Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 27 Minuten schrieb coinie:

Wird da nicht mal wieder nur versprochen, oder kann man schon etwas sehen und testen? Gibt es eine Beta?
Zum Iota Kurs. Es ist eigentlich logisch, dass der Kurs immer weiter fällt. Wie finanziert sich die IF noch gleich?
Jeder neue "Spezialist" wird immer gefeiert, aber werden die auch bezahlt?
Braucht es nicht echte neue Käufer, um den Kurs wenigstens zu stabilisieren?

Was ist mit dem Coordicide? Läuft der/das schon? (Obwohl die Fantasie für tolle neue und unverständliche Begriffe ist echt toll bei Iota)

Wenn es so weiter geht, fliegen Iota bald aus dem Top 20 raus. Dann war es das mit dem Status als Topcoin. Das nächste Ziel wäre dann, sich wenigstens in den Top 100 zu halten, aber nichts ist sicher...

Gibt es übrigens noch Iota Jünger, die mehr als 90% von ihrem Crypto Invest in Iota investiert haben? Würde mich interessieren. Oder sind alle ins Fan Forum (https://www.iota-talk.com/) ausgewandert?

Wenn man dort etwas mitliest, bekommt man echt Mitleid mit machen... Naja, man lernt (hoffentlich) daraus...

Was soll das denn jetzt bitte von dir? Wieso so hämisch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb coinie:

Wird da nicht mal wieder nur versprochen, oder kann man schon etwas sehen und testen? Gibt es eine Beta?
Zum Iota Kurs. Es ist eigentlich logisch, dass der Kurs immer weiter fällt. Wie finanziert sich die IF noch gleich?
Jeder neue "Spezialist" wird immer gefeiert, aber werden die auch bezahlt?
Braucht es nicht echte neue Käufer, um den Kurs wenigstens zu stabilisieren?

Was ist mit dem Coordicide? Läuft der/das schon? (Obwohl die Fantasie für tolle neue und unverständliche Begriffe ist echt toll bei Iota)

Wenn es so weiter geht, fliegen Iota bald aus dem Top 20 raus. Dann war es das mit dem Status als Topcoin. Das nächste Ziel wäre dann, sich wenigstens in den Top 100 zu halten, aber nichts ist sicher...

Gibt es übrigens noch Iota Jünger, die mehr als 90% von ihrem Crypto Invest in Iota investiert haben? Würde mich interessieren. Oder sind alle ins Fan Forum (https://www.iota-talk.com/) ausgewandert?

Wenn man dort etwas mitliest, bekommt man echt Mitleid mit machen... Naja, man lernt (hoffentlich) daraus...

Ich weiß ja nicht was deiner Meinung mal wieder "nur versprochen" wird aber es läuft aktuell gar nicht mal so schlecht und eingehalten wurde bis jetzt auch alles. 

Am Coo wird aktuell mit Hochdruck gearbeitet und Trinity 1.0 ist eine top Wallet die jetzt nach nun nach ausgebaut wird..

 

Auch ist die Finanzierung der IF auf Jahre gesichert und dieses Geld wird sehr sinnvoll eingesetzt.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb coinie:

Wird da nicht mal wieder nur versprochen, oder kann man schon etwas sehen und testen? Gibt es eine Beta?
Zum Iota Kurs. Es ist eigentlich logisch, dass der Kurs immer weiter fällt. Wie finanziert sich die IF noch gleich?
Jeder neue "Spezialist" wird immer gefeiert, aber werden die auch bezahlt?
Braucht es nicht echte neue Käufer, um den Kurs wenigstens zu stabilisieren?

Was ist mit dem Coordicide? Läuft der/das schon? (Obwohl die Fantasie für tolle neue und unverständliche Begriffe ist echt toll bei Iota)

Wenn es so weiter geht, fliegen Iota bald aus dem Top 20 raus. Dann war es das mit dem Status als Topcoin. Das nächste Ziel wäre dann, sich wenigstens in den Top 100 zu halten, aber nichts ist sicher...

Gibt es übrigens noch Iota Jünger, die mehr als 90% von ihrem Crypto Invest in Iota investiert haben? Würde mich interessieren. Oder sind alle ins Fan Forum (https://www.iota-talk.com/) ausgewandert?

Wenn man dort etwas mitliest, bekommt man echt Mitleid mit machen... Naja, man lernt (hoffentlich) daraus...

Wenn du mehr Zeit in das Finden der Antworten verwenden würdest und weniger Zeit dafür auffendest, hättest du 90% der Antworten schon gefunden. Teilweise findest du die Antworten bereits auf der hauptseite der IOTA Homepage. Wer solche Fragen stellt, zeigt in meinen Augen nur, dass er sich absolut nicht mit dem Thema beschäftigt hat. Daraus folgt, dass derjenige jedes Recht an Kritik an dem Projekt verwirkt hat. Man kann Dinge kritisieren. Dann sollte man aber auch etwas Ahnung von der Thematik haben. 

bearbeitet von Iota-Juenger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Kein Mensch:

Ich weiß ja nicht was deiner Meinung mal wieder "nur versprochen" wird aber es läuft aktuell gar nicht mal so schlecht und eingehalten wurde bis jetzt auch alles. 

Am Coo wird aktuell mit Hochdruck gearbeitet und Trinity 1.0 ist eine top Wallet die jetzt nach nun nach ausgebaut wird..

 

Auch ist die Finanzierung der IF auf Jahre gesichert und dieses Geld wird sehr sinnvoll eingesetzt.  

Wie ist die Finanzierung der IF gesichert? Mit dem Verkauf von Iota durch die IF?

vor 41 Minuten schrieb SkaliertDoch:

Was soll das denn jetzt bitte von dir? Wieso so hämisch?

Ich habe wohl zu viel Geld mit Iota verloren. Ich habe nicht mehr viel Geduld mit dem Projekt. Ich hätte schon längst alles verkaufen sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb coinie:

Wie ist die Finanzierung der IF gesichert? Mit dem Verkauf von Iota durch die IF?

Ich habe wohl zu viel Geld mit Iota verloren. Ich habe nicht mehr viel Geduld mit dem Projekt. Ich hätte schon längst alles verkaufen sollen.

Selbst Schuld, wenn du Geld in ein Projekt steckst, dessen Entwicklung du nicht verfolgst. Von mir aus kann der Coin auf 10 Cent fallen. Solange die Fundamenten Daten weiterhin stimmen, soll mir der Token Preis aktuell egal sein. 

 

Schau auf die IOTA Homepage. Dort ist mittlerweile hinterlegt, wie sich die IF finanziert. Dort sind 3 Punkte gelistet. 

1. Durch das Geld, welches damals durch die "ICO" eingenommen wurde. 

2. Durch Zuschüsse von Organisationen, Staaten etc.

3. Durch Spenden von Individuen. 

Denkt ihr wirklich, dass die IF auch nur ansatzweise Geldprobleme hat? Die Founder beziehen kein Gehalt und sind selbst finanziell unabhängig. Selbst Hans Moog hat in seinem Blogpost darauf hingewiesen, dass er durch die Crypto-Blase ausgesorgt hat. CFB setzt "zum Spaß" ein Bounty in der Höhe eines Bitcoins aus um nur die Namen von ein paar Reddit Moderatoren zu bekommen. Darüber hinaus sitzt die IF mittlerweile in sovielen Gremien etc, dass ich mir sehr sicher bin, dass auch entsprechende Fördergelder gezahlt werden. Und dabei sind noch nicht mal potenzielle Geldströme berücksichtigt, die Firmen an IOTA überweisen, weil sie gemeinsam ein paar PoC´s aufgesetzt haben.

 

Darüber hinaus ist das Wallet der IF öffentlich einsehbar. Aktuell müssten dort ca. 30-40 Mio hinterlegt sein 

bearbeitet von Iota-Juenger
  • Love it 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.8.2019 um 15:38 schrieb Kein Mensch:

Trinity 2.0 :)

IOTA möchte seine Wallet mit einigen neuen und bahnbrechenden Funktionen erweitern

https://www.iota-einsteiger-guide.de/trinity-2-0.html

Ich hatte mir öfter Sorgen gemacht, dass die ganze IOTA-Idee etwas zu nerdig für die große Masse der Normalverbraucher ist. Aber dass sie zu IOTA-Nutzern werden könnten, ohne das überhaupt mitzubekommen, klingt mega interessant:

"Dies funktioniert natürlich auch mit einer Car-Wallet oder anderen autonomen Maschinen-Wallets und würde das Problem der Volatilität beim IOTA Token lösen, denn wer beispielsweise an einer IOTA-fähigen E-Ladesäule sein Auto auflädt, möchte nicht Tage zuvor IOTA-Token an einer Exchange kaufen und mit der Ungewissheit leben, dass diese am Tag des Ladevorgangs 20 % weniger wert sind. Wenn man sich dieses Szenario überlegt, benötigt man bei einem derartigen Bank-Modul überhaupt keine IOTA-Token in der Wallet um an einer IOTA-fähigen E-Ladesäule bezahlen zu können, die IOTA-Token würde die Wallet automatisch im Hintergrund kaufen und umgehend verwenden. Der Endverbraucher würde diese Transaktionen überhaupt nicht mitbekommen und nur den zu bezahlenden Euro Betrag angezeigt bekommen."

Es könnte also theoretisch sein, dass sich IOTA durchsetzt, früher Nutzer stinkreich werden und der Kollege trotzdem keinen Schimmer hat, was IOTA überhaupt  sein soll 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb Thrym:

Ich hatte mir öfter Sorgen gemacht, dass die ganze IOTA-Idee etwas zu nerdig für die große Masse der Normalverbraucher ist. Aber dass sie zu IOTA-Nutzern werden könnten, ohne das überhaupt mitzubekommen, klingt mega interessant:

"Dies funktioniert natürlich auch mit einer Car-Wallet oder anderen autonomen Maschinen-Wallets und würde das Problem der Volatilität beim IOTA Token lösen, denn wer beispielsweise an einer IOTA-fähigen E-Ladesäule sein Auto auflädt, möchte nicht Tage zuvor IOTA-Token an einer Exchange kaufen und mit der Ungewissheit leben, dass diese am Tag des Ladevorgangs 20 % weniger wert sind. Wenn man sich dieses Szenario überlegt, benötigt man bei einem derartigen Bank-Modul überhaupt keine IOTA-Token in der Wallet um an einer IOTA-fähigen E-Ladesäule bezahlen zu können, die IOTA-Token würde die Wallet automatisch im Hintergrund kaufen und umgehend verwenden. Der Endverbraucher würde diese Transaktionen überhaupt nicht mitbekommen und nur den zu bezahlenden Euro Betrag angezeigt bekommen."

Es könnte also theoretisch sein, dass sich IOTA durchsetzt, früher Nutzer stinkreich werden und der Kollege trotzdem keinen Schimmer hat, was IOTA überhaupt  sein soll 😉

 

Ich persönlich weiß auch nicht, welche Daten das TCP/IP Protokoll verarbeitet und dennoch benutzt es jeder. Das wäre wohl dann der passende Vergleich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe ich gerade zu Iota gefunden. Liest sich ganz interessant. Irgendwann gibt es vielleicht: IOTA der Film :D

"Wieder Ärger bei IOTA: Deutscher Blogger verursacht Schlammschlacht"

https://block-builders.de/wieder-aerger-bei-iota-deutscher-blogger-verursacht-schlammschlacht/

Naja wirklich kritikfähig waren die Hardcore IOTA Fans noch nie. Aber zum Glück für unsere Forum, haben sie sich ein eigenes Forum gebaut, wo sie sich praktisch frei von Kritik mit Iota beschäftigen können.

bearbeitet von fjvbit
  • Love it 1
  • Haha 2
  • Thanks 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb fjvbit:

Habe ich gerade zu Iota gefunden. Liest sich ganz interessant. Irgendwann gibt es vielleicht: IOTA der Film :D

"Wieder Ärger bei IOTA: Deutscher Blogger verursacht Schlammschlacht"

https://block-builders.de/wieder-aerger-bei-iota-deutscher-blogger-verursacht-schlammschlacht/

Naja wirklich kritikfähig waren die Hardcore IOTA Fans noch nie. Aber zum Glück für unsere Forum, haben sie sich ein eigenes Forum gebaut, wo sie sich praktisch frei von Kritik mit Iota beschäftigen können.

... Deinen Avatar im Preview des Haupforums gesehen und hatte schon eine Vorahnung. Inwieweit bewegst du dich mit solchen Posts noch als Moderator? Freie Meinungsäußerung schön und gut. Aber bei solchen bewusst provanten Formulierungen deinerseits wird früher oder später, wenn dir die Argumente ausgehen, wieder die "delete-Käule" gezückt und sämtliche berechtigte Kritik gelöscht. Gibt es nicht die Möglichkeit, wenn du schon pöbeln möchtest, dies mit einem "neutralen" Account zu tun? 

 

Davon losgelöst bewegt sich der Artikel auf "Bild" Niveau. Er zeigt letztendlich nur die Konsequenzen von einem schon viel länger vorhandenen Konflikt. Bspw. ist es mittlerweile erwiesen, dass Mods im reddit cryptocurrency gezielt Zensur beim Thema IOTA betreiben. Selbst Themen mit einem Link zu offizielen blog-statements durch die IF werden als "Marketing oder shilling" deklariert und gelöscht. Das was CFB getan hat, ist nicht in Ordnung. Aber ich bin der Meinung, dass wenn schon diese Geschichte erwähnt wird, sämtliche Fakten auf den Tisch kommen sollten. 

Genauso das Gleiche mit der Thematik rund um "tangleblog". Sein Handeln war def. nicht o.k. und ich verurteile dieses. Aber man sollte auch erwähnen, dass die "gute Frau" gar kein Interesse an einem Gespräch auf konstruktiver / wissenschaftlicher Ebene hat. Hans Moog hat sie mehrfach eingeladen, auch im Privat Chat, auf ihre Kritik einzugehen und ihr zu erklären, weshalb sie eben Unrecht hat. Aber darauf hat sie gar nicht erst reagiert und weiterhin und wütend rumgetwittert. 

Und an dem Punkt kann ich bis zu einem gewissen Anteil nachvollziehen, weshaln irgendwann der Ton etwas rauer wird. Crypto und speziell crypto - Twitter ist oftmals nur manipulativ und toxisch. Klar kann man dort nicht viel erwarten. Aber wenn man selbst versucht, auf eine konstruktive Art und Weise Konflikte auszutragen oder eben Kritik an der technischen Auslegung des tangles zu widerlegen und man stößt dann nur auf taube Ohren oder bewusstes "stonewalling".. Dann gehen mit manchen Leuten die Pferde durch 

bearbeitet von Iota-Juenger
  • Confused 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Iota-Juenger:
vor einer Stunde schrieb fjvbit:

Habe ich gerade zu Iota gefunden. Liest sich ganz interessant. Irgendwann gibt es vielleicht: IOTA der Film :D

"Wieder Ärger bei IOTA: Deutscher Blogger verursacht Schlammschlacht"

https://block-builders.de/wieder-aerger-bei-iota-deutscher-blogger-verursacht-schlammschlacht/

Naja wirklich kritikfähig waren die Hardcore IOTA Fans noch nie. Aber zum Glück für unsere Forum, haben sie sich ein eigenes Forum gebaut, wo sie sich praktisch frei von Kritik mit Iota beschäftigen können.

... Deinen Avatar im Preview des Haupforums gesehen und hatte schon eine Vorahnung. Inwieweit bewegst du dich mit solchen Posts noch als Moderator? Freie Meinungsäußerung schön und gut. Aber bei solchen bewusst provanten Formulierungen deinerseits wird früher oder später, wenn dir die Argumente ausgehen, wieder die "delete-Käufe" gezückt und sämtliche berechtigte Kritik gelöscht. Gibt es nicht die Möglichkeit, wenn du schon pöbeln möchtest, dies mit einem "neutralen" Account zu tun? 

Sehr witzig, aber ich habe noch NIE Kritik gelöscht... Ist nicht meine Art. Ich schiebe manchmal in OT wenn es zu viel wird, aber ich lösche keine Kritik...

Ich habe doch nur einen Link gepostet den andere vielleicht auch interessant finden. Ich halte mich bei Iota mit Kritik nach meinem Verkauf vor nun längerer Zeit doch sehr zurück. Sollte Iota es schaffen irgendwann ihr " Coordicide" online haben, werde ich das System mal neu testen. Bis dahin verfolge ich das nur mit einem Auge etwas...

Übrigens, "provanten Formulierenungen"? :blink:

Ich habe gar nichts kritisiert....

Iota Fans sind irgendwie immer noch sehr dünnhäutig, bei allem was nicht pro Iota ist...

bearbeitet von fjvbit
  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb fjvbit:

Sehr witzig, aber ich habe noch NIE Kritik gelöscht... Ist nicht meine Art. Ich schiebe manchmal in OT wenn es zu viel wird, aber ich lösche keine Kritik...

Ich habe doch nur einen Link gepostet den andere vielleicht auch interessant finden. Ich halte mich bei Iota mit Kritik nach meinem Verkauf vor nun längerer Zeit doch sehr zurück. Sollte Iota es schaffen irgendwann ihr " Coordicide" online haben, werde ich das System mal neu testen. Bis dahin verfolge ich das nur mit einem Auge etwas...

Übrigens, "provanten Formulierenungen"? :blink:

Ich habe gar nichts kritisiert....

Iota Fans sind irgendwie immer noch sehr dünnhäutig, bei allem was nicht pro Iota ist...

Zum Thema dünnhäutig habe ich oben nochmal einen Absatz geschrieben. Es ist okay, dass du IOTA "nicht magst". Aber was mich persönlich nervt ist die Tatsache, dass sämtliche positive Entwicklungen in der letzten Zeit , sei es jetzt aus Unwissenheit oder gezielt, ignoriert werden und dann einfach aus dem Nichts ein Artikel geposted wird, dessen Inhalt mehr als ein Verriss der Realität darstellt. Es gab damals soviel teilweise Kritik. Aber die Fortschritte sind imens und bisher hat die IF immer geliefert! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Iota-Juenger:

Zum Thema dünnhäutig habe ich oben nochmal einen Absatz geschrieben. Es ist okay, dass du IOTA "nicht magst". Aber was mich persönlich nervt ist die Tatsache, dass sämtliche positive Entwicklungen in der letzten Zeit , sei es jetzt aus Unwissenheit oder gezielt, ignoriert werden und dann einfach aus dem Nichts ein Artikel geposted wird, dessen Inhalt mehr als ein Verriss der Realität darstellt. Es gab damals soviel teilweise Kritik. Aber die Fortschritte sind imens und bisher hat die IF immer geliefert! 

Nicht mögen?

Da liegst du aber völlig falsch. Sollte Iota irgendwann alles prima hinbekommen und alle Versprechen einlösen dann tausche ich möglicherweise den Großteil meiner BTC in Iota. Ich bin da ganz entspannt.

Das Bessere ist der Feind des Guten.

Und ja du hast recht, ich beschäftige mich weniger mit Iota, seit ich fast keine mehr habe. Aber ich lese immer noch mehr über Iota als über die meisten anderen Altcoins...

Aber immense Fortschritte sind irgendwie an mir vorbeigegangen. Den "coordinator" gibt es aber noch, oder?

bearbeitet von fjvbit
  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb fjvbit:

Nicht mögen?

Da liegst du aber völlig falsch. Sollte Iota irgendwann alles prima hinbekommen und alle Versprechen einlösen dann tausche ich möglicherweise den Großteil meiner BTC in Iota. Ich bin da ganz entspannt.

Das Bessere ist der Feind des Guten.

Und ja du hast recht, ich beschäftige mich weniger mit Iota, seit ich fast keine mehr habe. Aber ich lese immer noch mehr über Iota als über die meisten anderen Altcoins...

Aber immense Fortschritte sind irgendwie an mir vorbeigegangen. Den "coordinator" gibt es aber noch, oder?

Worauf ich größtenteils mit dem Kommentar "immense Fortschritte" hinaus wollte ist folgendes:

Das theoretische / mathematische Konzept für den Coordicide steht. Die wissenschaftlichen Paper dazu sind bereits veröffentlicht und wurden bereits mehr als 20 mal mittels "Peer-Review" überprüft. Kein einziges Mal gab es Kritik. Darüber hinaus läuft bereits das Testnet / der Prototyp für den Coordicide.

Ja, zwischen Theorie und Praxis ist oftmals ein großer Unterschied. Aber die Implementierung hat bereits begonnen und der Code wird aktuell bereits in Rust geschrieben. Unter dem Strich kann man den Einwand gelten lassen, dass IOTA in den Jahren 2016/2017/2018 keinen konkreten Plan hatte, wie man den Coordinator los wird. Letztendlich ist jetzt aber "die Nuss geknackt". Es wird noch einzige Zeit dauern, bis der Coordicide erfolgt. Ich tippe auf Ende 2020. Aber in meinen Augen wird er def. erfolgen. 

Aber ich kann auch deine Position verstehen, sich die ganze Entwicklung erstmal von außen anzuschauen. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Marktsituation. 

bearbeitet von Iota-Juenger
  • Thanks 1
  • Like 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Iota-Juenger:

 Kein einziges Mal gab es Kritik

Bin jetzt nicht sicher ob sich das auf den Coodicide bezog aber gibts da nicht diese @SarahaJamieLewis die kritisiert?😏

hier https://twitter.com/SarahJamieLewis/status/1161353122343604225?s=19

Kannst du da was zu sagen oder spinnt die nur rum?

Und was den da mit dem Iotashiller Nr. 1 los...

Geiler Auftritt vom Limo..., not. 🤣🤣

Die Story wäre auch mal eine Erwähnung wert gewesen oder?

Ps.: Bitte nicht als persönlichen Angriff werten aber das es garkeine Kritik gibt scheint ja so nicht zu stimmen....

Ob die Kritik berechtigt ist kann ich nicht beurteilen, beschäfftige mich seit total abstoss von meinen Iotas nur noch am Rande damit

Aber evtl. kannst du ja etwas Licht ins dunkel bringen..

 

bearbeitet von CheHoernchen
Links eingefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb fjvbit:

...

Ich habe doch nur einen Link gepostet den andere vielleicht auch interessant finden. ..

Scheinheiligkeit sein Vater

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb CheHoernchen:

Bin jetzt nicht sicher ob sich das auf den Coodicide bezog aber gibts da nicht diese @SarahaJamieLewis die kritisiert?😏

hier https://twitter.com/SarahJamieLewis/status/1161353122343604225?s=19

Kannst du da was zu sagen oder spinnt die nur rum?

Und was den da mit dem Iotashiller Nr. 1 los...

Geiler Auftritt vom Limo..., not. 🤣🤣

Die Story wäre auch mal eine Erwähnung wert gewesen oder?

Ps.: Bitte nicht als persönlichen Angriff werten aber das es garkeine Kritik gibt scheint ja so nicht zu stimmen....

Ob die Kritik berechtigt ist kann ich nicht beurteilen, beschäfftige mich seit total abstoss von meinen Iotas nur noch am Rande damit

Aber evtl. kannst du ja etwas Licht ins dunkel bringen..

 

Es geht hier vermutlich um das Kaffee-Beispiel, welches sie aufgegriffen hat. Nachdem Sarah Jamie Lewis ihre Kritik postuliert hat, hat sich tatsächlich jmd. aus dem Bereich CT im IOTA-Entwickler Chat angemeldet und wollte von den Entwicklern eine Stellungnahme zu dem angeblichen Problem, welches sie immer wieder aufgegriffen hat. Ich habe die entsprechende Textpassage aus dem Discord kopiert und hier eingefügt.  

*-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

breakfastmonsterletzten Mittwoch um 17:56 Uhr

Someone (no names) told me that if there is no fixed agreed upon number of nodes the network can not come to consensus. As there is no way to verify whether an adversary has occupied a certain part in the network that can cause disruptions (or influence which transactions are confirmed). I guess this boils down to the fact that you see a very small part of the network and dont know how big the real network is. Anybody here an idea how coordicide handles this? Is it just the topology of the network that prevents this from happening (i read that 8 randomly chosen neighbours should be safe) or do we need to find comfort in the other modular parts (like mana)?

7

Tectorletzten Mittwoch um 18:18 Uhr

but weighted with mana, the number of honest nodes should be significantly more than half, right? Otherwise it won't work

Serguei Popov [IF]letzten Mittwoch um 18:24 Uhr

Of course, there is no need to know the exact number of nodes in the network. You only need to know which nodes have more mana - their opinion about the network matters most. Also, you'll autopeer with the nodes that have similar amount of mana as you (although we are still discussing the exact way how to do this)

Tectorletzten Mittwoch um 18:29 Uhr

But there is no need for having a consensus on mana? Every node can have a different opinion about it's distribution?

Serguei Popov [IF]letzten Mittwoch um 18:30 Uhr

Now, a very important observation is that there's no need for an exact consensus on everything; for example, the amounts of mana that nodes have. Having a very weak consensus of the sort "most (wrt their weights) of the nodes have approximately the same idea about how much mana other nodes have" is already enough. In a way, it's a key idea in several places (the FPC paper, in particular): a "weak consensus" is used to obtain a "strong consensus".

Tectorletzten Mittwoch um 18:33 Uhr

but isn't it possible for a weak consenus to diverge over time? What's keeping the nodes from having not approximately the same idea about the distribution?(Bearbeitet)

Serguei Popov [IF]letzten Mittwoch um 18:33 Uhr

>But there is no need for having a consensus on mana? Every node can have a different opinion about it's distribution? It’s the key point: while these opinions may be somewhat different, they won't be dramatically different. And if they are more or less comparable, the voting will result in the consensus whp. ___(Bearbeitet)

1

Nah, to diverge something very unlikely should happen. To illustrate, consider the following model. There are 100 nodes who may have opinions "0" or "1". Once per minute they ask 5 random (other) nodes, and adopt the opinion of the majority with probability 0.9 and the other opinion with probability 0.1. Assume that initially you start from "all 0". How much time will it take for them to switch to "majority 1"? Try simulating this, if the math is too hard (Bearbeitet)

(just a quick observation: since the system is finite, eventually this switch will occur but how long is this "eventually"?..)

David Blancoletzten Mittwoch um 18:48 Uhr

Is the above true for all kinds of Tangle domains? Or only for densely populated domains (large node population, high tip load, continuous distribution of mana values), such as EC0/Mainnet?(Bearbeitet)

Tectorletzten Mittwoch um 18:52 Uhr

I have to admit, the math does look too hard

can you actually calculate the probability after every step excplicitly?

Serguei Popov [IF]letzten Mittwoch um 18:53 Uhr

So far, we are discussing the Coordicide, which is for "cluster0-of-IOTA-of-the-internet". Sharding is the whole new story.

1

We have good solution candidates for it already, but it's still ongoing research.

Tectorletzten Mittwoch um 18:55 Uhr

well, it does make me feel a little bit better

Serguei Popov [IF]letzten Mittwoch um 18:55 Uhr

@Tector nah, don't think you can calculate exactly but you can estimate, much in the spirit of the FPC paper

1

Btw, sharding is also in the list of those research topics for the grant. (when I tried to tease the community some weeks ago about one research topic that was not strictly about the Coordicide, it was that, stated as "partial validation" or smth similar)

3

David Blancoletzten Mittwoch um 19:00 Uhr

So far, we are discussing the Coordicide, which is for "cluster0-of-IOTA-of-the-internet".

I didn't know this. I am sure it is written somewhere in the Coordicide materials but, for some reason, I haven't found it (or I haven't parsed it).

It is great that this area is also open for Coordicide Research Grants

David Blancoletzten Mittwoch um 19:25 Uhr

Going back to Cluster-0, a significant part of the Coordicide approach revolves around the attacker's lack of visibility. The attacker does not know: 1. How long messages will travel. 2. How fast nodes will process information. 3. Target node's location 4. Target node's remaining time at the current location 5. Target node's peers (auto-peering based on logical vicinity & reputation) 6. Target node's sources of "far away" trust (Stars, Local stars/Trusted milestones) 1-2 make splitting attacks harder. 3-6 make eclipse attacks harder. Does the "proof" about a node's neighbor opinions fundamentally clash with 5? In other words, by allowing nodes to monitor their neighbors behavior regarding voting, are we revealing the NodeIDs of their 1st & 2nd level neighbors?(Bearbeitet)

Serguei Popov [IF]letzten Mittwoch um 19:33 Uhr

Hmm. Even if the attacker knows the target node's location and peers, how exactly it would help him? Also, it's easy for a merchant to maintain a "secret node", just to monitor the situation in case his main node becomes eclipsed. But I have to say that this is not exactly my area of expertise, so maybe others could comment better.

1

David Blancoletzten Mittwoch um 19:38 Uhr

Consider the following attack: 1. Attacker patiently builds 1 high rep node (Master). 2. Attacker spawns 10 million low rep nodes (Puppets). 3. Puppets start their respective peering processes. 4. A few (10) puppet nodes send conflicting transactions to the network, in order to trigger a voting process 5. Each puppet node collects the partial list of their 1st & 2nd level neighbors, and send them to Master. 5. Master receives, and consolidates, a full list of all NodeIDs from its army's 1st & 2nd level neighbors. 6. Master uses full list of NodeIDs to build a node network map. 7. Master identifies honest nodes that are already partially eclipsed, and marks them as candidate targets. 8. Master issues large value transactions and credits Mana to the puppets partially eclipsing candidate targets. 9. Newly Mana-boosted Puppets have a larger weight in the voting process of candidate targets.(Bearbeitet)

Thoralfletzten Mittwoch um 19:39 Uhr

The nodes don't get the mana fast enough

Serguei Popov [IF]letzten Mittwoch um 19:44 Uhr

Also, how would you eclipse a big number of mana-rich honest nodes? They won't want to peer with your puppets, since they are poor in mana.

breakfastmonsterletzten Mittwoch um 19:45 Uhr

Also i think that getting a really high mana node, would mean serious investment in Iotas (because thats how you get assigned mana). That alone would probably not be an incentive to choose that strategy.

David Blancoletzten Mittwoch um 19:50 Uhr

@Thoralf, for the sake of clarity, are you saying that the node network map will be obsolete by the time puppets receive the mana boost from Master? Is there an estimation of how long it will take for mana to be actually credited to Puppets? @Serguei Popov [IF] would it be profitable to just successfully eclipse one medium-low rep node? @breakfastmonster, I don't consider this a serious obstacle. Attacker's money (in Iotas) is not actually at stake. He is only risking eviction. He can transfer the Iotas to a friend, disappear, re-appear with a new ID, and receive again the Iotas.(Bearbeitet)

RythmBOTletzten Mittwoch um 19:52 Uhr

Links!

Commands Official Discord Add Me Donate

breakfastmonsterletzten Mittwoch um 19:54 Uhr

@David Blanco havent you lost mana then by doing so?

Eric Hop [IF]letzten Mittwoch um 19:54 Uhr

Eclipsing a single node does not impact the network. It just hampers that node for a while(Bearbeitet)

And what would that achieve?

The rest of the network just continues

Serguei Popov [IF]letzten Mittwoch um 19:55 Uhr

@David Blanco well, you can eclipse such a node (not permanently, though, since the peers are rotated regularly and they commit on their internal salts) But if I were a merchant selling anything valuable, I would maintain a secret node for monitoring purposes, just in case.

Eric Hop [IF]letzten Mittwoch um 19:57 Uhr

Also: marking a node as candidate for eclipsing does not mean that you can simply neighbor with that node.(Bearbeitet)

David Blancoletzten Mittwoch um 20:00 Uhr

@breakfastmonster The only moment Master loses mana is once he acknowledges the attack has failed and he decides to transfer his stake to a friend, so he can resurrect in another network location and then recover the stake (mana) lost from the friend. It is just a temporary loss. @Serguei Popov [IF] Is the remote secret node the only recourse left in such a situation? @Eric Hop [IF] If it is a double spend attack, could you hamper that node/merchant for a long enough time so you get the goods for free?(Bearbeitet)

In any case, my main point is not whether this specific instance of a mana-boost attack might be successful or not. My main point is about step 6 of the attack. Is it possible to leverage the "proof" about neighbor opinions during the voting process to build a temporary node network map? If so, we might be opening the door to a new group of attacks, of which the mana-boost above is just one possible example.(Bearbeitet)

Eric Hop [IF]letzten Mittwoch um 20:03 Uhr

Any merchant that does not double check confirmation isn't using Trinity

Serguei Popov [IF]letzten Mittwoch um 20:04 Uhr

Dunno, I'm not a specialist in Eclipse attacks.

Hagiletzten Mittwoch um 20:06 Uhr

Would you mind tagging someone that its daily business, serguei?

Serguei Popov [IF]letzten Mittwoch um 20:12 Uhr

@Hagi frankly, don't want to do that they have so much to do now...

Hagiletzten Mittwoch um 20:13 Uhr

Okay sure, fully understand!

Serguei Popov [IF]letzten Mittwoch um 20:14 Uhr

But what would help, is some concrete scenario of an attacker making real $$$ out of this sort of stuff (other than just obtaining a couple of free espressos out of local coffee shop before being arrested by the police)...

1

Hagiletzten Mittwoch um 20:16 Uhr

Haha yeah, I guess this time will come if everything gets tested by attackers with an monetary incentive

breakfastmonsterletzten Mittwoch um 20:26 Uhr

In the coffee example it would also be beneficial if the vendor sees real time how much funds are left on the buyer account. If the payment of coffee is 1miota and you see real time that there is 34giota on the account then you can bet that the transaction is not fishy and will be confirmed....

Eric Hop [IF]letzten Mittwoch um 20:50 Uhr

Impossible. You don't know which addresses belong to an account

 

*-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich hab mir die Sarah Jamie Lewis nun einmal näher angesehen und gehe davon aus, dass der Steffen nur aufgrund seines Geschäftsmodells auf den IOTA-Bashing-Zug springt. Heimvideos brauchen halt Likes und irgendeinen, der es schaut. Ihr Forschungsinstitut lebt von Spenden, weshalb ich das Getwittere und das Bashen aus einem neutralen Blickwinkel fast schon verstehe: Sie braucht Aufmerksamkeit, weil ihre Geschäftsmodell es erforderlich machen.

Sie hat zwar ein interessantes  Forschungsgebiet, aber ist hinsichtlich Publikationen zu IOTA nix vorzuweisen. Lediglich eine Veröffentlichung liegt in den einschlägigen Datenbanken von ihr vor, und dabei ist sie nur die Drittautorin und befasst sich mit der Sicherheit von Internetwahlen. Scholar schaufelt noch ein paar weitere Veröffentlichungen zutage, auch wenn denen dann der entsprechende Fachbezug fehlt. Insgesamt ist sie qualifiziert, aber eine winzige Nummer. Die Aufmerksamkeit einer nervösen Community hat sie sich durch ein paar Kurztexte gesichert - eigentlich lachhaft und viel zu simpel.

bearbeitet von Iota-Juenger
hübscher machen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎06‎.‎08‎.‎2019 um 18:51 schrieb coinie:

Wird da nicht mal wieder nur versprochen, oder kann man schon etwas sehen und testen? Gibt es eine Beta?
Zum Iota Kurs. Es ist eigentlich logisch, dass der Kurs immer weiter fällt. Wie finanziert sich die IF noch gleich?
Jeder neue "Spezialist" wird immer gefeiert, aber werden die auch bezahlt?
Braucht es nicht echte neue Käufer, um den Kurs wenigstens zu stabilisieren?

Was ist mit dem Coordicide? Läuft der/das schon? (Obwohl die Fantasie für tolle neue und unverständliche Begriffe ist echt toll bei Iota)

Wenn es so weiter geht, fliegen Iota bald aus dem Top 20 raus. Dann war es das mit dem Status als Topcoin. Das nächste Ziel wäre dann, sich wenigstens in den Top 100 zu halten, aber nichts ist sicher...

Gibt es übrigens noch Iota Jünger, die mehr als 90% von ihrem Crypto Invest in Iota investiert haben? Würde mich interessieren. Oder sind alle ins Fan Forum (https://www.iota-talk.com/) ausgewandert?

Wenn man dort etwas mitliest, bekommt man echt Mitleid mit machen... Naja, man lernt (hoffentlich) daraus...

Ja die gibt s 95% in IOTA seit Januar 2019,und das bleibt so,wenn aus Iota nicht s wird , verstehe ich die Welt nicht mehr, Flexibel ohne Ende es gibt eigentlich keine Grenzen des machbaren.

Ich bin da zuversichtlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.