Jump to content
Christoph Bergmann

Statement von Bitcoin.de zu einer möglichen Hardfork durch Bitcoin Unlimited

Empfohlene Beiträge

- MTGox machte einen äußerst unseriösen Eindruck bei mir und vielen anderen Leuten!

- Es bedeuted dass jeder der sich identifizieren will wahrscheinlich keine kriminelle Tätigkeit plant.

aber auch nur wahrscheinlich ;)

Wann machte MTGox einen unseriösen Eindruck, vor oder nach dem "Vorfall"?

 

Was ich aber immer noch nicht verstehe, warum ziehst du deine Coins nicht auf eine Wallet unter deiner Kontrolle, da brauchst du dir keine Sorgen machen wie sich andere verhalten?

 Nachtrag:

Ich habs gefunden, verstehe es wieder, ...du vertraust ja nur einem Marktplatz hier.

also ich kann sagen dass ich volles Vertrauen in die Leute von "Bitcoin.de" habe.

Und sogar mehr als in alle anderen Cryptobörsen.

Darf ich noch fragen warum du solch ein volles Vertrauen in die Leute hast, kennst du sie. Nur aus neugier!

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...kein offizielles Statement zu dem Fork..." - ?!? - chris hat es doch hier gepostet - schau mal ins impressum dieses forums

 

"...Ich erwarte allerdings dass sie mir im Falle eine Forks so viel Cash wie möglich verschaffen!!!..." - ?!? - die splitten doch nur die coins bei ner fork - den kurs der coins macht der markt - interessant wird es wie lange für den splitt benötigt wird im vergleich zu anderen handelsplätzen

 

- Hast Du noch nie etwas von Rechtsverbindlichkeit gehört? Wenn hier im Forum jemand etwas postet ist das völlig gleichgültig und in keiner Weise rechtskräftig oder rechtsverbindlich in Bezug auf die Firma hinter Bitcoin.de!

 

- "Die splitten doch nur die Coins"? - Ja aber ich will dann auch beide Coinsorten haben! Der Fork macht nämlich aus 1 = 2!!

bearbeitet von berkatze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darf ich noch fragen warum du solch ein volles Vertrauen in die Leute hast, kennst du sie. Nur aus neugier!

Nein, kenne ich nicht aber bisher haben Sie gute Arbeit gemacht wie ich finde. Mir ist nichts negatives aufgefallen. Gibt es einen Grund skeptisch zu sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...Hast Du noch nie etwas von Rechtsverbindlichkeit gehört? Wenn hier im Forum jemand etwas postet ist das völlig gleichgültig und in keiner Weise rechtskräftig oder rechtsverbindlich in Bezug auf die Firma hinter Bitcoin.de..." - es hat aber nicht JEMAND gepostet sondern chris - zudem wird auf dem bitcoinbllog das statement verlinkt - und wenn du den support von bitcoinde anschreibst dann werden sie dir auch schriftlich geben dass das statement legit ist - nochmal: aluhut absetzen

 

"...Ja aber ich will dann auch beide Coinsorten haben! Der Fork macht nämlich aus 1 = 2!!..." - was meinst du wohl warum sie splitten? die frage ist nicht ob sondern wann du über BEIDE coins verfügen kannst

 

"...Mach es doch einfach mit Electrum..." - WORD ;) ich glaube der user sucht aber lieber probleme wo keine sind ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ihr könnt gerne beim Support nachfragen, ob das Statement gültig ist :)

 

Es wird nicht auf der Startseite angekündigt, um Verwirrungen zu vermeiden. Wenn es tatsächlich zu einer ernsthaften Split kommt - ich habe starke Zweifel, dass - wird Bitcoin.de natürlich alle Kunden ausführlich informieren.

 

Der Plan ist es, die Coins zu splitten, die Auszahlung auf beiden Chains zuzulassen und danach den "echten Bitcoin" zum Handel anzubieten. Zumindest bis der Split vollendet ist, werden, soweit ich es sehe, Ein- und Auszahlungen ausgesetzt, wie auch der Handel. Der für einen 1-Coin-Marktplatz wie Bitcoin.de schwierigste Teil wird es vermutlich, innerhalb möglichst kurzer Zeit zu erkennen, welcher Coin der echte Bitcoin ist.

 

Dasselbe Problem wird sich natürlich auch für Multicoin-Börsen stellen. Allerdings geht es da nur um die Frage, welcher Coin das alte Ticker-Symbol BTC / XBT bekommt ...

 

Bitcoin.de wird Maßnahmen ergreifen, um die Coins zu trennen. Ich selbst vertraue Bitcoin.de vollständig und bin überzeugt, dass Bitcoins dort in guten Händen sind. Allerdings könnt ihr auch einfach eure Coins abbuchen und erstmal nichts machen. Im Falle eines Chainsplits kann man erst etwas verlieren, wenn man eine Transaktion macht bzw. empfängt. Daher ist Selbst-Speichern, am besten so "nativ" wie möglich, also ohne Zwischenmann und mit dem privaten Schlüssel, immer eine Option. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme an, dieses Statement umfasst auch den kommenden Fall, dass aus bspw. 5,0 BTC im Kundenkonto auf bitcoin.de dann jeweils 5,0 BTC und 5,0 BCC werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Christoph ist zwei Wochen im Urlaub, vermutlich kommt keine Antwort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat denn noch wer Kontakt zu bitcoin.de ?

Mich würde auch interessieren, was nun mit Bitcoin Cash ist, ob man diese zumindest auszahlen können wird.

Support hat auf meine Anfrage vom Freitag noch nicht geantwortet. Falls noch was kommt, schreib ichs hier...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Anfrage von letzter Woche wurde auch noch nicht beantwortet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.