Jump to content
HashFlare_DE

HashFlare Cloud Mining *Deutscher Support*

Empfohlene Beiträge

Am 30.12.2017 um 00:35 schrieb max5501:

folgendes steht bei mir 6 stunden nach der zahlung mit Kreditkarte:

 

Informationen: Ihr Kauf steht noch aus, erlauben Sie bitte bis zu 120 Minuten für die Bestätigung

 

hmm...

nochmal....

wenn ihr das 1. Mal mit Kreditkarte zahlt müsst ihr den 4-stelligen Code der Transaktion bei eurem Kreditkartenunternehmen (nicht Bank) erfragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Löni

Muß man den Kreditkarten Code nur beim ersten mal eingegeben werden, oder bei jeder Zahlung mit der Kreditkarte... 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Miro:

@Löni

Muß man den Kreditkarten Code nur beim ersten mal eingegeben werden, oder bei jeder Zahlung mit der Kreditkarte... 

 

 

Jup, nur beim ersten Mal.
Hat mich vor ein paar Tagen auch gewundert, dass die Codeabfrage nicht mehr kam bei einer Nachbestellung. Ist natürlich umso besser, da alle Käufe nach er ersten Bestellung so noch schneller abgeschlossen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mal eine strategische Frage.

Ich habe noch so 240$ in BTC rumliegen und spiele mit dem Gedanken damit meinen bestehenden HF Vertrag aufzustocken.

Andererseits habe ich bedenken, dass wenn ich es einfach liegen lasse allein durch den 2018 Anstieg mehr Gewinn mache.

Jemand eine Meinung dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Löni:

Habe mal eine strategische Frage.

Ich habe noch so 240$ in BTC rumliegen und spiele mit dem Gedanken damit meinen bestehenden HF Vertrag aufzustocken.

Andererseits habe ich bedenken, dass wenn ich es einfach liegen lasse allein durch den 2018 Anstieg mehr Gewinn mache.

Jemand eine Meinung dazu?

Den 2018 Anstieg? Was meinst du denn damit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

guten tag und frohes neues 

 

ich hab da mal eine frage.

 

ich habe hashrate mit einem sepa auftrag überwiesen sowie mit einer Kreditkarte jedoch lief die nicht auf meinem namen. nun ist mein hashflare account auf hold gestellt.

 

ich habe aber gelesen das dies automatisch passiert nach einem kauf mit Kreditkarte.

 

ist das nun ein Problem?

 

auf seiten wie anycoin etc ist es ja ausrücklich untersagt mit Kreditkarten zu bezahlen die auf einem anderen namen laufen als der accounthalter.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb max5501:

guten tag und frohes neues 

 

ich hab da mal eine frage.

 

ich habe hashrate mit einem sepa auftrag überwiesen sowie mit einer Kreditkarte jedoch lief die nicht auf meinem namen. nun ist mein hashflare account auf hold gestellt.

 

ich habe aber gelesen das dies automatisch passiert nach einem kauf mit Kreditkarte.

 

ist das nun ein Problem?

 

auf seiten wie anycoin etc ist es ja ausrücklich untersagt mit Kreditkarten zu bezahlen die auf einem anderen namen laufen als der accounthalter.

 

 

Dann schreibe doch einmal den Support an. Ich denke das dürfte auch bei HF ein problem geben, da HF sich auch gegen "Betrug" absichern möchte. Eventuell müsstest du nachweisen, dass du berechtigt bist, mit dieser Kreditkarte, die dir wohl nicht gehört zu bezahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Löni:

Habe mal eine strategische Frage.

Ich habe noch so 240$ in BTC rumliegen und spiele mit dem Gedanken damit meinen bestehenden HF Vertrag aufzustocken.

Andererseits habe ich bedenken, dass wenn ich es einfach liegen lasse allein durch den 2018 Anstieg mehr Gewinn mache.

Jemand eine Meinung dazu?

Reinvest ist doch immer gut wenn du eh damit rechnest das der Kurs steigt ... dann kann auch bei einem kleinen invest mehr raus kommen als es einfach zu halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt ins Minen zu investieren. Bin aber zum Entschluß gekommen das es sich vermutlich nicht rechnet.

Ich wäre mit 5 TH/s eingestiegen was 1100 USD entspricht. (ich bleibe jetzt einfach mal bei Dollar da auf hasflare alle Angaben in Dollar sind).

Was richtig zu Buche schlägt ist die Maintanace Fee bei hashflare.io - aktuell 0,0035 USD pro 10 GH/s (SHA256) - macht bei 5TH/s am Tag 1,75 USD am Tag - Das enstpricht kanpp 20% des geminten Ertrags !!

https://hashflare.zendesk.com/hc/en-us/articles/203047771-Maintenance-and-electricity-fees-MEF-

Am Ende kommt unter Berücksichtigung aktueller Parameter folgende Bilanz heraus (bitte beachten das der aktuelle Bitcoinpreis zugrunde liegt). Steigende Difficulty noch nicht berücksichtigt, welche den kommenden Ertrag noch schmälern wird.

https://ibb.co/cAOCgb

Nun hat man ja die Möglichkeit des Reinvest - auch dies hatte ich mir durchgerechnet. Ich nahm an das ich die ersten 3 Monate immer wöchentlich komplett reinvestiere um mehr Rechenpower zu haben. Somit könnte ich höhere tägliche Erträge generieren. Hinten raus fehlt aber das reinvestierte Geld und das Endergebnis ist nicht wirklich besser.

Die Crux daran ist einfach die kurze Laufzeit von nur 1 Jahr. Würde der Vertrag 2 Jahre oder gar Liftime laufen, wäre das Reinvest eine Bombenstrategie. Aber das hat wohl auch hashflare.io bemerkt und bietet daher nur noch Jahresverträge an.

bearbeitet von Hackler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Hackler:

Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt ins Minen zu investieren. Bin aber zum Entschluß gekommen das es sich vermutlich nicht rechnet.

Ich wäre mit 5 TH/s eingestiegen was 1100 USD entspricht. (ich bleibe jetzt einfach mal bei Dollar da auf hasflare alle Angaben in Dollar sind).

Was richtig zu Buche schlägt ist die Maintanace Fee bei hashflare.io - aktuell 0,0035 USD pro 10 GH/s (SHA256) - macht bei 5TH/s am Tag 1,75 USD am Tag - Das enstpricht kanpp 20% des geminten Ertrags !!

https://hashflare.zendesk.com/hc/en-us/articles/203047771-Maintenance-and-electricity-fees-MEF-

Am Ende kommt unter Berücksichtigung aktueller Parameter folgende Bilanz heraus (bitte beachten das der aktuelle Bitcoinpreis zugrunde liegt). Steigende Difficulty noch nicht berücksichtigt, welche den kommenden Ertrag noch schmälern wird.

https://ibb.co/cAOCgb

Nun hat man ja die Möglichkeit des Reinvest - auch dies hatte ich mir durchgerechnet. Ich nahm an das ich die ersten 3 Monate immer wöchentlich komplett reinvestiere um mehr Rechenpower zu haben. Somit könnte ich höhere tägliche Erträge generieren. Hinten raus fehlt aber das reinvestierte Geld und das Endergebnis ist nicht wirklich besser.

Die Crux daran ist einfach die kurze Laufzeit von nur 1 Jahr. Würde der Vertrag 2 Jahre oder gar Liftime laufen, wäre das Reinvest eine Bombenstrategie. Aber das hat wohl auch hashflare.io bemerkt und bietet daher nur noch Jahresverträge an.

da gebe ich dir recht aber jedes mal wenn du reinvestierst wird es ein neuer Vertrag der dann wieder 1 Jahr läuft .

Wenn du nun 1.1.18 abschließt und 1.2.18 1 Th/s nachkaufst endet der Vertrag am 1.1.19 und der reinvest von 1Th/s am 1.2.19 wenn du also richtig investierst kommt da schon was zusammen an + da sich der Vertrag ja jedes mal verlängert. 

bearbeitet von saxnmike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Hackler:

Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt ins Minen zu investieren. Bin aber zum Entschluß gekommen das es sich vermutlich nicht rechnet.

Ich wäre mit 5 TH/s eingestiegen was 1100 USD entspricht. (ich bleibe jetzt einfach mal bei Dollar da auf hasflare alle Angaben in Dollar sind).

Was richtig zu Buche schlägt ist die Maintanace Fee bei hashflare.io - aktuell 0,0035 USD pro 10 GH/s (SHA256) - macht bei 5TH/s am Tag 1,75 USD am Tag - Das enstpricht kanpp 20% des geminten Ertrags !!

https://hashflare.zendesk.com/hc/en-us/articles/203047771-Maintenance-and-electricity-fees-MEF-

Am Ende kommt unter Berücksichtigung aktueller Parameter folgende Bilanz heraus (bitte beachten das der aktuelle Bitcoinpreis zugrunde liegt). Steigende Difficulty noch nicht berücksichtigt, welche den kommenden Ertrag noch schmälern wird.

https://ibb.co/cAOCgb

Nun hat man ja die Möglichkeit des Reinvest - auch dies hatte ich mir durchgerechnet. Ich nahm an das ich die ersten 3 Monate immer wöchentlich komplett reinvestiere um mehr Rechenpower zu haben. Somit könnte ich höhere tägliche Erträge generieren. Hinten raus fehlt aber das reinvestierte Geld und das Endergebnis ist nicht wirklich besser.

Die Crux daran ist einfach die kurze Laufzeit von nur 1 Jahr. Würde der Vertrag 2 Jahre oder gar Liftime laufen, wäre das Reinvest eine Bombenstrategie. Aber das hat wohl auch hashflare.io bemerkt und bietet daher nur noch Jahresverträge an.

Jep, alles richtig soweit. Wird deine persönliche Entscheidung werden.

Ich habe leider auch zu spät investiert, hätte noch für 1,50 USD anstatt nun 2,20 USD einsteigen können, habe aber auf meine Kreditkarte gewartet. Das hätte die Erfolgsquote deutlich vergrößert. Trotzdem habe ich investiert, meine Berechnung und der vorauss. Gewinn waren aber noch bei einem BTC Kurz von 17k. Seitdem ist der BTC nun stärker gefallen, was das tägliche Verhäntnis von BTC Einkommen und BTC Wartung negativ beeinflusst. Die Wartungskosten bei hohen Stand des BTC waren ca. bei 12-15%.

Nun sind es eher ca. 18-20%, siehe hierzu auch der Thread. Mich hatte es gewundert, dass die Wartungsgebühr täglich stark schwankt, inzwischen ist es stabiler.

Wenn der BTC wieder steigt, wovon wir natürlich ausgehen, wird die Wartung auch wieder herunter gehen.

Meiner Meinung nach ist das CouldMining, abgesehen vom wirklichen Zocken mit Coins, die beste Möglichkeit relativ sicher Geld zu vermehren. Am Anfang, als ich mich Mitte Dezember den Profitrechner fütterte, kam noch ca. eine versiebenfachung des eingesetzten Kapitals heraus. Nun ist es noch knapp Faktor 1,5x. Bei deinem Invest von 1100 USD und einem eventuellen Ergebnis von 2600 USD ist es doch immernoch ein mega Erfolg wenn es so kommen sollte! Besser als jedes Sparbuch, Festzinskonto etc.

Ich persönlich werde vorauss. solange nicht reinvestieren, bis der BreakEven erreicht ist. Dann entscheide ich, je nach Stand des BTC, ob ich alles gesammelte ggf. wieder reinvestiere oder auf Nummer sicher das Invenst raus ziehe und für den REst der Laufzeit das Geld nocht etwas vermehren lasse.

Wenn du mich fragst, steige noch ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Heimo12:

Jep, alles richtig soweit. Wird deine persönliche Entscheidung werden.

Ich habe leider auch zu spät investiert, hätte noch für 1,50 USD anstatt nun 2,20 USD einsteigen können, habe aber auf meine Kreditkarte gewartet. Das hätte die Erfolgsquote deutlich vergrößert. Trotzdem habe ich investiert, meine Berechnung und der vorauss. Gewinn waren aber noch bei einem BTC Kurz von 17k. Seitdem ist der BTC nun stärker gefallen, was das tägliche Verhäntnis von BTC Einkommen und BTC Wartung negativ beeinflusst. Die Wartungskosten bei hohen Stand des BTC waren ca. bei 12-15%.

Nun sind es eher ca. 18-20%, siehe hierzu auch der Thread. Mich hatte es gewundert, dass die Wartungsgebühr täglich stark schwankt, inzwischen ist es stabiler.

Wenn der BTC wieder steigt, wovon wir natürlich ausgehen, wird die Wartung auch wieder herunter gehen.

Meiner Meinung nach ist das CouldMining, abgesehen vom wirklichen Zocken mit Coins, die beste Möglichkeit relativ sicher Geld zu vermehren. Am Anfang, als ich mich Mitte Dezember den Profitrechner fütterte, kam noch ca. eine versiebenfachung des eingesetzten Kapitals heraus. Nun ist es noch knapp Faktor 1,5x. Bei deinem Invest von 1100 USD und einem eventuellen Ergebnis von 2600 USD ist es doch immernoch ein mega Erfolg wenn es so kommen sollte! Besser als jedes Sparbuch, Festzinskonto etc.

Ich persönlich werde vorauss. solange nicht reinvestieren, bis der BreakEven erreicht ist. Dann entscheide ich, je nach Stand des BTC, ob ich alles gesammelte ggf. wieder reinvestiere oder auf Nummer sicher das Invenst raus ziehe und für den REst der Laufzeit das Geld nocht etwas vermehren lasse.

Wenn du mich fragst, steige noch ein.

Sehr Gut Formuliert .... bin auch ca vor 6 Monaten eingestiegen da hat es sich noch richtig gelohnt momentan eher weniger  weil ja 2.2USD aber wie du sagst besser wie es auf der Bank zu haben allemal. wenn du natürlich größere Käufe Tätigst und hast eine 5% Rabatt Code der momentan ja leider nicht mehr geht wird es schon wieder rentabler.

und sollter BTC gleich bleiben oder evtl ja doch steigen ist der Gewinn doch enorm. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Heimo12:

Jep, alles richtig soweit. Wird deine persönliche Entscheidung werden.

Ich habe leider auch zu spät investiert, hätte noch für 1,50 USD anstatt nun 2,20 USD einsteigen können, habe aber auf meine Kreditkarte gewartet. Das hätte die Erfolgsquote deutlich vergrößert. Trotzdem habe ich investiert, meine Berechnung und der vorauss. Gewinn waren aber noch bei einem BTC Kurz von 17k. Seitdem ist der BTC nun stärker gefallen, was das tägliche Verhäntnis von BTC Einkommen und BTC Wartung negativ beeinflusst. Die Wartungskosten bei hohen Stand des BTC waren ca. bei 12-15%.

Nun sind es eher ca. 18-20%, siehe hierzu auch der Thread. Mich hatte es gewundert, dass die Wartungsgebühr täglich stark schwankt, inzwischen ist es stabiler.

Wenn der BTC wieder steigt, wovon wir natürlich ausgehen, wird die Wartung auch wieder herunter gehen.

Meiner Meinung nach ist das CouldMining, abgesehen vom wirklichen Zocken mit Coins, die beste Möglichkeit relativ sicher Geld zu vermehren. Am Anfang, als ich mich Mitte Dezember den Profitrechner fütterte, kam noch ca. eine versiebenfachung des eingesetzten Kapitals heraus. Nun ist es noch knapp Faktor 1,5x. Bei deinem Invest von 1100 USD und einem eventuellen Ergebnis von 2600 USD ist es doch immernoch ein mega Erfolg wenn es so kommen sollte! Besser als jedes Sparbuch, Festzinskonto etc.

Ich persönlich werde vorauss. solange nicht reinvestieren, bis der BreakEven erreicht ist. Dann entscheide ich, je nach Stand des BTC, ob ich alles gesammelte ggf. wieder reinvestiere oder auf Nummer sicher das Invenst raus ziehe und für den REst der Laufzeit das Geld nocht etwas vermehren lasse.

Wenn du mich fragst, steige noch ein.

Sehr Gut Formuliert .... bin auch ca vor 6 Monaten eingestiegen da hat es sich noch richtig gelohnt momentan eher weniger  weil ja 2.2USD aber wie du sagst besser wie es auf der Bank zu haben allemal. wenn du natürlich größere Käufe Tätigst und hast eine 5% Rabatt Code der momentan ja leider nicht mehr geht wird es schon wieder rentabler.

und sollter BTC gleich bleiben oder evtl ja doch steigen ist der Gewinn doch enorm. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer mit 100% Gewinn (nach aktuellem Kurs & Fees) nicht zufrieden ist, der sollte lieber wo anders investieren. :D:D:D:D

Es lohnt sich weiterhin bei Hashflare, trotz den 2,20$. Die sind nur temporär, da HF der Ansturm zu groß wurde und neben dem Ausbau des Datacenters auch noch die neue Weboberfläche und API`s in Arbeit sind. Ich schätze, dass HF die Leute, die 50-60$ investieren und den Support noch zuspamen keine Lust mehr hat.

Cloudmining sollte nie nach $ oder Eur. berechnet werden, sondern immer mit dem Blick auf den steigenden Kurs auf BTC.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb xyr0x:

Wer mit 100% Gewinn (nach aktuellem Kurs & Fees) nicht zufrieden ist, der sollte lieber wo anders investieren. :D:D:D:D

Es lohnt sich weiterhin bei Hashflare, trotz den 2,20$. Die sind nur temporär, da HF der Ansturm zu groß wurde und neben dem Ausbau des Datacenters auch noch die neue Weboberfläche und API`s in Arbeit sind. Ich schätze, dass HF die Leute, die 50-60$ investieren und den Support noch zuspamen keine Lust mehr hat.

Cloudmining sollte nie nach $ oder Eur. berechnet werden, sondern immer mit dem Blick auf den steigenden Kurs auf BTC.

du findest wie immer die richtigen Worte habe das gleiche gerade in einem anderen Forum geschrieben ^^  Dollar/Euro Zeichen vergessen und den BTC betrachten der ist es den man am Ende bekommt und was er dann Wert ist werden wir sehen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb saxnmike:

Reinvest ist doch immer gut wenn du eh damit rechnest das der Kurs steigt ... dann kann auch bei einem kleinen invest mehr raus kommen als es einfach zu halten.

Ich meine ob es sinnvoll ist die 240$ einfach liegen zu lassen und hoffen das BTC weiter steigt, oder sie als weiteres invest in SHA256 zu stecken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Löni:

Ich meine ob es sinnvoll ist die 240$ einfach liegen zu lassen und hoffen das BTC weiter steigt, oder sie als weiteres invest in SHA256 zu stecken

das musst du wissen ob du bei hohem Kurs evtl verkaufen willst oder nicht wenn du nicht darauf angewiesen bist und warten kannst würde ich es investieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist es möglich bei litebit Bitcoins zu kaufen diese jedoch direkt zu meinem offenen auftrag bei hashflare zu senden? sprich ich kaufe btc bei litebit und gebe als empfangsadresse meinen offenen auftrag bei hashflare an ( die wallet)?

 

 

bearbeitet von max5501

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb max5501:

ist es möglich bei litebit Bitcoins zu kaufen diese jedoch direkt zu meinem offenen auftrag bei hashflare zu senden? sprich ich kaufe btc bei litebit und gebe als empfangsadresse meinen offenen auftrag bei hashflare an ( die wallet)?

 

 

soviel ich weis kannst du direct von deinem Wallet aus mit BTC bezahlen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die antwort.

 

ich meine ob ich beim kauf einer seite wie litebit ,anycoin etc einfach statt meiner wallet -die Adresse von meiner hashflare Bestellung einfügen kann ( die Bitcoin Adresse mit der ich meine offene hashflare Bestellung bezahlen muss) um den sprung von anycoin auf meine wallet und von meiner wallet zu hashflare zu überspringen wollte ich sie direkt an hashflare senden ( nachdem ich eine Bestellung aufgeben hab und die Daten habe wohin die Bitcoins sollen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb max5501:

danke für die antwort.

 

ich meine ob ich beim kauf einer seite wie litebit ,anycoin etc einfach statt meiner wallet -die Adresse von meiner hashflare Bestellung einfügen kann ( die Bitcoin Adresse mit der ich meine offene hashflare Bestellung bezahlen muss) um den sprung von anycoin auf meine wallet und von meiner wallet zu hashflare zu überspringen wollte ich sie direkt an hashflare senden ( nachdem ich eine Bestellung aufgeben hab und die Daten habe wohin die Bitcoins sollen).

wenn du by deiner seite ein senden button hast geht das da du bei hashflare ja einen code bekommst an den du das geld senden sollst von welchem wallet aus das ist ist ja egal.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.