Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 22 Stunden schrieb fjvbit:

2. Die Finanzierung der Entwickler und Marketing läuft über den Verkauf von Iota. Das drückt zum einen den Preis und es kann passieren passieren, dass ihnen irgendwann das Geld ausgeht. Wie soll die langfristige Finanzierung der Entwicklung laufen? Wie finanzieren sich die zentralen Nodes, die geplant sind? Die Betriebskosten wären erheblich.

Als der Kurs bei 0,15$ stand, meinte David S. , dass es bei einem erneuten 50 % Drop kritisch werden könnte. Dominik erwähnte etwa zeitgleich  in seinem letzten Interview mit dem Blogtrainer, dass sich die Foundation dieses Jahr so aufstellen möchte, dass sie zu 30% aus Fremdmitteln finanziert werden kann. Das wären dann wohl Spenden und Zuwendungen von Institutionen etc. Zurzeit erhält diie Foundation  die größten finanziellen Zuwendungen durch JINN Labs.

Du meinst wahrscheinlich die IOTA Permanodes bzw. IOTA Chronicle-Maschines. Diese würden sich finanziell selbst tragen. Es wäre dann ein abrufbarer Service gegen Geld, im Tangle gespeicherte Daten abrufen zu können. Während es bspw. beim BTC Geld kostet, Daten in die Blockchain zu schreiben, ist dies beim Tangle kostenfrei. Dafür würde dann das Abrufen der Daten hingegen kosten. 

vor 22 Stunden schrieb fjvbit:

Wäre ich noch in Iota und würde unbedingt Iota halten wollen, würde ich folgende Strategie fahren: Ich würde das aktuelle Hoch nutzen und Iota gegen BTC tauschen. Nach dem BTC Run könnte man sich die gleiche Menge Iota zurückholen und hätte noch BTC über.

 Darüber hatte ich auch schon nachgedacht. Aber das wäre für mich persönlich "zu viel Stress". Ich bin immer von dem Projekt und der aktuellen Entwicklung überzeugt. Aber gleichzeitig nicht so naiv, dass ich ein Scheitern ausblende. Mein IOTA-Investment lasse ich laufen. Gleichzeitig habe ich aber innerhalb des Crypto-Universums etwas diversifiziert 

bearbeitet von Iota-Juenger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst die DB sucht Iota Entwickler! ... hab dazu ein kleines Video gemacht, wer Lust drauf hat kann es sich ja mal ansehen.

Und bitte nicht kritisieren das vertrage ich nicht mehr nach diesem Anstieg ^^ So bin ich halt!

 

Ach so wer will kann meinen Kanal abonnieren würde mich wirklich sehr darüber freuen, so als alte Krypto-Kumpels ^^

bearbeitet von Krypto Jack
  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎19‎.‎12‎.‎2019 um 08:34 schrieb Royal:

Der Kurs in USD sowie in BTC ist jetzt an dem letzten Widerstand. Ich rechne hier mit einem Bounce und habe investiert! Stop setze ich aber zeitig darunter!

Kompletter Einsatz vom 19.12.2019 eben rausgenommen (Kurs damals bei 0.15 USD). Die Gratis verdienten Coins "lasse ich nun laufen", kann ja nix mehr passieren :).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.1.2020 um 19:45 schrieb Jensevic:

Das sind doch gute Nachrichten 😁👍

Hallo,

mir ist nicht ganz klar warum man dazu jetzt den Tangle braucht? Ein Sensor der die Daten an einen Firmenserver schickt tut doch das gleiche. Oder?  Das Thema interessiert mich brennend da ich selbst in der Abfallbranche arbeite. Nur als Beispiel: Altglascontainer werden Turnusmässig angefahren, manchmal sind sie halb voll, manchmall quellen sie über und die Flaschen liegen alle davor.  Eine Füllstandskontrolle schafft hier natürlich Abhilfe.

Pauli

bearbeitet von pauli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb michikaa:

IOTA performt momentan total Stark !

Gibt es irgendwelche Neuigkeiten, ....?

21.Platz     696,313,298€ 0.250515€ 190,254,366€ 2,779,530,283 63.99% Monat

 

Net schlecht mein Change von meinen ganzen XRP auf MIOTA  vor gut einen Monat..😉

Dann hast du alles richtig gemacht 🥳🎉🎉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

12% plus in 2 Stunden, während alle anderen stagnieren? Was geht denn da ab?

 

Ist es das Bosch-Patent oder gibt es etwas etwas neues vom Coordicide? 😃

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wäre es mal mit etwas mehr Entspannung? Diese Pumps hatten fast alle Major-Alts in den letzten Tagen. Jetzt ist halt mal IOTA dran.
Schade, ich dachte wir hätten die nervöse Masse bereits abgeschüttelt.

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb KryptoJoe:

Wie wäre es mal mit etwas mehr Entspannung? Diese Pumps hatten fast alle Major-Alts in den letzten Tagen. Jetzt ist halt mal IOTA dran.
Schade, ich dachte wir hätten die nervöse Masse bereits abgeschüttelt.

Ach alles gut, wir freuen uns doch nur 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb KryptoJoe:

Wie wäre es mal mit etwas mehr Entspannung? Diese Pumps hatten fast alle Major-Alts in den letzten Tagen. Jetzt ist halt mal IOTA dran.
Schade, ich dachte wir hätten die nervöse Masse bereits abgeschüttelt.

Es gibt für viele Coins irgendeinen recht vorhersehbaren Markt. Manche Leute wollen anonym anständige oder auch unanständige Dinge mit Geld tun und haben dann eben Monero. Man weiß, was man bekommt. 

Aber es gibt meiner Ansicht nach keinen Coin, der so sehr "Barfuß oder Lackschuh" ist, wie IOTA. Wenn der Coordicide funktioniert, wäre der Tangle wohl allen anderen Systemen deutlich überlegen. Wenn sich das Ding im IOT durchsetzt, geht es nicht durch die Decke, nicht "to the moon", sondern in die übernächste Galaxie. Wenn da auch nur die kleinsten Zweifel bleiben, kann der Wert im Extremfall Ende 2020 schon bei Null sein und das Projekt praktisch eingestellt sein.

Deshalb bin ich hier, und nur hier, recht empfindlich, was Meldungen und Kurssprünge angeht. IOTA ist Glücksspiel für Fortgeschrittene.

  • Thanks 1
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Thrym:

Deshalb bin ich hier, und nur hier, recht empfindlich, was Meldungen und Kurssprünge angeht. IOTA ist Glücksspiel für Fortgeschrittene.

Also wie immer -> nur das investieren, was man auch bereit ist zu verlieren. Wobei, ich bin doch eher positiv gestimmt bei IOTA, außerdem finde ich das Projekt einfach "cool", weil es auch so anders ist als alle anderen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb fox912:

Also wie immer -> nur das investieren, was man auch bereit ist zu verlieren. Wobei, ich bin doch eher positiv gestimmt bei IOTA, außerdem finde ich das Projekt einfach "cool", weil es auch so anders ist als alle anderen!

Kann ich so unterschreiben.

Wobei ich kein Kindergärtner bin und keine Ratschläge an erwachsene Menschen gebe. Kann jeden verstehen, der aus dem Hamsterrad herauskommen will und dafür ein Risiko eingeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb fox912:

Also wie immer -> nur das investieren, was man auch bereit ist zu verlieren. Wobei, ich bin doch eher positiv gestimmt bei IOTA, außerdem finde ich das Projekt einfach "cool", weil es auch so anders ist als alle anderen!

Ja ja. Das kennt man. Warum aber wird überall rumgeheult wenn der Preis mal sinkt wie 2018 und 2019. Alle heulen rum. Aber alle haben nur das investiert was sie auch bereit sind zu verlieren.  Die letzten Monate bei Bitpanda mitlesen und man weiß was ich meine . Da sind Rohrspatzen ja nix dagegen 😁

  • Confused 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb pauli:

Hallo,

mir ist nicht ganz klar warum man dazu jetzt den Tangle braucht? Ein Sensor der die Daten an einen Firmenserver schickt tut doch das gleiche. Oder?  Das Thema interessiert mich brennend da ich selbst in der Abfallbranche arbeite. Nur als Beispiel: Altglascontainer werden Turnusmässig angefahren, manchmal sind sie halb voll, manchmall quellen sie über und die Flaschen liegen alle davor.  Eine Füllstandskontrolle schafft hier natürlich Abhilfe.

 

Das Tangle löst vor allem organisatorische Probleme:

In deinem Fall gibt es wahrscheinlich X Entsorgungsunternehmen, Y Transportunternehmen, und Z Betreiber von Abfallcontainern, alle mit teilweise überlappenden Einzugsbereichen.
Wenn nun ein Firmenserver aufgesetzt werden soll, wird's richtig kompliziert:

- Wer soll den Firmenserver betreiben und für welchen Einzugsbereich? Da es hier um Konkurrenten geht, wird natürlich keiner dem anderen Einblick in seine Daten gewähren wollen. Das führt zu politischen Problemen und jahrelangen, mühseligen Verhandlungen. Habe ich in anderen Branchen schon mehrfach erlebt.

- Wenn dann doch ein Server aufgesetzt wird, sind umfangreiche Verträge mit SLAs (Service-Level-Agreements) und der Verteilung von Kosten und Nutzungrechten zwischen den X, Y und Z Firmen erforderlich. Insbesondere sind Ausstiegsklauseln zu vereinbaren, denn was passiert, wenn die Firma mit dem Server pleite geht oder schlicht keine Lust mehr hat, den Server am Laufen zu halten, weil es sich nicht lohnt?

Ein Großteil dieser Fragen stellt sich beim Tangle einfach nicht, da es sich um eine öffentliche, permanent verfügbare Infrastruktur handelt. Gleiches gilt natürlich für eine Blockchain wie z.B. Ethereum. Der Riesenvorteil dabei ist, dass man sich jederzeit und ohne besondere Begründung ein- und ausklinken kann.

Natürlich muss bei IOTA noch ein Mechanismus gefunden werden, der einen wirtschaftlichen Anreiz zum Betrieb von Knoten bietet. Auf die Dauer wird dort Idealismus nicht ausreichen. Dafür verursachen die Transaktionen als solche dann aber keine individuellen Kosten mehr (jedenfalls nicht für den Knotenbetreiber), anders als bei den meisten Blockchains.

 

bearbeitet von ngt
  • Thanks 2
  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bezweiflel, dass es irgendeinen sinnvollen Grund für den Pump gibt. Wir sind im "Crypto-Land". Bitcoin Gold wird erfolgreich mittels 51%-Attacke bzw. Douple- Spending attackiert... Und was macht der Kurs? Der steigt erstmal temporär um knapp 20%. 

Falls man dennoch nach Gründen suchen möchte. In den nächsten Tagen erscheinen die Coordicide - Fullnode, der Qubic-PoC und es werden weitere Informationen über Jinn Labs bereitgestellt. 

bearbeitet von Iota-Juenger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb pauli:

Hallo,

mir ist nicht ganz klar warum man dazu jetzt den Tangle braucht? Ein Sensor der die Daten an einen Firmenserver schickt tut doch das gleiche. Oder?  Das Thema interessiert mich brennend da ich selbst in der Abfallbranche arbeite. Nur als Beispiel: Altglascontainer werden Turnusmässig angefahren, manchmal sind sie halb voll, manchmall quellen sie über und die Flaschen liegen alle davor.  Eine Füllstandskontrolle schafft hier natürlich Abhilfe.

Pauli

Gerade für deinen Sektor gibt es ein anlaufendes Projekt Namens Deposy.

https://www.deposy.org

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb michikaa:

Bei Bittrex handelt es sich um einen recht erfahrenen Anbieter für den Handel mit Bitcoins und anderen Kryptowährungen. Die Plattform hat ihren Sitz in den Vereinigten Staaten und wird dort sogar ganz offiziell von den zuständigen Behörden lizenziert.

Ist doch gar nicht so schlecht für IOTA........nur noch 18 Stunden...😉

BitForex "wahrscheinlich" die nächste Exchange.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.