Jump to content

Aktuelle (geschätzte) Dauer von BTC-Überweisungen?!


yamyam
 Share

Recommended Posts

Grüße Bitcoiner!

 

Ich war bereits vor vielen vielen Jahren aktiv auf bitcoin.de

 

Nun, nach vieeelen vieeeelen Jahren, dachte ich mir die noch in meinem Wallet (Core) befindlichen "Krümmelchen" zu bitcoin.de zu überweisen und zu verticken. Gesagt getan.

 

- Gestern um 11:27 Uhr ... überwiesen und Mindestgebühr bezahlt.

- Aktuell um 02:15 des Folgetages, das sind immerhin fast 15(!) STUNDEN(!) ist die Überweisung immer noch UNBESTÄTIGT

 

Mhhhh ... also als ich vor vieeeeelen vieeeelen Jahren das erste mal mit BTC zu tun hatte da war 1 BTC ca. 4 Euro wert und eine Überweisung war noch möglich kostenlos zu senden und trotzdem innerhalb von wenigen Minuten waren die 6 Bestätigungen durch.

 

Heute ... gibt es offensichtlich KEINE Möglichkeit mehr kostenlose Überweisungen zu tätigen, was ja OK ist also zahle ich die Mindestgebühr, und trotzdem ist nach 15(!) Stunden (nicht Minuten) immer noch nichts passiert.

 

Ja, ich war jaaaaaaahrelang nicht aktiv, aber hat sich das echt so extrem negativ verändert oder hab ich was übersehen oder einen Fehler gemacht oder ist es heute üblich und normal das Überweisungen mit Mindestfees Tage(!) dauern bis die bestätigt sind?! ... Da war ja die gute alte Banküberweisung (manche Ältere unter uns mögen sich noch erinnern was das war *lol*) schneller!

 

 

Hier die Transaktion:

(Link entfernt)

 

 

Wer klärt mich auf? ;)

Danke!

 

P.S.: Zur Transaktion noch ein paar Fragen:

 

1. was bedeutet "Sperrzeit Block: 420950" ?

 

2. "geschätzte Dauer bis zur Bestätigung: Innerhalb von 6 Blocks" ... Mhhh, also wenn aktuell ein Block ca. 8.61 Minuten dauert, hätte die Transaktion dann nicht nach ca. 54 Minuten bestätigt sein sollen/müssen?!

Edited by yamyam
Link to comment
Share on other sites

Hi Klan!

 

Danke für die Antwort und das mag ja alles sein, aber wieso spuckt dann die Blockchain.info aus

"Geschätzte Dauer bis zur Bestätigung: Innerhalb von 6 Blocks"

 

6 Blocks (sprich 1 Stunde) wären ja noch ok. Aber mittlerweile sind ca. 90 Blöcke ins Land gezogen ... Ich finde das schon extrem lang.

Also vor Jahren ging das um einiges zügiger, mal abgesehen davon das es auch noch kostenfrei (möglich) war.

 

Ich kann ja damit leben, dass es "etwas länger" dauert, wenn man nur die Minimalgebühr bezahlt. Kein Thema.

Aber wenn es dann Tage dauert, fühle ich mich in Zeiten des letztes Jahrhunderts zurückversetzt, wo es 3-5 Tage dauert bis die 100 Euro bei meinem Kumpel ankamen die ich ihm per Banküberweisung geschickt habe. (Und die die Banken schon immer dazu genutzt haben um mit diesem Geld zu "arbeiten", statt es mal zeitnah und in sekundenschnelle (was damlas schon möglich war) gutzuschreiben)

 

Was schätzt du wie lange es dauern wird? Kann das jemand irgendwie sehen/sagen/schätzen?

Denn die Angabe von Blockchain mit den 6 Blöcken ist ja ... naja ... *lol*

Link to comment
Share on other sites

faustregel derzeit: mindestens 0.0001 btc gebühr

 

Hi boardfreak! Wer hat diese Faustregel "aufgesetzt" und wieso gibt es eine Faustregel die höher ist als die Mindestgebühr? Immerhin wäre deine genannte "Faustregel" ca. 6 Cent pro Überweisung und würde dann wohl auch nicht in sekundenschnelle oder zumindest innerhalb einer Stunde bestätigt sein, oder?

 

 

Mit der geringen Menge an Coins wirst Du auch auf Bitcoin.de Probleme bekommen mit dem Verkauf. Mindestmenge ist 0,10 BTC.

 

Hallo Hunter, ja das ist mir bewusst. Hab auch dort noch etwas drauf, zusammen addiert reicht es dann ;-)

 

 

 

 

 

UPDATE: Mittlerweile sind es über 26 Stunden (!) und die Überweisung ist immer noch unbestätigt. *seufz*

Da kommt man nach Jahren wieder zu BTC zurück nur um festzustellen, dass kostenlose Überweisungen nicht mehr möglich sind und selbst wenn man die Mindestgebühr zahlt eine Überweisung für die tollste und größte und beste Währung der Welt wahnwitzige Tage dauert und man dann auch noch "genötigt" wird noch höhere Gebühren zu zahlen und es somit sämtliche frühen Vorteile im Vergleich zur Offlinewelt und regulären Banküberweisungen zunichte macht.

 

Ich bin seit vielen Jahren großer Bitcoin Fan, wenn auch kein Freak der sich 24/7 damit beschäftigt und beschäftigen will. Aber wenn man sowas mitbekommt, und das als FAN, verliert man schon gleich wieder die Lust auf Bitcoins. :(

 

Der Grund wieso Bitcoins noch nicht die Welt beherrschen?

- Zu teuer

- Zu langsam

- Zu kompliziert

 

Ergo: Vor vier Jahren war alles schneller, einfacher, günstiger und besser :P

Und ich musste auch nicht 80GB auf meine sündhaft teuere SSD schaufeln, nur um einen sicheren FullNode Wallet zu betreiben ;-) Demnächst werde ich wohl eine eigene 250 oder 500GB SSD benötigen nur um mein Wallet zu öffnen *lol*

 

Und ja, mir ist bewusst, dass es "light" Wallets gibt wie Electrum und Co, aber die sind mir zu "unsicher". Dann lieber einen lokalen FullNode Wallet der meine SSD "vollmüllt". Das Thema ist aber eh offtopic, wollt es nur mal erwähnen.

 

Sorry fürs rumnöhlen ... aber wenn man nach 4 Jahren mal wieder eine BTC-Überweisung tätigt und die nach über 26 Stunden trotz Zahlung von Gebühr immer noch nicht bestätigt ist, dann ... :angry::wacko::blink:

Edited by yamyam
Link to comment
Share on other sites

mit 0.0001 btc fees bist meiner erfahrung nach immer high prio und somit mit großer wahrscheinlichkeit im nächsten block - die blöcke sind halt oft am 1mb limit und somit überspringen die leute die warteanschlange indem sie höhere fees bezahlen

Link to comment
Share on other sites

Hallo Yamyam,

 

früher war alles besser. Ich weiß. :)

Aber die Erinnerung schlägt uns ein Schnäppchen. 6 Bestätigungen waren höchstwahrscheinlich nie in 10 min durch, weil das die ca. Zeit eines Blockes ist. Und man braucht 6 dann...

 

Faustregel, wie von Board sind Hilfestellungen. Die Hilfe ist gut gemeint, aber wenn Du es besser weist, mache es besser.

 

Blockchain zweist die geschätzte Dauer nach der (alten) Priorität-Formel wahrscheinlich aus. Sie ist faktisch Tod.

Beachte das Ausrufezeichen dahinter. Zu geringe Gebühr!

Die Miner suchen sich einfach für den nächsten Block Transaktionen aus, die besser bezahlt werden.

Das nennt sich Markt. Und wenn genug da sind, klappt das heute auch so...

 

Du kannst Dich z.B. http://bitcoinfees.21.co/ informieren.

 

Axiom

  • Love it 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Danke für die ganzen nützlichen Links, sehr brauchbar! :excl:

 

Zeigt mir jedoch auch, leider, dass Bitcoins in den letzten Jahren wohl zur Mehrklassenwährung "verkommen" ist.

Die "Reichen" bekommen wie immer alles ruckzuck und die restlichen 99% müssen Schlange stehen und beten das was passiert. Ich verstehe. Na dann hoffe ich doch mal, dass meine BTC noch dieses jahr bestätigt werden und nicht erst 2017 :lol:

 

Das mir diese Entwicklung bei den Bitcoins so gar nicht gefällt und das dem "Sinn" einer schnellen, weltumfassenden, marktbeherschenden, freien, anonymen, unkontrollierten und besten Währung der Werlt widerspricht und kontraproduktiv ist sollte ich nicht zwingend erwähnen müssen oder? (Wie soll man sowas einem Bitcoin-Anfänger klarmachen und ihn für Bitcoins begeistern?! ... "Bezahle horrende Gebühren, höher als bei allen üblichen und verbreiteten Währungen und Zahlungsmitteln oder warte Tage wenn nicht Wochen bis deine Überweisungen ankommen")

 

Aber ich hoffe man sieht mir nach, dass ich bei einer BTC-Überweisung NICHT(!) 5-10% des Wertes als Gebühr bezahlen werde, nur damit sie "zeitnah(!)" bestätigt wird! Dann überweise ich das nächste Mal wieder ganz brav und oldschool Geld per Banküberweisung. Dann kostet es NICHTS und ist auch zigfach schneller da! *sarkasmusschildhochhalt*

 

Gemäß dem Link von Axiom hätte ich also 0,85 € Gebühr für eine Überweisung im Wert von ca. 7 Euro machen müssen, um schnell und zeitnah "bedient" zu werden?! Ähhhmmmm ... nein danke! *lol*

 

Wobei die Seite mir sowieso Rätsel aufgibt:

Ich habe 0.0000001 BTC/Byte bezahlt als Gebühr. Gemäß der Seite wären es also ca. 5-180 Min bis ich meine Bestätigungen habe. Es sind aber mittlerweile schon über 1800 Min, das ZEHNfache! Wie das?

 

 

 

 

Übrigens: Bedeutet das jedoch auch im Umkehrschluss, und ohne das ich mich jetzt groß einlese und recherchiere, dass sich das private minen am handelsüblichen PC mit relativ guter GraKa endlich mal wieder lohnt?! ... Vor 4 Jahren habe ich mal mit ein paar Freunden im Pool gemeinsam gebuddelt, aber das war für den Popo ... die Stromkosten etc. waren höher als auch nur ansatzweise der "Gewinn". Damals hat aber auch fast niemand Gebühren bezahlt und trotzdem waren die Überweisungen in 1-2 Std durch. Das hat sich anscheinend geändert. Die Miner bekommen also nun nicht nur die 12,5 BTC pro Block sondern auch die Gebühren der User ab? Ist das korrekt?

Edited by yamyam
Link to comment
Share on other sites

@yamyam:

du hast völlig recht, bitcoin ist nicht (mehr) für Mikrotransaktionen geeignet (technisch gesehen war es das glaube ich eh nie, aber erst jetzt wird es deutlich). Genau wegen diesem thema gibt es übrigens schon lange große Streits bei den bitocinentwicklern. Bin da selbst nicht so ganz im Bilde, aber wenns dich interessiert kannst du ja mal nach "Blocksize Diskussion" und ähnlichen Stichwörtern googlen ;)

 

Deinen Umkehrschluss verstehe ich allerdings nicht :D nur weil die Blöcke voll sind (und deswegen transaktionen mit zu geringer gebühr nicht augenommen werden), enthält das doch keinerlei Aussage über die Hash Power im Netzwerk. Also nein, natürlich ist das nicht möglich ^^

Edited by Serpens66
Link to comment
Share on other sites

@yamyam:

du hast völlig recht, bitcoin ist nicht (mehr) für Mikrotransaktionen geeignet (technisch gesehen war es das glaube ich eh nie, aber erst jetzt wird es deutlich). Genau wegen diesem thema gibt es übrigens schon lange große Streits bei den bitocinentwicklern. Bin da selbst nicht so ganz im Bilde, aber wenns dich interessiert kannst du ja mal nach "Blocksize Diskussion" und ähnlichen Stichwörtern googlen ;)

 

Das wäre sehr straurig, denn Mikrotransaktionen wären und waren einer von vielen Punkten die BTC hätten erfolgreichen machen können! (Neben vielen anderen tollen Punkten und Vorteilen die ich oben schon angerissen habe). Aber das Millionen oder Milliarden Mikrotransaktionen, wenn ich das richtig verstanden habe, natürlich auch die Blockchaingröße in die Höhe treiben und man in wenigen Jahren wahrscheinlich schon ein eigenes privates RZ betreiben muss, um in Bitcoin Core den kompletten Blockchain runterzuladen und zu nutzen, ist "abzusehen". Aber bin kein Fachmann, keine Ahnung wie man das "Problem" lösen will, dass die Blockchain in naher Zukunft mehrere TB groß sein wird.

 

Spiegelt man das mal auf die reale Welt (offline) ... denkt mal drüber nach wie groß der Papierberg wäre, wenn man alleine von EINER einzigen Bank sämtliche Überweisungen seit ihrer Existenz in einem Archiv in Papierform lagern würde *loool* ...

 

Mhhh ... wie gesagt, Bitcoins könnten schon lange die Welt beherrschen und uns alle glücklicher und unabhängiger von Paypal und co machen, wenn BTC mittlerweile nicht so teuer, kompliziert und unübersichtlich wäre. Nicht jeder DAU hat Lust sich Tage oder Wochen mit einer Währng zu beschäftigen und auch nur ansatzweise zu verstehen was da paassiert, bevor er sie sinnvoll und schnell und einfach und günstig nutzen kann.

 

Was wohl mit Bitcoins mittlerweile offensichtlich eh nicht mehr der Fall sein kann/ist/darf/soll/muss. Schade.

 

Kann natürlich auch sein das ich nach 4 Jahren "Pause" die ganzen neuen Infofluten und Änderungen noch nicht ganz verdaut/verarbeitet und vor allem kapiert habe ... aber die schöne "neue" Bitcoinwelt gefällt mir irgendwie gar nicht mehr so toll wie noch vor vielen Jahren. Mhhh ...

Link to comment
Share on other sites

OK Klan ... aber bisher gab es für mich als "Oldschooler" eben immer nur Bitcoins ;)

Mit Altcoins habe ich mich noch nie beschäftigt oder wer die "Mutter" aller Kryptos ist.

 

Und nach meinem Verständnis braucht es auch keine 300 verschiedenen Kryptowährungen, wieso auch, eine die alles kann reicht doch! :D ... es gibt sie wohl aber leider nicht. Wie blöd ... alles wie im echten Offlineleben, nichts ist perfekt. VERDAMMT!

Edited by yamyam
Link to comment
Share on other sites

So, jetzt mal neben den Meinungsäußerungen paar praktische Überlegungen.

 

Deine Transaktion besteht aus Ein- und Ausgängen. Und mit den vielen kleinen Eingängen wird sie "aufgeblasen".

 

2377 Byte sind mal eben ca. 0,23% eines komplett gefüllten Blocks. Und ein Block ist eine "knappe Ressource".

Hättest Du nur die zwei Eingänge genutzt, währen es weniger Bytes.

 

Des weiteren stellt sich mir die Frage, warum Du die Eingänge der gleichen Adresse so oft splittest?

 

 

148xidX5NVuDvG44WbNngjJxyLgesQerbN (0.0001 BTC - Ausgabe)
1BwL9ZriKdnBQ6gkspoBrVGXw2eNStx9rg (0.0088968 BTC - Ausgabe)
148xidX5NVuDvG44WbNngjJxyLgesQerbN (0.0002 BTC - Ausgabe)
148xidX5NVuDvG44WbNngjJxyLgesQerbN (0.0004 BTC - Ausgabe)
148xidX5NVuDvG44WbNngjJxyLgesQerbN (0.0001 BTC - Ausgabe)
148xidX5NVuDvG44WbNngjJxyLgesQerbN (0.0007 BTC - Ausgabe)
148xidX5NVuDvG44WbNngjJxyLgesQerbN (0.0001 BTC - Ausgabe)
148xidX5NVuDvG44WbNngjJxyLgesQerbN (0.00005 BTC - Ausgabe)
148xidX5NVuDvG44WbNngjJxyLgesQerbN (0.0001 BTC - Ausgabe)
148xidX5NVuDvG44WbNngjJxyLgesQerbN (0.0001 BTC - Ausgabe)
148xidX5NVuDvG44WbNngjJxyLgesQerbN (0.0001 BTC - Ausgabe)
148xidX5NVuDvG44WbNngjJxyLgesQerbN (0.0004 BTC - Ausgabe)
148xidX5NVuDvG44WbNngjJxyLgesQerbN (0.0002 BTC - Ausgabe)

 

Das Bitcoin-System als Netzwerk wehrt sich gegen so ein Quatsch über objektive Gebühren. Und dies finde ich als Node-Betreiber gut so!

 

Schicke eine zweite Transaktion, mit nur zwei Eingängen los und einer angemessenen Gebühr, und sie wird reibungslos durch gehen. ;)

 

Axiom

 

Nachtrag: Ich sehe gerade in der Historie, dass Du 2012 die Adresse zu sammeln von kleinen Restbeträgen genutzt hast. War das bewusst? Und die 12ZyD24bn6gtw3QpVyCLStLaaGWBb39yBz hast Du auch schon 2012 mehrfach genutzt. Welchen Client benutzt Du?

Edited by Axiom0815
Link to comment
Share on other sites

Des weiteren stellt sich mir die Frage, warum Du die Eingänge der gleichen Adresse so oft splittest?

 

Bitte was? wie? wo? waruuuuum? *lol*

Ich habe nicht mal eine Ahnung von was du das sprichst und ich habe auch nichts aktiv oder bewusst gesplittet.

Ich habe ganz "normal" 0.01142303 BTC an meine bitcoin.de Adresse überwiesen und für 2377 Bytes je 0.00000001 BTC bezahlt (Mindestgebühr laut Core, womit du jetzt auch weißt mit welchem Client ich überwiesen habe)

 

Wieso der da irgendwo und irgendwie irgendwas gesplittet hat weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht wieso er 2377 Bytes dafür braucht, andere Überweisungen sind viel kleiner hab ich das Gefühl und dann hätte ich auch locker das drei bis fünffache je Byte zahlen können/wollen.

 

Und wenn du sagst "Schicke eine zweite Transaktion, mit nur zwei Eingängen los", weiß ich nicht einmal wie ich das machen sollte/könnte.

Mehr als Summe X and Adresse Y zu schicken kann ich mit Core nicht machen. Also keinen Plan wo oder was ich "falsch" gemacht haben soll.

Fakt ist, dass nach nunmehr über 40 Stunden noch keine einzige Bestätigung da ist :(

Und das obwohl laut http://bitcoinfees.21.co/ und wenn ich richtig lesen und rechnen kann, meine Überweisung innerhalb von 1-7 Blöcken bzw. 0-110 Stunden hätte bestätigt sein sollen, ist das korrekt? ... Es sind nun aber schon 2400 Stunden  :blink: 

 

Ich habe keine Plan was ich falsch gemacht habe, außer das ich "nur" die Mindestgebühr bezahlt habe. Klär mich auf ;)

 

 

 

 

Nachtrag: Ich sehe gerade in der Historie, dass Du 2012 die Adresse zu sammeln von kleinen Restbeträgen genutzt hast. War das bewusst? Und die 12ZyD24bn6gtw3QpVyCLStLaaGWBb39yBz hast Du auch schon 2012 mehrfach genutzt. Welchen Client benutzt Du?

 

Wie gesagt: Bitcoin Core und ich habe die Adresse mehrfach benutzt, das ist korrekt und ich weiß das soll man nicht machen sondern jedes mal eine neue Adresse nutzen, was ich auch zukünftig machen werde. Diese Adresse ist die, die ich nutze um bei bitcoin.de BTC zu empfangen (aus meinem Wallet aufzuladen). Ich gehe mal davon aus ihr nutzt jedes Mal eine neue Adresse, was ja auch irgendwie sinnvoll ist.

Edited by yamyam
Link to comment
Share on other sites

:excl: Was mich aber gerade etwas "wundert" ist die Tatsache, dass wenn ich meine Überweisung/Transaktion bei Blockchain aufrufe kommt:
Transaction rejected by our node. Reason: Transaction was previously accepted but has been pruned from our database.

 

 

Was soll mir das nun sagen? Ich denke es hat was damit zu tun, dass nach 48 Stunden(!) immer noch keine Bestätigung eingegangen ist?

 

Was ist nun mit den Bitcoins? Werden die zurückommen auf mein Wallet?

Sind sie jetzt im BTC-Nirvana und singen "Smells like teen spirit" oder wie? :D

 

Danke für sachdienliche Hinweise.

Edited by yamyam
Link to comment
Share on other sites

@Klan: Ja danke, hab eben erst gerafft das du in einem anderen Thread drauf reagiert bzw. geschrieben hast, darum hab ich es hier im Thread wieder raus genommen, weil offtopic. Dieser und der vorrige Post von Klan machen somit im Kontext keinen Sinn mehr, also lieber Forenleser, nicht wundern und die beiden Posts gewissentlich ignorieren ;-)

 

Aber Danke Klan für die Aufklärung :D

 

Back to topic:

Kannst du mir was zu meinem Post #17 sagen und helfen? Danke

 

P.S.: In einem anderen Thread habe ich gelesen das jemand anderes auch schon mal genau die selbe Meldung bekommen hat und ihm wurde geraten die Transaktion nochmal durchzuführen, da sie niemals in einen Block aufgenommen wurde.

Habe mein Bitcoin Core Wallet gerade mal synchronisiert um zu sehen ob die Coins wieder zurück kamen: negativ.

 

P.S.2: Wie kann ich denn den Hash der Transaktion rausfinden? Dann könnte ich zumindest mal unter https://blockchain.info/de/rejected nachsehen was passiert ist oder der Grund war. Aber ich denke mal es wird wie bei den anderen tausenden rejected Transaktionen dabei stehen: "The Maximum Very Small Inputs Exceeded. Expected at least (150000) satoshi fee"

 

Das bedeutet das System will das ich mindestens 150.000 Satoshis zahle?

Das wären dann, wenn ich richtig liege 0.0015 BTC was aktuell ca. 0,90 Euro entspicht!!!

Und das für eine Überweisung von gerade mal ca. 6,80 Euro! Das wären 13% gebühren ... wucher :wacko:

(Sofern ich richtig gerechnet habe)

 

Mein Bitcoin Core empfiehlt mir hingegen eine gebühr von 0,0002 BTC was 0,12 Euro entsprechen würde, das würde ich mir ja noch gefallen lassen.

 

 

Naja, aber zuerst sollte ich mal erfahren und wissen wo meine Coins geblieben sind bzw. ab wann und wie ich wieder darüber verfügen kann. :P

Edited by yamyam
Link to comment
Share on other sites

"...Und das für eine Überweisung von gerade mal ca. 6,80 Euro..." - das denke ich mir schon die ganze zeit ;)

 

"...Das wären 13% gebühren ... wucher..." - stelle mir grad vor wie du beim aldi mit der kassiererin und danach mit dem filialleiter diskutierst warum dein 19ct wasser 25ct pfand obendrauf kosten soll ;)

 

"...Mein Bitcoin Core empfiehlt mir hingegen eine gebühr von 0,0002 BTC was 0,12 Euro entsprechen würde, das würde ich mir ja noch gefallen lassen..." - selbst 0.0001 btc sollte ausreichen

Link to comment
Share on other sites

Deine Transaktion ist rausgeflogen.

 

Jetzt?

 

  1. Wallet sichern
  2. bitcoin-qt.exe -zapwallettxes=1
  3. neu senden mit angemessenen Gebühren

Axiom

 

Ok mach ich gleich, danke dir!

Ich ging davon aus, dass die Mindestgebühr, wie der Name schon sagt, ebenfalls angemessen ist :P

Ich kenne halt noch die guten alten Zeiten von 2012 wo Überweisungen auch kostenfrei in max. 1-2 Stunden durch waren.

Was findest du denn persönlich als angemessen?

Link to comment
Share on other sites

"...Und das für eine Überweisung von gerade mal ca. 6,80 Euro..." - das denke ich mir schon die ganze zeit ;)

 

"...Das wären 13% gebühren ... wucher..." - stelle mir grad vor wie du beim aldi mit der kassiererin und danach mit dem filialleiter diskutierst warum dein 19ct wasser 25ct pfand obendrauf kosten soll ;)

 

"...Mein Bitcoin Core empfiehlt mir hingegen eine gebühr von 0,0002 BTC was 0,12 Euro entsprechen würde, das würde ich mir ja noch gefallen lassen..." - selbst 0.0001 btc sollte ausreichen

 

1. Entschuuuuuuuldige mal bitte, dass der klägliche Rest von 0,011 BTC der sich nach 4 Jahren noch in meinem Wallet befand keine 111,11 BTC sind und ich so frech bin einen so winzigen Betrag zu überweisen ... :lol:  ... ich kenne noch Zeiten wo Bitcoins auch für Microtransaktionen gut war ... wobei 7 Euro auch keine Mikrotransaktion ist ;)

 

2. Ähhhhm ... :blink: ... bitte nicht einen PFAND mit einer GEBÜHR vergleichen, der vergleich hinkt. :P

Aldi könnte auch 3 Euro Pfand pro PET-Pflasche nehmen, ich bekomme sie ja wieder. Eine Gebühr ... nicht! ;)

 

3. 0,0001 sollten reichen? OK, wie lange schätzt du wird es bei 0,0001 dauern?

Link to comment
Share on other sites

Ok mach ich gleich, danke dir!

Ich ging davon aus, dass die Mindestgebühr, wie der Name schon sagt, ebenfalls angemessen ist :P

Ich kenne halt noch die guten alten Zeiten von 2012 wo Überweisungen auch kostenfrei in max. 1-2 Stunden durch waren.

Was findest du denn persönlich als angemessen?

 

Die Gebühren richten sich nach der Byte-Anzahl. Du kannst auch 1000 Bitcoin mit gleicher Gebühr überweisen. Wenn es aber nur noch kleine Milli-Beträge werden, werden die Gebühren ziemlich teuer.

Und das ist gewollt, seit wir hier Spam-Attacken gesehen haben!

 

Dadurch das Du deine Adresse mehrfach benutzt hast sind jetzt bei der Ausgabe mehr Byte nötig. Nachteil, neben den Datenschutz.

 

Gebühr aktuell:

2377 Byte x 60 Satoshis, also 0,0014862 BTC, wenn ich mich nicht verrechnet habe. ;)

 

Axiom

Edited by Axiom0815
Link to comment
Share on other sites

1) es geht mir nicht um den betrag sondern um den dazu imho unverhältnismäßigen rattenschwanz den deine transaktion hier im forum nach sich zieht

 

2) dann halt der aufpreis für einschreiben für deine 9gramm und 900gramm briefe bei der post - was ich damit sagen wollte war auch beim pfand klar

 

3) 08.15 minuten bis 4711 sekunden

 

4) und in darios thread beginnt deine nächste show ;)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.