Jump to content

Empfohlene Beiträge

Na dann kann man nur hoffen, dass sie sich für einen Call mit Hans Moog bereiterklärt. Die ganze Twitter-Diskussion zeigt ja, dass das Thema emotional komplett überladen ist. Zwei Lager, die größtenteils jeweils auf einem Ohr taub sind. Ich befürchte aber, dass es nicht zu einer sachlichen Diskussion kommt. SJL zieht ihr Publikum durch ihre direkten und harschen Aussagen an. Von ihrer Seite kann überhaupt kein Interesse daran bestehen, das Ganze zu versachlichen und womöglich korrigiert zu werden. Meiner Meinung nach, sollte man seine Energie auf andere Dinge fokussieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb KryptoJoe:

Na dann kann man nur hoffen, dass sie sich für einen Call mit Hans Moog bereiterklärt. Die ganze Twitter-Diskussion zeigt ja, dass das Thema emotional komplett überladen ist. Zwei Lager, die größtenteils jeweils auf einem Ohr taub sind. Ich befürchte aber, dass es nicht zu einer sachlichen Diskussion kommt. SJL zieht ihr Publikum durch ihre direkten und harschen Aussagen an. Von ihrer Seite kann überhaupt kein Interesse daran bestehen, das Ganze zu versachlichen und womöglich korrigiert zu werden. Meiner Meinung nach, sollte man seine Energie auf andere Dinge fokussieren.

Oder man blockt sie einfach und hört auf diesen ganzen Social-Media Kram zu hoch zu bewerten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Reminder:

Für ihren Preis ist es nicht entscheidend, ob eine Währung gut, nützlich oder technisch hervorragend ist, ob sie zur Zahlung benutzt wird oder nicht.

Entscheidend für ihren Preis ist einzig, ob die Währung gehortet wird, so wie Gold oder Bitcoin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb Coins:

Kleiner Reminder:

Für ihren Preis ist es nicht entscheidend, ob eine Währung gut, nützlich oder technisch hervorragend ist, ob sie zur Zahlung benutzt wird oder nicht.

Entscheidend für ihren Preis ist einzig, ob die Währung gehortet wird, so wie Gold oder Bitcoin.

Aha, das ist ja spannend....

Ich dachte immer, den Goldstandard gibt es gar nicht mehr. Und von einem Bitcoinstandard hab ich so auch noch nicht gehört.

Ich habe immer nur gehört, dass bei Kryptowährungen Angebot / Nachfrage den größten Teil des Preises bestimmen.

Hinzu kämen noch so unwichtige Punkte wie die Technologie, Zahl der Nodes, Annahme durch den Massenmarkt, Einfluss der Mining-Kosten (okay, entfällt bei IOTA) usw...

Aber jetzt, jetzt weiß ich endlich wie der Hase läuft. Der gute alte Gold-/Bitcoinstandard ist zurück...

bearbeitet von Markomoto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Markomoto:

Ich dachte immer, den Goldstandard gibt es gar nicht mehr. Und von einem Bitcoinstandard hab ich so auch noch nicht gehört.

Es geht nicht um einen "allgemeingültigen Standard".

Ich zum Beispiel besitze Bitcoin und überlege mir wie ich die vermehren kann.

- in Euro tauschen und hoffen, dass der Euro ggü. dem Bitcoin mehr wert wird? (also auf fallenden BTCEUR-Kurs setzen)

- in Iota tauschen und hoffen, dass Iota mehr wert wird? (steigender IOTABTC-Kurs)

- oder in Gold tauschen und hoffen, dass der Wert des Goldes GOLDUSD steigt während der Bitcoinkurs BTCUSD weniger steigt?

Es ist also eine Frage des Bezugssystems.

Ich bin sicher nicht der Einzige, dessen Bezugssystem hinsichtlich Altcoinkäufe der Bitcoin ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Jokin:

Es geht nicht um einen "allgemeingültigen Standard".

Ich zum Beispiel besitze Bitcoin und überlege mir wie ich die vermehren kann.

- in Euro tauschen und hoffen, dass der Euro ggü. dem Bitcoin mehr wert wird? (also auf fallenden BTCEUR-Kurs setzen)

- in Iota tauschen und hoffen, dass Iota mehr wert wird? (steigender IOTABTC-Kurs)

- oder in Gold tauschen und hoffen, dass der Wert des Goldes GOLDUSD steigt während der Bitcoinkurs BTCUSD weniger steigt?

Es ist also eine Frage des Bezugssystems.

Ich bin sicher nicht der Einzige, dessen Bezugssystem hinsichtlich Altcoinkäufe der Bitcoin ist.

Ja versteh ich. Ist sicher so gängig und hab ich auch schon so gemacht um XYZ-Coins zu vermehren.

Aber wie du schon sagst, du (und auch ich und sicher viele andere) versuchen so Coins zu vermehren.

Das ist aber nur eine "Wette" auf steigende oder fallende Kurse, aber nicht entscheidend für den Preis (wie Coins es beschrieben hat).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Iota-Juenger:

Was genau ist daran jetzt IOTA spezifisch?! Diskutiert das doch bitte wo anders aus 

IOTA wird doch mehrfach erwähnt. Sollte reichen zum Schwadronieren. Passiert ja sonst nicht viel hier...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Markomoto:

IOTA wird doch mehrfach erwähnt. Sollte reichen zum Schwadronieren. Passiert ja sonst nicht viel hier...

Wow, ihr diskutiert allgemeine Marktmechanismen und seid zufällig im IOTA Thread. Dass nichts passiert ist dennoch kein Grund hier komplett ins IT zu verfallen 

bearbeitet von Iota-Juenger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Iota-Juenger:

Wow, ihr diskutiert allgemeine Marktmechanismen und seid zufällig im IOTA Thread. Dass nichts passiert ist dennoch kein Grund hier komplett ins IT zu verfallen 

Okay. Ich möchte mich aufrichtig entschuldigen, dass ich mit meinen beiden posts (plus den beiden um dir zu antworten) den IOTA-Thread zu einem OT-Thread gemacht habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WHO IS AT THE WHEEL? – FRAUNHOFER FIT BLOCKCHAINLAB ÜBER BLOCKCHAIN & MOBILITY

https://blog.t-systems-mms.com/digitale-welt/who-is-at-the-wheel-fraunhofer-fit-blockchainlab-ueber-blockchain-mobility 

Auch in der zweiten Folge der neuen Staffel von „Ausgesprochen Digital“ geht es um das Thema Blockchain. Sie hören noch einmal die Stimme unseres Experten Alexander Ebeling, IT-Consultant im Bereich Blockchain, aber wir haben dieses Mal auch noch einen zweiten Gast. Jannik Lockl, wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Fraunhofer FIT BlockchainLab, gibt den Zuhörern ein neues Anwendungsszenario für die Blockchain-Technologie. Die Moderatoren Anja Schunk, aus dem Bereich HR der T-Systems Multimedia Solutions, und Steffen Wenzel, Mitgründer und Geschäftsführer von politik-digital e.V., stellen genau die richtigen Fragen, um durch die aktuelle Folge zu führen. Auch Alexander Ebeling schlüpft an manchen Stellen in die Modera-torenrolle, dadurch entsteht ein offenes und abwechslungsreiches Gespräch über Blockchain und Mobility. 

Ab Minute 18 wird erklärt, dass sie IOTA verwenden werden.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IOTA als Schlüsseltechnologie für innovative Parkplatz-App

https://block-builders.de/iota-als-schluesseltechnologie-fuer-innovative-parkplatz-app/ 

Umständlich im Parkhaus nach Kassenautomaten zu suchen, soll mit der App trive.park der Vergangenheit angehören. Per Smartphone die Gebühren zu bezahlen und die Schranke am Parkplatz zu öffnen realisiert trive.park über das Tangle-Netzwerk von IOTA und die zugehörige Kryptowährung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Markomoto:

Ich dachte immer, den Goldstandard gibt es gar nicht mehr. Und von einem Bitcoinstandard hab ich so auch noch nicht gehört.

Ich habe immer nur gehört, dass bei Kryptowährungen Angebot / Nachfrage den größten Teil des Preises bestimmen.

Hinzu kämen noch so unwichtige Punkte wie die Technologie, Zahl der Nodes, Annahme durch den Massenmarkt, Einfluss der Mining-Kosten (okay, entfällt bei IOTA) usw...

Aber jetzt, jetzt weiß ich endlich wie der Hase läuft. Der gute alte Gold-/Bitcoinstandard ist zurück...

Die Wörter "Goldstandard" und "Bitcoinstandard" habe ich gar nicht verwendet. Aber schön, dass Du etwas lernen konntest.

Und tatsächlich haben "Technologie, Zahl der Nodes, Annahme durch den Massenmarkt, Einfluss der Mining-Kosten" keinen direkten Einfluss auf den Preis von IOTA. Solange diese Eigenschaften nicht zum Horten der Währung annimieren, dann bleibt der Preis da, wo er ist: unten. So einfach ist das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/mobilitaetsservices/edag-citybot-auf-der-iaa-arbeitsautos-autonom-unterwegs/

Angetrieben von einer Brennstoffzelle sollen die Modelle rund um die Uhr Mobilität im urbanen Umfeld bieten, sondern auch neue Geschäftsmodelle erschließen. Dazu ist in der Studie eine digitales Micropaymentsystem von IOTA verbaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jokin:

Aktuell liegt die durchschnittliche Bestätigungsdauer einer Tx laut Tanglemonitor bei 1,3 Minuten. Vor dem Hintergrund kann ich die Entscheidung der IF verstehen, dass aktuelle System mit dem Cordinator und der "alten" IRI dennoch weiter zu optimieren. Bei den ganzen PoC´s oder realen Anwendungen, die jetzt immer mehr werden, sollte die IF zusehen, den Tangle noch etwas schneller zu bekommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.