Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb Michatron:

Kann auch sein, jetzt wo ich Stefres Post gelesen kann ich mir das so früh auch nicht vorstellen. Meinten die nicht iwas von nächstes Jahr?

Oder die haben im Hintergrund einen BigPlayer (Bosch?Banken?) sitzen, welcher so früh wie möglich für ein stabiles System sorgen will.

bearbeitet von PatrickIOTA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb PatrickIOTA:

Oder die haben im Hintergrund einen BigPlayer (Bosch?Banken?) sitzen, welcher so früh wie möglich für ein stabiles System sorgen will.

Hätte ich nix gegen :D Glaub auch iwie daran das wir dieses Jahr noch was großes hören werden bezgl. des Bankensektors.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb PatrickIOTA:

Oder die haben im Hintergrund einen BigPlayer (Bosch?Banken?) sitzen, welcher so früh wie möglich für ein stabiles System sorgen will.

Für ein stabiles system wird er ja gerade gebraucht ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Descartes1596:

ganz ehrlich, was weg ist , ist weg... Solange Bulgarien da nicht einsteigt ist mir das mittlerweile egal... Geht eh jedesmal runter wenn so viele verkauft werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Stefres:

Für ein stabiles system wird er ja gerade gebraucht ;)

Jo richtig, aber vielleicht möchte das Bosch anders lösen, mit genügend Transaktionen und eigenen Full Nodes vielleicht. Zu den 10 000 Bitcoins, ist doch fast nichts... das 24 Stunden Volumen auf Finex ist gerade bei 52 000. Das einzige was Bitcoin dadurch gewinnt ist Zeit bis IOTA seinen Platz übernimmt. 

bearbeitet von PatrickIOTA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb PatrickIOTA:

Naja immerhin, es ging ja nur darum das der Kurs zwischen 16 und 21 Uhr steigt, sollte es in dem Tempo so weiter gehen und der Kurs morgen einen ähnlichen Verlauf wie heute haben erkläre ich den "Kryptowinter" für beendet. In Anbetracht der nächsten Wochen und den bevorstehenden News werden wir mit ca. 8 USD in das zweite Halbjahr 2018 starten.

Dein Wort in Gottes Ohren. Würde mir gefallen ??????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb PatrickIOTA:

Jo richtig, aber vielleicht möchte das Bosch anders lösen, mit genügend Transaktionen und eigenen Full Nodes vielleicht. Zu den 10 000 Bitcoins, ist doch fast nichts... das 24 Stunden Volumen auf Finex ist gerade bei 52 000

Kann man das irgendwo sehen ob die 10.000 auf dieser Börse als Verkaufsorder sind zb.? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Stefres:

Habe weder verstanden, wie das Technisch gehen soll , noch glaube ich, dass IOTA soweit gewachsen ist, dass er heute weniger gebraucht wird als damals, aber immerhin stehe ich dazu, das ich das nicht einschätzen kann ;)

 Ohne Coo wäre das Peer-to-Peer (P2P) Netzwerk mit der jetzigen Anzahl von Nodes kaum überlebensfähig, kapiere ich nicht...Fake? :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb IOTA Jünger:

 Ohne Coo wäre das Peer-to-Peer (P2P) Netzwerk mit der jetzigen Anzahl von Nodes kaum überlebensfähig, kapiere ich nicht...Fake? :ph34r:

Macht euch doch nicht verrückt, da steht doch das in Kürze noch Infos folgen... vielleicht hat ja auch "Q" etwas damit zu tun.

  • Thanks 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb PatrickIOTA:

Naja immerhin, es ging ja nur darum das der Kurs zwischen 16 und 21 Uhr steigt, sollte es in dem Tempo so weiter gehen und der Kurs morgen einen ähnlichen Verlauf wie heute haben erkläre ich den "Kryptowinter" für beendet. In Anbetracht der nächsten Wochen und den bevorstehenden News werden wir mit ca. 8 USD in das zweite Halbjahr 2018 starten.

Darf ich fragen wieso du meinst, dass nicht noch ein paar von diesen ominösen "Wellen" kommen, wo irgendwelche Leute Fantasiecharts mit lustigen bunten Strichen in richtung Zukunft erweitern und drüber irgendwelche Zahlen schreiben?

Das ist eine ernstgemeinte Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Limitbreak:

Darf ich fragen wieso du meinst, dass nicht noch ein paar von diesen ominösen "Wellen" kommen, wo irgendwelche Leute Fantasiecharts mit lustigen bunten Strichen in richtung Zukunft erweitern und drüber irgendwelche Zahlen schreiben?

Das ist eine ernstgemeinte Frage.

Ich hab so ein Gefühl das auch in der Kryptoszene so langsam die Frühlingsgefühle einsetzen und die Leute wieder ruhiger werden. Egal auf welcher Plattform ich gerade unterwegs bin, ich nehme da eine Brise "Trendwende" wahr, ich glaube halt eher an die Psychologie der Anleger. Deswegen, warten wir den morgigen Tag am besten noch ab und danach sollte das gröbste durch sein und wir klettern hoffentlich langsam Richtung ATH.

Ich glaube auch nicht an die ganzen bunten Linien in Charts, das ist für mich alles Herdentrieb, wenn 5 Charts die 6k beim Bitcoin sehen wollen und 80% der Trader daran glauben ist die Wahrscheinlichkeit hoch das es auch eintritt.

Ich wünsche uns alles Gute und hoffentlich habt ihr eure Wunschmenge an IOTA´s schon erreicht! (mein letztes FIAT kam heute noch nicht auf Coinbase an :(, deswegen hoffe ich das morgen Abend der Kurs noch unter 1€ steht damit ich meine gewünschte Menge endlich voll machen kann)

  • Like 4
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb PatrickIOTA:

Ich hab so ein Gefühl das auch in der Kryptoszene so langsam die Frühlingsgefühle einsetzen und die Leute wieder ruhiger werden. Egal auf welcher Plattform ich gerade unterwegs bin, ich nehme da eine Brise "Trendwende" wahr, ich glaube halt eher an die Psychologie der Anleger. Deswegen, warten wir den morgigen Tag am besten noch ab und danach sollte das gröbste durch sein und wir klettern hoffentlich langsam Richtung ATH.

Ich glaube auch nicht an die ganzen bunten Linien in Charts, das ist für mich alles Herdentrieb, wenn 5 Charts die 6k beim Bitcoin sehen wollen und 80% der Trader daran glauben ist die Wahrscheinlichkeit hoch das es auch eintritt.

Ich wünsche uns alles Gute und hoffentlich habt ihr eure Wunschmenge an IOTA´s schon erreicht! (mein letztes FIAT kam heute noch nicht auf Coinbase an :(, deswegen hoffe ich das morgen Abend der Kurs noch unter 1€ steht damit ich meine gewünschte Menge endlich voll machen kann)

Hoffe du hast recht, würde gerne meine Prognose widerlegt sehen, dass es jetzt 2 Jahre nur seitärts geht :D Die WUNSCHmenge hab ich nicht, aber darum heißt es ja auch Wunsch.

So ich schau mir jetzt vorm Schlafengehen wiedermal das DogeCoin Video an. Das bläst alle Sorgen weg!

 

bearbeitet von Limitbreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Dr.M:

das wäre die Antwort

“IOTA has no limit on transactions and therefore, it has no limit on bandwidth requirements or disk space.” — In the future the majority of the nodes will be swarm nodes forming clusters and using Swarm Intelligence. A swarm can process more transactions than a single full node.

https://www.reddit.com/r/Iota/comments/7jzzj3/cfbs_response_to_some_typical_misunderstandings/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry für diesen Artikelklops.

Aber es trifft genau den Punkt, den ich mir von Anfang an zusammen gesponnen habe.  Bitcoin bitte ersetzen durch IOTA^_^

Technologie stört Technologie. Das war grundlegend für jede inkrementelle Innovation, die Leben verbessert. Aber es kommt einmal in Jahrzehnten eine Technologie, die Innovation neu definiert und neue Technologien darauf aufbauen lässt. Das Internet war das jüngste Beispiel für eine solche Technologie, bis Blockchain stattfand. Was kann es tun? Kurz gesagt, es werden Vermittler - jede Institution, Firma oder Regierungsstelle, die Transaktionen zwischen zwei Personen oder Parteien regelt und ihre Informationen speichert - obsolet oder transformiert sie.

Die Technologie hinter Bitcoin - Blockchain ist im Wesentlichen ein Open-Source-dezentralisiertes oder verteiltes Hauptbuch oder eine Datenbank, die jede Transaktion in einem Block aufzeichnet, der mit anderen Blöcken verknüpft ist. Betrachten Sie es als eine riesige Wabe, die auf jedem Gerät in der Welt läuft. Warum Internet 2.0 ist, weil im Gegensatz zum Internet, bei dem es hauptsächlich um den Austausch von Informationen in Form von Inhalten geht, Blockchain Ihnen erlaubt, etwas Wertvolles als Don Tapscott - einen der weltweit einflussreichsten Managementdenker und Mitautor von ihm - zu teilen und zu speichern neues Buch "Blockchain Revolution: Wie die Technologie hinter Bitcoin Geld, Geschäft verändert Die Technologie hinter Bitcoin - Blockchain ist im Wesentlichen eine Open-Source-dezentralisierte oder verteilte Hauptbuchhaltung oder Datenbank, die jede Transaktion in einem Block aufzeichnet, der mit anderen Blöcken verbunden ist.

Betrachten Sie es als eine riesige Wabe, die auf jedem Gerät in der Welt läuft. Warum Internet 2.0 ist, weil im Gegensatz zum Internet, das im Grunde genommen dem Austausch von Informationen in Form von Inhalten dient, blockchain Ihnen erlaubt, alles von Wert als Don Tapscott zu teilen und zu speichern - einer der einflussreichsten Management-Denker der Welt und Co-Autor seiner jüngsten Buch "Blockchain Revolution: Wie die Technologie hinter Bitcoin Geld, Geschäft und die Welt verändert" - sei es Geld, jede Art von geistigem Eigentum wie eine neue Technologie, Kunstwerke, Forschungsarbeiten und sogar Abstimmungen.

DAS ALLES 'DISRUPTOR

Was Blockchain so extrem störend macht, ist die Tatsache, dass jede Transaktion, jeder Kommentar, jeder Klick, jeder Website-Besuch, jede Google-Suche, die wir als Konsumenten generieren, unter unserer Kontrolle in den Blöcken gespeichert, über Kryptographie und Zeitstempel gesichert und nachvollziehbar ist. Dies ist bisher nicht der Fall, da all diese Informationen von den Intermediären gespeichert und genutzt wurden, um sie zu monetarisieren. Das bedeutet, dass wir keine Kontrolle darüber haben, was uns gehört. Beispiele hierfür sind Suchmaschinen wie Google, Social-Media-Plattformen wie Facebook, Banken, Regierungen, E-Commerce-Unternehmen, Technologieunternehmen oder andere Vermittler, die Informationen über Sie erhalten und diese für Werbung, Werbeaktionen oder zur Verfolgung unserer Ausgaben verwenden und behaltet uns im Falle von Regierungen im Auge. Kurz gesagt, unsere Privatsphäre ist geschraubt.

Blockchain in dieser Situation nimmt das Konzept des Peer-to-Peer (P2P) -Teilens auf eine ganz neue Ebene. Wenn ich zum Beispiel für ein Produkt bezahlen muss, das ich von jemandem gekauft habe, kann ich, anstatt es offline oder online zu bezahlen und somit meine Informationen an die Bank weiterzugeben, der anderen Partei erlauben, das Geld direkt von meiner Blockchain zu nehmen indem Sie ihm über einen Validierungsschritt wie ein Einmalpasswort nur so viel Zugriff gewähren.

"Wie das Internet oder Wikipedia ist Blockchain nicht im Besitz einer einzigen Firma oder Regierung. Sie sind nicht abhängig von Google und Facebook der Welt, der Ihre Daten gehören. Was ist, wenn niemand diese Daten besitzt oder speichert - das kann Blockchain ", sagt Kunal Nandwani, Gründer und CEO von uTrade Solutions. Das in Chandigarh, dem Start-up, das Handelssoftware anbietet, ansässige Unternehmen hat Mitte 2016 seine Blockchain-Lösung, uClear, für das Clearing von Verträgen in Echtzeit auf den Finanzmärkten eingeführt. Jeder Börsen- oder Handelsmarkt kann Handel nach Ausführung durch eine private Blockchain klären und abwickeln.Außerdem hat uTrade im April letzten Jahres seinen Blockchain-Arm HashCove auf den Markt gebracht, um End-to-End-Lösungen für Blockchain zu entwickeln.Nandwani ist auch ein Angel-Investor mit Chandigarh Angel Network.

BLOCKCHAIN FÜR ALLE

Einer der Blockchain-Anwendungsfälle, an denen uTrade arbeitet, ist Know Your Customer (KYC). "Wenn ich eine neue Handynummer, eine Versicherungspolice oder ein Bankkonto kaufen muss, muss ich dem Unternehmen alle meine Daten mitteilen.Was wäre, wenn ich alle notwendigen Dokumente auf eine KYC-Blockchain-Plattform lege und der Bank den Zugriff auf meine Daten erlaube ", fügt Nandwani hinzu. Dies spart Zeit und Aufwand für die Überprüfung jedes Mal, wenn Sie etwas kaufen, das überprüft werden muss.

Finanzdienstleistungen sind die größten Auswirkungen von Blockchain, da die Reserve Bank of India und andere Banken, die Kundeninformationen speichern, nicht benötigt werden. Andererseits bietet es die Möglichkeit, das Geschäftsmodell für seine Bankinfrastruktur, Transaktionen und Abrechnungen neu zu denken. Letztes Jahr war die ICICI Bank die erste, die Blockchain als Pilotprojekt zum Austausch und zur Authentifizierung von Überweisungstransaktionsmeldungen sowie originalen internationalen Handelsdokumenten im Zusammenhang mit Bestellung, Rechnung, Versand und Versicherung unter anderem verwendete, sagte die Bank letztes Jahr . Ab einigen Tagen vereinfacht blockchain es in wenigen Minuten.

Im vergangenen Monat kündigte die Mahindra Group außerdem an, gemeinsam mit IBM eine Blockchain-Lösung zu entwickeln, um das Supply-Chain-Finance-Geschäft von Lieferant zu Hersteller zu überarbeiten, wobei jeder Beteiligte seinen Teil des Prozesses aktualisieren wird. "Diese neue Lösung soll mehr Lieferanten den Zugang zu Krediten ermöglichen, mit dem Ziel, mehr finanzielle Inklusion in der gesamten Lieferkette zu erreichen", heißt es in einer Pressemitteilung von IBM. TCS und Infosys starten auch mit Lösungen.

Ähnlich wie im Gesundheitswesen können alle Datensätze in einer Blockchain für die Barrierefreiheit dezentral aufbewahrt werden, wo keine Intermediäre wie beispielsweise Practio diese Informationen besitzen. Auch in Immobilien kann ein Verkäufer einer Immobilie per Blockchain Zahlungs- und Überweisungsdokumente erhalten.

"Die Annahme von Blockchain wird in großem Maßstab erfolgen. Start-ups profitieren daher von verschiedenen Branchen. Sie werden deutlich mehr als 30 bis 40 Prozent der Einsparungen sehen, sobald Blockchain implementiert ist ", sagt Rajesh Mirjankar, Managing Director und CEO von InfrasoftTech - einem Softwareentwicklungsunternehmen mit Sitz in Mumbai für Banken und andere Finanzinstitute.

GRAUE ZONE?

Derzeit regelt kein Gesetz blockchain. Die Technologie ist neu; Von den Regulatoren wird daher erwartet, dass sie einige Richtlinien aufstellen, sobald sie sichtbare Auswirkungen haben. "Es ist wie das Internet, in dem zuerst alle Vertrauen zeigten, dann kam es zum Bankensektor. Wäre es umgekehrt gewesen, hätten alle Angst. Das ist bei Blockchain passiert ", sagt Subash George Manuel, Gründer von Bee One und CryptoCarbon. Manuel ist ein internationaler Anwalt und ein Blockchain-Rechtsberater.

Während Blockchain nach und nach die Herausforderung des mangelnden Bewusstseins aufnimmt, wird das Wissen gemildert. Gegenwärtig gibt es kein Konsortium oder eine Vereinigung für Blockchain in Indien, aber Arifa Khan, Blockchainforscher aus London und CEO von Zero Field Labs, die globale Konferenzen und Workshops zu Blockchain durchführt, hat mit RBI über die Einrichtung von Blockchain India Council gesprochen.

"Bewusstsein ist das große Problem, weil die Leute wissen müssen, ob es einen Kompromiss zwischen Datenschutz und verschiedenen Vorteilen geben wird, die Blockchain bietet, oder ob es alle Vorteile sind. Außerdem verstehen viele Leute die Blockchain nicht als Konzept ", sagt Khan, der letzten Monat den ersten Blockchain-Gipfel in Indien veranstaltet hat. Sie fügt hinzu: "Ich plane mit Banken und Finanzinstituten und diskutiere dafür mit der RBI. Es wird einige Zeit dauern, bis der Rat kommt. "

Man könnte erwarten, dass die nächsten Googles der Welt aus der Blockchain hervorgehen, auch wenn es mindestens fünf Jahre dauern wird, bis sie angenommen und erweitert werden. Um etwas weit hergeholt zu sein, brauchen wir in den nächsten 50 Jahren keine Währung oder Vermittler.

bearbeitet von IOTA Jünger
  • Thanks 1
  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Verge (XVG)-Gründer und CEO Justin Sunerok hat für den 17.04.2018 große News angekündigt, die aus XVG eine Top-3-Kryptowährung machen soll. Eine solche Ankündigung kennen wir doch irgendwoher? Eine anstehende Partnerschaft soll so anders sein, als alles was in der Krpytoszene bisher zu sehen war (Quelle: Exklusiv-Interview auf „The Larry and Joe Show“).

Interessanterweise hat der Kurs heute darauf reagiert (>50%), was zumindest einer Teil-Einpreisung entspricht, sollten es wirklich große News sein. Bezogen auf Iota müsste das bedeuten, dass auch "Q" mit großer Wahrscheinlichkeit schon teil-eingepreist ist (aufgrund dieses Vergleichs erwähne ich das hier).

bearbeitet von MaHi
  • Thanks 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Don Tapscott    siehe oben

Jeremy wurde zum Marketing-Experten für das Blockchain Research Institute ernannt, angeführt von den meistverkauften Autoren der Blockchain Revolution, Don und Alex Tapscott. Jeremy ist auch Mitbegründer von Crypto Explorers , einer führenden Community für passionierte Menschen, die die dezentralisierte Zukunft verstehen wollen, mit vierteljährlichen Zusammenkünften namens "Crypto Valley Trips" nach Zug in der Schweiz.

Jeremy Epstein IF      kurz gesagt:  Jeremy Epstein ist ein Guru für Web 2.0

https://www.blockchainresearchinstitute.org/contributors/

https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=de&prev=search&rurl=translate.google.de&sl=en&sp=nmt4&u=https://blog.iota.org/welcome-jeremy-epstein-to-iota-5895074c24dd%3Fgi%3D62d320db7609&xid=17259,15700022,15700043,15700124,15700149,15700168,15700173,15700186,15700201&usg=ALkJrhjCNKqbMyEidmVQ9iPVi1Fox8ixug

Don Tapscott

https://de.wikipedia.org/wiki/Don_Tapscott

http://www3.weforum.org/docs/WEF_Realizing_Potential_Blockchain.pdf

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb MaHi:

Der Verge (XVG)-Gründer und CEO Justin Sunerok hat für den 17.04.2018 große News angekündigt, die aus XVG eine Top-3-Kryptowährung machen soll. Eine solche Ankündigung kennen wir doch irgendwoher? Eine anstehende Partnerschaft soll so anders sein, als alles was in der Krpytoszene bisher zu sehen war (Quelle: Exklusiv-Interview auf „The Larry and Joe Show“).

Interessanterweise hat der Kurs heute darauf reagiert (>50%), was zumindest einer Teil-Einpreisung entspricht, sollten es wirklich große News sein. Bezogen auf Iota müsste das bedeuten, dass auch "Q" mit großer Wahrscheinlichkeit schon teil-eingepreist ist (daher erwähne ich das hier).

Ja, der Kurs hat bei XVG extrem reagiert ,hat man aber auch an MCAffe gesehen wie der Kurs beeinträchtigt wurde...

Zudem wenn man das Team dahinter sieht ist das nicht mal ne Lachnummer gegenüber IOTA.

Aber anscheinend sind die Amis da nicht so anspruchsvoll ,was Seriösität angeht.Ich verstehe deshalb nicht, warum es bei IOTA sich nicht im Kurs bemerkbar macht, wenn große Partnerschaften geschlossen werden ?! , bei z.B Verge aber schon die Ankündigung reicht ,um einen Kursanstieg zu bewerkstelligen der überaus anschaulich ist.

Alles konzentriert sich momentan nur noch auf Q , so das die Erwartungshaltung so groß geworden ist damit sie nicht mehr erfüllt werden kann...

 

 

 

 

bearbeitet von Bastel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb CoinieMoinie:

Der Unterschied von IOTA zu Verge ist, dass viele nicht an das was IOTA ist glauben.

Viele haben immer noch die angeblich falschen Partnerschaften und ein unsicheres System im Kopf.

Lassen wir uns überraschen.

Habe es auch nicht wirklich nachvollziehen. Wie kann es sein, dass Verge das dermassen abgeht. Alleine eine Ankündigung und alle drehen durch, und bei Iota kamen tagtäglich die topnews und kam Auswirkungen. kann doch nicht sein!? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich vermute, dass diese ganzen Größen der Foundation nicht beitreten würden, wenn Sie nicht wüssten, wohin die Reise geht. Dass so wenig nach außen dringt dürfte sicher an einem guten internern Management und den entsprechenden NDAs liegen. Wenn ich der Stelle eines der Mitglieder wäre und wüsste, dass es etwas ganz ganz Großes wird, würde ich auch einen Teufel tun und irgendwelche tieferen Details nach außen kommunizieren.

Die ganzen Members der letzten Monate würden der Foundation sicher nicht beitreten, wenn es sich nicht um etwas Großes handeln würde, hinter dem sie auch mit ihrem Namen stehen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ruhig bleiben meine Iotaner unsere Zeit kommt noch :wub:    

Gute N8 :)

PS: kann eh wieder nicht pennen, also zuerst die Bude abzahlen, Urlaub jo, aber wohin? , Nordschleifen-Tracktool aufbauen, Kündigung schreiben...

  • Haha 6
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.