Jump to content

Frage zum Online-Wallet (Bitgo.com)


mike4001
 Share

Recommended Posts

Habe mir bei bitgo.com ein Wallet angelegt, da es laut kurzer Recherche (für ein online Wallet) relativ sicher sein soll.

 

Zu meinen Fragen:

 

1) Ich habe jetzt eine Wallet-Adresse. Warum gibt es zusätzlich noch separate Receiving-Adressen? Ich dachte, man muss seine Bitcoins direkt auf die Wallet-Adresse senden da man nur davon den privaten Schlüssel hat und damit vollen Zugriff darauf und wegen davon wieder etwas wegsenden kann.

2) Habe jetzt Bitcoins auf die Receiving-Adresse gesendet, diese sind dann auch im Konto aufgeschienen (soweit ja alles korrekt). Bei https://blockchain.info/ sehe ich aber auch nur die Transaktionen der Receiving Adresse. Meine "Wallet-Adresse" bleibt immer auf 0.

 

Evtl. kann mir das jemand Erläutern :-)

Link to comment
Share on other sites

Eine Wallet ist nur auf den ersten Blick wie ein Bankkonto.

 

Sie speichert nicht einen Betrag Geld, sondern eine Mehrzahl von Unspend Outputs (UTXO). Jedes UTXO ist das Resultat einer Transaktion an dich und mit der Adresse, die es empfangen hat, verknüpft.

 

Beispiel: Du hast drei Transaktionen von je 0,1 BTC auf Adresse A empfangen. In deiner Wallet liegen nun drei UTXO, jeweils 0,1 BTC an A. Wenn du jetzt eine Transaktion bildest, über 0,3 BTC, nimmst du die drei UTXO zu machst daraus eine Transaktion.

 

Zweites Beispiel: Du hast drei Transaktionen von je 0,1 BTC auf die Adressen A, B, C. Wenn du nun eine Transaktion von 0,2 BTC bildest, kannst du dir aussuchen, welche beiden Adresen du verwendest.

 

Warum das ganze? Es wird empfohlen, dass man eine Adresse niemals zweimal verwendet. D.h. man sollte nur eine einzige Überweisung je Adresse empfangen und bei jeder Zahlungsaufforderung eine neue Adresse bilden. Warum?

 

1) Macht es das schwieriger, dich auf der Blockchain auszuspionieren. Im ersten Beispiel oben kann jeder sehen, dass die drei Transaktionen an dieselbe Person gingen. Im zweiten Beispiel sind die drei zunächst getrennt, auch wenn zwei davon durch die 0,2-BTC-Transaktion verbunden werden.

 

2) Eine Transaktion zu einer Adresse zeigt lediglich die Adresse. Eine Transaktion von einer Adresse zeigt allerdings den öffentlichen Schlüssel, der zu dieser Adresse gehört. Ist an sich nicht schlimm, aber falls mal ECDSA, der Signatur-Algorithmus von Bitcoin, geknackt wird, etwa durch einen Quantencomputer, möchte man das lieber nicht haben.

Link to comment
Share on other sites

Danke erstmal für die Erklärung. Ist mir soweit alles Verständlich.

 

Mir ist dann nur noch die Bedeutung der eigentlichen Wallet-Adresse nicht klar. Wenn ich beim Empfangen immer eine neue Receiving-Adresse verwende, dann bekommt die eigentliche Wallet Adresse ja nie eine Transaktion zu sehen.

 

Wofür habe ich diese dann?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.