Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

klasse Forum, tolle Software.

Habe mich für den PRO-Account entschieden, weil mir die händische Pflege über den Kopf wuchs. Habe leider gleich mehrere Probleme, bzw. auch einige Fragen:

- Der ETH Wallet Import funktioniert zwar, allerdings werden die „Internal Transactions“ (kann man auf etherscan.io im selbigen Tab sehen) nicht berücksichtigt, so dass es hier zu einer negativen ETH balance kommt.

- Der YoBit Import hat bei mir mit mehreren API keys nicht funktioniert, schade fände ich auch wenn man wirklich nur die trades importieren könnte obwohl YoBit ja API keys für alles anbietet (also auch für deposits usw.)

- Der Bitfinex Import importiert leider immer lückenhaft. Wenn ich in Bitfinex auf die Gesamtübersicht der Deposits oder Withdrawals gehe und diese mit den Ein-/Auszahlungen in CT vergleiche, fehlen immer einige. Ich kann das natürlich händisch nachpflegen, aber das ist eigentl. keine Option, insbesondere nicht bei steigender Transaktionszahl. Auch bei den Trades scheint nicht alles zu stimmen. Beispiel: Ich habe mehrfach XRP gekauft und wieder komplett abgestoßen und zwar immer innerhalb von Bitfinex. Im Moment halte ich 0 XRP aber CT behauptet ich hätte 0,5 XRP auf Bitfinex. Ich habe zweimal alle BFX Einträge gelöscht und reimportiert, interessanterweise kommt CT immer wieder auf das gleiche (falsche Ergebnis).

- HitBTC, Kucoin und bitcoin.de haben sehr gut funktioniert wenn auch der Kucoin Importer den key nicht speichern kann (aus Sicherheitsgründen). Ich würde diesen Importer dennoch sehr gerne automatisiert laufen lassen können.

Kann mir jemand bzgl. Bitfinex helfen?

Vielen Dank! :)

bearbeitet von Merlster
Autokorrektur hatte unbemerkt zugeschlagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusamen,

ich benutze Cointracking zum ersten mal.

Was gut funktioniert hat, ist der Imoprt der Daten von Binance.

Wa gar nicht funktioniert, bzw. nirgendwo ausreichend genau erklärt wird, ist der manuelle Imoprt von Daten von Coinbase.

Beispiel:

1. Ich zahle vom meinem Girokonto 500 Euro bei Coinbase ein.

2. Ich tausche die 500 Euro gegen  Ether

3. Ich sende die gekauften Ether nach Binance um dort andere kryptowährungen zu kaufen.

 

Wie viele Einträge muss ich für diesen Vorgang machen, und wie lauten diese?

Egal was und wie ich probiert habe, ich habe es nicht mitbekommen, weil nirgendwo erklärt ist, welche Option oben ich dafür

auswählen muss, und bei einer Option erstellt das System sogar automatisch zwei Einträge.

 

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Merlster:

Hallo zusammen,

klasse Forum, tolle Software.

Habe mich für den PRO-Account entschieden, weil mir die händische Pflege über den Kopf wuchs. Habe leider gleich mehrere Probleme, bzw. auch einige Fragen:

- Der ETH Wallet Import funktioniert zwar, allerdings werden die „Internal Transactions“ (kann man auf etherscan.io im selbigen Tab sehen) nicht berücksichtigt, so dass es hier zu einer negativen ETH balance kommt.

- Der YoBit Import hat bei mir mit mehreren API keys nicht funktioniert, schade fände ich auch wenn man wirklich nur die trades importieren könnte obwohl YoBit ja API keys für alles anbietet (also auch für deposits usw.)

- Der Bitfinex Import importiert leider immer lückenhaft. Wenn ich in Bitfinex auf die Gesamtübersicht der Deposits oder Withdrawals gehe und diese mit den Ein-/Auszahlungen in CT vergleiche, fehlen immer einige. Ich kann das natürlich händisch nachpflegen, aber das ist eigentl. keine Option, insbesondere nicht bei steigender Transaktionszahl. Auch bei den Trades scheint nicht alles zu stimmen. Beispiel: Ich habe mehrfach XRP gekauft und wieder komplett abgestoßen und zwar immer innerhalb von Bitfinex. Im Moment halte ich 0 XRP aber CT behauptet ich hätte 0,5 XRP auf Bitfinex. Ich habe zweimal alle BFX Einträge gelöscht und reimportiert, interessanterweise kommt CT immer wieder auf das gleiche (falsche Ergebnis).

- HitBTC, Kucoin und bitcoin.de haben sehr gut funktioniert wenn auch der Kucoin Importer den key nicht speichern kann (aus Sicherheitsgründen). Ich würde diesen Importer dennoch sehr gerne automatisiert laufen lassen können.

Kann mir jemand bzgl. Bitfinex helfen?

Vielen Dank! :)

Ich habe 1:1 die gleichen Probleme. Die Seite finde ich wirklich super, wenn es ordentlich funktionieren würde. Die Ansätze sind Spitze, bringt aber nichts, wenn die Werte 0 übereinstimmen. 

Und ehrlich gesagt finde ich ein bisschen frech, für ein Premium Version so viel Geld zu verlangen wenn die Software nicht funktioniert. Wie du richtigerweise gesagt hast, ist eine manuelle Korrektur per Hand dem Kunden nicht zuzumuten. Wenn Die Börsen alle Werte ordentlich zur Verfügung stellen, dann MUSS es funktionieren.

Ich habe nichts dagegen dass, die Entwickler fürs Premium Paket so viel Geld verlangen, ist ja auch mehr als verständlich aber dann muss so eine Software fehlerfrei funktionieren. 

Ich hoffe es tut sich was, denn die Seite ist wirklich genial.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja muss ich auch bestätigen. Cointracking.info kann nur den absolut Value anzeigen, also simples addieren deiner Coins zum jeweiligen Wert.

Mehr haben die Entwickler von cointracking momentan nicht auf der Rille.

Normalerweise müssten die den Timestamp mit tracken, passiert aber auch nicht, aber es kommt eine Fehlermeldung falls dieser nicht angegeben wird. Einfach lachhaft.
Die einfach Situation GesamtSaldo bekommen sie gerade so hin. Aber zb. zusätzlich anzeigen zu lassen den tatsächlichen Gewinn oder Verlust seit Kauf oder Handel, das bekommen sie nicht hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen allerseits,

gestern noch gemeckert -> Heute erstaunt festgestellt, dass CoinTracking den Bitfinex API Importer auf neue Beine gestellt hat! Der kann jetzt auch Ein- und Auszahlungen korrekt! Juhu!

Vielen Dank, CoinTracking! :) Fehlt nur noch der YoBit-Importer, dann bin ich (einigermaßen) glücklich.

Update: Natürlich zu früh gefreut -> IOTA deposits und withdrawals werden immer noch nicht berücksichtigt, sowie XRP balance falsch berechnet.

bearbeitet von Merlster
Zu früh gefreut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, habe mir nun cointracking in der umlimited zugelegt, da ich etliches abbilden muss. Allerdings ist die Doku sehr dürftig. Eigentlich würde ich das auch nicht also Doku sondern als Marketingflyer bezeichen ;)
Hat jemand eine Quelle oder Idee was der Unterschied zwischen den Trade-Typen ist?
Beispiel:
[In] allgemeine Einzahlung (Transfer)
[In] Einnahme
[In] Mining

Meine Interpretationen:
[In] allgemeine Einzahlung (Transfer) << Kauf oder eingehender Transfer von Wallets
[In] Einnahme << z.B.: aus Lending, Provisionen etc.
[In] Mining << einnahmen aus dem Mining, welche steuertechnisch vermutlich auch tgl. verbucht/erfasst werden müssen

Wie wirken sich die unterschiedlichen [In] und [Out] auf die Steuer aus? Oder dienen diese lediglich der Differnezierung und haben für die Berechnung der Steuern keine Relevanz?

Was wir ebenfalls noch nicht klar ist, wie ich z.B.: Cloudmining abbilde:
Anschaffung für das Cloudmining im Beispiel: 500$ für BTC Mining.
Die tgl. Mining ergebnisse werden per CSV-Import erfasst.
Aber wie erfasse ich die Ausgaben für den Erwerb des Paketes als [Out] Ausgabe 500$?
Und diese dann als Börse eintragen zB.: Börse: Cloudmininganbieter, Währung: USD? Wird diese Ausgabe dann auch im erstellen Steuerreport

Hilfreich wäre eine Liste mit Beispielen und der Erläuterung welcehr Transkations Typ für welchen Zweck verwendet werden soll und wie sich dieser auf den Steuerreport auswirkt.
Habe auch keine Idee wie ich das Lending mit Laufzeiten abbilden soll oder Exchange/Dienst interne Transfers auf interen Wallets.
Für Tips, Dokus usw. bin ich sehr dankbar.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich habe mir auch die Pro Version gekauft, da ich damit meine Steuer machen wollte. Leider passt es vorne und hinten nicht, was zum Schluß in der Bilanz rauskommt. Ich muss dazu sagen, dass ich anfänglich so gut wie gar nichts aufgezeichnet habe. Genutzt habe ich Coinomi auf dem Handy und habe dort auch mehrere Male über Shapeshift Coins gewechselt. Danach habe ich auf ein Desktopwallet gewechselt und nur noch auf Bittrex, Binance und Liqui getradet. Alle Vorgänge sind nachvollziehbar. Leider habe ich es bisher nicht geschafft, die Vorgänge so einzutragen, dass die Bilanz mit meinen realen Werten übereinstimmt. Gerade bei ETH, BTC und LTC stimmen die Werte nie überein, bei anderen Alts komischerweise fast zu 100%. Habe jetzt schon 4 mal alles neu eingetragen und jedes mal kommt etwas anderes heraus.

Gibt es eine Vorgehensweise, in welcher Reihenfolge ich alles eintragen muss, damit die Werte endlich stimmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich mir doch mal die Jahreslizenz gekauft habe, einige Fragen, ob Cointracking aktuell folgende Dinge berechnet:

  • Die Cointracking Gebühr selbst lässt sich von der Steuer absetzen. Dazu müsste man den aktuellen Kurs-Wert in € berechnen. Macht das cointracking bereits?
  • Bei Bitfinex werden nur trades.csv importiert, deposits.csv werden abgelehnt. Was ist aber mit Transfers von einer Börse zur anderen? Da fallen auch Gebühren an, die man wieder von der Steuer abziehen kann. Wird das berücksichtigt?
  • Für die BCH, die ich in 2017 zur Fork "geschenkt" bekommen habe, meldet Cointracking den Fehler, dass es dazu keinen passenden Kauf findet, die Coins waren plötzlich da. Wird das dennoch richtig berechnet?
  • Werden Steuern berücksichtigt, die beim Handel von einer in die andere Währung anfallen? Hier müssen ja ebenfalls die Kurse auf EUR zurückgerechnet werden und beim Währungshandel die Gewinne/Verluste berechnet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb wilson76:

Deposits müssen in dem Fall von Hand eingetragen werden.

Wie macht man das genau, gibt es hierzu eine Anleitung?

Ich habe z.B. BTC von bitcoin.de nach Bitfinex transferiert und dort IOTA gekauft. Unter https://cointracking.info/gains.php (Un)Realisierte Gewinne sehe ich nur in der Liste unrealisierter Gewinne, dass ich IOT zu einem EUR Kurs gekauft habe und dort nun unrealisierte Gewinne habe gegenüber dem aktuellen Kurs. Alleine durch den Wechsel von BTC in IOT müsste es aber bereits realisierte Gewinne geben, die sehe ich nicht.

vor 9 Minuten schrieb wilson76:

Forks etc.  müssen von Hand erfasst werden. Hier scheiden sich noch ein wenig. die Geister, wie das genau gehandhabt werden muss.

Eine Handhabung berechnet cointracking.info aber aktuell doch bereits, es geht davon aus, dass diese für 0 € gekauft worden sind, d.h. die Veräußerung der BCH wird also komplett als Gewinn versteuert. Das ist meiner Meinung nach auch die leider richtige Weise, da man sie "geschenkt" bekommen hat.

Weiterhin, wenn wirklich auch der Tausch von einer in die andere Währung bereits realisierte Gewinne bedeutet und damit tu ich mir noch schwer das zu glauben, müsste bereits der "Erwerb" von BCH für 0 € bereits ein realisierter Gewinn sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb wilson76:

Ne, an der Stelle hast du ja noch keinen Gewinn gemacht. Da hatte ich deine Frage glaub falsch verstanden gehabt. 

Doch. Angeblich hat man bereits zu versteuernde Gewinne, wenn man eine Cryptowährung in die andere tauscht, in dem man beide Werte auf EUR zurückrechnet. Was ich hieran aber nicht verstehe, dass im kurzen Moment des Trades eigentlich der Wert beider Währungen in EUR identisch sein sollte, ist es aber nicht immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb wilson76:

Forks etc.  müssen von Hand erfasst werden. Hier scheiden sich noch ein wenig. die Geister, wie das genau gehandhabt werden muss.

Wer seinen BCH-Kontoauszug von bitcoin.de in cointracking importiert, der sieht wie es geht.

Das ist eine Initialisierungung, also nix anderes als ein Kauf von X Coins zum Kurs von "0 Euro/BCH".

Fuer BTG gibt es noch keinen Kontoauszug, diesen Split hab ich manuell eingetragen - bekomme den Kaufwert derzeit nicht auf "0 Euro/BTG" ... da muss ich heute abend nochmal ran.

vor 6 Minuten schrieb mssm:

Doch. Angeblich hat man bereits zu versteuernde Gewinne, wenn man eine Cryptowährung in die andere tauscht, in dem man beide Werte auf EUR zurückrechnet. Was ich hieran aber nicht verstehe, dass im kurzen Moment des Trades eigentlich der Wert beider Währungen in EUR identisch sein sollte, ist es aber nicht immer.

Es geht nicht darum, dass der Wert beider Waehrungen gleich sind sondern dass fuer die "veraeusserte" Waehrung eine Gewinnermittlung stattfinden kann, dazu muessen Anschaffungswert und Veraeusserungswert in Euro vorliegen.

vor 3 Minuten schrieb wilson76:

Du tauschst 1 BCH zu 1,5 ETH und der 1 BCH hat nen Wert von 1000 € und die 1,5 ETH einen Wert von 1000,10 € 
was dann einem Gewinn von 0,10 € entspricht. 

Nein, das geht nicht. Sowohl 1 BCH als auch 1,5 ETH haben beide denselben Gegenwert - andernfalls wuerde geld vom Himmel regnen.

vor 40 Minuten schrieb mssm:

Weiterhin, wenn wirklich auch der Tausch von einer in die andere Währung bereits realisierte Gewinne bedeutet und damit tu ich mir noch schwer das zu glauben, müsste bereits der "Erwerb" von BCH für 0 € bereits ein realisierter Gewinn sein.

Nein, ein "Erwerb" (Anschaffung) ist kein Gewinn. Erst mit der Veraeusserung (Verkauf, Tausch, Verschenkung, ..) ist eine Gewinn-/Verlustrechnung ueberhaupt moeglich ... ohne Veraeusserungswert ein Gewinn!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab da mal eine Frage:

Wenn ich bei Cointracking 2 Accounts verknüpft habe (privat+gewerbl.) und ich einen Account Upgrade auf Unlimited, gilt dies dann übergreifend oder muss ich zweimal in die Tasche greifen?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Jokin:

...

Es geht nicht darum, dass der Wert beider Waehrungen gleich sind sondern dass fuer die "veraeusserte" Waehrung eine Gewinnermittlung stattfinden kann, dazu muessen Anschaffungswert und Veraeusserungswert in Euro vorliegen.

...

Nein, ein "Erwerb" (Anschaffung) ist kein Gewinn. Erst mit der Veraeusserung (Verkauf, Tausch, Verschenkung, ..) ist eine Gewinn-/Verlustrechnung ueberhaupt moeglich ... ohne Veraeusserungswert ein Gewinn!

Also so wie ich das bis jetzt verstanden habe verhält es sich so, dass Gewinne durch Verkauf in Fiat Währung und Tausch zu anderer Cryptowährung bei der Steuererklärung angegeben werden müssen (abzgl. Verlusten durch selbige Aktionen). Ist das beim Tausch wirklich so? Erschließt sich mir nicht ganz. Würde ein Händler einen Stuhl für 100€ kaufen, der 6 Monate später 200€ Wert ist, und tauscht diesen gegen einen Tisch für 200€ ein, dann müsste derjenige nun 100€ Gewinn versteuern? Obwohl noch gar kein realer Gewinn erzielt wurde, weil ja gar nichts verkauft wurde?

Beispiel:
1. Kaufe 2 CoinX für 1000€ 
2. Tausche 2 CoinX (jetzt 1200€ wert) gegen 3 CoinY im Wert von 1200€ -> 200€ Gewinn zu versteuern
3. Verkaufe 3 CoinX für 1100€ -> 100€ Verlust, also nur noch 100€ Gewinn zu versteuern

Ist das korrekt?
Und was ist, wenn 3. im nächsten Jahr stattfindet und es bleibt in diesen Jahr bei 100€ Verlust, bekommt man Steuern zurück, oder wirkt sich das lediglich auf zukünftige Gewinne aus?
Wenn es nur zukünftige sind, ist die Dauer begrenzt, oder würde sich das auch auf Gewinne die erst in 10 Jahren realisiert werden auswirken?
Außerdem fängt bei einem Tausch die 12 monatige Haltefrist von vorne an, richtig? Das heißt, wenn man 100 CoinX hat und regelmäßig mit 50 CoinX handelt, dann wird kein coin jemals die 12 monatige Haltedauer erreichen. Und wie ist es, wenn man 50 CoinX auf eine eigene Wallet überträgt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Steuern beim Tausch von einer Cryptowährung in die andere wurde hier schonmal diskutiert. Ich verstehe nur auch nicht ganz, wie beim Wechsel in eine andere Währung überhaupt Gewinne entstehen können, wenn dies zu aktuellen Kursen passiert. Eigentlich kann das in dem Moment immer nur Verluste in Form von Gebühren bedeuten. Außer man hat gegen einen Newbie getauscht, der einfach zuviel hingeblättert hat, im Vergleich zum aktuellen Durchschnittskurs.

Ich habe gestern die Pro-Version von Cointracking in BTC bezahlt, die Zahlung ging auch kurz danach gegen 12 Uhr mittag bei bitcoin.de raus. Bis heute ist aber bei Cointracking mein Account immer noch auf "Free". Wenn ich auf Support gehe, komme ich auf eine Seite, die mich nicht kennt, wo ich mich neu registrieren müsste. Wie kann ich als registrierter zahlender Kunde den Support erreichen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.11.2017 um 19:26 schrieb Dario3000:

Bitcoin.de hatte lange Zeit nur eine öffentliche API für Kurse.

...Wenn mir jemand hier im Forum "Read-only" Keys erstellen und per PM oder Email zusenden könnte, kann ich gerne binnen kürzester Zeit einen API Importer erstellen.

Hat sich denn mit der Private API für bitcoin.de schon etwas getan? Ich kann gerne hier auch mit Read-only unterstützen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es eine Funktion bei Cointracking die täglichen Zinsen von bspw. Bitconnect einzulesen oder es generell erfassen zu lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer möchte das denn, selbst das Finanzamt möchte das nur Jahreweise. Du müsstest dann auch die Verluste des Vortages miteinrechnen. Sowas wird immer Jahreweise gemacht. Tägliche Gewinne/Verluste kannst du natürlich ausrechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe bei einem ICO EOS.IO Ethereum gegen Tokens getauscht, da diese mit keinem Kaufpreis hinterlegt wurden tauchen sie erstmal als Gewinn auf.

Der Ablauf war wie folgt:

1. Bitstamp: FIAT gegen ETH

2. Bitstamp: ETH an privaten Wallet

3. Privater Wallet: ETH an EOS.IO

4. EOS.IO: EOS an ETH Wallet

 Wie kann ich hier die Transaktion inkl. Gebühren richtig erfassen?

bearbeitet von awdl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.1.2018 um 21:05 schrieb ZineX:

Ich hab da mal eine Frage:

Wenn ich bei Cointracking 2 Accounts verknüpft habe (privat+gewerbl.) und ich einen Account Upgrade auf Unlimited, gilt dies dann übergreifend oder muss ich zweimal in die Tasche greifen?
 

Dazu noch eine weitere Frage: Gibt es die Möglichkeit, oder ist es geplant, eine Walletübersicht zu integrieren? Wenn ich schon alles über Cointracking erfasse, wäre es wünschenswert zumindest in der pro Version einen Wallettracker zu haben. Vorallem wenn man viele Wallets hat, macht das die Planung mit den Einzelbeständen wesentlich einfacher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Import von Ether-Transaktionen / Problem mit "Call"-Types

Hallo Community, 

auch ich habe den Samstag mit dem Set-Up von Cointracking zugebracht und bin dabei - nach einigen Stunden Suche - auf eine in meinen Augen ganz interessante Geschichte gestoßen. Gelöst habe ich das Problem noch nicht, aber augenscheinlich haben einige von euch die gleiche Herausforderung (gehabt?!?) und somit ggf. auch eine Lösung parat. 

Zunächst dachte ich: Wunderbar, einfach die Ether-Adresse eingeben und zack - fertig. Dann stellte ich fest, dass der Import einen hohen negativen Wert an Ethern aufwies, was nicht sein konnte. Daraufhin habe ich mir meine Adresse auf Etherscan.io mal ein wenig genauer angeschaut und in der Tat mehr Auszahlungen als Einzahlungen gefunden. Das wird auch auf dem Ledger so dargestellt - also als ob man mehr Ether ausgegeben hätte, als sich im Besitz befunden haben. Zunächst dachte ich dann, die Lösung des Problems über die "internen" Transfers gefunden zu haben -> das passte aber auch hinten und vorne nicht. 

Daraufhin habe ich meine Adresse noch mal auf etherchain.org angeschaut und siehe da: Auf einmal tauchten 5 Transaktionen mehr auf - genau die, die mir fehlten, um eine ausgeglichene Bilanz zu haben. Bei allen Transaktionen handelte es sich um welche, die bei etherchain.org den Typ "Call" im Vergleich zu den anderen, die den Typ "Tx" haben, aufweisen. 

Die interessante Quizfrage kommt nun aber natürlich zum Schluss: Wie bekomme ich es denn jetzt hin, die Werte MIT den Call-Transaktionen in mein Portfolio bei Cointracking.info reinzubasteln, ohne, dass ich mir die Ausdrucke und alle händisch pflege? 

Irgendwer ne Idee? 

100 Karmapunkte sind euch bei einer Antwort sicher ;-))). 

Gruß und einen schönen Abend, 

SH

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, 

wir werden wohl alle um die Benutzung von CoinTracking nicht rum kommen.

Eine Sache ist mir noch gar nicht klar. Wenn ich einen Coin längere Zeit auf einer Börse gehalten habe und ihn dann auf meinen Ledger transferiere, weil ich ihn bis zur Steuerfreiheit nicht mehr anfassen möchte, dann erscheint doch der Buchungsvorgang als Auszahlung.

Weiß dann CoinTracking dass ich ihn nur verschoben habe und nicht gegen Fiat an einen Kumpel verkauft habe?

Grüße aus Berlin

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Wenn eine Gebühr in einer dritten Währung gezahlt wird (also einer Währung, die nicht für Kauf oder Verkauf der Transaktion benutzt wird), dann wird sie nicht automatisch von der Gesamtsumme dieser dritten Währung abgezogen.

Hierzu muss eine [OUT] Allgemeine Auszahlung in der Höhe der Gebühr ergänzt werden.

Gerade gefunden. Das ist natürlich nicht gerade schön gelöst. Ich zahle sehr häufig die Gebühr in einer dritten Währung. Jetzt kann ich alle Trades nochmal durchrechnen, ob ich überall manuelle OUT Einträge erstellen muss? Ohje. :blink:

Zudem berechnet Cointracking anscheinend generell keine Gebühren wenn man eine Einzahlung einträgt, selbst wenn man dort Gebühren angibt. Und ich wollte wirklich Geld dafür ausgeben ..

bearbeitet von ZineX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎14‎.‎01‎.‎2018 um 02:17 schrieb ZineX:

Zudem berechnet Cointracking anscheinend generell keine Gebühren wenn man eine Einzahlung einträgt, selbst wenn man dort Gebühren angibt. Und ich wollte wirklich Geld dafür ausgeben ..

Doch klicke mal oben unter "Reporting" und dann auf "Trading Gebühren" - hier sind dann alle aufgelistet und berechnet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hänge hier meine Frage auch mal an diesen Fragenkatalog an, in der Hoffnung, irgendwer erbarmt sich und gibt mir die gesuchte Antwort. Der Support von Cointracking ist so gut wie gar nicht vorhanden und Fragen werden einfach ignoriert bzw. gar nicht darauf eingegangen. Die FAQ bzw. Erklärungen sind auch alles andere als hilfreich. 

Ich habe immer wieder BTC von meinem Wallet auf die Börse transferiert. Die Einzahlungen auf die Börse habe ich alle eingetragen. Mit den jeweiligen BTC habe ich dann Altcoisn gekauft. Die Balance BTC und Altcoins stimmen, allerdings wird im Steuerreport eingezeigt, das für 50 Trades kein Kaufpool hinterlegt sei. Was muss ich hier noch nachtragen? In der FAQ steht folgendes: 

Zitat

Du hast 1 BTC von Wallet A zu Börse B transferiert

Erstelle zwei Einträge:
(OUT) Auszahlung von 1 BTC von Börse = Wallet A
(IN) Einzahlung von 1 BTC auf Börse = Börse B

Ich habe bisher also nur die IN Einzahlungen auf Börse hinterlegt, so stimmt auch meine BTC Balance!

Wenn ich jetzt zu jeder Einzahlung noch eine OUT Auszahlung mache, dann rutscht meine BTC ins - und irgendwann habe ich genau die BTC im Minus, die ich eigentlich eingezahlt habe und damit handle...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.