Jump to content
HashFlare_DE

HashFlare Cloud Mining *Deutscher Support*

Empfohlene Beiträge

Habe jetzt Kontakt zu Herrn Gutentag aufgenommen und wir werden sehen wie sich das entwickelt.

 

Wegen des Videos kann ich leider kein Datum nennen zu dem wir es fertig haben. Das OK haben wir zwar, aber aktuell ist wohl ein Kollege auf einer Messe in Abu-Dhabi und auf dessen Rückkehr wird noch gewartet.

 

@Adrian: Ja die Gier ist immer ein Problem aber eben das Problem der Leute die sich nicht unter Kontrolle haben. Ich will hier Probieren etwas Sicherheit bzw. Offenheit in das Ganze zu bringen und probiere gerade noch User-Zahlen und Neuanmeldungen zu erfragen, um einfach mal ein paar Zahlen nennen zu können. Dennoch werde ich vermutlich nie jeden überzeugen können und ich will ja niemanden überreden schon gar nicht zu einem Investment.

 

Bis dahin, ich melde mich

 

-Bastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist der kollege so fotogen oder warum kann ohne ihn kein video gemacht werden? und frag dich doch einfach mal warum hashflare soviele ausreden hat trust aufzubauen - ist ja nicht seitdem du da jetzt nachhakst sonder seit stunde null ;) trust spart bares geld - zb bitbank sammelt grad binnen weniger stunden 3000 btc ein und bietet im gegenzug nur umgerechnet 10% (hashflare bezahlt das gleiche nur für ref-provisionen!!!) pro jahr den investoren https://www.bitbank.com/bitbank/finance/product/btc/32

 

think about it ;)

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Informationen zu bekommen ist nicht ganz einfach...

Alles muss immer noch mit jemandem abgesprochen werden...

 

Ja er ist der hübscheste von alle da :D

 

Naja 10% pro Jahr zusätzlich zum Investment. Also quasi 110% pro Jahr. Da bekommt man bei HF sogar weniger.

 

Aktuell gibt es eine Rabatt Aktion...mal wieder (ich weiß was ihr gesagt habt)

 

Nach dem was mit gesagt wurde werden am Tag wohl ca. 25 BTC ausgezahlt. Mit der SHA Miningpower können ca. 18 BtC pro Tag gemined werden. Mit der Scryptpower ca. 8000€ also ca. 10 BTC. Das kommt also hin. Nur das ja der Strom noch gezahlt werden muss. Ich muss das nochmal durchrechnen...

 

Bis demnächst!

-Bastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ihr hattet anscheinend recht...

 

Die Entscheidung über das Video wurde jetzt in den Janaur verlegt, obwohl der Kollege wohl zurück ist.

 

Es komplett durchrechnen habe ich noch nicht geschafft, aber werde es diese Woche probieren.

 

Mit mehr kann ich aktuell nicht dienen in diesem Segment.

  • Love it 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch konnte ich keine weiteren Informationen bekommen.

 

Ich kann lediglich sagen das an mich immer schnell (meist direkt im nächsten Block) ausgezahlt wurde.

 

Noch läuft auch die Weihnachtsrabattaktion...;D

 

Ansonsten wünsche ich allen frohe Festtage und eventuell bereits einen guten Rutsch in 2017

 

-Bastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

keiner hat behauptet dass hashflare bis dato nicht zahlen würde

 

wie lange läuft eure 17% (!!!) weihnachtsaktion denn noch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Es komplett durchrechnen habe ich noch nicht geschafft, aber werde es diese Woche probieren.

 

 

 

hast du schon gerechnet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte das nur nochmal betonen. :D

 

Nein noch nicht...da es aktuell etwas schwierig ist alle Zahlen zu bekommen werde ich das auf nach die Feiertage verschieben und dann berichten.

 

Von der Weihnachtsaktion ist schon einiges verkauft:

ETHASH - 38%

ZCASH - 61%

Scrypt - 63%

SHA-256 - 66%

X11 - 71%

 

Trotzdem hätte ich mit mehr verkauf gerechnet. Kamn aber aktuell nicht sagen wie viel Hashrate als 100% gerechnet werden.

 

Eine Überarbeitung der deutschen Ünersetzung steht ebenfalls an.

 

Frohe Weihnachten!

-Bastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Frage:

 

Es wird angeboten eventuell direkt mit den zuständigen Personen in Estland per Videochat zu reden. "Webinar"

 

Ich werde nur vermitteln, das Gespräch wird auf Englisch sein.

 

Besteht da grundsätzlich Interesse?

Eine Rückmeldung wäre schön!

 

Angenehme Festtage!

-Bastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn also so ein Webinar nicht gewünscht wird dann wird es vermutlich auch nicht stattfinden.

 

"If they don't want any webinars, it's not a problem. We will focus on proofs of mining"

 

Also werde ich probieren mehr Informationen zum Mining an sich zubekommen.

  • Love it 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

langsam wirds doch echt albern....  :rolleyes:

  • Love it 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich arbeite weiter daran einen Proof zu bekommen und hier zu posten!

 

Zur Erläuterung: Ich habe mit verschiedenen Personen bei HashFlare Kontakt. Die einen sehen diesen Proof of Mining als reine "Zeitverschwendung" und sind schon leicht genervt. Die anderen (und mit denen habe ich viel Kontakt in letzter Zeit) arbeiten daran den Proof zu bekommen. Mir und euch kann kein Termin dafür versprochen werden, aber ich habe jemanden im Team gefunden, der meine Ansichten teilt und wir werden probieren noch im Januar Ergebnisse zu bekommen.

 

In der Zwischenzeit möchte ich noch über die neuen Preise informieren:

 

  • SHA-256 - $1.20
  • Scrypt - $8.20
  • ETHASH - $2.20
  • EQUIHASH - $2.00
  • X11 - $3.20

Außerdem habe ich (mit Erlaubnis) eine extra Aktion für die deutschen Kunden gestartet: https://twitter.com/DE_HashFlare/status/816643427328724992

 

Ein frohes neues Jahr allen!

-Bastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein noch nicht...da es aktuell etwas schwierig ist alle Zahlen zu bekommen werde ich das auf nach die Feiertage verschieben und dann berichten.

 

 

und wie schaut's ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir mal die Mühe gemacht mit dem SHA 256, ich weiss nicht warum sich der Herr vom deutschen Support so schwer tut.

Habe jetzt auch andere Seiten konsultiert, die irgendetwas von ROI von 8-9 Monaten erzählen.

 

Die Seite (meine Meinung) ist aus meiner Sicht bedenklich und schlecht aufgebaut.

Rechnung:

 

Bei 3,01 TH/s was ungefähr 350 Dollar gekostet hat wird auf der Übersichtsseite angezeigt, dass 0,0022 BTC pro 24h gefarmt werden. 0,000697 pro TH/s

Die Bilanz der Übersichtsseite ist auf das effektive Minen beschränkt und somit 0,000 % Aussagekräftig über das was ich effektiv erhalte.

Es wäre ein leichtes Gewesen, die Fee direkt mit einzubeziehen, aber das würde ja nicht so schön aussehen und man würde mit Schrecken erkennen, dass 72% von den geminten 0,0022 BTC direkt an Hashflare geht. (Beim jetzigen BTC Kurs von angenommenen 800$) - Wenn der BTC unter 620$ fällt, ist die Fee btw höher als das was ich reinbekomme. Zahle ich dann drauf?

Beim derzeitigen Kurs wäre mein ROI (statisch betrachtet!!! also nochmal 30-50% wg difficulty etc drauf die unberücksichtigt bleiben) bei etwas über 2 Jahren.

 

Warum muss bei einem vermeintlich seriösen Unternehmen solche Taschenspielertricks praktiziert werden? Sie suggerieren Transparenz, die sie zwar besitzen, aber offensichtlich nur für Promozwecke.

Wenn einer mag kann ich die Rechnung auch gerne mal posten.

 

Mir ist bewusst, dass von den Angaben her, hashflare sich nichts zu Schulden kommen lassen hat - dies ist ein Erfahrungsbericht.

Die Seite ist bunt und sieht klasse aus und versagt in der Präsentation - Form siegt über Inhalt. Schade, das Modell sah vielversprechend aus, ich persönlich werde mich damit nicht mehr weiter beschäftigen.

bearbeitet von Schabautz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deinen Beitrag. Die Rechnung die du hier aufmachst habe ich auch bereits durchgeführt. Das die Fee nicht gleich miteingerechnet wird habe ich bereits bemängelt (vor 3 Monaten) aber es wird wohl an anderen Sachen gearbeitet.

 

Die Rechnung um die es in meinem Beitrag ging ist etwas komplizierter, da ich diverse Daten zum selben Zeitpunkt brauche und duese kaum zu bekommen sind. Ich wollte im ganzen berechnen ob HashFlare mehr mined als sie auszahlen oder ob der Rest durch neue Einkäufte gedeckt wird. Mir wurde gesagt das ca. 50 BTC an Tag ausgezahlt werden. Leider habe ich noch keinen Blockexplorer gefunden, bei dem ich alle Ausgänge der Zahlungsadresse in Excel übernehmen kann.

 

Wir minen mit ca. 20PH da kann sich heder selber denken das wir mit den 20PH keine 50BtC minen können. Zu dem Thema ist es schwer Infos zu bekommen aber es wird immer auch die Scrypt Hashrate verwiesen, die wohl den Rest ausmachen soll. Leider kann ich bisher keine weiteren Infos herausgeben probiere es aber weiter.

 

Die schlechte Nachricht zum Schluss: nein du zahlst nicht drauf sondern dein Vertrag mit HashFalre erlischt, du bekommst aber keine Erstattung. Meiner Berechnung nach lag der kritische BtC Preis aber deutlich unter 600€ also so schnell keine Sorge.

 

Ich werde die von dir genannten Argumente gerne weiter geben.

 

Bei weiteren Fragen bin ich gerne da!

Bis dahin

-Bastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,
ich verfolge schon eine ganze Weile die Diskussion, da ich selbst Hashflare Kunde bin.

Jedem Neukunde ist definitiv von diesem Investment abzuraten!  Und das aufgrund folgender Punkte:

- HashFlare ist nicht bemüht eine Transparenz zu schaffen, um die Firma glaubhaft darzustellen!

- Das Unternehmen wirbt immer wieder mit verdächtig starken Rabatten gegenüber der Konkurrenz

- Die Präsenz von Hashflare ist überschaubar. Kaum eine Teilnahme an Conventions oder wichtigen Blockchain oder Bitcoin Events.

- Mir reicht es nicht, dass man User nach Estland einlädt. Jeder weiß, dass man bei einem Risiko unter 5.000€ solch eine Reise antreten wird (außer man wäre zufällig in Estland) - und mehr investiert keiner bei diesem Risiko - oder doch?

- Die Darstellung der Jahresgewinne ist wie erwähnt beschönigt. Ehrlich wäre den Abzug von Hasflare aufgrund von Maintenance mit einzuberechnen (auch die Veränderungen).

In Summe glaube ich nicht einmal, dass sich hinter Hashflare ein totaler Betrug verbirgt. Ich vermute dahinter ein Unternehmen, welches sich total überschätzt hat.
Wie auch alle Miner, baut HashFlare auf einen deutlichen Wachstum des Bitcoins. Das kann gut oder schlecht ausgehen. Dennoch muss ich meine Hausaufgaben machen und Transparenz schaffen, auch wenn es bedeutet, dass man mit 10 Mitarbeitern versucht gute Geschäfte zu machen und das jeder Miner wissen sollte.

PS:
HashFlare_DE kann einem fast Leid tun. Nicht böse gemeint,aber lass auch du dich nicht hinhalten! Ich hoffe, dein erstes Gehalt ist inzwischen durchgesickert!.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

ich entschuldige mich für die sehr langsame Reaktionzeit. Es gab im privaten Umfeld viel zu klären.

 

Zum Thema:

Deine Punkte kann ich ALLE sehr gut nachvollziehen.

Zu den Rabatten: Ich habe es angesprochen aber es scheint in Estland niemand zu verstehen warum man sich über Rabatte aufregt. Ich kann aber deinen Punkt sehr gut nachvollziehen. Klar macht es das gesamte Konzept nicht glaubwürdiger aber nach meinen Informationen sind diese Rabatte wohl möglich.

 

Bei den Konferenzen muss ich wiedersprechen. HashFlare ist auf fast jeder größeren Komferenz vertreten.

 

Ich gehe davon aus das einige mehr als 5.000€ investiert haben aber der Punkt ist verständlich. Leider habe ich das nächste halbe Jahr dafür auch keine Zeit. Und die Frage ist eben auch ob mir irgendjemand glauben würde. Ich könnte eine solche Reise in Juni anbieten.

 

Ich kann und darf nicht viel sagen aber am Interface wird gearbeitet und ich nerve sie jeden Tag mit der einberechnung der Fee in die Übersicht.

 

Ob und wie viel wirklich gemined wird kann altuell kaum einer genau bezeugen. Heute gab es neue HashRate Daten:

SHA 39 PH

Scrypt 540 GH

ETH 37 GH

DASH 35 GH

 

Vielen Dank für dein Mitgefühl :D

Ja ich bekomme was aber reich werde ich auch nicht. Ich probiere aber für euch und mich mehr Infos zu bekommen einfach weil mich das Thema interessiert.

 

Ich hatte mal gesagt das ich die Auszahlungen und den Mining Ertrag vergleichen möchte. Es ist nicht so einfach wie gedacht aber eines ist klar:

Es ist nicht so das ein riesen Haufen am Ende übrig bleibt. Ich probiere da mehr herauszubekommen.

 

Bis dahin

-Bastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie ist mir das ein bisschen zuviel "vielleicht" und "ich werde mich kümmern" nur um dann hinterher zu lesen das es scheinbar bei Hashflare leute gibt die "genervt" sind von unseren Fragen. Also meine Frage ist ganz eindeutig: Verhält sich so ein seriöser Anbieter? Kunden sind doch das wichtigste Gut was ein Unternehmen aufweist.

 

Was steckt hinter dem "genervt sein" ?

 

Und warum bietet man zwar einerseits Rabatte sorgt aber andererseits nicht für die notwendige Tranpararenz, die nunmal erforderlich ist wenn man so ein Geschäft macht. Es ist doch wohl eher so, daß Rabatte bei all den vielen Angeboten, die eindeutig auf Betrug ausgelegt sind nicht mehr ziehen!

Für meine Begriffe wird da ein wenig zu sehr "um den heissen Brei" geredet. Aber die Diskussion ist für mich immerhin so interessant das ich auch mal meine 0,000000000001 BTC dazugeben wolte :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

NEIN so verhält sich kein seriöser Anbieter. Ich denke das ist jedem klar aber leider ist in dem Cloud Mining Business wirkliche transparenz sehr sehr selten. Auch wenn ich nicht verstehe warum.

 

Ich selber bin ja zum Teil auch Kunde bei HashFlare und probiere im allgemeinen Interesse Infos zu sammeln. Sobald ich etwas habe werde ich es hier posten aber ich kann halt keine Dauer nennen und ich kann gut verstehen das es nicht für mich oder HashFlare spricht.

 

Neue Beiträge sind immer gut und jeder darf gerne seinen "Senf" dazugeben.

 

Ich werde darauf achten "vielleicht" und "eventuell" und "hoffentlich" möglichst wenig zu nutzen.

 

Bei Neuigkeiten melde ich mich aber Fragen sind auch immer gerne gesehen.

-Bastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×