Jump to content

BlockChain Size gigantisch und Händler gesucht


 Share

Recommended Posts

Hallo

 

ich bin hier neu. Ich wollte auch gerne mal BitCoin ausprobieren. Es gibt etwas im Internet, dass ich mir testweise kaufen würde. Kostet 0.0092 BTC. Soweit so gut.

 

Jetzt brauche ich ein Wallet und jemanden, der es mir füllt. Damit ich das Wallet verwalten kann, brauch ich ein Programm. Da habe ich mir ein Programm runter geladen. "BitCoin Core"! Das Programm syncronisiert offenbar die Blockchain mit dem Internet. Das scheint mir auch logisch zu sein. Aber das Programm hört gar nicht mehr damit auf. Das Ding hat mir jetzt schon 20 GB auf die Platte gemockelt. Damit der Rechner schön fix ist, habe ich ne 120GB SSD drin. Die ist dafür echt zu schade.

Das Programm habe ich auch als App für Android gesehen. Wie soll dass denn funktionieren? Dann brauche ich ja theoretisch ein neues Smartphone, wenn meins nur 16 GB als faktisch 10 insgesammt hat.

 

Muss man die Blockchain wirklich komplett auf dem Rechner haben? Sind darin alle jemals getätigten Überweisungen integriert? Das erscheint mir für das "Ultimative Zahlungsmittel der Zukunft" doch eher etwas unhandlich zu sein.

 

Und wie ist das eigentlich mit kleinen Beträgen? Ich möchte mir jetzt nicht für einen einfachen Test 60€ verbraten. Aber kleine Beträge scheinen gar nicht überall angeboten zu werden. Das Dumme daran ist, dass man bei den Anbietern gar nicht sehen kann, wer kleine Beträge anbietet. Man muss sich erst registrieren, um überhaupt einen Einblick in die Funktionsweise der "Börse" zu bekommen. Dann muss ich mich 50 mal registrieren, um heraus zu finden, wer der geeignete Partner für mich ist. Hinzu kommt, dass ich ungerne im Web per Kreditkarte zahle. Deswegen ja der Versuch mit Bitcoin. Wenn ich jetzt die Bitcoins wieder mit Kreditkarte bezahle, dann kann ich auch gleich das Endprodukt mit KK bezahlen. Etwas in Richtung Überweisung wäre gut.

 

Gehe ich hier das Thema falsch an? Suche ich nach etwas Unmöglichem?

 

Gruß

JT

Link to comment
Share on other sites

du kannst dir auch zb ne bitcoin wallet als app aufs smartphone packen - bei 0.0092 btc kann man auch ma nem dritten partei vertrauen und die nicht im tresor daheim (bitcoin core) lagern - die app würde nicht die blockchaikn auf dein handy laden sondern von nem server abrufen - es gibt solche light wallets auch für den pc - zb electrum - es gibt auch online wallets - zb circle-com - jeder topf findet nen deckel ;)

 

die frage ist wie schnell du kaufen willst - hast du etwas zeit bis die verifizierung durch ist dann schau dir bitcoin-de oder kraken-com zb an

 

soll es schnell gehen dann gibt es anbieter die kleine beträge ohne verifizierung auf zb mit sofortüberweisung olä anbieten - der kurs wird bei solchen wechselstuben nicht zu deinem gunsten sein - bin nicht fit in der materie - evttl sowas wie anycoindirect

Edited by boardfreak
Link to comment
Share on other sites

Jetzt brauche ich ein Wallet und jemanden, der es mir füllt. Damit ich das Wallet verwalten kann, brauch ich ein Programm. Da habe ich mir ein Programm runter geladen. "BitCoin Core"! Das Programm syncronisiert offenbar die Blockchain mit dem Internet. Das scheint mir auch logisch zu sein. Aber das Programm hört gar nicht mehr damit auf. Das Ding hat mir jetzt schon 20 GB auf die Platte gemockelt. Damit der Rechner schön fix ist, habe ich ne 120GB SSD drin. Die ist dafür echt zu schade.

Das Programm habe ich auch als App für Android gesehen. Wie soll dass denn funktionieren? Dann brauche ich ja theoretisch ein neues Smartphone, wenn meins nur 16 GB als faktisch 10 insgesammt hat.

 

Muss man die Blockchain wirklich komplett auf dem Rechner haben? Sind darin alle jemals getätigten Überweisungen integriert? Das erscheint mir für das "Ultimative Zahlungsmittel der Zukunft" doch eher etwas unhandlich zu sein.

 

Hi, es gibt Programme welche die komplette Blockchain benötigen, voraussetzen, herunterladen bevor sie das machen können das sie machen sollen, also meine Bitcoins verwalten, senden, empfangen etc. Es gibt aber auch Programme welche die Blockchain nicht bzw. nicht lokal dafür benötigen. Bei deinem Vorhaben ( kleine Beträge, mal testen ) würde ich auf jeden Fall die zweite Art bevorzugen. Schau mal nach einer passendem Programm Z.B. Electrum auf bitcoin.org Nur so am rande, mit einer 120 GB SSD ich vor kurzem auch "gescheitert" hatte gar nicht mehr daran gedacht dass da so eine kleine Festplatte drin ist, musste abbrechen und auf einem anderen Rechner weitermachen. Man kann natürlich die Blockchain auch "auslagern" aber das ist alles nicht Standard. Ich denke mal die ganzen "smartphone wallet Programme" werden die Blockchain nicht lokal vorhalten das sind dann halt alles wallets die auf Ihre Server angewiesen sind wo die Blockchain vorliegt.

 

 

Und wie ist das eigentlich mit kleinen Beträgen? Ich möchte mir jetzt nicht für einen einfachen Test 60€ verbraten. Aber kleine Beträge scheinen gar nicht überall angeboten zu werden. Das Dumme daran ist, dass man bei den Anbietern gar nicht sehen kann, wer kleine Beträge anbietet. Man muss sich erst registrieren, um überhaupt einen Einblick in die Funktionsweise der "Börse" zu bekommen. Dann muss ich mich 50 mal registrieren, um heraus zu finden, wer der geeignete Partner für mich ist. Hinzu kommt, dass ich ungerne im Web per Kreditkarte zahle. Deswegen ja der Versuch mit Bitcoin. Wenn ich jetzt die Bitcoins wieder mit Kreditkarte bezahle, dann kann ich auch gleich das Endprodukt mit KK bezahlen.

 

Wie board schreibt versuche es am Besten bei Anycoin DIRECT da geht sowas ohne Identifizierung wenn es solche Minibeträge sind. Kreditkarte ist eher selten um Bitcoins zu kaufen. PayPal auch nicht. Entweder SEPA oder sowas wie Sofortüberweisung o.ä. 

 

Auf jeden Fall, bei Fragen nochmal melden, viel Erfolg!

Link to comment
Share on other sites

Oh ja cool. Danke für die Antworten.

 

Ich habe den Bitcoin Core runter geworfen. Das ist bestimmt das sichere Tool. Aber leider sehr unhandlich (bzgl der Größe). Ich habe auch etwas recherchiert. Und dabei ist mir aufgefallen, dass das von euch vorgeschlagene Tool Electrum eine 2-Wege-Authentifizierung macht. Keine Ahnung ob man das nutzen MUSS oder KANN. Jedenfalls habe ich darauf wenig Lust. Daher habe ich mich für MultiBit entschieden. Das ist zwar auch etwas nervig mit seiner Wörtergenerierung und Aufschreibung, aber dafür jetzt einsatzbereit.

Mit dem Kaufen beschäftige ich mich die Tage noch mal genauer.

 

@Gärtner 120 GB wenig? Echt? Wenn man vom privaten Gebrauch eines PCs aus geht, reicht das bestimmt bis zum Jahr 2099 locker. Es sei denn der Anwender müllt die Platte mit Bildern, Musik und Videos zu oder Microsoft sieht es nicht ein, seinen Update-Müll aufzuräumen. Vielleicht kann man auch einem Bloat-/Adware Problem gegenüber stehen. Aber sonst ist das RIESIG!

 

Ich habe gelesen, dass man sich am Mining mit Banana Pi's beteiligen kann. Das war auch eine meiner Ideen, um Einzusteigen. Müssen die Miner, denn auch die komplette Blockchain für ihre Berechnungen haben? Soweit ich das verstanden habe, teile ich da meine Rechenleistung mit anderen. Wäre ja doof, wenn ich mir da ein Pi einsatzbereit mache und dann feststelle, dass mir da auch Speicherkapazität fehlt.

Link to comment
Share on other sites

bitcoins mit nem pc oder gar pi zu minen statt nem asic da kommst ein paar jahre zu spät ;) zudem versalzen dir eh schon die deutschen strompreise die suppe ;)http://whattomine.com/

 

bzw zb google-suche: multipool coin switch

 

bitcoin ist nur der platzhirsch aber nicht alleine im wald ;)http://coinmarketcap.com/

Edited by boardfreak
Link to comment
Share on other sites

Ja. Das habe ich auch schon gehört.

 

Das die Strompreise unter die Decke schießen werden, war voraus zu sehen, als man die Sache privatisiert hat. Naja...

 

Ich hatte jedenfalls nicht vor das professionell oder mit der Erwartung auf Gewinn zu machen. Ich dachte da mehr an, einfach mal machen um zu wissen wie es geht.

Link to comment
Share on other sites

@Gärtner 120 GB wenig? Echt? Wenn man vom privaten Gebrauch eines PCs aus geht, reicht das bestimmt bis zum Jahr 2099 locker. Es sei denn der Anwender müllt die Platte mit Bildern, Musik und Videos zu oder Microsoft sieht es nicht ein, seinen Update-Müll aufzuräumen. Vielleicht kann man auch einem Bloat-/Adware Problem gegenüber stehen. Aber sonst ist das RIESIG!

 

Sorry, vielleicht hatte ich mich missverständlich ausgedrückt. Es war ein ( Linux ) System mit 120 GB SSD, bis dahin alles gut. Dann habe ich den "bitcoin core" installiert und begonnen die komplette ( ca. 80 GB im Moment ) Blockchain herunterzuladen. Irgendwann bei ca. 2/3 der Blockchain war die Platte voll, es gab eine Fehlermeldung. Dann war ( auch mir ) klar -> so geht das ned`. Also auf einem anderen Rechner weitergemacht. Ohne "bitcoin core" also ohne Blockchain geht das selbstverständlich sehr gut  :)

 

P.S.: Multibit ist natürlich auch klasse, ähnlich Electrum. Das mit den "vielen Wörtern" gibt es bei allen "Light wallets" den sog. Seed damit kann man alles wiederherstellen wenn dies nötig wäre auch nicht schlecht. Schau` dir mal etwas neues an, Exodus ( exodus.io ) für Neueinsteiger finde ich sehr schön gemacht.

 

Zum Thema Minibetrag an Bitcoins kaufen -> oder du suchst dir jemanden ( privat ) der dir für 60€ Bitcoins verkauft. Z.B. "Suche & Biete" hier im Forum.

Link to comment
Share on other sites

Zum Thema Minibetrag an Bitcoins kaufen -> oder du suchst dir jemanden ( privat ) der dir für 60€ Bitcoins verkauft. Z.B. "Suche & Biete" hier im Forum.

 

Das prüfe ich gerade. (eBay & Co) :D

 

Schau` dir mal etwas neues an, Exodus ( exodus.io ) für Neueinsteiger finde ich sehr schön gemacht.

 

Danke für den Tip.

Link to comment
Share on other sites

kannst du mal erklären warum du nicht einfach auf zb der etablierten seite anycoindirect kaufst? unter 100 euro ohne veri und per sofortüberweisung sofort bei dir - bei solch einem kleinen betrag macht der schlechte kurs den braten doch nicht fett - nebenbei verifizierst du dich bei kraken-com oder bitcoin-de - da kriegst dann beim nächsten kauf nen besseren btckurs nachdem die veri durch ist - und vielleicht dann gleich auch noch ein kostenloses girokonto bei fidor-de aufmachen - die haben eine kooperation mit bitcoin-de und kraken-com

Link to comment
Share on other sites

Das prüfe ich gerade. (eBay & Co) :D

Finger weg von ebay und co, da wirst du nur um dein Geld betrogen.

Wenn dus eilig und kein Bock auf verifizierung hast, dann nimm wirklich wie schon vorgeschlagen anycoin oder evlt besser bitpanda:

https://www.bitpanda.com/trades/buy

bitpanda hat mit abstand den besten Preis, zumindest von diesen "schnell bitcoins kaufen" Seiten.

 

Günstiger ists natürlich direkt auf einer Börse wie Kraken.com zu kaufen. Aber dort musst du dich erst verifizieren mit Ausweis usw.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.