Jump to content

BTC Mining bei Genesis


crypx
 Share

Recommended Posts

Ich beabsichtige bei Genesis einen 20 TH/s Vertrag abzuschließen. Nun wird ja bekanntlich bei den Bitcoins am 01.08. eine Änderung in Kraft treten - meint ihr das es auch Auswirkungen auf das Mining hat? Wenn ja, wäre es ja schon ein großes Risiko den $2600 teuren Vertrag vor dem 01.08. abzuschließen.

Link to comment
Share on other sites

Nur zur Info, ganz oben rechts gibt es ein Suchfeld, dort mal Foren einstellen und nach Genesis Mining oder auch Cloud Mining suchen.

Möchte dich nicht davon abbringen, nur gut informiert würde ich solche Summen ($2600) einsetzen.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Das wechseln wäre eine Möglichkeit, stimmt.

Zum Invest an sich, ich hab mich natürlich informiert. Leider bringt die Suche nicht viel positives, was allerdings dass große Problem in Foren ist. Gibt immer welche die nur abraten können und welche die es empfehlen. Skalieren kann man es dann auf die gesamte Krypto Thematik. Aber das war ja auch nicht mein Anliegen ;)

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich nun 2 oder gar 3 verschiedene Miner wähle, sinkt ja auch der jeweilige Invest. Wirkt sich dann wieder negativ auf die Rate aus.

Aus welchem Grund würdet ihr genau splitten?

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich nun 2 oder gar 3 verschiedene Miner wähle, sinkt ja auch der jeweilige Invest. Wirkt sich dann wieder negativ auf die Rate aus.

Häää? Wie meinen?

Ob du nun jeden Tag 1 BTC vom Anbieter a bekommst oder 0.4 BTC vom Anbieter A, 0.3 BTC vom Anbieter B und 0.3 vom Anbieter C sind dann auch 1 BTC.... 

 

Aus welchem Grund würdet ihr genau splitten?

Bricht mal ein Anbieter weg hat man keinen total Ausfall.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Häää? Wie meinen?

Ob du nun jeden Tag 1 BTC vom Anbieter a bekommst oder 0.4 BTC vom Anbieter A, 0.3 BTC vom Anbieter B und 0.3 vom Anbieter C sind dann auch 1 BTC.... 

 

 

Bricht mal ein Anbieter weg hat man keinen total Ausfall.

 

wobei ich von cloudmining eigentlich die finger lassen würde...

Link to comment
Share on other sites

Ich meint das eher auf die Geschwindigkeit bezogen. Wenn ich den Betrag splitte bekomme ich weniger Leistung beim minen, dauert dann folglich auch länger bis ich 0.4, oder 0.3 BTC bekomme. 

Das Risiko wenn der Anbieter ausfallen sollte, muss ich dann halt eingehen. Entsprechend kann ich aber auch Angst haben das Kraken, CoinBase oder sonstwer den Betrieb einstellt und meine Coins dort verloren wären. Glaube das Risiko muss jeder eingehen, zumal ich mir die Coins von Genesis ja auch auf meine Wallet auszahlen lassen kann. Insofern sinkt das Risiko eines Ausfalls täglich mit jeder Auszahlung. Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

Link to comment
Share on other sites

Anbieter A: 1 TH/s = 1 BTC / day

 

oder

 

Anbieter A 0.4 TH/s = 0.4 BTC / day

Anbieter B 0.3 TH/s = 0.3 BTC / day

Anbieter C 0.3 TH/s = 0.3 BTC / day

 

Dann kommen wir in Summe auch auf

 

Alle Anbieter 1 TH/s = 1.0 BTC / day

 

und wenn jetzt ein Anbieter wegbricht haben wir immer noch einnahmen....

Verstehe dein Problem nicht crypx

Edited by BTCKonfekt
Link to comment
Share on other sites

Wenn sich die Geschwindigkeiten je nach Invest im gleichen Verhältnis skalieren, dann paßt die Rechnung von Dir. Bei Genesis ist es so, das ab bestimmten Investments die Geschwindigkeit nicht verhältnismäßig zum niedrigeren Tarif steigt. So zahle ich für 10TH/s $1.400 während ich für 20TH/s nur noch $2.400 bezahle (müsste dann ja $2.800 sein). Je weniger TH/s ich beziehe, desto teurer wird es also für mich.

Splitte ich nun die Beträge auf diverse Anbieter, gewinne ich an Sicherheit, bekomme aber für das gleiche Geld weniger an Leistung. 

Link to comment
Share on other sites

Okay, ja einen "Mengenrabatt" verlierst du dann, das ist wohl wahr.

Ich finde aber das die Sicherheit das schon Wert ist. Muss halt jeder selber entscheiden.

Kannst natürlich auch bei Anbieter A kaufen und mit dem Ertrag bei Anbieter B die HashPower aufbauen.

 

Konkret: Genesis Kaufen und Erträge nach Hashflare schieben. Warum sorum und nicht anders? Ganz einfach bei Hashflare kannst ab 1.20 $ kaufen und bei Genesis nicht.

Link to comment
Share on other sites

Hm, ich habe noch nie gehört, dass jemand mit Genesis wirklich Gewinn gemacht hat. Vielleicht, wenn man Euro investiert und der Kurs der Cryptocoins steigt.

 

Aber falls du doch investieren willst - ist es jetzt an der Zeit, eure Rabatt-Codes rauszurücken. Damit bekommst du einen Bonus, und derjenige, der den Code gibt, ebenfalls. Falls sonst niemand will, habe ich noch einen. Aber ich lasse euch erst mal den Vortritt ...

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich über CryptoCompare mir den Profit bei 20TH/s ausrechnen lasse, versteh ich nicht so ganz wie man da kein Gewinn erwirtschaften soll.

Klar, der Kurs schwankt, aber vorr. auch nicht so stark das der BTC ins bodenlose fällt. Der Schwierigkeitsgrad bei BTC ist zwar knackig, aber steigt nicht so extrem wie beispielsweise ETH. 

Laut CryptCompare bringen mir die 20TH/s ca. $530 im Monat. Nach 6 Monaten sollten dann die ersten Gewinne anfallen.

 

https://www.cryptocompare.com/mining/calculator/btc?HashingPower=20&HashingUnit=TH%2Fs&PowerConsumption=0&CostPerkWh=

Link to comment
Share on other sites

Sorry, die 20% muss ich noch abziehen. Selbst dann sollte es rechnerisch profitabel sein.

Hm, longterm bullish? Also ich lege meine Coins eh alle nur auf lange Sicht an, erhoffe mir in 2-3 Jahren einen guten Profit (wenn du das damit meintest).

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Sorry, die 20% muss ich noch abziehen. Selbst dann sollte es rechnerisch profitabel sein.

Hm, longterm bullish? Also ich lege meine Coins eh alle nur auf lange Sicht an, erhoffe mir in 2-3 Jahren einen guten Profit (wenn du das damit meintest).

die maintenance-fees sind dynamisch, die kann man nicht einfach so pauschal abziehn. (wobei, könnte bei alten verträgen anders sein)

du weisst ja vorher nicht wie wartungsbedürftig dein miner ist.. was die sache sehr intransparent macht

 

ich mein damit das zeug bei nem bullrun verkaufen oder hodeln für die rente und nicht just in time verscheuern.

 

edit: und den Vertrag mit eine Coin kaufen die gerade teuer ist ;) 

 

die leute die immer laut scam schreien, haben das prinzip imho nicht verstanden. die glauben dass ist wie ein Bausparvertrag wo man nur geld reinstopfen muss und dann garantierte Gewinne rauskommen <_< 

Edited by Sockenbart
  • Love it 3
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hey,

 

also habe gerade was hier im anderen Thema zu meinen Erfahrungen mit genesis-mining geschrieben:

 

https://www.coinforum.de/topic/6500-cloudmining/?p=100546

 

also in kurz: bin mit 1 TH/s BTC und 7.5 MH/s ETHER dabei. Noch nicht sehr lang, aber voll zufrieden und ich habe noch keinen Grund, mich zu beschweren. Sobald ich einen haben sollte, will ich das hier auch gerne posten. Hast du daran gedacht, dein Kapital auf mehrere Coins zu verteilen? Bzw. nach und nach etwas Leistung dazu zu kaufen - nur so als Idee, diversifizieren macht manchmal schon Sinn. Im anderen Thema dort steht auf mein Affiliate-Code, falls du bestellst gibt es damit 3% Rabatt. Wenn du dann dort User bist, sende mir doch einen Code (bekommt jeder im Hauptmenue) und ich nutze den auf meiner Liste fuer die naechsten Bestellungen. Ich will gern nach und nach auf andere Coins erweitern bzw. upgraden. 

 

Ich bin bisher vom Cloudmining ueberzeugt (in D aufgrund er Strompreis quasi alternativlos!?) Sollte es aber Probleme geben, lasst uns die Erfahrungen schnellstens teilen.

Link to comment
Share on other sites

Hm, ich habe noch nie gehört, dass jemand mit Genesis wirklich Gewinn gemacht hat.

Ich auch nicht. Gibt viele die immer das Gegenteil behaupten, aber ich glaube bei denen geht der Taschenrechner nicht richtig oder die hatten in Mathe eine 5 oder einfach nur mal Schwein gehabt und ein bisschen Plus gemacht. Beim BTC würde ich sowieso nicht einsteigen bei denen. Ich würde bei gar keinem Mininganbieter mein Geld verjodeln. Bei Genesis habe ich von ca. 2 Jahen mal einen kleinen Betrag in BTC gesteckt. Wahr für den A....

Immer schön das Kleingedruckte lesen. Lifetimeverträge sind nunmal nicht Lifetime sondern laufen nur solange wie für den Anbieter was bei rumkommt. Danach lösen die den Vertrag einfach auf ohne Information. So wars bei mir zumindest. Und du wirst überall auf die gelobten Lifetimeverträge stoßen und jeder Anbieter schwallt dir die Ohren voll...Lifetime hier...Lifetime da....

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.