Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Dahmen:

IOTA kaufen oder verkaufen? Die Preis Vorhersage 2019
https://kryptoszene.de/news/iota-kaufen-oder-verkaufen-die-preis-vorhersage-2019/

"Laut eines Blogbeitrags der Kryptobörse Coinswitch könnte IOTA Ende 2019 bzw- Anfang 2020 ein neues Allzeithoch von 10 US-Dollar erreichen"

OK? 🧐 Meine Vorhersage ist, solange Bitcoin und der Kryptomarkt nicht steigt, passiert auch bei IOTA nichts in Richtung Moon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Dahmen:

IOTA kaufen oder verkaufen? Die Preis Vorhersage 2019
https://kryptoszene.de/news/iota-kaufen-oder-verkaufen-die-preis-vorhersage-2019/

Hm. Erster Satz:

Zitat

IOTA (MIOTA) ist derzeit die achtstärkste Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. Die Münze sticht in vielerlei Hinsicht aus dem großen Pool aller Coins hervor. 

Lt. Coinmarketcap ist IOTA auf Platz 12. Wie kommen sie also darauf? Denke, das sagt schon viel über die Seriösität des Berichts aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super Projekt ,Super Community, Super Dominik.!
IOTA ist weit oben in meinem Portfolio 👍
Der Dominik (CEO) ist mir mehr als Sympathisch und seine kleine "Lebensgeschichte" die man bei Markus Lanz erfahren durfte, machten ihn nur noch mehr interessanter und somit auch das Projekt.


IOTA ist Zukunft, ganz eindeutig meiner Meinung nach. Mit dem Tengel scheinen die Jungs gut umgehen zu können.
Das Team findet immer wieder neue Anwendungsbereiche/Partnerschaften, ich würde sagen im Wochen Takt.?
Partnerschaften ohne Ende und darunter auch noch Mega Konzerne wie BOSCH, VW und viele andere.
Sobald einer dieser "Mega" Konzerne den Token auch wirklich Intrigieren werden wird IOTA richtig in die Luft schießen. 👍




 

  • Haha 4
  • Confused 3
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Preisphilospophen tauschen sich eigentlich bei TRX aus. Vielleicht findet ihr ja da noch ein paar Gesprächspartner 😀

  • Haha 2
  • Like 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.1.2019 um 17:55 schrieb Dahmen:

IOTA kaufen oder verkaufen? Die Preis Vorhersage 2019
https://kryptoszene.de/news/iota-kaufen-oder-verkaufen-die-preis-vorhersage-2019/

Bei Kryptowährungen sind alle Prognosen einfach kompletter Bullshit! Wer will das wie genau einschätzen?! Das wunderbare an der Geschichte ist doch gerade, dass niemand weiß, wie es weitergeht.

Es kann sein, dass man in 20 Jahren in einem Geschichtsbuch die Fußnote "Damals gab es etwas namens 'IOTA', das einige Trottel für die Zukunft hielten" liest. Es kann aber auch sein, dass dann dort steht "als die Urmenschen noch ohne das Internet der Dinge leben mussten, zahlte man mit bedruckten Papierstücken, die der Staat beliebig entwerten konnte". Alle Zwischenstufen absolut möglich:

Aber VERkaufen? Ernsthaft?! Warum?!

Um für die im FOMO investierten 500 Euro jetzt noch eine Kiste Bier zum runterspülen zu bekommen?! Niemals!

Momentan kosten die Dinger quasi nix! Ich kann mir für den Preis eines Wochenendtrips ein volles GIOTA ins Depot legen. Wenn das in 5 Jahren wertlos ist - so what?!

Ich halte die Chancen für weit höher als das Risiko! Wenn der Kurs in 5 Jahren bei 0,01 cent steht, hat man die paar hundert Euro schnell vergessen. Wenn wir wirklich die 10 Euro sehen, sind 10.000 Euro schon ein nettes Zubrot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, man kann sein Geld halt immer bereits direkt nach einer Investition abschreiben und wenns nach oben geht, sich dann über tollen Gewinn freuen und ja, mit dieser Einstellung können sich manche dann anscheinend immer als dicke Gewinner sehen (weil man verliert ja dann scheinbar nie was....). Nur mit dieser Einstellung kann man dann auch gleich ins Kasino gehen, bei Roulette alles auf Rot sehen, Geld direkt danach abschreiben und dann, egal welche Farbe kommt, ist man dadurch vor Verlusten geschützt und gleichzeitig ist trotzdem noch positive Überraschung möglich, denn man kann sein Geld schließlich dabei verdoppeln!!

bearbeitet von user2748

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb user2748:

ja, man kann sein Geld halt immer bereits direkt nach einer Investition abschreiben und wenns nach oben geht, sich dann über tollen Gewinn freuen und ja, mit dieser Einstellung können sich manche dann anscheinend immer als dicke Gewinner sehen (weil man verliert ja dann scheinbar nie was....). Nur mit dieser Einstellung kann man dann auch gleich ins Kasino gehen, bei Roulette alles auf Rot sehen, Geld direkt danach abschreiben und dann, egal welche Farbe kommt, ist man dadurch vor Verlusten geschützt und gleichzeitig ist trotzdem noch positive Überraschung möglich, denn man kann sein Geld schließlich dabei verdoppeln!!

Der Vergleich mit dem Casino ist Quark und ich denke das weißt du auch. Es geht darum bei einer Investition die Summe PSYCHOLOGISCH gleich als Verlust abzuschreiben, wer das wirklich kann, der verliert kein zweites mal ( was der reale Verlust bei Totalabsturz des Coins wäre ). Nichtraucher z.B. könnten jeden Tag die 5€ nehmen die sie nicht verrauchen und in IOTA stecken und hätten Stand heute am Monatsende ca. 550MIOTA im Wallet. Was würden sie nun praktisch verlieren ? 30 Tage nicht geraucht zu haben, na super aber gerne doch! Wenn dann in 2-3 Jahren aus den 550MIOTAs 5500€ würden hätte man gleich doppelt gewonnen. Börse ist Psychologie und ein alter weiser Mann erklärte es an seiner Antizyklischen Strategie:

http://xn--vermgensanleger-ctb.de/antizyklisches-investieren-das-ei-des-kostolany/

Wer immer noch nicht weiß um was es sich an den Börsen ( egal ob Crypto oder andere klassische Unternehmen ) geht schaut sich "The Wolf of Wall Street" an wo es um die Erklärung der Penny Stocks geht. und genau das ist der Altcoin-Cryptomarkt, ein riesiger Pennystock Markt nur darf man dabei nicht vergessen das Unternehmen wie IBM, Digital, Apple, Microsoft, Amazon und Co am Anfang immer mal "Pennystocks" waren. Amazon ging mit 18$ an den Start und steht heute bei 1634$ oder Apple mit 0,39$ Ausgabepreis und Stand heute 151$. Und sicher ist eines auch unter den Altcoins wird es vergleichbare Unternehmen geben wie Amazon oder Apple, die Frage die heutzutage nur niemand zu beantworten mag ist welche Unternehmen das sind. Vielleicht gibt es diese auch noch gar nicht und sie kommen erst in den nächsten Monaten und Jahren. Ich für meinen Teil habe lieber eine Chance genutzt als sie verpasst. Wichtig ist nur und das schreibe ich hier seit Ende 2017 ... Kein Geld investieren was man nicht wirklich bereit ist zu verlieren!

Es gab bei mir immer wieder die Situation wo mich Leute fragten in was soll ich investieren ( Crypto ) und ich nach meinen besten Wissen und Gewissen zu dem damaligen Zeitpunkt meine Meinung kund tat. Immer wieder sagte ich, investiert nur das was du bereit bist zu verlieren. Heute weiß ich das einige diese Warnung zwar gehört und abgenickt aber entweder nicht verstanden oder verinnerlicht haben. Deshalb gebe ich heute keine Empfehlungen mehr und gebe stattdessen ein paar Links heraus wo man sich schlau machen könnte. Meist passiert danach nichts mehr. Einige wollen reich werden ohne etwas zu investieren ( Zeit und Gehirnschmalz ) und das am besten noch ohne jegliches Risiko!

bearbeitet von mawa73
  • Like 4
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lag der ico preis von iota 2016 bei $ 0.00043451?

bearbeitet von Mr. Risiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb user2748:

ja, man kann sein Geld halt immer bereits direkt nach einer Investition abschreiben und wenns nach oben geht, sich dann über tollen Gewinn freuen und ja, mit dieser Einstellung können sich manche dann anscheinend immer als dicke Gewinner sehen (weil man verliert ja dann scheinbar nie was....). Nur mit dieser Einstellung kann man dann auch gleich ins Kasino gehen, bei Roulette alles auf Rot sehen, Geld direkt danach abschreiben und dann, egal welche Farbe kommt, ist man dadurch vor Verlusten geschützt und gleichzeitig ist trotzdem noch positive Überraschung möglich, denn man kann sein Geld schließlich dabei verdoppeln!!

Zwei Anmerkungen dazu:

1) Selbstverständlich muss man das Investment in Kryptowährungen von Anfang an als Verlust abschreiben. Oder glaubt wirklich ernsthaft jemand, das wäre eine konservative und sichere Anlage?

2) Nein, ich kann nicht gleich ins Casino gehen, weil ich dort mathematisch immer verliere (außer evtl beim Poker, weil ich das nicht gegen das Casino spiele). Ein seriöser Investor denkt nicht in Endergebnissen, sondern in Wahrscheinlichkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bezweifel das es laut mawa73  ''sicher'' ist das es unter den Altcoins Unternehmen geben wird die zukünftig so erfolgreich wie Apple oder Amazon sein werden.

Das KANN zwar sein, aber sicher ist leider auch das nicht.

Ich hoffe jedoch das 99% der Leute hier an glorreiche Krypto-Unternehmen glauben, Unternehmen die in Zukunft noch erfolgreicher als Amazon oder Apple sein werden, denn dieser Markt lebt imho (und in naher Zukunft) noch sehr stark vom Glauben an bald kommende, zukünftig goldene Krypto-Zeiten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wisst ihr wo ich das größte Problem sehe? 95% der Kryptosphäre dreht sich um Preisdiskussion während man eigentlich den Leuten verklickern will es wäre die Währung der Zukunft. Die von vielen propagierte Mass-Adoption ist doch eigentlich nur ein Aufruf Geld in eine Währung zu pumpen, die widerum es unwirtschaftlich macht eine Kryptowährung zu nutzen.

Ihr wartet hier auch auf einen Bull Run, eher weniger darauf dass IOTA wirklich benutzt wird. Zumindest erweckt diese Seite den Eindruck :)

  • Haha 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir wünschen uns doch alle dass wir zukünftig kleine ''Dienstleistungen'' ganz selbstverständlich in IOTA bezahlen können (das wäre wirklich ein grosser Erfolg) und nun ja... ein bisschen zusätzliches Urlaubsgeld, warum denn auch nicht 😉

bearbeitet von Coiss
wow!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Coiss:

Ich bezweifel das es laut mawa73  ''sicher'' ist das es unter den Altcoins Unternehmen geben wird die zukünftig so erfolgreich wie Apple oder Amazon sein werden.

Das KANN zwar sein, aber sicher ist leider auch das nicht.

Ich hoffe jedoch das 99% der Leute hier an glorreiche Krypto-Unternehmen glauben, Unternehmen die in Zukunft noch erfolgreicher als Amazon oder Apple sein werden, denn dieser Markt lebt imho (und in naher Zukunft) noch sehr stark vom Glauben an bald kommende, zukünftig goldene Krypto-Zeiten

Korrekter Einwand und ich revidiere bzw. korrigiere meine Aussage zu: " ICH bin mir sicher das ......"

Danke für den Hinweis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Flenst:

Ihr wartet hier auch auf einen Bull Run, eher weniger darauf dass IOTA wirklich benutzt wird. Zumindest erweckt diese Seite den Eindruck :)

Völlig korrekt und ich schäme mich in keinster Weise dafür, ich sehe mich als Investor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.1.2019 um 11:20 schrieb mawa73:

Völlig korrekt und ich schäme mich in keinster Weise dafür, ich sehe mich als Investor.

Naja, was denn sonst? Hat wirklich irgendwer sein Geld einfach für IOTA gespendet, weil er auf eine bessere Welt hofft?

Wenn ich eine Aktie kaufe, dann doch auch nur, um damit Profit zu machen. Wenn ich zuviel Geld hätte, würde ich das wohl eher der Krebshilfe schenken als den IOTA-Entwicklern 😉

 

Wobei ich die Investition schon auch sinnvoll finde. Im Vergleich zu anderen Kyptowährungen und vor allem den heutigen Technologien beutet IOTA niemanden aus und schont im Vergleich zur Blockchain noch die Ressourcen. Auch ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein Diktator oder Warlord die Technik für etwas schlechtes nutzt. Die allermeisten Aktien würde ich moralisch problematischer sehen, als IOTA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Thrym:

Naja, was denn sonst? Hat wirklich irgendwer sein Geld einfach für IOTA gespendet, weil er auf eine bessere Welt hofft?

Wenn ich eine Aktie kaufe, dann doch auch nur, um damit Profit zu machen. Wenn ich zuviel Geld hätte, würde ich das wohl eher der Krebshilfe schenken als den IOTA-Entwicklern 😉

 

Wobei ich die Investition schon auch sinnvoll finde. Im Vergleich zu anderen Kyptowährungen und vor allem den heutigen Technologien beutet IOTA niemanden aus und schont im Vergleich zur Blockchain noch die Ressourcen. Auch ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein Diktator oder Warlord die Technik für etwas schlechtes nutzt. Die allermeisten Aktien würde ich moralisch problematischer sehen, als IOTA.

Natürlich investiert man in die Dinge von denen man glaubt sie haben Potential ... alles andere wäre fraglich :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.