Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 7 Minuten schrieb c0in:

 

Ja, Kollege ich weiß, informiere mich ja auch , sage ja nur das , dass Auftreten der XVG - Typen mehr wie komisch ist und kenne natürlich auch das drumherum.

Aber was willste machen ? hab damals paar hundert K  günstig von XVG gekauft jetzt wart ich halt bis das rauskommt was ich mir vorstelle oder alles für die Katz.

No Risk No Fun;)

 

Und dann werden natürlich viele GIOTA´s gekauft .....B)

bearbeitet von Bastel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Bastel:

Ja, Kollege ich weiß, informiere mich ja auch , sage ja nur das , dass Auftreten der XVG - Typen mehr wie komisch ist und kenne natürlich auch das drumherum.

Hmm Kollege:), das war kein Angriff, sondern eher Zustimmung "mit dem negativen Artikel".:)

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb VanRick:

Keiner weis was Q ist. Wird ja schon Sektenartig hier. 

Zeugen QIOTAS

  • Haha 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gestern in einem Vortrag über Iota mitbekommen, dass auch Value 0 Transaktionen möglich sind. Vorher war mir das nicht bewusst und bis dato bin ich immer von micropayments ausgegangen, auch wenn zwei Maschinen betriebsintern miteinander Daten austauschen oder eben kommunuzieren. Sowie ich den Redner aus dem Vortrag verstanden habe sind jedoch auch Transaktionen möglich, wo man keine Iota für braucht und Daten mit einer Größe von bis 2Kb über den Tangle komplett kostenlos verschicken kann.

Da frage ich mich was sich die Iota Foundation sich dabei gedacht hat ein Produkt komplett kostenlos einem Unternehmen anzubieten oder habe ich da ein Denkfehler? Klar gibt es zig Tausend Anwendungsgebiete, wo man auch Micropayments zwischen verschiedenen Parteien tätigen wird, aber ein Großteil der Transaktionen wird auch eben kostenlos ohne Einsatz von Iota verlaufen. Damit fällt auch ein großer Part von möglichen User weg, die für ihre Tx Iota als Zahlungsmittel nutzen und die Kursentwicklung nicht negativ, aber auch nicht positiv beeinflussen. Hier könnte man sogar von möglichen Opportunitätskosten sprechen, die wir als Hodler haben. Was denkt ihr darüber und was ich noch gerne wissen würde. Wusstet ihr das oder dachtet ihr auch immer, dass jede Transaktionen mit Iota (auch wenn es nur ein Iota) getätigt wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Nisa03:

Wusstet ihr das oder dachtet ihr auch immer, dass jede Transaktionen mit Iota (auch wenn es nur ein Iota) getätigt wird?

Ja die meisten die sich mit IOTA näher beschäftigen wissen das, sage ich mal. 
Allein wenn die Adresse an das Tangle angehängt wird, ist das eine 0-Tx

 

bearbeitet von c0in
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was wollen die Säcke ständig mit unserem Q?? Q hier... Q da... Die IF hätte sich das Q wie beim Glücksrad kaufen sollen und dann Copyright beantragen müssen ^_^

  • Haha 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

soviel zum Themaa nachkaufen.....mich juckt es schon wieder....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Babolero:

Für 1.50€ bekommt man bald 2 Miota :wub:

Boah habt ihr nicht bald mal genug? Immer diese Leute die ständig nachkaufen müssen, echt schlimm!

  • Haha 4
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab ne Challange für mich geschlossen: 1 Monat lange keine Miotas nachkaufen!

Mal sehen ob ich es schaffe...ein steigender Kurs wäre dazu natürlich schön!

Was sagen denn unsere Chartanalytiker fällt beim BTC die 5000$ ?

 

  • Haha 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ihr macht es mir ja leicht mit meiner Challange.... naja abwarten und Tee Trinken, mein Ziel war eigentlich 1 Gi zu haben, habe im Dezember das erstemal gekauft genau gesagt am 04 Dezember. Immer mal ein bisschen nachgekauft um den Durchschnittspreis zu drücken liege aktuell bei 1,5€ pro Miota inkl. aller Gebühren usw.

Bin von meinem 1 Giota jetzt bei 1,8 Giota gelandet. Naja die 2 Giota voll machen wäre noch schön. :ph34r:

Ist eigentlich schon viel zuviel Geld drinne, wenn ich mir jetzt den Preis angucke und jetzt damit eingesteigen wäre, dann würde ich über die 2 Giota lachen... Hoffe nur das es bald aufwärts geht. Es ist echt ne qual mit dem langsamen nach unten trudeln.

Aber wie hat Andrè Kostolany so schön gesagt: Erst kommt der Schmerz und dann das Geld!

Ich glaube Schmerz haben wir jetzt alle genug erlitten. Ich überlege mir schon wenn denn jetzt Q raus kommt und er sich kurzzeitig vom Bitcoin lösen kann und wir irgendwas um 8$ haben alle Miotas zu verkaufen um dann später wieder bei 2$ einzusteigen wenn der BTC den IOTA wieder in den Keller reißt. Wäre das ne Option ?

 

bearbeitet von yonboy84

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab gerade meinen letzten Rest ETH in Binance in Iota umgewandelt. ETH von Bitcoin.de nach Binance waren in wenigen Sekunden da. Das war vorher nicht so, läuft ETH etwa im Hintergrund schon über Iota?

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe noch LTC, Verge und Ripple und überlege die ganze Zeit schon ,die in IOTA umzutauschen... -_-

Was meint Ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaube eher, dass wir tatsächlich 0.8$ sehen werden, alle supports sind jetzt gebrochen und es gibt keine wirklichen Anzeichen für eine Trendumkehr. Auch Q etc. wird daran nichts ändern. Ich habe mir eigentlich geschworen nicht mehr nachzukaufen aber bei 0.8 geht es nicht anders. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb yonboy84:

Ich glaube schmerz haben wir jetzt alles durch. Ich überlege mir schon wenn denn jetzt Q raus kommt und er sich kurzzeitig vom Bitcoin lösen kann und wir irgednwas um 8$ haben alle Miotas zu verkaufen um dann später wieder bei 2$ einzusteigen wenn der BTC den IOTA wieder in den Keller reißt. Wäre das ne Option ?

Ist halt, wie alles hier, reines Glücksspiel, IOTA könnte sich nach dem Release von "Q" vom Bitcoin lösen und sich danach wieder langsam dem BTC anpassen, muss aber alles nicht. Aufgrund der Haltefrist von mindestens 1 Jahr kommt für mich dieses hin und her schon gar nicht in Frage, ist mir viel zu anstrengend da den Überblick zu behalten.

  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es mit Q usw. noch nicht ganz reichen wird für April. Mein Bauchgefühl sagt mir auch, dass selbst mit Q der Preis nicht sofort explodiert.

Aber welche Aussagekraft hat schon mein Bauchgefühl^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb allgaeu:

Ich habe noch LTC, Verge und Ripple und überlege die ganze Zeit schon ,die in IOTA umzutauschen... -_-

Was meint Ihr?

Ich hab auch noch ein paar andere Coins außer ETH, da ich aber mit den allen im Minus bin rühre ich die nicht an, wenn die beim nächsten Hype vom Bitcoin mitgezogen werden verkaufe ich die vielleicht.

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IOTA ist tot und sinkt immer weiter nachkaufen bringt nichts mich würde es nicht wunder wenn ihr bald privatinsolvenz anmelden müsst

  • Haha 7
  • Down 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.