Jump to content

Internet abschalten


 Share

Recommended Posts

Wie kann man das internet(ganz oder Teile davon),oder einzelne IP-Adressen abschalten/blockieren(ganz oder nur teilweise)?Jemandem vom internet kappen?

Ich meine,wie können das Regierungen,Krininelle oder sonstigen Institutionen machen?

Wie passiert das technisch?

Edited by segeln
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Hi, das ist recht tivial.

Totalitäre Staaten haben die Kontrolle über die Einwahlknoten & Router

 

A: Hard Off

    Kabel raus und alle bzw. Regionen oder einzele Haushalte sind offline.

 

B: Routing - Filter nach Namen

Auf den Routern werden Filter-Regeln definiert. Sowas in der Art

"DENY coinforum.de"

Damit ist dieses Forum an dem betreffenden Router nicht mehr erreichbar.

Es sei denn, du kennst die IP von coinforum.de.

 

C: Filter nach IP

Durch Filterregeln werden IP Bereiche gesperrt, bzw nur die des eigenen Landes erlaubt.

 

 

Wenn ein Hacker Zugang zu solch einem Router bekommt, kann er eine Menge anstellen.

Das gilt natürlich auch für jedes Firmennetzwerk und jedem privaten Router z.B. einer Fritzbox o.ä.

Edited by tuffig
  • Love it 3
Link to comment
Share on other sites

Geheimnisvolle Krypto-OffiziereSo kontrollieren 14 Menschen mit sieben Schlüsseln das Internet

http://www.focus.de/digital/internet/14-krypto-offiziere-7-schluessel-wie-14-menschen-das-gesamte-internet-kontrollieren_id_4316226.html

 

 

Die Jungs kontrollieren nur den DNS (Domain-Name-Service). Man kann auch nur mit IPs arbeiten, wenn auch nichts schön.

 

Axiom

Link to comment
Share on other sites

ddos attacken von Kuechenmaschinen

 

Wer "Internet of things" sät wird DDOS Attacken ernten  :D

 

Was soll das? Mein Kühlschrank gehört mir! Aber wie so oft, was ich darüber denke interessiert niemand also weiter so, mit voller Kraft auf den Abgrund zu . . . 

Edited by Gärtner
Link to comment
Share on other sites

Sicher, kein Bullsshit. Solche Projekte machen Sinn, wenn es z.B. Kinderpornos, illegales Filesharing oder aehnliches geht. Jetzt kann man sicher ueber Zensur reden, aber irgendwo habe ich keine

Verstaendnis mehr fuer die Dinge.

 

Adrian

 

Ich verstehe, keiner will Terroristen, Kinderpornos und so weiter. Zu illegalem Filesharing kann man eine andere Meinung haben, aber was ich meine:

 

Wenn du allen Menschen Freiheit gibst, musst du dafür einen Preis bezahlen. Erlaube den Menschen, Alkohol zu trinken, und manche werden sich ins Koma saufen oder besoffen randalieren. Erlaube den Menschen, Musik zu hören, und manche werden die Nachbarn mit Krach belästigen. Erlaube den Menschen, im Internet anonym zu posten, und manche werden trollen. Erlaube den Menschen, demokratisch zu wählen, und manche werden Nazis oder Allah-Fanatiker wählen. Erlaube den Menschen, Auto zu fahren, und manche werden im Straßengraben landen.

 

Wie verhinderst du, dass einzelne Leute besoffen randalieren, ihre Nachbarn mit Krach belästigen, trollen, Nazis wählen, ihr Auto in den Straßengraben fahren?

 

Indem du ALLEN verbietest, Alkohol zu trinken, Musik zu hören, im Internet anonym zu posten, Auto zu fahren und demokratisch zu wählen.

 

Freiheit hat ihren Preis, und ich bin jeden Tag dafür dankbar, dass unsere Gesellschaft sich dafür entschieden hat, diesen Preis zu zahlen.

  • Love it 4
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Ich greife das Thema noch einmal auf.

Heute kommt ja im Fernsehen ein Bericht über das Darknet 22:45 Im 1.

Dabei sicher auch wieder bitcoin.

Wie kann denn das Darknet abgeschaltet werden  und von wem ?

Wenn es da Möglichkeiten gäbe wüdre doch die ganze Diskussion über den Gebrauch von bitcoin beim Kauf von Drogen,Waffen etc. im Internet vom Tisch.

Seid so nett,bei Antworten so zu schreiben,dass ich nicht allzusehr mit Fachbegriffen zu kämpfen habe.

Danke

 

Edit: auch die Propaganda Sender von ISIS könnte mandoch abschalten?

Edited by segeln
Link to comment
Share on other sites

Ja,dann kann man doch einfach über die IP darknet-sites sperren und damit verhindern,dass bitcoin für kriminelle Dinge genutzt werden.

Über die router,wenn ich den Beitrag von tuffig richtig verstenden habe.

Wie blockiert man aber eine IP?

 

Habe es schon bei tuffig gelesen.Auch über Filterregeln.Die müssten dann recht zeitnah upgedated werden.

Lässt sich per Gesetz lösen.

Das gleiche gilt für z.B. ISIS Propaganda.

Fragt sich nur,warum dies nicht getan wird.

Edited by segeln
Link to comment
Share on other sites

Ja,dann kann man doch einfach über die IP darknet-sites sperren und damit verhindern,dass bitcoin für kriminelle Dinge genutzt werden.

 

(...)

 

Das gleiche gilt für z.B. ISIS Propaganda.

Fragt sich nur,warum dies nicht getan wird.

 

Es wird ja getan! China z.B. blockiert schon lange unerwünschte Bereiche des Internets, u.A. das Darknet! Auf der anderen Seite gibt es immer wieder Ansätze genau diese Sperren zu umgehen. Das ist dann ein Katz- und Mausspiel, aber grundsätzlich funktioniert die Kontrolle des Internets schon mehr oder weniger.

 

Auch in Europa werden teilweise bestimmte Seiten (v.A. Kinderpornos) blockiert. In Deutschland ist die notwendige Technik dazu bisher nicht installiert. Sowas wird regelmäßig diskutiert, aber aufgrund rechtlicher Bedenken und politischer Widerstände nicht umgesetzt.

 

Ich finde es allerdings sehr seltsam, dass man sich als Bitcoin-Anhänger für Netzsperren einsetzt!

Bitcoin ist doch selbst ein krypto-anarchisches Projekt, dass einen Angriff auf die staatliche Macht bzw. Kontrolle über die Geldschöpfung und -ströme darstellt.

Schon mal daran gedacht, dass man solche Netzsperren auch dazu zu verwenden könnte das Bitcoin-Netzwerk zu blockieren? Ich bin mir ziemlich sicher, dass entsprechende Pläne bei diversen Regierungen bereits in der Schublade liegen...

Link to comment
Share on other sites

Das sind gute Punkte, jedoch muss man immer daran denken, einer muss das bezahlen. Rechtiche Bedenken kommen immer dann, wenn es was kostet. Die Technik kommt auch nicht fuer nichts.

 

Und den Bitcoin verbieten, ich glaube, die Regierungen, die das machen, haben noch ganz andere Probleme. Das ist dann das kleinste Problem. Wenn der Bitcoin eine kritische Masse erreicht hat, wird

der eher Begehrlichkeiten im Bereich Steuern wecken. Da seh ich das groessere Problem fuer den Bitcoin, weil es da um Einnnahmen fuer den Staat handelt. 

 

Adrian

 

 

Steuereinnahmen sind mit Bitcoin langfristig so was von unkompliziert. An sich sollten die Steuereintreiber jubilieren. Nimm' einfach die gebräuchlichen Abrechnungssoftware und integriere Bitcoin so, dass die Software eine Zahlung mit Bitcoin mit Umrechnungskurs und Transaktionshash einspeichert. Schon kann das Finanzamt per Knopfdruck in der Blockchain prüfen, ob Transaktionen wirklich stattgefunden haben. Bitcoin ist eben nicht anonym und nicht wie Bargeld.

Link to comment
Share on other sites

 

Ich finde es allerdings sehr seltsam, dass man sich als Bitcoin-Anhänger für Netzsperren einsetzt!

Mir geht es um die Sperrung von Darknetseiten,damit das oft benutzte Argument,bitcoin wird für Drogen,Waffen etc.benutzt, entfällt.

Ansonsten wird wohl bitcoin nicht gesperrt,da es dem Staat um Steuereinnahmen geht,wie Christoph Bergmann und Adriana Monk geschrieben haben

Link to comment
Share on other sites

Steuereinnahmen sind mit Bitcoin langfristig so was von unkompliziert. An sich sollten die Steuereintreiber jubilieren. Nimm' einfach die gebräuchlichen Abrechnungssoftware und integriere Bitcoin so, dass die Software eine Zahlung mit Bitcoin mit Umrechnungskurs und Transaktionshash einspeichert. Schon kann das Finanzamt per Knopfdruck in der Blockchain prüfen, ob Transaktionen wirklich stattgefunden haben. Bitcoin ist eben nicht anonym und nicht wie Bargeld.

 

Bei der Bekämpfung von Steuerhinterziehung und Geldwäsche geht es aber nicht (nur) darum die gemachten Angaben zu überprüfen, sondern darum die nicht-deklarierten Gelder aufzuspüren und zuzuordnen! Und das könnte mit dem Bitcoin zum Problem werden. Die Pseudonymität und die Möglichkeit Alles in Sekundenschnelle durch einen Mixer zu jagen machen es nämlöich praktisch unmöglich Geldflüsse nachzuverfolgen.

 

Der Bitcoin ist das Schweizer Nummernkonto für Jedermann!

Link to comment
Share on other sites

Mir geht es um die Sperrung von Darknetseiten,damit das oft benutzte Argument,bitcoin wird für Drogen,Waffen etc.benutzt, entfällt.

Ansonsten wird wohl bitcoin nicht gesperrt,da es dem Staat um Steuereinnahmen geht,wie Christoph Bergmann und Adriana Monk geschrieben haben

 

Wenn die Zensur-Technologie erstmal vorhanden ist, ist es ein leichtes sie auch auf andere Bereiche auszudehnen. Früher oder später wird aus irgendeiner Ecke die Forderung kommen, gegen dieses verbrecherische Bitcoin-Zeugs vorzugehen. Der Kampf gegen Kinderpornographie, Betrug, u.s.w. wäre sogar ein guter Vorwand.

 

Bitcoin stellt einen Angriff auf das staatliche Währungsmonopol dar, behindert die Justiz und erleichtert Steuerhinterziehung. Solange Bitcoin unbedeutend ist, stellt das kein Problem dar. Sollte Bitcoin aber tatsächlich zu einer ernsthaften Alternativ-Währung heranreifen, wird der Staat um seine Kontrolle kämpfen. Und dann wäre es vielleicht besser, wenn die Sperr-Technologie nicht schon vorhanden ist...

 

China könnte den Bitcoin höchstwahrscheinlich von heute auf morgen faktisch abschalten: Wegen der Mining-Konzentration wäre das Netz sogar weltweit lahmgelegt! Und als repressiver Staat, dem die Kontrolle seiner Bürger, der Kapitalströme und der Wechselkurse besonders wichtig ist, haben die chinesischen Behörden auch ein Motiv. In meinen Augen insgesamt eine beunruhigende Mischung.

Link to comment
Share on other sites

Wenn die Zensur-Technologie erstmal vorhanden ist, ist es ein leichtes sie auch auf andere Bereiche auszudehnen. Früher oder später wird aus irgendeiner Ecke die Forderung kommen, gegen dieses verbrecherische Bitcoin-Zeugs vorzugehen. Der Kampf gegen Kinderpornographie, Betrug, u.s.w. wäre sogar ein guter Vorwand.

 

Bitcoin stellt einen Angriff auf das staatliche Währungsmonopol dar, behindert die Justiz und erleichtert Steuerhinterziehung. Solange Bitcoin unbedeutend ist, stellt das kein Problem dar. Sollte Bitcoin aber tatsächlich zu einer ernsthaften Alternativ-Währung heranreifen, wird der Staat um seine Kontrolle kämpfen. Und dann wäre es vielleicht besser, wenn die Sperr-Technologie nicht schon vorhanden ist...

 

China könnte den Bitcoin höchstwahrscheinlich von heute auf morgen faktisch abschalten: Wegen der Mining-Konzentration wäre das Netz sogar weltweit lahmgelegt! Und als repressiver Staat, dem die Kontrolle seiner Bürger, der Kapitalströme und der Wechselkurse besonders wichtig ist, haben die chinesischen Behörden auch ein Motiv. In meinen Augen insgesamt eine beunruhigende Mischung.

 

ich sehe das genauso. Wenn Bitcoins den Staaten die Möglichkeit nehmen nach belieben selbst Geld zu drucken, werden sich die Staaten massiv verteidigen.

 

Aber im Moment sind sie noch viel zu klein und unbedeutend...

 

man sollte aber Schritte der Staaten erwarten....

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.