Jump to content

Bitcoin-Preis bei Verkäufern


zarquon
 Share

Recommended Posts

Hi,

 

ich habe festgestellt dass online ein virtueller Gegenstand i.d.R. via Paypal für 2 USD, aber für Bitcoin nur 1.85 oder sogar noch weniger verkauft werden. Die Verkäufer nennen den Grund, dass Bitcoin-Transaktionen im Gegensatz zu Paypal nicht rückgängig gemacht werden können, und sie damit, wenn sie das Geld erhalten haben, auf der sicheren Seite sind. Also habe ich mir überlegt, dass ich, falls ich es vermeiden kann, bei Paypal ge-chargebackt zu werden, einige dieser Gegenstände für 1.85 Bitcoin kaufen kann, und sie für 2USD wieder verkaufen. Nun habe ich mich auf bitcoin.de kurz nach Verkäufern umgesehen und festgestellt dass jeder Verkäufer statt für den aktuellen Kurs, etwas mehr pro Bitcoin verlangt, was mir auch logisch erscheint. Meine Frage ist nun, geht diese Rechnung immer noch auf? Oder ist der Zuschlag, den die Verkäufer verlangen, so groß, um ein Geschäft wie ich es mir vorgestellt habe nicht profitabel zu machen? 

 

MfG.

 

Link to comment
Share on other sites

na das musst du dir schon selber ausrechnen ^^ Vergiss auch nicht die Gebühren von bitcoin.de, diese betragen zwischen 0.3 und 0.5% (ja nach dem ob du via API und order Expresshandel tradest).

Und natürlich musst du auch den Umrechnugskurs kennen, den diese Itemverkäufer verwenden.

 

Um etwas näher am aktuellen Kurs bitcoins kaufen zu können, wäre eine Börse wie Kraken.com oder Bitstamp.net dann evlt doch besser geeignet. Die Gebühren sind dort auch etwas niedriger.

Und dann würde ich dir raten es durchzurechnen und wenn du denkst es könnte klappen es einfach mal ausprobieren. Dann wirst du schon sehen ob und was du vergessen hast zu berücksichtigen ;)

 

und bedenke natürlich, dass wenn du es für Paypal verkaufst, du dann natürlich dem Risiko des Chargebacks unterliegst.

Edited by Serpens66
Link to comment
Share on other sites

"...Um etwas näher am aktuellen Kurs bitcoins kaufen zu können, wäre eine Börse wie Kraken.com oder Bitstamp.net dann evlt doch besser geeignet. Die Gebühren sind dort auch etwas niedriger..." - wenn dat der chris liest gibts mecker ;)

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

@Serpens66

danke für die Infos :) 

 

Ich werde es demnach wirklich nochmal durchrechnen, nur bin ich mir nicht ganz sicher wie das mit der Fluktuation des Bitcoin-Preises zu rechnen ist. Aber ansonsten gehe ich erstmal vom schlimmsten Fall aus. Und dann wird mir auffallen ob ich irgendwo einen Denkfehler hab.

Link to comment
Share on other sites

"...Um etwas näher am aktuellen Kurs bitcoins kaufen zu können, wäre eine Börse wie Kraken.com oder Bitstamp.net dann evlt doch besser geeignet. Die Gebühren sind dort auch etwas niedriger..." - wenn dat der chris liest gibts mecker ;)

quatsch ;) Es wurde ja indirekt nach einer Alternative zu bitcoin.de gefragt. Immer dann, wenn bitcoin.de sinnvoll und möglich ist, erwähne ich es ja auch ;) nur in diesem Fall ist es das nicht.

 

@zarquon:

probieren geht über studieren ;)

Wenn ich es versuchen wollen würde, würde ich erstmal versuchen rauszufinden, welchen Umrechnugskurs diese Imte-Verkäufer verwenden. Ob es der Kurs einer speziellen Börse ist, oder ein Mittelwert oder oder.

Dann kannst du auf der Börse deiner Wahl versuchen Bitcoins zu diesem , oder sogar zu einem besseren Preis (+fee) zu ergattern.

Wenn du das schaffst, sollte es klappen ;)

Link to comment
Share on other sites

"...quatsch ;) Es wurde ja indirekt nach einer Alternative zu bitcoin.de gefragt. Immer dann, wenn bitcoin.de sinnvoll und möglich ist, erwähne ich es ja auch ;) nur in diesem Fall ist es das nicht...." - chris wird dir was husten von wegen indirekt ;) bitcoinde ist sponsor dieses forums und sein arbeitgeber

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

"...quatsch ;) Es wurde ja indirekt nach einer Alternative zu bitcoin.de gefragt. Immer dann, wenn bitcoin.de sinnvoll und möglich ist, erwähne ich es ja auch ;) nur in diesem Fall ist es das nicht...." - chris wird dir was husten von wegen indirekt ;) bitcoinde ist sponsor dieses forums und sein arbeitgeber

 

Eigentlich mag ich keine solchen Meta-Diskussionen ...Ja, Bitcoin.de ist Sponsor dieses Forums und bezahlt mich dafür, dass ich hier moderiere, und ja, ich finde es nicht so doll, wenn hier bei solchen Fragen auf andere Handelsplattformen verwiesen wird, da ich auch nach mehrfachem Lesen die "indirekte" Frage nach einer Alternativ nicht entdeckt habe ... Man hätte ja auch antworten können, dass zarquon für diese Art von Geschäft auf bitcoin.de eben selbst bids ins Orderbook legen muss, um entsprechend gute Preise zu bekommen - und dass er damit, je nach Volumen, auch erheblich mehr Gewinn machen würde als auf diversen anderen Börsen mit kleinerer Spread ... so ist das so, als würde ich fragen, wie ich mit meinem Bosch-Akku-Schrauber Schrauben rausdrehe, und du sagst mir, lalala, nimm einen Schrauber von Hamaku.

 

Ich finde deine Geschäftsidee übrigens nicht schlecht, aber ich fürchte, dass

1. die ~5-10 Prozent Differenz tatsächlich das Risiko von Chargebacks gibt, du also lediglich mit Risiken handelst und daher nur bei sehr großen Volumen berechenbare (kleine) Gewinnmargen machen kannst,

2. es nicht genügend Händler gibt, die Bitcoin + PayPal akzeptieren, und zudem nicht alle die Zahlungsmethoden unterschiedlich bepreisen

3. du erst einmal selbst eine Plattform aufbauen musst, die genügend Vertrauen genießt, damit die Kunden bei dir bestellen, was für einen relativ langen Zeitraum deine Gewinne auffressen kann,

4. du bei BTC-Transaktionen auch Gebühren bezahlen musst, was ein paar cent je Überweisung sind, und damit schon mal einen Teil des Gewinns, zumindest bei kleinen Dingen, verlierst

5. du unbedingt klären musst, ob das rechtlich erlaubt ist (siehe z. B. all4btc ist in Dtl erlaubt, bitwa.la mussten nach GB umziehen)

 

Aber falls dich das nich hindert, kannst du vermutlich mit einer Kombination aus Taker-Trades, meinetwegen bei einer andere Börse, und Maker-Trades auf Bitcoin.de, ganz gut fahren.

Link to comment
Share on other sites

"...dass zarquon für diese Art von Geschäft auf bitcoin.de eben selbst bids ins Orderbook legen muss, um entsprechend gute Preise zu bekommen - und dass er damit, je nach Volumen, auch erheblich mehr Gewinn machen würde als auf diversen anderen Börsen mit kleinerer Spread..." - kannst du deine sicht der dinge mal etwas konkretisieren (zb durch ein bsp) bevor serp sicherlich mittels ua trägheit, volumen und fees von bitcoinde in die andere richtung argumentieren wird?

Edited by boardfreak
Link to comment
Share on other sites

Ja stimmt, Chris hat schon recht, was das erstellen einer eigenen Order angeht.

Man kann natürlich eine eigene Order reinstellen und hoffen dass sie wer annimmt, wodurch man unter umständen sogar nach fees einen besseren Preis als überall sonst bekommt ;) Ist dann natürlich etwas Gedlud gefragt, aber es ist möglich.

 

Ansonsten verstehe ich ehrlich gesagt nicht, warum Christoph so für Zensur ist, da er sich doch in seinem BlogPost so vehement gegen die Zensur von Reddit und bitcointalk einsetzt.

Im coinforum - bitcoin.de Fall ist die abhängigkeit einzig und allein das Sponsoring von bitcoin.de des Forums. Diese Abhängigkeit erscheint mir doch geradezu mickrig, wenn man sie mit dem Bitcoin XT,Classic Core bitcointalk reddit Problem vergleicht.

Ich will damit sagen, dass wenn jemand gegen die Zensur auf reddit/bitcointalk ist, sollte er es erst recht beim coinforum sein.

Man kann sich sicherlich darauf einigen, im bitcoin.de Subforum keine anderen Börsen zu erwähnen. Aber nicht im Bereich Allgemein.

Damit dieses Forum sich als "bitcoin.de" Forum schmücken kann, was es ja offenbar sein soll, müsste es hier eigentlich echten bitcoin.de Support geben (wie es im Subforum Titel "mit Support" behauptet wird). Aber diesen Support gibt es nicht. Nur du Chris bist da, um versuchen zu helfen. Aber in den allermeisten Fällen sind es User wie ich, die kniffligere Fragen klären, oder eben nur auf den echten Support verweisen können.

 

Ich will damit sagen, wenn dies hier ein bitcoin.de Forum sein soll, dann muss dies auch entsprechend sichtbar sein. 1) durch Kennzeichnung und 2) durch echten Support.

Bevor das Forum "Coinforum" hieß, war es übrigens im bitcoin.de Stil. Wie es hieß weiß ich garnicht mehr, aber es war gut ersichtlich, dass es zu bitcoin.de gehört. Doch bitcoin.de hat sich dafür entschieden das Forum loszulösen und nicht mehr nur auf bitcoin.de zu beziehen. Also kannst du mir wirklich nicht erzählen, dass Oliver (oder wer auch immer diese Entscheidung zum loslösen getroffen hat), nun plötzlich doch nur bitcoin.de Diskussionen hier sehen will.

Link to comment
Share on other sites

Ja stimmt, Chris hat schon recht, was das erstellen einer eigenen Order angeht.

Man kann natürlich eine eigene Order reinstellen und hoffen dass sie wer annimmt, wodurch man unter umständen sogar nach fees einen besseren Preis als überall sonst bekommt ;) Ist dann natürlich etwas Gedlud gefragt, aber es ist möglich.

 

Ansonsten verstehe ich ehrlich gesagt nicht, warum Christoph so für Zensur ist, da er sich doch in seinem BlogPost so vehement gegen die Zensur von Reddit und bitcointalk einsetzt.

Im coinforum - bitcoin.de Fall ist die abhängigkeit einzig und allein das Sponsoring von bitcoin.de des Forums. Diese Abhängigkeit erscheint mir doch geradezu mickrig, wenn man sie mit dem Bitcoin XT,Classic Core bitcointalk reddit Problem vergleicht.

Ich will damit sagen, dass wenn jemand gegen die Zensur auf reddit/bitcointalk ist, sollte er es erst recht beim coinforum sein.

Man kann sich sicherlich darauf einigen, im bitcoin.de Subforum keine anderen Börsen zu erwähnen. Aber nicht im Bereich Allgemein.

Damit dieses Forum sich als "bitcoin.de" Forum schmücken kann, was es ja offenbar sein soll, müsste es hier eigentlich echten bitcoin.de Support geben (wie es im Subforum Titel "mit Support" behauptet wird). Aber diesen Support gibt es nicht. Nur du Chris bist da, um versuchen zu helfen. Aber in den allermeisten Fällen sind es User wie ich, die kniffligere Fragen klären, oder eben nur auf den echten Support verweisen können.

 

Ich will damit sagen, wenn dies hier ein bitcoin.de Forum sein soll, dann muss dies auch entsprechend sichtbar sein. 1) durch Kennzeichnung und 2) durch echten Support.

Bevor das Forum "Coinforum" hieß, war es übrigens im bitcoin.de Stil. Wie es hieß weiß ich garnicht mehr, aber es war gut ersichtlich, dass es zu bitcoin.de gehört. Doch bitcoin.de hat sich dafür entschieden das Forum loszulösen und nicht mehr nur auf bitcoin.de zu beziehen. Also kannst du mir wirklich nicht erzählen, dass Oliver (oder wer auch immer diese Entscheidung zum loslösen getroffen hat), nun plötzlich doch nur bitcoin.de Diskussionen hier sehen will.

 

Hmm ... diese Thread sollte nicht unbedingt zur Meta-Diskussion über das Forum werden ...

 

Also, zum Thema: Ja, dieses Forum ist von Bitcoin.de, was nicht bedeutet, dass hier nur über Bitcoin.de geredet werden darf, aber halt auch nicht heißt, dass wir uns alles bieten lassen. Wir haben nicht ohne Grund Subforen für Kraken, Bitstamp etc. eingerichtet, wir sind für Konkurrenz und Wettbewerb, und es gibt hier auch keine "Zensur". Was mich jedoch stört, ist, wenn jemand eine Frage zu Bitcoin.de stellt, und dann jemand anderes aufkreuzt, diese Frage nicht beantwortet, aber dem Fragenden eine andere Börse empfiehlt. Das bedeutet, einen Support-Thread von Bitcoin.de zu kapern, um eine andere Börse zu bewerben, und eine Frage zum Benutzen von Bitcoin.de in eine Frage umzubiegen, ob Bitcoin.de oder eine andere Börse. Das ist etwas, von dem ich denke, dass wir, als Provider dieses Forums, uns nicht gefallen lassen müssen.

 

Es gibt einfach einen Unterschied, ob man über BigMac und BigKings redet, oder ob man an der McDo-Kasse steht und BurgerKing empfiehlt, wenn ein Kunde fragt, ob es einen CheeseBurger auch ohne Gurkenscheibe gibt. Blöder Vergleich, aber ich hoffe, ihr versteht, worauf ich hinauswill. Ist auch eine Sache des Anstands, der in der Vergangenheit von zumindest einem Forenten gegenüber Bitcoin.de geradezu systematisch missachtet wurde, um es mal so zu sagen.

Link to comment
Share on other sites

"...Ist auch eine Sache des Anstands, der in der Vergangenheit von zumindest einem Forenten gegenüber Bitcoin.de geradezu systematisch missachtet wurde, um es mal so zu sagen...." - du darfst gerne den namen des forenten nennen ;) und auch gerne die posts in nen anderen thread verschieben damit das mal öffentlich geklärt wird und nicht hinter verschlossener türe per pm wie bisher immer - wäre toll wenn es mal eine klare ansage gibt wann und wo genau man auf alternativen hinweisen darf - außerdem habe ich doch nix gegen bitcoinde - nutze ich doch selber auch immer mal wieder zum auscashen - nur nutze ich nicht NUR bitcoinde - geht der kurs zb schnell gegen mich dann nutze ich die trägheit von bitcoinde ggü einer börse - oder geht es seitwärts dann nehme ich gerne das dann meist vorhandene premium von bitcoinde mit - aber es gibt auch andere situationen in denen eine börse halt die nase vorn hat - back to (off)topic: gilt das alles nur in bezug auf bitcoinde oder darf man auch niemanden auf zb bitcoinde aufmerksam machen wenn er eigentlich nur ne frage zu ner überteuerten wechselstube hat?

 

ps:

 

"...Wir haben nicht ohne Grund Subforen für Kraken, Bitstamp etc. eingerichtet..." - diese subforen werden aber seit jahren um keine börsen ergänzt - dein etc ist exakt eine börse und zwar shady btc-e - localbitcoins und bitcoin central (wtf?!?) zähle ich mal frech nicht mit ;) wo sind zb bitfinex, okcoin oder huobi welche zusammen über 90% des weltweiten handelsvolumen ausmachen?

 

"...und es gibt hier auch keine "Zensur"..." - wie war das zb noch mit walletexplorer in verbindung mit bitcoinde und darkmarkets? ;)

 

"...Ja, dieses Forum ist von Bitcoin.de..." - warum wird das dann nicht klar ersichtlich dargestellt - selbst im impressum ist es nicht ohne vorwissen erkennbar - oben auf der seite gibts zwar nen link zu deinem blog aber der link zu bitcoinde ist als werbebanner getarnt - und grad erst entdeckt gaaanz unten rechts in kleinster schrift grau auf grau: Mit freundlicher Unterstützung von bitcoin.de

Edited by boardfreak
Link to comment
Share on other sites

Was mich jedoch stört, ist, wenn jemand eine Frage zu Bitcoin.de stellt, und dann jemand anderes aufkreuzt, diese Frage nicht beantwortet, aber dem Fragenden eine andere Börse empfiehlt. Das bedeutet, einen Support-Thread von Bitcoin.de zu kapern, um eine andere Börse zu bewerben, und eine Frage zum Benutzen von Bitcoin.de in eine Frage umzubiegen, ob Bitcoin.de oder eine andere Börse. Das ist etwas, von dem ich denke, dass wir, als Provider dieses Forums, uns nicht gefallen lassen müssen.

Da bin ich einer Meinung mit dir und sagte ja, dass wir uns darauf einigen können im bitcoin.de Subforum keine andere Börse zu erwähnen.

Aber weder sind wir hier im bitcoin.de subforum, noch ist ist das Thema der Frage bitcoin.de. Das Thema dieser Frage ist, wie man möglichst nah am aktuellen Kurs kaufen kann, um diese möglichen Item-Gewinne mitzunehmen. Zu dieser Fragestellung wurden die Schwierigkeiten diesbezüglich von bitocin.de genannt.

Es ist nunmal Tatsache, dass die Beste Antwort auf so eine Frage sich auf den Fragesteller beziehen muss (und nicht was das Beste für bitcoin.de ist).

Das Beste für den Fragesteller (natürlich nur meiner Erfahrung nach, wenn man eingesetzte Zeit und Kosten usw berücksichtigt), ist einfach für dieses spezielle Vorgehen, eine Börse und keinen Marktplatz zu verwenden (weil Martkplatz Geduld erfordert, um besser als Kurs zu kaufen). Die zweitbeste Antwort ist sicherlich, dass man auch auf bitcoin.de eine Kauforder einstellen kann und das gehört natürlich defintiv in diesen Thread rein. Aber genauso gehört die beste Antwort mit rein.

 

Wenn du dennoch weiterhin darauf bestehst, keine anderen Börsen zu erwähnen, obwohl wir uns nicht im bitcoin.de Subforum befinden, solltest du mit deinem Arbeitgeber sprechen und dafür sorgen, dass dieses Forum als Teil von bitcoin.de erkennbar ist.

Es gibt ja einige Exchanges die noch zusätzlich ein forum haben. Das ist dann genauso aufgebaut, wie es das bitcoin.de Forum früher einmal war (also direkt integriert in die Seite des Betreibers). In so einem Forum würde ich nichteinmal auf die Idee kommen, eine andere Börse zu erwähnen! Aber mit dem Coinforum haben wir ein pseudo-unabhängiges Forum, wo man nunmal immer davon ausgeht, dass man jede Börse erwähnen kann, die man will.

Edited by Serpens66
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

"...Ist auch eine Sache des Anstands, der in der Vergangenheit von zumindest einem Forenten gegenüber Bitcoin.de geradezu systematisch missachtet wurde, um es mal so zu sagen...." - du darfst gerne den namen des forenten nennen ;) und auch gerne die posts in nen anderen thread verschieben damit das mal öffentlich geklärt wird und nicht hinter verschlossener türe per pm wie bisher immer - wäre toll wenn es mal eine klare ansage gibt wann und wo genau man auf alternativen hinweisen darf - außerdem habe ich doch nix gegen bitcoinde - nutze ich doch selber auch immer mal wieder zum auscashen - nur nutze ich nicht NUR bitcoinde - geht der kurs zb schnell gegen mich dann nutze ich die trägheit von bitcoinde ggü einer börse - oder geht es seitwärts dann nehme ich gerne das dann meist vorhandene premium von bitcoinde mit - aber es gibt auch andere situationen in denen eine börse halt die nase vorn hat - back to (off)topic: gilt das alles nur in bezug auf bitcoinde oder darf man auch niemanden auf zb bitcoinde aufmerksam machen wenn er eigentlich nur ne frage zu ner überteuerten wechselstube hat?

 

ps:

 

"...Wir haben nicht ohne Grund Subforen für Kraken, Bitstamp etc. eingerichtet..." - diese subforen werden aber seit jahren um keine börsen ergänzt - dein etc ist exakt eine börse und zwar shady btc-e - localbitcoins und bitcoin central (wtf?!?) zähle ich mal frech nicht mit ;) wo sind zb bitfinex, okcoin oder huobi welche zusammen über 90% des weltweiten handelsvolumen ausmachen?

 

"...und es gibt hier auch keine "Zensur"..." - wie war das zb noch mit walletexplorer in verbindung mit bitcoinde und darkmarkets? ;)

 

"...Ja, dieses Forum ist von Bitcoin.de..." - warum wird das dann nicht klar ersichtlich dargestellt - selbst im impressum ist es nicht ohne vorwissen erkennbar - oben auf der seite gibts zwar nen link zu deinem blog aber der link zu bitcoinde ist als werbebanner getarnt - und grad erst entdeckt gaaanz unten rechts in kleinster schrift grau auf grau: Mit freundlicher Unterstützung von bitcoin.de

 

Du hantierst gerade wieder an der Grenze. Um das mal offen und nicht in einer PM zu sagen.

 

Da bin ich einer Meinung mit dir und sagte ja, dass wir uns darauf einigen können im bitcoin.de Subforum keine andere Börse zu erwähnen.

Aber weder sind wir hier im bitcoin.de subforum, noch ist ist das Thema der Frage bitcoin.de. Das Thema dieser Frage ist, wie man möglichst nah am aktuellen Kurs kaufen kann, um diese möglichen Item-Gewinne mitzunehmen. Zu dieser Fragestellung wurden die Schwierigkeiten diesbezüglich von bitocin.de genannt.

Es ist nunmal Tatsache, dass die Beste Antwort auf so eine Frage sich auf den Fragesteller beziehen muss (und nicht was das Beste für bitcoin.de ist).

Das Beste für den Fragesteller (natürlich nur meiner Erfahrung nach, wenn man eingesetzte Zeit und Kosten usw berücksichtigt), ist einfach für dieses spezielle Vorgehen, eine Börse und keinen Marktplatz zu verwenden (weil Martkplatz Geduld erfordert, um besser als Kurs zu kaufen). Die zweitbeste Antwort ist sicherlich, dass man auch auf bitcoin.de eine Kauforder einstellen kann und das gehört natürlich defintiv in diesen Thread rein. Aber genauso gehört die beste Antwort mit rein.

 

Wenn du dennoch weiterhin darauf bestehst, keine anderen Börsen zu erwähnen, obwohl wir uns nicht im bitcoin.de Subforum befinden, solltest du mit deinem Arbeitgeber sprechen und dafür sorgen, dass dieses Forum als Teil von bitcoin.de erkennbar ist.

Es gibt ja einige Exchanges die noch zusätzlich ein forum haben. Das ist dann genauso aufgebaut, wie es das bitcoin.de Forum früher einmal war (also direkt integriert in die Seite des Betreibers). In so einem Forum würde ich nichteinmal auf die Idee kommen, eine andere Börse zu erwähnen! Aber mit dem Coinforum haben wir ein pseudo-unabhängiges Forum, wo man nunmal immer davon ausgeht, dass man jede Börse erwähnen kann, die man will.

 

Also, nochmal ... du wirst erkennen, dass ich in diesem Thread deine Empfehlung einer anderen Börse offenbar weder beseitigt noch angemahnt habe, obwohl ich sie echt nicht gerne sehe.

Wie du es auch sagst, hat der OP hier ein Geschäftsmodell vorgestellt, das, wenn man als Taker agieren will, mit bitcoin.de tatsächlich schwer zu realisieren sein dürfte. Punkt.

 

Es hätte in diesem Thread niemals eine Diskussion darüber gegeben, ob man hier andere Börsen erwähnen darf oder nicht, weil man sie offenbar erwähnen darf. Dass wir jetzt hier diese Diskussion haben, liegt einzig und allein daran, dass jemand, der meinte, in Support-Threads bei Bitcoin.de andere Börsen bewerben zu müssen, hier interveniert hat. Es ist hier, wie ich schon gesagt habe, nicht verboten, andere Börsen zu erwähnen oder zu diskutieren. Sollte es sich um einen Thread handeln, in dem jemand eine Frage zu Bitcoin.de stellt, bitte ich um Zurückhaltung - ob diese Frage nun im Bitcoin.de-Subthread oder woandrs gestellt wurde. Wenn es gehäuft auftritt, dass jemand, wie du boardfreak, unsere Support-Threads kapert, sehe ich mich gezwungen, zu intervenieren.

Link to comment
Share on other sites

danke für die Klarstellung, dass es in diesem Thread okay war.

Dennoch bin ich stark dafür, dass dieses Forum wieder mehr vom aussehen von bitcoin.de bekommen sollte. Dann können solche Missverständisse garnicht entstehen und es hätte sich mit boardfreak auch niemals so aufgewiegelt.

Es war definitv eine mieserable Entscheidung von bitcoin.de das Forum abzuspalten und dabei zu erwarten, dass nicht auch andere Börsen beworben und evlt sogar Threads "gekapert" werden. Denn eigentlich wäre selbst das was du als "kapern" bezeichnest in einem neutralem Forum erlaubt. Da es aber kein neutrales Forum ist, muss das gekennzeichnet werden.

Die Alternative zur Kennzeichnung ist, dass du dich regelmäßig unnötig aufregen musst und auch wertvolle User wie boardfreak vergrault werden.

 

Also überlege dir bitte, was du bevorzugen würdest. Bei bitcoin.de anstoßen, dass sie sich mal etwas um "ihr" Forum kümmern (was sie ja außer Sponsoring offensichtlich nicht tun) und es besser hervorheben, oder dass du dich regelmäßig aufregen musst.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

"...Es ist hier, wie ich schon gesagt habe, nicht verboten, andere Börsen zu erwähnen oder zu diskutieren. Sollte es sich um einen Thread handeln, in dem jemand eine Frage zu Bitcoin.de stellt, bitte ich um Zurückhaltung..." - in diesem sinne: alle handelsplätze sind gleich - manche sind gleicher

 

thema ist für mich durch und nochmal danke dass du auf keinen meiner posts geantwortet hast - also wie immer: aye aye sir ;)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.