Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 21 Minuten schrieb ThirtyThirty:

Jo, stimmt schon. Aber Coordicide ist mal n Sprung. Die "Rumors" sind lange eingepreist und die "News" war abzusehen. Außerdem hab ich mir im Mai bisher den Arsch vom aufgeregten hin- und herrutschen aufm Stuhl wund gescheuert, weil ich noch nichts investiert hatte. Es war ein kleines Häppchen für's gute Gefühl und langfristig :) ... auch wenn das Ding morgen wieder abscheißt, bin ich nicht traurig.

Cheerio

B

"Emotionen müssen ausgeblendet bleiben, wenn es ums Geld verdienen geht. Nichtsdestotrotz freut es mich, dass es mit der Entwicklung voran geht." -das habe ich vorhin noch geschrieben und jetzt gleich mal gekauft :D ... naja, bin halt charakterstark...muaahahaha

Ich denke langfristig war es trotzdem die richtige Entscheidung und wenn es dir auf die paar % mehr nicht ankommt ist alles gut, mit mein Hodl coins sind mir die preise auch ziemlich egal. 

Das mit umso höher der Kurs steigt umso interessanter für die Masse ist mir schon länger aufgefallen , allein wie oft man vom Binance Coin hört seit dem er das ATH erreicht hat , MATIC und co. da ist IOTA bei 0.5$ (x10) bis ATH langfristig immer noch ein guter Kauf. 

  • Love it 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hau gleich auch nochmal das erste mal seit März was in IOTA zur Feier des Fortschritts :) Verbreitet den Virus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Iota-Juenger:

Wird es dazu einen einen Blogeintrag geben? @Christoph Bergmann

Schon in Arbeit :)

Wird in aller Fairness geschehen.

Hier eine kleine Spitze: Haben die IOTA-Entwickler begriffen, dass das Tangle-Konzept eine Sackgasse ist?

"The removal of the Coordinator alone is not sufficient for achieving decentralization. In fact, the consensus mechanism originally proposed in the IOTA white paper required that the majority of transactions always come from honest network participants. In other words, honest actors would need to own a majority of the network’s hashing power. However, without miners, IOTA has no concept of constant, honest hashing power. The implication is that honest nodes would need to send a continuous stream of transactions, regardless of whether they are actually using the network."

Das habe ich hier schon oft gesagt - ohne Anreize keine Mehrheit ehrlicher Nodes.

Aber wie gesagt, ich arbeite daran, es in aller Fairness zu beschreiben.

  • Haha 3
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Christoph Bergmann:

Schon in Arbeit :)

Wird in aller Fairness geschehen.

Hier eine kleine Spitze: Haben die IOTA-Entwickler begriffen, dass das Tangle-Konzept eine Sackgasse ist?

"The removal of the Coordinator alone is not sufficient for achieving decentralization. In fact, the consensus mechanism originally proposed in the IOTA white paper required that the majority of transactions always come from honest network participants. In other words, honest actors would need to own a majority of the network’s hashing power. However, without miners, IOTA has no concept of constant, honest hashing power. The implication is that honest nodes would need to send a continuous stream of transactions, regardless of whether they are actually using the network."

Das habe ich hier schon oft gesagt - ohne Anreize keine Mehrheit ehrlicher Nodes.

Aber wie gesagt, ich arbeite daran, es in aller Fairness zu beschreiben.

Christoph, du bist mein Held. 

  • Love it 1
  • Haha 1
  • Confused 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Version ist die richtige ich komme nicht mehr in mein wallet rein nach dem ich mir die 0.5.1runter geladen habe ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu den geplanten Änderungen um Koordinator loszuwerden: Wenn ichs richtig verstanden habe, haben sie quasi paar Ideen von XLM geklaut und jetzt müssen sie noch längere Zeit daran rumbasteln und mit viel Glück und wenn wirklich alles wie geplant funktioniert, dann kanns evtl. ganz guter Fortschritt sein, wobei man noch nicht wirklich 100% sicher sein kann, dass das wirklich alles so wie geplant funktioniert.

Frage ist nur a) warum sollte man auf iota warten und dann nicht lieber gleich aufs Orginal und Stellar setzen, wo da alles bereits hat und es auch ganz gut zu funktionieren scheint und b) wirklich überzeugt hats mich in der Theorie auch noch nicht, gibt dann halt zwar keinen zentralen Koordinator mehr, aber dafür vermutlich einen von iota selbst betriebenen Node, der die höchste Reputation hat und damit praktisch fast die gleiche Funktion wie früher der Koordinator hatte, ausübt.  Außerdem gibts ja genug Exit-Scam-Geschichten wo über längere Zeit korrekt gearbeitet wurde und es dann die entsprechende Wendung gab. Ist hier dann doch die gleiche Gefahr, das wer längere Zeit viele Nodes betreibt, immer alles korrekt durchführt, hohe Reputation erlangt und dann kommt halt irgendwann die Wende und der Exit-Scam. Wie will man das verhindern, ist doch praktisch unmöglich...und wenn man halt wie gesagt dann als letzte Instanz nur noch dem iota-Node glaubt, dann ists das gleiche wie vorher mit Koordinator.

Bin aber auch offen für andere Meinungen und wenn ichs evtl. doch alles falsch verstanden habe, kann mich gerne wer aufklären und von den iota Vorteilen überzeugen.

bearbeitet von user2748

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb user2748:

 

Es heißt ja immer, man soll froh sein über kritische Stimmen, da diese eine interessante Diskussion ergeben können. Unterschiedliche Meinungen / Denkweisen sind immer herzlich willkommen und sorgen dafür, dass man Dinge teilweise aus einer anderen Perspektive sieht. Das setzt aber voraus dass eine sachlich fundierte Meinung / Kritik vorliegt. Dies ist hier absolut nicht der Fall. 

Wenn Du wirklich Interesse an dem Projekt hast, was ich persönlich bezweifele, kannst Du gerne Deine Fragen bei reddit stellen. Am 5.6.2019 findet ein AMA (=Ask Me Anthing) statt. Thema wird der vorgestellte Entwurf zum coordicide sein. Ich bin sicher, dass dir bereits aktive Nutzer deine Fragen beantworten können. 

Aktuell gibt es noch zwei Varianten, die beide simuliert werden müssen. 

 

Wenn Du copy / past Vorwürfe geltend machen willst, solltest Du das bei Stanislaw Ulam machen.

Dieser hat bereits 1940 den zellulären Automaten mit der entsprechenden Logik vorgestellt. 

Der zweite Entwurf , der unter anderem mit dem probabilistic consens in Verbindung gebracht wird, taucht bereits 2012 in der Literatur auf. Prinzipiell kannst du sowieso nicht klassische blockchain mit dem tangle vergleichen und stumpf consens Modelle 1 zu 1 übertragen. 

Mach dir einfach am besten einen reddit Account und informiere dich dort

  • Love it 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@DerNeue: Geklaut war evtl. nicht die optimale Formulierung, spontan hats mich einfach an Stellar erinnert, weil dort halt auch mit einer Art Validierungs-Vertrauens-Node-System gearbeitet und damit die hohe Geschwindigkeit erreicht wird. Nur iota wollte ja immer anders (und besser) sein und hat quasi auch fast unendliche Skalierbarkeit versprochen, nur wenn Validation dann über zentralere Vertrauens-Nodes erfolgen, dann wird das so nicht möglich sein und mit größerem Netz dann auch die Transaktionsgeschwindigkeit sinken (zumindest wenn die meisten dann Bestätigung von den vertrauenswürdigsten Nodes haben möchten, weils dann hier Engpass gibt...) und die frühere Aussage war halt, je größer desto höhere Geschwindigkeit usw. 

bearbeitet von user2748

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IOTA scheint eines dieser Projekte zu sein, das vielversprechend ist, aber nach der Meinung vieler noch nicht das Maß an Anerkennung genießt, welches es eigentlich verdient hätte. IOTA Kurs steigt signifikant um 14 Prozent. 🙄🙄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fehlt die Betrachtung der Angriffsvektoren - welche Angriffe können mit welchem Aufwand gegen das Netzwerk vorgenommen werden, die zu welchem Schaden führen?

Solch einen Vetrauensnode aufzubauen ist doch sicher nicht schwer und nicht teuer - was ist der Anreiz so einen Node zu betreiben? Kommen die Stromkosten durch entsprechende Einnahmen wieder rein? Oder ist das eher ein Verlustgeschäft und ich als Nodebetreiber setze lieber einen anderen Node mit Benefit auf?

Jeder Verlust eines ehrlichen Nodes hinterlässt eine Lücke, die durch Angreifer gefüllt werden können.

Lassen sich dadurch betrügerische Transaktionen einfügen wenn es nur ausreichend "kooperierende" Nodes gibt?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Jokin:

Mir fehlt die Betrachtung der Angriffsvektoren - welche Angriffe können mit welchem Aufwand gegen das Netzwerk vorgenommen werden, die zu welchem Schaden führen?

Solch einen Vetrauensnode aufzubauen ist doch sicher nicht schwer und nicht teuer - was ist der Anreiz so einen Node zu betreiben? Kommen die Stromkosten durch entsprechende Einnahmen wieder rein? Oder ist das eher ein Verlustgeschäft und ich als Nodebetreiber setze lieber einen anderen Node mit Benefit auf?

Jeder Verlust eines ehrlichen Nodes hinterlässt eine Lücke, die durch Angreifer gefüllt werden können.

Lassen sich dadurch betrügerische Transaktionen einfügen wenn es nur ausreichend "kooperierende" Nodes gibt?

 

Zum Thema Attack Analyse... Als es damals eine Zusammenfassung über das Summit Treffen im Februar gab, wurde gesagt, dass die Attack Analyse die meiste Forschungsarbeit bedarf. Konkreter sind die damals nicht geworden. Du kannst aber mal Hans Moog auf Twitter "husQy" stalken. Er hat in den letzten beiden Tagen sehr viel über den Consensus mit anderen diskutiert. 

 

Wird es in Zukunft nicht einfach so sein, dass man eine Node betreibt, um am Netzwerk teilzunehmen? Das Netzwerk bietet genug Vorteile. Möchte ich am Internet teilnehmen, muss ich mir auch einen PC kaufen und meinen Strom ohne mining reward bezahlen. 

bearbeitet von Iota-Juenger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Iota-Juenger:

Wird es in Zukunft nicht einfach so sein, dass man eine Node betreibt, um am Netzwerk teilzunehmen? Das Netzwerk bietet genug Vorteile. Möchte ich am Internet teilnehmen, muss ich mir auch einen PC kaufen und meinen Strom ohne mining reward bezahlen. 

Das wäre wohl das sinnvollste Konzept. Dazu muss der Node jedoch deutlich mehr Transaktionen auf ihre Gültigkeit verifizieren als nur dann wenn man selber mal was transferieren will.

Meiner Meinung nach braucht es ein Creditsystem - für jede verifizierte Transaktion gibt es einen Credit und für jede selbst getätigte Transaktion zahlt man 10 Credits.

1 Credit kann durchaus ein Mikro-IOTA sein. Damit bleibt es für netzwerunterstützende User gratis während Kühlschränke ohne Rechenpower die anderen Nodes finanzieren.

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

 

ich hätte da eine Frage. Ich habe mich das letzte mal in mein IOTA Wallet Anfang 2018 eingeloggt - gibt es was zu beachten wenn ich mich da wieder einlogge um nachzuschauen ob die Iotas noch da sind? Bzw. besteht die Möglichkeit dass die weg sind? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb smtongu2:

Hallo Leute,

 

ich hätte da eine Frage. Ich habe mich das letzte mal in mein IOTA Wallet Anfang 2018 eingeloggt - gibt es was zu beachten wenn ich mich da wieder einlogge um nachzuschauen ob die Iotas noch da sind? Bzw. besteht die Möglichkeit dass die weg sind? 

Falls du noch die light wallet benutzt, installiere dir die Trinity wallet. Solange du deinen seed nicht mit edding an die Wände von öffentlichen Toiletten geschrieben hast, musst du ansonsten nichts befürchten... Außer du hast ihn mit einem online key generator erstellt 

  • Love it 2
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

super, wenn der Preis dann mal wieder auf 3 Euro steigt, dann bin ich wieder bei 0. Mal schauen wieviele Jahre ich noch warten muss :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt endlich wieder einen Sonntagsplausch. Auch auf den Artikel von Christoph Bergmann geht Limo ein...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

ich hatte zuletzt 2017 mit iota zu tun. Damals dauerten die Transaktionen oft einige Stunden.

Manchmal gings auch recht fix, manchmal aber auch erst am nächsten Tag.

Ist das immer noch so oder hat sich da was getan?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb gosu:

hallo,

ich hatte zuletzt 2017 mit iota zu tun. Damals dauerten die Transaktionen oft einige Stunden.

Manchmal gings auch recht fix, manchmal aber auch erst am nächsten Tag.

Ist das immer noch so oder hat sich da was getan?

Aktuell sind es 1-2 Minuten. Auf dem co-less-testnet, welches in welchen Wochen startet, werden es dann wohl 1-2 Sekunden sein 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ruhig geworden hier nach dem Anstieg, wie ist die Stimmung , jemand vor unter 0,50$ zu kaufen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb BL4uTz:

Ruhig geworden hier nach dem Anstieg, wie ist die Stimmung , jemand vor unter 0,50$ zu kaufen ?

Mittel- bis Langfristig? Sehr bullish! In den nächsten Wochen geht bereits das Devnet an den Start und die ersten Versuche starten, die bereits in Richtung des neuen Konsens gehen. Mehrere andere Universitäten haben die Forschungsergebnisse ebenfalls in einer Simulation mit >1Mio Nodes nachgeprüft und haben die gleichen Ergebnisse erhalten. In dem neuen Netzwerk werden bereits 10.000 tps (=cpts) erreichbar sein. Und das ohne! economic clustering. 

  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quelle: Discord/01.06.2019:

[01-Jun-19 03:56 PM] Julien #3826
Is CfB participating in Coordicide?

[01-Jun-19 03:57 PM] Hans Moog [IF]#7489
Not directly - but he is working on economic clustering which is the last building block that is missing for true inlimited scalability
I.mean 10000 tps might sound nice compared to other cryptos

[01-Jun-19 03:58 PM] Hans Moog [IF]#7489
But ultimatrely weed need the 1 billion node and 1 billion tps crypto
For the iot

[01-Jun-19 03:58 PM] Julien #3826
Could we reach 10k tps without ec?

[01-Jun-19 03:58 PM] Hans Moog [IF]#7489
Yeah

[01-Jun-19 03:58 PM] Julien Julien #3826
How about ctps

[01-Jun-19 03:58 PM] Hans Moog [IF]#7489
Same

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.6.2019 um 08:10 schrieb Iota-Juenger:

Mittel- bis Langfristig? Sehr bullish! In den nächsten Wochen geht bereits das Devnet an den Start und die ersten Versuche starten, die bereits in Richtung des neuen Konsens gehen. Mehrere andere Universitäten haben die Forschungsergebnisse ebenfalls in einer Simulation mit >1Mio Nodes nachgeprüft und haben die gleichen Ergebnisse erhalten. In dem neuen Netzwerk werden bereits 10.000 tps (=cpts) erreichbar sein. Und das ohne! economic clustering. 

tps = transfer per second?
Wie viel Byte benötigt noch einmal eine Iota Transaktion?

bearbeitet von coinie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.