Jump to content

bitcoin.de Konto gesperrt - was tun?


ChrissyAsare
 Share

Recommended Posts

Hallo liebe Gemeinde,

 

Ich bin bei der Fidor Bank seit ca. 1 Jahr und es gab nie Probleme. Vor einigen Monaten habe ich mich entschlossen, ein Konto auf bitcoin.de zu eröffnen und etwas Geld in BTC anzulegen. Ich hatte 1.1 BTC gekauft, als der Kurs bei ca. 750€ lag. Ich habe einige Wochen gewartet und wollte meine BTC wieder auszahlen als der Kurs bei 950€ war.

 

Es kam die erste böse Überraschung: mein Konto war im In-Only Modus. Ich habe mir erstmal nichts dabei gedacht, habe eine Mail geschrieben und abgewartet. Problem nur: es kam keine Antwort.

 

Wie es zu dem In-Only Modus kam, kann ich bis heute nicht begreifen: es war meine erste Transaktion, die von meinem Fidor Konto getätigt wurde. Mein Bitcoin.de Konto war komplett verifiziert samt Handy usw.

 

Nun wartete ich einige Zeit und verschickte immer wieder Emails, was da wohl los sei. Nach Wochen (JA, WOCHEN!!) bekam ich eine Antwort, dass man versucht hatte mich anzurufen. Von diesem Anruf habe ich allerdings nichts mitbekommen.

 

Ich habe mich bis vor 3 Wochen nicht mehr um die Angelegenheit kümmern können, da ich beruflich verreist war. Ich habe mich wieder in mein Konto eingeloggt und gehofft, dass der In-Only Modus erledigt ist aber natürlich ging immernoch nichts. WIEDER habe ich eine Mail an den Support geschrieben und wieder keine Antwort. Einige Tage später bekam ich eine Email von der Fidor Bank, dass mein Bankkonto ordentlich gekündigt wird, sprich innerhalb von 2 Monaten. Ich kann nur vermuten, dass das irgendwie zusammenhängt. Eine Erklärung seitens der Fidor Bank bleibt aus.

 

In mein Bitcoin.de Account kann ich mich seit einigen Tagen gar nicht mehr einloggen, sprich, es wurde wohl gesperrt. Ich habe heute erneut eine Email gesendet und gedroht eine Anzeige zu erstatten bzw. zum Anwalt zu gehen wenn sich da nichts tut. Mal sehen was passiert.

 

Es kann einfach nur nicht angehen, dass ich seit Monaten um meine 1.1 BTC kämpfen muss, die ich via Überweisung von meinem Fidor Konto bezahlt habe. Ich bekam nicht mal eine Email, dass sie mein bitcoin.de Konto gekündigt haben oder so.

 

Es ist doch deren Pflich meine BTC auszuzahlen, ohne, dass ich gerichtlich gegen sie vorgehe. Vielleicht kann mir einer hier helfen. Ich kann von dieser Seite aufgrund meiner Erfahrung nur abraten.

 

LG

Chrissy

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Chrissy,

 

eigentlich passiert es nie so, wie du es erzählst. Wie haben solche Fälle sehr oft, und entweder sie klären sich relativ schnell, oder die Betroffenen gehen aus guten Gründen nicht zum Staatsanwalt.

 

Du kannst mir aber gerne eine PM schreiben, dann horche ich mal nach und schaue, ob ich Informationen bekomme.

 

Viele Grüße

Christoph

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.