Jump to content

Ledger Nano S


Recommended Posts

Kaum hat das Jahr 2017 begonnen, da erreichte uns auch schon wieder ein neues Produkt aus der schönen Stadt Paris (Frankreich) – Absender war die altbekannte Firma „Ledger SAS* (Ref-Link)“ welche so nett war uns ihr neues Produkt, den Ledger Nano S* (Ref-Link) zum Vorstellen und Testen, zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank an dieser Stelle dafür an Ledger SAS.

 

ledger-nano-s-600.jpg

 

Aufgrund der zahlreichen Mails und Anfragen zum Ledger Nano S möchten wir somit auch direkt die Chance nutzen, den Ledger Nano S kurz vorzustellen, ein How to zu erstellen und ein paar Randfragen zu beantworten.

 


  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Klinke mich mal hier kurz ein auch wenns vielleicht eine dumme Frage ist.

Bei der Beschreibung des Nano S steht drin, dass man auch Altcoins nutzen kann. Altcoins sind doch so gut wie alle Crypto Währungen oder? Bedeutet dass, ich kann Dash, Monero, ZEC usw dort parken? Oder sind mit Altcoins nur ein paar bestimmte Währungen gemeint. Explizit wir ja nur von ETH , LTC und Altcoins gesprochen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, schau mal hier (ganz unten bei Companion apps), es bedarf halt einer APP auf dem NANO S damit ein sog. Altcoin handelbar ist. Im Moment sind das wohl BITCOIN, ETHEREUM ( ETH & ETC ), LITECOIN, DOGECOIN, ZCASH,  DASH, STRATIS. Also ich sage mal alle CryptoCoins außer Bitcoin sind halt sog. Altcoins davon ist ein kleiner Teil per NANO S handelbar.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Jetzt gibts ein kleines Feedback vom Ledger nano s.

 

Die Funktionen sind gut gemacht. Man kann auf der Wallet einstellen, welche Währung man bearbeiten will. Das ist eigentlich fast selbsterklärend, und klappt wie bei dem Ledger nano (ohne s) sehr gut. 

Mein Wallet hatte allerdings einen kleinen Bug. Auf dem Display war ein Strich, der von oben nach unten durchgehend auftauchte. Habe dann mit der Firma Ledger per Email Kontakt aufgenommen, was tatsächlich innerhalb weniger Stunden, glaube sogar Minuten, funktioniert hat. Dabei kam raus, dass es sich um eine Hardware Version handelte, welche Defekt ausgeliefert wurde aber kein Sicherheitsproblem darstellen dürfe. Ich hatte mehrfach damals per Email Kontakt mit Ledger, Antwort kam immer innerhalb ein paar Stunden. Bis dahin war ich mehr als Zufrieden mit Ledger.

Ich hätte das Wallet, da ich es bei Amazon gekauft habe, ohne Probleme über Amazon austauschen können. 30 Tage Rückgabe Garantie. Ledger selber hatte mir aber empfohlen, das Sie es austauschen, und mir die Portokosten in BTC überweisen würden. Gesagt getan. Das ist jetzt drei Wochen her, als ich das Wallet losgeschickt habe. Seit dem kommt keine Antwort mehr. Mittlerweile habe ich schon 5 Mails geschrieben ohne eine Antwort zu bekommen.

Dummerweise habe ich auch noch drei Lightcoins drauf. Hab mich durch den Support überzeugen lassen, dass ich die drauf lassen kann, wenn ich den Sicherheitscode drei mal falsch eingebe. Die 20 Wörter zum wiederherstellen habe ich natürlich behalten.

Blöd nur, dass ich, wenn ich meine 3 LTC wieder haben möchte, mir wieder ein Nano s kaufen muss, um das Wallet wieder herzustellen. 

Fazit, das Wallet hat durchaus seinen Zweck erfüllt. Einfache Handhabung und sieht schick aus. Der Service von Ledger selbst ist mehr als fragwürdig. Bin gespannt, ob ich jemals wieder das Wallet in meinen Händen halten darf.

Edited by eddwood
Link to comment
Share on other sites

Feedback zum Feedback:

 

Die Funktionen sind gut gemacht. Man kann auf der Wallet einstellen, welche Währung man bearbeiten will. Das ist eigentlich fast selbsterklärend, und klappt wie bei dem Ledger nano (ohne s) sehr gut.

 

Meinst du nach der PIN Eingabe die Auswahl welchen Coin / Währung man "öffnen" möchte?

 

Habe dann mit der Firma Ledger per Email Kontakt aufgenommen, was tatsächlich innerhalb weniger Stunden, glaube sogar Minuten, funktioniert hat. Dabei kam raus, dass es sich um eine Hardware Version handelte, welche Defekt ausgeliefert wurde aber kein Sicherheitsproblem darstellen dürfe. Ich hatte mehrfach damals per Email Kontakt mit Ledger, Antwort kam immer innerhalb ein paar Stunden. Bis dahin war ich mehr als Zufrieden mit Ledger.

 

Genau so liefen meine Aktionen mit dem Support dort bisher ab war immer sehr zufrieden und die gaben sich wirklich große Mühe konnten bisher immer weiterhelfen.

 

Ledger selber hatte mir aber empfohlen, das Sie es austauschen, und mir die Portokosten in BTC überweisen würden. Gesagt getan. Das ist jetzt drei Wochen her, als ich das Wallet losgeschickt habe. Seit dem kommt keine Antwort mehr. Mittlerweile habe ich schon 5 Mails geschrieben ohne eine Antwort zu bekommen.

 

Hört sich nicht "schön" an, verstehe ich nicht.

 

Blöd nur, dass ich, wenn ich meine 3 LTC wieder haben möchte, mir wieder ein Nano s kaufen muss, um das Wallet wieder herzustellen.

 

Das ist wohl nicht zwingend erforderlich. Wenn ich mich richtig erinnere kann der Seed ( 20 Wörter ) auch in anderen ( Software ) wallets genutzt werden.

Sicher kann dir hierzu, wenn wirklich nötig, Axiom genaueres sagen.

 

Nochmal, keine Ahnung warum der Ledger Support hier so reagiert bzw. nicht mehr reagiert. Ich hoffe mal es findet noch ein gutes Ende für dich!

 

Edit: Alternativ kann ich natürlich gerne für dich deine 3 Litecoins wiederherstellen falls "alle Stricke reißen" du musst mir nur vertrauen :rolleyes:

Edited by Gärtner
Link to comment
Share on other sites

Ja, man gibt in dem Nano s die Pin ein, und wählt dann die Währung, die man bearbeiten möchte.

 

Hört sich für mich zumindest gut an, dass ich den Seed auf in anderen Wallets nutzen kann. Ich warte jetzt noch drei Wochen, dann werd ich mich daran machen.

Danke für die Info. Dann sind zumindest meine drei LTC nicht ganz abgeschrieben. Und mit etwas Glück sind sie dann das doppelte Wert.

Link to comment
Share on other sites

Wow. Jetzt hab ich tatsächlich eine Antwort von Ledger bekommen. Sieht so aus, als ob ich jetzt tatsächlich das Wallet bekomme. Es kam eine Entschuldigung für die lange Wartezeit, die Bestätigung das mein Wallet bei ihnen ist und das ich meine Lieferanschrift bestätigen soll. 

Wenn ich das in Händen halten sollte, bin ich wieder etwas zufriedener mit Ledger.

  • Love it 2
Link to comment
Share on other sites

Wow. Jetzt hab ich tatsächlich eine Antwort von Ledger bekommen. Sieht so aus, als ob ich jetzt tatsächlich das Wallet bekomme. Es kam eine Entschuldigung für die lange Wartezeit, die Bestätigung das mein Wallet bei ihnen ist und das ich meine Lieferanschrift bestätigen soll. 

Wenn ich das in Händen halten sollte, bin ich wieder etwas zufriedener mit Ledger.

hatte mich auch irgendwie gewundert... eigentlich habe ich bisher nen sehr guten eindruck von ledger...

Link to comment
Share on other sites

Wow. Jetzt hab ich tatsächlich eine Antwort von Ledger bekommen. Sieht so aus, als ob ich jetzt tatsächlich das Wallet bekomme. Es kam eine Entschuldigung für die lange Wartezeit, die Bestätigung das mein Wallet bei ihnen ist und das ich meine Lieferanschrift bestätigen soll. 

Wenn ich das in Händen halten sollte, bin ich wieder etwas zufriedener mit Ledger.

 

Das tönt doch sehr gut - gutes Gelingen. So bin ich das von Ledger gewohnt. Oh sehe gerade es gibt da jetzt für den Nano S ( und den Blue ) auch eine App für Ripple ( XRP ) auch interessant.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Das tönt doch sehr gut - gutes Gelingen. So bin ich das von Ledger gewohnt. Oh sehe gerade es gibt da jetzt für den Nano S ( und den Blue ) auch eine App für Ripple ( XRP ) auch interessant.

Eine App für Monero wäre super!

Soll auch auf der Agenda stehen, aber bei Ripple sind wohl mehr Banken interessiert.

 

Axiom

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

hallo,

 

ich habe auch ein nano s bestellt, dauert aber noch bis das kommt.

 

ich habe jetzt bei bitstamp gesehen das man für deposit und withdrawal

 

ein destination tag braucht. Kann man sowas auch bei dem nano s bzw

 

der dazugehörigen software eingeben?

 

Danke Gruß

Link to comment
Share on other sites

. . . ein destination tag braucht . . .

 

. . . ja das geht. habs doch noch herausgefunden;)

 

Hi, was ist das (destination tag) ich bin zwar ned` bei Bitstamp nutze aber auch einen Nano S ein "destination tag" ist mir bisher noch nicht "über den weg gelaufen".

Link to comment
Share on other sites

das ist so eine zusätzliche nummer das Bistamp deine ÜBerweisung besser Zuordnen kann.

 

Ich hab ja mein Nano noch nicht, aber es gibt wohl bei der app standard mode und advanced mode, 

 

und bei advanced mode kann man dieses Tag / Zahl eingeben.

Link to comment
Share on other sites

So mein Nano S ist jetzt auch gekommen. Bin also Happy.

 

edit, ja das geht. habs doch noch herausgefunden;)

Wie hast du es gemacht? Wollte Ripple von Bitfinex transferieren, da soll ich auch so ein ´tag´ einfügen. Hab aber keinen. Oder ist das einfach ein selbstausgedachtes Wort?

Link to comment
Share on other sites

ich habe mein nano s noch nicht, bis jetzt nur bestellt und warte drauf..

 

von der exchange zum nano brauchst du wohl kein tag. nur dann zurück vom nano zur exchange,

 

dieses wird dir dann vorgegeben. ich würde es immer erst mit einem kleinen betrag XRP testen.

Link to comment
Share on other sites

So jetzt hab ich den Salat. Laut der Ledger support Seite, kann man irgendeine Zahl als ´tag´eingeben. So weit so gut. Und wenn man die erste Einzahung auf sein Ledger wallet macht, muss man mindestens 20 XRP einzahlen, sonst kommt ein ´fail´. Jetzt hab ich Trottel 20 Tokken, also minimum zum Testen, als withdraw eingegeben und natürlich übersehen, dass die 0.001 Fee für Bitfinex davon abgezogen wird. 

Also versucht Bitfinex jetzt 19.99 XRP zu senden. Bis jetzt hab ich nix. Hoffe die gehen dann tatsächlich als ´fail´irgendwann zurück. Bis dahin test ich jetzt nix mehr.

 

Wer die Supportseite von Ledger dafür sucht:

(http://support.ledgerwallet.com/knowledge_base/topics/how-to-receive-ripple-payments-where-can-i-find-my-ripple-address)

 

witziger weise haben die zwei support Seiten dafür. Nur auf dieser steht das mit den 20 XRP:

http://support.ledgerwallet.com/knowledge_base/topics/how-to-transfer-ripple-xrp-on-my-ledger-where-can-i-find-my-ripple-address

Edited by eddwood
Link to comment
Share on other sites

War zu neugierig um auf den Support zu warten. 

Jetzt hab ich nochmal 22 Coins geschickt, und die waren dann in ein paar Sekunden da.

Die 19.99 sind allerdings noch offen.

 

Also an alle die das Ding zum ersten mal für XRP benutzen, mindestens 21 XRP schicken. Sonst wird das nix.

Link to comment
Share on other sites

dumm gelaufen bzw schlechtes timing - finex hat anfang der woche withdraw-fees eingeführt https://www.bitfinex.com/fees

Ich weiss. Hab mein Ledger nano s leider erst heut bekommen, sonnst hätte ich das schon vor ner Woche gemacht. Dazu kommt, dass ich jetzt auch noch 3 mal die fee gezahlt habe. Zwei Tests und eine große. Die Neugier hat mich halt jetzt 0.03 Ripple gekostet. Das kann ich verkrafte. Die 19.99 die noch in der Warteschleife hängen, ärgern mich grad mehr, vor allem weil ich halt erst mal richtig lesen hätte sollen.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Das Zubehör des Ledger Nano S ist ungenügend. Einem Stresstest halten die Bänder nicht stand und reissen. Ich habe Photos. Leider ist es in diesem Forum nicht klar wie man diese hochlädt.

Edited by Silizium
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.