Jump to content
matthiasftl

Geld vom Käufer erhalten per Überweisung, 1 Tag später zurückgebucht. Benötige Hilfe

Empfohlene Beiträge

"...die ingdiba hat die haftung für die rückbuchzbg übernommen..."

 

Genau. Und mehr auch nicht! Die diba haftet nur gegenüber der fidor!

 

Im folgenden Forum ist auch so ein Fall sogar mit gescannten Originaldokumenten z.B. der HA  => Siehe Post #260

http://www.vielfliegertreff.de/kreditkarten/98009-fidor-smartcard-erfahrungen-13.html Eintrag

 

Nachlesen: Im HA wird lediglich die Haftung der Banken untereinander geregelt!

 

Im diskutuierten Fall hatte der Betroffene sein Geld wieder zurückgebucht bekommen.

Ich denke da muss man auch an der richtigen Stelle intervenieren. Die 0815 Telefonagenten

sind da eher die falsche Adresse - die meisten haben nicht den Wissenshintergrund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...Im diskutuierten Fall hatte der Betroffene sein Geld wieder zurückgebucht bekommen..." - die frage ist von wem und warum - nochmal: das geld ist wieder bei der ingdiba - die ursprüngliche überweisung wurde zurückgebucht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...Im diskutuierten Fall hatte der Betroffene sein Geld wieder zurückgebucht bekommen..." - die frage ist von wem und warum - nochmal: das geld ist wieder bei der ingdiba - die ursprüngliche überweisung wurde zurückgebucht

 

Fidor hat die Rückbuchung wieder zurücknehmen müssen weil der KD seinen Widerspruch beharlich geltend gamacht und durchgesetzt hat.

Das Geld ist zur Diba gegangen und die haftet jetzt bei Anspuch ( z.B. bei Widerspruch des Kunden) und das Geld, bzw. der Haftungsbetrag, fließt von der Diba wieder zurück zu Fidor und dem Kundenkonto.

 

Würde in unserem Fall das so passieren, wird sich mattias dem Anspruch der Diba bzw. dessen Kunden stellen müssen, da es sich offenbar um gestohlenes Geld handelt.

Wie DAS dann ausgeht steht auf einem ganz anderen Blatt.

(Mitschuld der Kundin wg. Fahrlässigkeit oder auch Mitschud von Mattias wg. Handel mit 'unbekannten' (nur bronzestatus) wären dann zu klären. Auch bewusstes Zurückholen von gestohlenem Geld?) => alles Themen für den RA

 

Nach den o.g. Fakten hat Fidor im Sinne der ursprünglich betrogenen Kundin gehandelt und einen Diebstahl schnell zurückgeholt. - Finde ich erstmal gut.

Mattias ist am Ende das Opfer des Betrügers geworden. - Kann er nix dafür - Das ist ja der Betrug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...Fidor hat die Rückbuchung wieder zurücknehmen müssen weil der KD seinen Widerspruch beharlich geltend gamacht und durchgesetzt hat..." - verlink mal bitte

 

"...Auch bewusstes Zurückholen von gestohlenem Geld?..." - meines wissens kann man gutgläubig neuer eigentümer von gestohlenem (giral)geld werden - nochmal: der zahlungseingang war erwartet und dem verkäufer nicht bewusst dass da was nicht koscher ist - tante edith: https://dejure.org/gesetze/BGB/935.html

 

DIES IST KEINE RECHTSBERATUNG

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"- verlink mal bitte " ...gern :)

 

Nicht unbedingt einfach zu folgen. Habe aber 3 "Schlüsselposts"

http://www.vielfliegertreff.de/kreditkarten/98009-fidor-smartcard-erfahrungen-9.html

Siehe

Post 177 .. "habe Geld zurückbekommen" in Verbindung mit Post 260:

"Da hat sich der TO dann wohl nicht von der m.E. Lüge von Fidor, dass er sich wegen der Haftungsfreistellung nicht an Fidor sondern an die Postbank wenden solle, einlullen lassen sondern hat sein Geld bei Fidor hartnäckig zurück gefordert. Das ist ihm dann ja auch gelungen. Die Postbank hat das Geld zurück gezahlt, wie dem Schrieben der Postbank zu entnehmen ist."

 

Besonders aber Post 248 ...link auf anderes Forum- Gleiches Problem von mehreren Usern aber mit Scans und vorallem

            eine Bestätigung der Rücknahme eines recalls duch die Postbank, letzter Abschnitt https://picload.org/image/iprrgpo/postbank2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

"...Auch bewusstes Zurückholen von gestohlenem Geld?..." - meines wissens kann man gutgläubig neuer eigentümer von gestohlenem (giral)geld werden - nochmal: der zahlungseingang war erwartet und dem verkäufer nicht bewusst dass da was nicht koscher ist - tante edith: https://dejure.org/gesetze/BGB/935.html

 

DIES IST KEINE RECHTSBERATUNG

 

na, damit hätte matthias ja gute chancen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

natürlich hat er gute chancen - hatte ja betont dass es kein zufall ist dass das geld sofort wieder wortlos bei der ingdiba gelandet ist da die ingdiba imho praktisch keinerlei chance hätte die forderung vor gericht durchzusetzen - sie haben einfach den hebel verlängert an dem sie sitzen - gleiches gilt für die fidor die nur zurückbucht wenn überhaupt deckung auf dem konto ist aber nie in vorleistung gehen würde da auch sie praktisch keiner chance vor gericht hätte die forderung gegen ihren kunden durchzusetzen - der threaderöffner sollte sich von der fidor schnellstmöglich bestätigen oä lassen dass in der anfrage der ingdiba zur rücküberweisung ein passus ala "...wir verpflichten usn den rücküberweisungsbetrag sofort auf ihre erste anforderung an sie zurück zu erstatten..." steht - sofort wenn sich herausstellt dass es solch einen passus gibt die fidor unverzüglich auffordern zurückbuchen zu lassen inkl angemessener datierter fristsetzung - ein umweg über die infdiba wäre somit nicht notwendig sondern nur kaugummi

 

DIES IST KEINE RECHTSBERATUNG

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Haftungsfreistellung gilt nur im Innenverhältnis der beiden Banken untereinander und berührt nicht das Außenverhältnis zum Kunden. D.h., IngDIBA versichert per Haftungsfreistellung, für eventuelle (zivilrechtliche) finanzielle Schäden der Fidor aufkommen zu wollen. Ansprechpartner ist immer noch Fidor, die ohne Zustimmung des Kunden rückgebucht haben. Hat sich die BAFin schon zur Sache geäußert?

bearbeitet von Clown

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Matthias, bist Du noch da?... Magst Du uns ein Update geben?

bearbeitet von tuffig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.