Jump to content

Haltbarkeit von Bitcoins


Lothi
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

als technischer Laie würde ich gerne wissen, wie es um die Haltbarkeit von Bitcoins bestellt ist. Jede Technologie, ob Software, Prozesse oder Produkte unterliegen dem technischen Wandel und dann ist das Bessere des Guten Tod. Irgendwann wird es eine bessere/effizientere Blockchain-Technologie (oder ganz was Neues) geben. Ist die derzeitige Bitcoin-Technologie "upgradebar" oder können Bitcoins dann auf eine neue Platform transferiert werden? Wie würde so eine technologische Evolution aussehen?

 

schöne Grüße

 

Lothi

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

als technischer Laie würde ich gerne wissen, wie es um die Haltbarkeit von Bitcoins bestellt ist. Jede Technologie, ob Software, Prozesse oder Produkte unterliegen dem technischen Wandel und dann ist das Bessere des Guten Tod. Irgendwann wird es eine bessere/effizientere Blockchain-Technologie (oder ganz was Neues) geben. Ist die derzeitige Bitcoin-Technologie "upgradebar" oder können Bitcoins dann auf eine neue Platform transferiert werden? Wie würde so eine technologische Evolution aussehen?

 

schöne Grüße

 

Lothi

 

Bitcoins können mit "Soft- und hardforks" theoretisch immer an neue Technologien angepasst werden.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

So ein Wandel passiert fliessend bei Anwendung der Grundsätze der Risikostreuung und die dabei auftretende Verschiebung von Gewichtungen fällt dem einzelnen User in Summe kaum auf und ist so vernachlässigbar. Wenn einzelne Währungen unwichtiger werden oder verschwinden, wird dieses im Allgemeinen durch andere Währungen überkompensiert. Die Evolution der Währungswelt geht weiter.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

So ein Wandel passiert fliessend bei Anwendung der Grundsätze der Risikostreuung und die dabei auftretende Verschiebung von Gewichtungen fällt dem einzelnen User in Summe kaum auf und ist so vernachlässigbar. Wenn einzelne Währungen unwichtiger werden oder verschwinden, wird dieses im Allgemeinen durch andere Währungen überkompensiert. Die Evolution der Währungswelt geht weiter.

Verstehe ich das richtig, dass der Bitcoin die Fuktion der Wertaufbewahrung nicht erfüllt, da er verschwinden könnte? Jetzt bitte keine Kommentare zum Werterhalt anderer Währungen.

Link to comment
Share on other sites

Verstehe ich das richtig, dass der Bitcoin die Fuktion der Wertaufbewahrung nicht erfüllt, da er verschwinden könnte? Jetzt bitte keine Kommentare zum Werterhalt anderer Währungen.

 

bisher haben Bitcoins die Wertaufbewahrung prima erfüllt (langfristig gesehen).

 

Was die Zukunft mit Bitcoins bringen wird?

 

niemand weiß es...

 

die meisten hier im Forum erwarten einen langfristigen Bestand der BItcoins

Link to comment
Share on other sites

bisher haben Bitcoins die Wertaufbewahrung prima erfüllt (langfristig gesehen).

 

Was die Zukunft mit Bitcoins bringen wird?

 

niemand weiß es...

 

die meisten hier im Forum erwarten einen langfristigen Bestand der BItcoins

 

Bisher ist der Bitcoin ja gerade erst mal dem Babyalter entwachsen und wohl irgendwo noch im Kindesalter.Der Bedarf für eine seriose, alternative Währung ist sicherlich da, nur die Frage ist, ob der Bitcoin die Technologie ist, die langfristig das Rennen macht. Natürlich spielt beim Überlebenskampf nicht nur Technologie eine Rolle sondern auch andere Faktoren wie etwa Verbreitung, Vertrauen etc. In Sachen Verbreitung liegt er ja recht weit vorne unter den alternativen Währungen. Aber ich denke da nur mal an ehemals prominente Suchmaschinen im Internet, deren Namen heute kaum noch jemand kennt... Deswegen bin ich bei neuen Technologien immer etwas skeptisch, was deren Lebensdauer angeht.

Link to comment
Share on other sites

Bisher ist der Bitcoin ja gerade erst mal dem Babyalter entwachsen und wohl irgendwo noch im Kindesalter.Der Bedarf für eine seriose, alternative Währung ist sicherlich da, nur die Frage ist, ob der Bitcoin die Technologie ist, die langfristig das Rennen macht. Natürlich spielt beim Überlebenskampf nicht nur Technologie eine Rolle sondern auch andere Faktoren wie etwa Verbreitung, Vertrauen etc. In Sachen Verbreitung liegt er ja recht weit vorne unter den alternativen Währungen. Aber ich denke da nur mal an ehemals prominente Suchmaschinen im Internet, deren Namen heute kaum noch jemand kennt... Deswegen bin ich bei neuen Technologien immer etwas skeptisch, was deren Lebensdauer angeht.

 

das ist ganz einfach, wenn du skeptisch bist.

 

Warte einfach 5-10 Jahre und dann weißt du genau, ob Bitcoins sich durchgesetzt haben oder nicht.

Link to comment
Share on other sites

Bei der Währungsevolution ist es wie in der Tierevolution.

 

Die Dinosaurier waren Hunderte Millionen Jahre erfolgreich und sind dann ausgestorben. Die Säugetiere nahmen ihren Platz ein.

 

Manche Arten existieren ewig lang wie Haie und manche Haiarten wie der Megalodon waren besonders erfolgreich und sind trotzdem ausgestorben.

 

Du kannst der Evolution deine Lebenszeit entgegensetzen und damit die Frage nach der Wertaufbewahrungsfähigkeit in etwa erahnen.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

ich will halt nicht glauben sondern wissen: und zwar inwiefern dier Bitcoin technisch evolutionsfähig ist oder ob das ein in Stein gemeißeltes Konzept ist, das aufgrund der bisherigen Historie kaum noch abänderbar ist.

Aufgrund von Glaubensbekenntnissen lege ich kein Geld an. Ich will nicht traden sondern habe einen Anlagehorizont von etwa 5 Jahren.

Link to comment
Share on other sites

Wenn du etwas wissen möchtest, dann bleibt nur selbst den Grips anzustrengen.

 

das ist etwas blöde formuliert! Ich kenne mich in Programmiertechniken nicht aus und wenn ich anfange mich da einzuarbeiten, kommt bei einem überschaubaren Arbeitsaufwand nur Murks heraus. Ich schätze, auch die meisten Programmierer, die ihren Arbeitsschwerpunkt woanders haben, produzieren da keine verlässlichen Aussagen. Deswegen will ich ja von Leuten, die von Blockchainprogrammierung eine Ahnung haben, eine etwas greifbare Antwort haben.

 

Glaubensbekenntnisse sind heiße Luft, völlig wertlos.

Link to comment
Share on other sites

ich will halt nicht glauben sondern wissen: und zwar inwiefern dier Bitcoin technisch evolutionsfähig ist oder ob das ein in Stein gemeißeltes Konzept ist, das aufgrund der bisherigen Historie kaum noch abänderbar ist.

Aufgrund von Glaubensbekenntnissen lege ich kein Geld an. Ich will nicht traden sondern habe einen Anlagehorizont von etwa 5 Jahren.

 

Prinzipiell kann der Bitcoin - wie jedes andere Stück Software - technisch weiterentwickelt werde. Die Besonderheit ist aber: Der Kern der Systems ist tatsächlich soetwas wie ein in Stein gemeißeltes Konzept. Bestimmte grundlegende Bestandteile des Bitcoin-Systems (z.B. Consensus-Rules, Blockformat) können nicht ohne weiteres geändert werden. Eine Änderung wäre nur per Hard-Fork möglich, was bedeutet, dass faktisch ein neuer Coin geschaffen wird, wobei alle Guthaben aus der alten Blockchain übernommen werden. Dabei besteht jedoch das Risiko, dass die alte Blockchain weiterlebt und man letztlich zwei konkurierende Systeme hat. Genau das ist bei Ethereum passiert, weshalb wir jetzt Ethereum Classic und das geforkte Ethereum haben. Auf der anderen Seite hat Ethereum aber auch gezeigt, dass ein Hard-Fork unproblematisch abläuft, wenn alle Nutzer/Miner/Entwickler einer Meinung sind, die Veränderung also unstrittig ist.

 

Die Bitcoin-Core-Entwickler versuchen einen Hardfork derzeit offenbar unbedingt zu vermeiden und wollen den Bitcoin per Soft-Fork weiterentwickeln. Das wiederum ist technisch anspruchsvoller, führt zu seltsamen Konstruktionen und wird daher von einem Teil der Community abgelehnt. Diese streben stattdessen einen technisch sauberen Hard-Fork an.

 

Insgesamt wird deutlich, dass es deutlich schwieriger ist den Bitcoin weiterzuentwickeln als andere Software. Ich bin mir allerdings sehr sicher, dass die jetzige Bitcoin-Blockchain auch in 5 Jahren noch lebt. Was die Coins auf dieser Chain dann wert sein werden, ist eine andere Frage...

Link to comment
Share on other sites

ich will halt nicht glauben sondern wissen: und zwar inwiefern dier Bitcoin technisch evolutionsfähig ist oder ob das ein in Stein gemeißeltes Konzept ist, das aufgrund der bisherigen Historie kaum noch abänderbar ist.

Aufgrund von Glaubensbekenntnissen lege ich kein Geld an. Ich will nicht traden sondern habe einen Anlagehorizont von etwa 5 Jahren.

 

Ich habe die Bitcoins im Kühlschrank. Im Obst-Fach, für alle Tage, im Tiefkühlfach für die längere Anlage. Bis jetzt ist mir kein Bitcoin schlecht geworden. In soweit kann ich Dir das nur empfehlen. :lol:

 

Axiom

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Ja, diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Um zu verhindern dass die Haltbarkeit meiner Bitcoins leidet lagere ich diese immer unter null Grad Celsius.

 

Hat sich wie Axiom bereits geschrieben hat sehr bewährt.

 

P.S.: Im Moment genügt es ja die Dinger vor das Fenster zu legen  :)

 

 

Gruß, G.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Ich verstehe zwar die Skepsis gegenüber dem Euro (ich teile sie ja auch), aber der EURO wird länger leben als uns lieb ist, da die Club-Med-Länder über die Target 2 Salden eine Möglichkeit gefunden haben sich bei uns kostenlos zu refinanzieren, ohne Rückzahlungsverpflichtung - derzeitiger Stand 754 Mrd. Euro (Nov. 2016), den wir als Nettoforderung gegenüber dem Eurosystem haben. Da ist noch einiges an Luft nach oben drin, mit der die Club-Med-Länder noch ein paar Jahre herumsandeln können, ohne dass wir eine Möglichkeit haben den Geldhahn zuzudrehen. Das wir die auf Dauer nicht durchfüttern können ist klar, nur das wird noch ein paar Jahre dauern. Deswegen auch mein Interesse an der "Haltbarkeit" der Bitcoins.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.