Jump to content

Empfohlene Beiträge

Wie bist du denn auf die Idee gekommen Yuan zu kaufen? :-)

 

Ich habe tatsächlich schon letztes Wochenende weitere Währungen eingebaut. Darunter auch CNY, GBP, CHF, JPY, PLN, AUD und CAD.

Die Kurse werden zwar schon getrackt, aber sie sind noch nicht auswählbar.

Ich werde sie vermutlich erst Ende 2013 oder Anfang 2014 aktivieren, da bis dahin noch sehr viel umgestellt werden muss.

Momentan würden die Importer für diese Währungen noch gar nicht funktionieren, diese muss ich noch anpassen.

Die Balance Seite würde auch nicht korrekt funktionieren.

 

Naja, ich versuch mich jetzt mal auf den chinesischen Börsen :D und wenn ich da Bitcoins verkaufe, bekomme ich halt Yuan ^^

Okay, schade dass das noch nicht geht... hmm... vllt umgehe ich es und verwende anstelle von Yuan einfach irgendeinen Altcoin und ignoriere die Wertangabe dazu...

 

Hmm... nein, diese Funktion gibt es momentan noch nicht, aber die Idee ist sehr gut.

Ich überlege nur, wie man das am besten realisieren könnte.

Mehrere Accounts machen auf Dauer keinen Sinn.

 

Wie wäre es, wenn man einen Übertrag von einem Account zum anderen machen könnte?

Dann hast du z.B. einen Account A und einen Account Summe. Ein Mal im Monat überträgst du alle Coins und/oder dein Guthaben von Account A nach Account Summe.

Account A wäre dann leer und Account Summe würde die Summe aller Monate beinhalten?

Was hältst du davon? Würde das helfen?

 

Eine Alternative, die jetzt auch schon funktioniert, ist es auf der Balance Seite rechts in der Box einen Zeitraum auszuwählen. Z.B. den Gewinn im letzten Monat.

Vielleicht könnte ich auch noch einen Chart machen, der Gewinn/Verlust und Coin Value pro Monat anzeigt.

 

du siehst also, es gibt schon einige Möglichkeiten :)

 

Ja prinzipiell ists bei mir ja so, dass ich einen Summe und einen Monatsaccount habe. Das ist hauptsächlich dadurch entstanden, dass ich den Zahlen des Summenaccounts immernoch nicht so gaaanz traue, auch wenn die Größenordnung schon richtig sein sollte.. Deswegen habe ich einen Account angefangen, bei dem ich alles manuell eintrage, damit der dann aufjedenfall richtig ist. Und einen Monat kann man, falls mal ein Fehler auftritt, noch leichter kontrollieren, wo der Fehler steckt, deswegen würde ich es eben gerne in Monate aufteilen und sie nicht mit meinem Summen Account verschmelzen...

Aber schauen wir erst mal, wie voll der neue Account am Ende des Monats ist und ob ich dann wirklich schon einen neuen brauche.

 

Auf Wunsch einer Userin, kann man nun seine Trades auf der Enter Coins Seite kommentieren und nach Kommentaren sortieren.

Schönen Abend zusammen

sehr gut, so fällt das nachvollziehen im Falle eines selbstgemachten Fehlers noch leichter :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dario,

 

da ich von dem Konto, das ich für's Bitcoin-Trading eingerichtet habe, ab und zu Geld "abschöpfe", würde ich diese Abhebungen gern für die Gewinnberechnung usw. berücksichtigt sehen. Gibt es eine Möglichkeit, Abbuchungen zu erfassen? In dem Bereich, in dem ich Transaktionen erfassen kann, habe ich keine solche Möglichkeit entdeckt. Ein Workaround wäre natürlich, eine manuelle Transaktion zu erfassen, bei der Euro-Betrag X in irgend eine exotische Währung konvertiert wird, deren Wert nahe Null ist. Wäre aber nicht wirklich hübsch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Dario,

 

da ich von dem Konto, das ich für's Bitcoin-Trading eingerichtet habe, ab und zu Geld "abschöpfe", würde ich diese Abhebungen gern für die Gewinnberechnung usw. berücksichtigt sehen. Gibt es eine Möglichkeit, Abbuchungen zu erfassen? In dem Bereich, in dem ich Transaktionen erfassen kann, habe ich keine solche Möglichkeit entdeckt. Ein Workaround wäre natürlich, eine manuelle Transaktion zu erfassen, bei der Euro-Betrag X in irgend eine exotische Währung konvertiert wird, deren Wert nahe Null ist. Wäre aber nicht wirklich hübsch...

 

<- Ach, da stand ich gerade auf'm Schlauch: man kann natürlich eine manuelle Transaktion nach dem Schema X EUR -> 0 EUR erfassen, was meiner Idee ziemlich nahe kommt. So einfach kann die Welt manchmal sein... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
<- Ach, da stand ich gerade auf'm Schlauch: man kann natürlich eine manuelle Transaktion nach dem Schema X EUR -> 0 EUR erfassen, was meiner Idee ziemlich nahe kommt. So einfach kann die Welt manchmal sein... ;-)

 

Freut mich, dass dein Problem so schnell gelöst werden konnte :)

Trotzdem hast du mit deinem Vorschlag nicht ganz unrecht. Das Gleiche habe ich mir vor einigen Tagen auch überlegt.

MY-BTC ist entstanden um den Bestand der aktuellen Coins zu tracken. Trotzdem ist es natürlich interessant zu wissen, wie viel Geld man durch die Bitcoins auf dem Konto hat.

Denn MY-BTC trackt ja den Wert deiner Coins, aber nicht das Geld, dass du im Endeffekt auf dem Girokonto hast.

 

Bisher habe ich mir nur ein Mal Geld aufs Konto überwiesen, von daher hat mich das Thema nie beschäftigt.

Hier aber einige Vorschläge, wie es realisierbar wäre.

 

- Du erstellst ein zweites MY-BTC Konto und jedes Mal wenn du dir Geld (nicht BTC) aus Börsen auf dein Konto auszahlst, trägst du diese im Trading Account aus (X EUR -> 0 EUR) und im Konto Account wieder ein (0 EUR -> X EUR).

Somit hast du im zweiten Account eine Übersicht von dem Geld, das du dir bisher ausgezahlt hast.

 

- Eine zweite Möglichkeit wäre ein zusätzliches Konto bei deiner Bank zu eröffnen. Kostet in der Regel nichts, da es kein komplett neues Konto ist, sondern nur deinem Primärkonto zugeordnet. So ähnlich wie das Tagesgeldkonto, Darlehnskonto, Kreditkartenkonto, etc. alles dem Girokonto zugeordnet ist. Dort kannst du dann alle Auszahlungen der Börsen hinschicken und die Summe in deinem Online Banking überwachen

 

- Die dritte Möglichkeit wäre, dass ich jedem MY-BTC Account ein sogenantes "Savings" Konto hinzufüge. Der User könnte dann ganz einfach sagen "Transferiere mir X Euro auf mein Savingskonto"

Das wäre dann sozusagen Geld, dass in keiner Börse mehr ist. Weder in Euro noch in Coins, sondern das bereits aufs Girokonto ausgezahlte Geld.

Wäre natürlich mit etwas Programmierarbeit verbunden und im Endeffekt das Selbe wie in Variante 1. Nur, dass es eben einfacher wäre.

 

- Als vierte Möglichkeit könnte ich eine Funktion einbauen, mit der User mit mehreren MY-BTC Accounts Coins oder Geld von Account A nach Account B übertragen können.

Wäre eigentlich auch die Lösung 1, nur eben vereinfacht, da man nicht in beiden Accounts einen manuellen Trade anlegen muss, sondern nur einmal.

 

Lasst mich wissen, wenn an so einer Lösung Interesse besteht. :-)

 

Viele Grüße

Dario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja es besteht Interesse an sowas :)

Um zuviele Accounts zu vermeiden, wäre sicherlich das Savingskonto das vernünftigste. Allerdings hätte ich auch nichts dagegen, wenn die vierte Möglichkeit (evtl zusätzlich) umgesetzt wird, da das auch unabhängig von der aktuellen Problematik sinnvoll ist, wenn ich eben in Euro kaufe, aber in USD verkaufe und umgekehrt. Zwar gehts ja natürlich auch einzeln, aber da muss man dann der übersichthalber immer drauf achten, dass man sich das irgendwie markiert, welche Transaktionen zueinander gehören. Dementsprechend würde Möglichkeit 4 auch das vereinfachen.

Die Frage ist bei nr. 4 nur, wie man das dann genau darstellt und umsetzt... aber da fällt dir bestimmt was ein :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee mit dem "Savings"-Konto finde ich auch gut. Man müsste keinen zweiten MY-BTC-Account anlegen und hätte den Gesamtwert seiner Cryptocoin-Aktivitäten inkl. bisheriger Auszahlungen im Blick. Technisch gesehen könnte Savings ja wie eine Coinart behandelt werden mit fixem 1:1-Euro-Kurs. (Wie ich das so schreibe fällt mir ein: vlt. dann gleich ein SavingsEUR und SavingsUSD?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei my-btc ist das kleine problem dass das finanzamt da sich einklinken wird um zu sehen wer wieviel hat ;) also manueller import der daten wer in zukunft sicherheit haben will

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst wenn es das Finanzamt könnte, würde es nichts nützen, da die Daten keiner realen Person zugeordnet werden können.

Es sei denn du hast als Usernamen deine Sozialversicherungsnummer angegeben... und selbst dann bräuchten sie noch dein Passwort ;-)

 

Das mit dem "Savings"-Konto werde ich einführen. Ich muss nur überlegen, wie es am geschicktesten zu lösen ist. :)

Viele Grüße

Dario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitcoin.de scheint was an ihrer Seite, oder den Dienst wo du die Zahlen abgreifst geändert zu haben. Seit gestern Abend updatet sich weder meine App auf den Handy noch die Werte auf deiner Seite ändern sich.

 

 

Gruß

 

Tom

bearbeitet von Angelripper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Same here... ich versteh einfach nicht, warum man da nicht eine offizielle Meldung rausgibt?!? Es ist ja schön, dass scheinbar am Bitcoin.de System gearbeitet und entwickelt wird, aber bei einer solchen Änderung muss ich doch davon ausgehen, dass sich Probleme bei Usern ergeben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, vielleicht hat Bitcoin.de das auch absichtlich gemacht. Hatten ja einige Traffic Probleme. Und die ganzen Apps etc. die sich die Daten von der Seite holen tun ja auch ihren Teil dazu bei. Vielleicht ändet bitcoin.de jetzt sogar dauernd was, bis Fremdentwickler aufgeben auf die Daten zuzugreifen, oder bitocin.de selber Apps etc. auf den Markt wirft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann sollen sie doch bitte jemanden einstellen, der fähig ist eine funktionierende api zu schreiben (wie es jede andere Seite auch schafft)

Zur Zeit sollten die Gebühren sowohl für einen fähigen Webadmin, wie auch für eine mehr als ausreichende Serverfarm reichen!

Die Performanceprobleme sind auch nicht erst seit gestern vorhanden, da hilft es auch nicht viel, die Abfragen durch Programme zu verbieten.

Jetzt muss halt jeder die komplette Seite neuladen was um einiges mehr Traffic verursacht!

 

Allerdings denke ich immer noch, dass sich einfach irgendwo ein Fehler eingeschlichen hat.

Schön wäre es auch, wenn sich der Support mal melden würde, aber die Hoffnung habe ich im Forum mittlerweile komplett aufgegeben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht doch ein heimlicher Support-Mitleser unter uns :D

wie auch immer, danke an denjenigen der es es wieder zum laufen gebracht hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

 

Da bitcoin.de leider immer noch keine API hat (traurig aber wahr), greife ich die Preise von der bitcoincharts.com API ab.

Diese war die letzten Stunden leider down, weshalb einige Börsenpreise wie BTC-E, bitcoin.de, CampBX aber auch Ripple nicht aktualisiert wurden.

 

Die API läuft nun wieder, aber noch nicht 100% stabil. Kann also sein, dass es in den nächsten Minuten noch Verzögerungen bei der Aktualisierung gibt.

Aber in einigen Stunden sollte wieder alles wie gewohnt laufen.

 

Auch wenn ich nichts dafür kann... Sorry für die Probleme :-(

Beste Grüße

Dario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie kommt die bitcoincharts.com Seite an die Daten von bitcoin.de. Lesen die echt die Webseite ein und extrahieren die benötigten Daten? :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jop, ich denke schon. Oder es sitzen 50 Praktikanten rum und checken alle paar Minuten die Werte :-)

 

Auf der Startseite von bitcoin.de wird der Kurs ja angezeigt z.B.: "Aktueller Bitcoin Kurs: 753,50 €"

Das kann automatisiert gecrawlt werden.

Ich habe mich trotzdem für die bitcoincharts API entscheiden, da die bereits alles haben und ich muss nur eine einzige Seite einlesen.

Ansonsten hätte ich für 10 unterschiedliche Börsen einen Crawler schreiben müssen und wenn eine Börse umgebaut wird, muss ich meinen Crawler ebenfalls umschreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, dass die Seiten den von dir genannten Wert (Aktueller Bitcoin Kurs) abgreifen. Dieser hängt nämlich immer hinterher. Also in meinen Apps bzw. auf deiner Webseite steht immer ein aktuellerer Wert als der auf der Bitcoin.de seite. Der wird glaube ich auch nur alle 60 Minuten aktualisiert. Also doch die 50 Praktikanten ^^.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jop, ich denke schon. Oder es sitzen 50 Praktikanten rum und checken alle paar Minuten die Werte :-)

 

Auf der Startseite von bitcoin.de wird der Kurs ja angezeigt z.B.: "Aktueller Bitcoin Kurs: 753,50 €"

Das kann automatisiert gecrawlt werden.

Ich habe mich trotzdem für die bitcoincharts API entscheiden, da die bereits alles haben und ich muss nur eine einzige Seite einlesen.

Ansonsten hätte ich für 10 unterschiedliche Börsen einen Crawler schreiben müssen und wenn eine Börse umgebaut wird, muss ich meinen Crawler ebenfalls umschreiben.

 

warum nutzt du denn nicht die API von bitcoin.de? Wenn du Trader auf bitcoin.de bist, kann man sich doch an den support wenden und erhält dann den API link

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Angelripper bitcoincharts hat meines Wissens auch ne API.

 

warum nutzt du denn nicht die API von bitcoin.de? Wenn du Trader auf bitcoin.de bist, kann man sich doch an den support wenden und erhält dann den API link

 

Die bitcoin.de-API nervt aber so extrem, dass man mit dem selben Aufwand nen Crawler geschrieben hätte.^^ Automatisches JSON->Object-Mapping von vermutlich jedem Framework funktioniert nicht, weil Content-Type: text/html m( Datentypen sind nicht einheitlich, mal String mal Number für Geldbeträge. m( Number für Finanzen, was in jeder mir bekannten JavaScript-Implementierung intern binäre Gleitkommazahlen sind (bzw. spätestens beim Mapping auf irgendwas, als Gleitkommazahl interpretiert und intern binär dargestellt wird) m( m( m( Finanzmathematik mit Gleitkommazahlen? Halloho, bitcoin24 hat angerufen und will seine Expertise zurück. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe mir die Seite angesehen, ist schon recht gut, Kompliment! Was mir auf Anhieb fehlt, ist ein Importer für http://www.cryptsy.com, da man dort wirklich viele neuen coins handeln kann. Ist eine Integration geplant?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dario,

 

kann es sein, dass der MtGox-Api-Job auf my-btc.info nicht korrekt funktioniert? Ich hatte heute eine Transaktion auf Mt. Gox und dabei 1.5 BTC zum Kurs von 840,301 EUR gekauft. Der Importer hat daraus folgende Transaktion gemacht: [Gesamtbestand meiner BTC inkl. des letzten Kaufs] als Menge gekaufter BTC und [Kurs für 1 BTC / Gesamtbestand BTC] als eingesetzten EUR-Betrag - was natürlich Quatsch ist. Danke für's Prüfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheint wieder die selbe Problematik wie letztes mal hier zu sein. Bitcoin.de Kurs verändert sich auf my-btc.info nicht. Bitcoin.de wieder mal irgendwas verändert?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.