Jump to content

Wann/Was macht bitcoin.de (endlich etwas) gegen die Marktplatzspamer?!


yamyam
 Share

Recommended Posts

Sehr geehrte Damen und Herren der Bitcoin Deutschland GmbH,

Sehr geehrte User von bitcoin.de,

 

wann gedenkt bitcoin.de endlich etwas gegen die immer mehr und vermehrt auftauchenden "Martkplatzspamer" zu tun?

 

In letzter Zeit werden es immer mehr "unehrenhafte" Trader, die ihre Angebote gleich mehrfach zu den selben Konditionen in die Listen setzen, um entweder unlauter auf dich aufmerksam zu machen und/oder die Konkurrenz zwangsweise mit "Nachfrage-/Kaufspam" in den Listen nach unten zu "schieben"!

 

Siehe aktuelles Beispiel - die farblich gekennzeichneten User links und rechts sind jeweils die gleichen User!:

 

hfn2lsmk6yx5.jpg

 

 

Das ist absolut unfair, unsportlich und zudem absolut unnötig!

Der User rechts zum Beispiel kann auch ganz einfach eine Anfrage von 20 BTC für 4,30 einstellen statt die Liste vollzuspamen.

Ich beaobachte dieses Verhalten schon seit Tagen und finde es unter aller Sau!

 

Die Bitcoin Deutschland GmbH ist hiermit freundlich aber bestimmt gebeten und aufgefordert gegen diese unlautere Praxis vorzugehen.

Vorschlag: Jeder Account darf je maximal ein Kauf- bzw. Verkaufsangebot aktiv haben.

 

Für die nun folgenden Verbesserungen des Marktplatzes zur Unterbindung solcher Aktivitäten bedanke ich mich im Namen aller ehrlicher und fairen Händler.

Edited by yamyam
Link to comment
Share on other sites

Vorschlag: Jeder Account darf je maximal ein Kauf- bzw. Verkaufsangebot aktiv haben
Diesem Vorschlag möchte ich widersprechen. Das würde mir die Möglichkeit nehmen, in Abwesenheit auf Kursschwankungen reagieren zu können.
Link to comment
Share on other sites

Diesem Vorschlag möchte ich widersprechen. Das würde mir die Möglichkeit nehmen, in Abwesenheit auf Kursschwankungen reagieren zu können.

 

Hä? Vertehe ich nicht. Wo ist da die Logik?

Wenn du Abwesend bist, dann bist du nunmal Abwesend und kannst eh nicht reagieren. So ist das nunmal :P

 

Aber auch wenn ich den Widerspruch in deiner Aussage sehe, kann ich dich ein wenig verstehen. Immerhin sollte es die Möglichkeit geben mehrere Angebote zu platzieren. Aber das darf eben nur streng reglementiert geschehen. Einige User, wie oben zu sehen, übertreiben es seit Tagen. Vollkommen unnötig und unter Vorsatz.

 

Aber ist ja sowieso nur eine Idee. Aber es kann eben nicht angehen das manche "User" den ganzen Marktplatz fluten mit ihren Angeboten nur um andere zu ärgern oder zwangweise in der Liste weiter nach unten zu schieben! Wenn das jeder machen würde, würde nicht nur der Marktplatz immer unüberschaubarer und tausende Angebote wären platziert wo eigentlich nur wenige Dutzend ausreichen würden und realistisch wären, sondern es wird den Marktplatz bitcoin.de auch unattraktiv machen und somit ernsthafte faire Trader abwandern. Mal ganz davon abgesehen, dass es eine unnötige Flut von Datensätzen und Datenmüll auf seiten von bitcoin.de erzeugt ...

 

Das alles kann nicht im Interesse von uns und/oder bitcoin.de sein.

 

Aber sollte die Bitcoin Deutschland GmbH nicht irgendwelche Schutzmechanismen entwickeln, wie auch immer die aussehen mögen, dann werde auch ich zukünftig etliche hundert "Fake-Angebote" oder unzählige "Doupletten" platzieren (müssen). Und das obwohl ich das gar nicht will! Aber wenn jemand meint er muss 5-10 mal das identische Angebot vor meinem Angebot "platzieren" ... oder sagen wir den Marktplatz spamen ... dann bleibt den anderen nichts anders übrig als diese unsauberer, unfaire Praxis auch anzuwenden.

 

In diesem Thread wollte ich eigentlich auch nur auf diesen Missstand hinweisen und sehen ob bitcoin.de von dem Problem weiß und ob und was sie gedenken dagegenen zu tun. Andere Plattformen haben solche massenhafte Doppel-, Dreifach-, Vielfach-Platzierungen von Usern schon erfolgreich unterbunden um ihre Marktplätze vor dieser Flut im Sinne aller Trader zu schützen.

 

Dies wäere eben auch hier wünschenswert bevor es noch weiter ausartet und immer mehr das machen.

Aber die Frage ist nur WIE ... und diese Frage sollte bitcoin.de beantworten und lösen ;)

Link to comment
Share on other sites

Und wieder mal einer von vielen die meinen sich die vordersten Plätze vollspamen zu müssen,

um die Konkurrent nach hinten zu drängen! :mad:

 

rvlaafs83pm3.jpg

 

Was soll der Quatsch? Ein und der selbe Lolbob mit vier mal dem gleichen Angebot.

Total unsinnig und das muss endlich aufhören!

 

Sonst mach ich das demnächst auch und reihe mich in die Reihe der Spamer ein, dann wird der Marktplatz eben 50 mal mehr Angebote haben pro Liste als notwendig und das ganze wird noch unübersichtlicher. Wenn das eben nicht anders geht und es eh schon fast jeder macht ... beuge ich mich gerne dem Gruppenzwang ;)

 

Passiert ja eh nichts oder die Bitcoin Deutschland GmbH juckt es einfach nicht das ihr Marktplatz vollgespamt wird.

Also los jungs ... lasst uns den Marktplatz mit massig unsinnigen und gleichen Vielfachangeboten vollmüllen! yeahaaa...

Edited by yamyam
Link to comment
Share on other sites

Und täglich grüst das Murmeltier.

 

Ja ganz schlimm, dieser "ce82" spamt auch fast jeden Tag, siehe unten, voll nervig und absolut unnötig! :mad:

Bitcoin.de soll endlich mal aktiv werden und das mehrfache einsetzen von gleichen und minimalst voneinander abweichenden Angeboten endlich unmöglich machen!

 

xhidjpdwzn3v.jpg

Edited by yamyam
Link to comment
Share on other sites

Wenn es dich so stört, kannst du immmernoch den Martplatz wechseln, Doppelposting ist nicht nötig, wobei ich die Aufmachung der Bilder recht hübsch finde.

 

Zum Thema: Die Mehrfachaufstellung eines gleichen Kauf- oder Verkaufsgebot entsteht meistens dadurch das bestimmte User nur eine bestimmte Menge an Bitcoins pro Trade handeln dürfen. Jene führen das dann 'ad absurdum' in dem sie dann so viele Gebote reinstellen, bis sie die entsprechende Menge zusammen haben. Bei Gesetzten nennt man sowas glaube ich "beugen".

 

Das Gleiche machen im übrigene auch Käufer. Ich habe 10 Bitcoins zum Verkauf Angeboten als Mindestabnahmemenge habe ich 5 angegeben. Was macht der Idiot? Kauft zweimal 5 Bitcoins von mir, weil er ja nur 5 BTC pro Kauf kaufen darf... Von der Überweisungsbestätigung habe ich bis jetzt noch nichts gesehen, bis heute Abend hat er noch Zeit das zu bestätigen. (Der Kurs ist natürlich mittlerweile um mindestens 30ct gesunken :rolleyes:!)

 

Einen schönen Donnerstag weiterhin..

Link to comment
Share on other sites

Doppelposting ist nicht nötig, wobei ich die Aufmachung der Bilder recht hübsch finde.

 

Kann nicht ein einziges Doppelpost sehen ... :confused:

Aber danke fürs Kompliment ;)

 

Zum Thema: Die Mehrfachaufstellung eines gleichen Kauf- oder Verkaufsgebot entsteht meistens dadurch das bestimmte User nur eine bestimmte Menge an Bitcoins pro Trade handeln dürfen. Jene führen das dann 'ad absurdum' in dem sie dann so viele Gebote reinstellen, bis sie die entsprechende Menge zusammen haben. Bei Gesetzten nennt man sowas glaube ich "beugen".

 

Das mag sein, durchaus möglich, aber dann muss Bitcoin.de, wenn sie schon solche Beschränkungen für verschiedene Trust Level führt, auch dafür Sorgen das sowas nicht möglich ist! Denn es macht die Trust-Level Beschränkung dann sowieso ad absurdum.

 

Das Gleiche machen im übrigene auch Käufer. Ich habe 10 Bitcoins zum Verkauf Angeboten als Mindestabnahmemenge habe ich 5 angegeben. Was macht der Idiot? Kauft zweimal 5 Bitcoins von mir, weil er ja nur 5 BTC pro Kauf kaufen darf...

Einen schönen Donnerstag weiterhin..

 

Ja das kenne ich auch. Aber ich kenne auch den Grund dafür, zumindest bei den meisten. Denn entgegengesetzt der auf der Webseite

angezeigten "Regel", dass immer nur die letzte Bewertung von ein und demselben Käufer/Verkäufer gezählt wird, werden sämtliche Verkäufe/Käufe gezählt!

Somit kann sich ein Neuling, wenn er statt 1x4 BTC lieber 4x1 BTC bei mir kauft innerhalb "einer" Transaktion gleich 4 gute Bewertungen und 4 Transaktionen einheimsen und hat somit fast instant Gold Trust-Level! DAS ist der Grund bei den meisten die genau das machen ;)

 

Aber das alles juckt die Bitcoin Deutschland GmbH mal wieder gar nicht, sie reagieren nicht und nehmen zu den Problematiken hier ja auch seit Wochen nicht einmal Stellung ... ich finde das arm. Und solange das so bleibt wird der Markplatz weiterhin vollgespamt und in diesem Thread auch weiterhin die Spamer an den Pranger gestellt. icon14.png

 

In diesem Sinne ... happy Marktplatzspamming! B)

Edited by yamyam
Link to comment
Share on other sites

Aber das alles juckt die Bitcoin Deutschland GmbH mal wieder gar nicht, sie reagieren nicht und nehmen zu den Problematiken hier ja auch seit Wochen nicht einmal Stellung ... ich finde das arm. Und solange das so bleibt wird der Markplatz weiterhin vollgespamt und in diesem Thread auch weiterhin die Spamer an den Pranger gestellt. icon14.png

 

In diesem Sinne ... happy Marktplatzspamming! B)

 

Kaum gesagt und schon geht es los ... FRESH MASSIVE SPAM INCOMIIIIIIING!!! ;)

 

u99yuchno1ql.jpg

Link to comment
Share on other sites

Oha! ... wenn die ZENSUR kommt wird es gefährlich liebe Bitcoin Deutschland GmbH!

 

Jetzt werden unliebsame Postings also einfach stillschweigend von euch gelöscht (gewulfft)?!

Ich muss schon sagen ... hervorragendes Konfliktmanagement ... so löst man Probleme - weiter so!

*applaus*

Link to comment
Share on other sites

Die Löschung war keine Zensur, sondern einen Streichung von diskriminierenden Anmerkungen und Boykott-Aufrufen, die jeglicher Netiquette und Regeln widerprachen.

 

Auch entsprach Ihr angekündigter Vollzug des Boykotts unserer Plattform nicht der Wahrheit, da Sie bitcoin.de im Februar täglich genutzt haben. Worüber wir uns natürlich freuen :)

 

In Bezug auf das Thema des Threads möchten wir Ihnen mitteilen, dass seit einiger Zeit gleiche Angebote eines Users gruppiert dargestellt werden.

 

Von einer Vorankündigung dieser Maßnahme in diesem Thread haben wir abgesehen, da das Thema des Thread von anderen Usern offensichtlich nicht als großes Problem gesehen wurde und Sie in der Vergangenheit durch öffentliche Ankündigungen oder Mails vom Support nicht von weiteren wort- resp. bildreichen Beiträgen Abstand genommen haben.

Link to comment
Share on other sites

Die Löschung war keine Zensur, sondern einen Streichung von diskriminierenden Anmerkungen und Boykott-Aufrufen, die jeglicher Netiquette und Regeln widerprachen.

Wer nicht reagiert und solches Verhalten über längeren Zeitraum duldet muss damit rechnen.

Wahrheit bleibt eben Wahrheit, auch wenn diese Ihnen oft unbequem ist und wie man merkt auch durchaus lästig. ;)

Und der Pranger hat ja durchaus Wirkung gezeigt, zumal ich nicht der Erste war der hier Namen von Spamern genannt hat.

In meinen ersten Posts habe ich absichtlich darauf verzichtet. Da aber keine Reaktion kam, wurde der Pranger eröffnet.

Wie bereits erwähnt, nicht von mir.

 

[...] da Sie bitcoin.de im Februar täglich genutzt haben.[...]

Einspruch wegen Irrelevanz und absoluter Unwahrheit! Hier besteht keine Berechtigung zur sarkastischen Notlüge ihrerseits.

Zumal diese Äußerung in keinster weise zur Problemlösung beiträgt.

 

[...] da das Thema des Thread von anderen Usern offensichtlich nicht als großes Problem gesehen wurde [...]

Ebenso eine Falschaussage. Die Mehrheit macht eben einfach nicht den Mund auf und wandert einfach stillschwiegend zur Konkurrenz ab. es macht sich eben nicht jeder so viel Mühe wie ich, um auf Fehler im System hinzuweisen und bitcoin.de wiederholt "aus dem Schlaf" zu reißen und zum handeln aufzufordern. Zumal sich schon oft genug auch andere User über den Marktplatzspam beschwert haben. Nicht unbedingt hier, da hier ja gerne mal zeniert und gelöscht wird, aber es gibt noch mehr Foren zum Thema Bitcoins, nicht wahr?

 

In Bezug auf das Thema des Threads möchten wir Ihnen mitteilen, dass seit einiger Zeit gleiche Angebote eines Users gruppiert dargestellt werden.

 

Netter Versuch eigentlich und sicher auch gut gemeint, aber vorerst gescheitert (cooler Buchtitel was?!). Ich würde mal sagen: Partial FAILED! :o

Denn: Ebenso nicht ganz korrekt denn bis vor wenigen Tagen war dies definitiv noch nicht der Fall. Dies ist also maximal seit 24-48 h der Fall. Aber vollkommen egal, denn dies löst nicht ganz das Problem, da die Spamer mittlerweile dazu übergehen dann eben unzählige Angebote zigfach einzustellen, mit eben dann einem Cent Unterschied.

Öffne man die Äuglein und staune: B)

g86kvhsxvvdk.jpg

Das ist übrigens brandaktuell - keine 10 Minuten alt!

 

Der negative Effekt von massenhaft unnötigen und unfairen Massenangeboten bleibt somit gleich und ebenso die Anzahl der Spamangebote. Die Spamer haben sich schon längst darauf eingestellt.Hier hilft lediglich eine Kombination aus dem was jetzt endlich aktiviert wurde UND der zusätzlichen Limitierung der Käufe/Verkäufe pro User auf maximal 2 oder 3 zur gleichen Zeit!

 

Bitteschön, ich helfe gerne, aber da hätten Sie auch selber drauf kommen können ;)

 

In der froher Erwartung, dass die von Ihnen endlich getroffenen Maßnahmen zur Vermeidung von Spam nun wie oben vorgeschlagen,

sinnvoll ergänzt und somit zufriedenstellend funktionieren! Denn das hier besprochene und diskutierte Problem ist noch nicht behoben.

 

Hochachtungsvoll

Don Quijote

Link to comment
Share on other sites

In Bezug auf das Thema des Threads möchten wir Ihnen mitteilen, dass seit einiger Zeit gleiche Angebote eines Users gruppiert dargestellt werden.

 

Liebe Bitcoin Deutschland GmbH,

 

das der von euch kürzlich eingebrachte "Spamschutz" absolut unwirksam, wenig ausgereift und so gar nicht (und wenn dann lieblos) durchdacht ist, weiss man ja nicht erst seit ich es in meinem letzten Posting aufgezeigt habe. Dieser "Schutz des Marktplatzes" ist in jeglichen Richtungen löchrig wie ein Schweizer Käse und bedarf der dringenden Überarbeitung und endlich auch ernsthaften Angehensweise und Prüfung. Es gibt derzeit grob geschätzt fünf bis sieben Möglichkeiten euer System (immer noch) auszutricksen und den Martplatz mit Spam zu übersähen. Im vorrigen Posting habe ich bereits einen aufgezeigt, hier noch einer von unzähligen weiteren:

 

Mache man die Äuglein doch gleich noch einmal auf:

696rvw37lpqk.jpg

Anmerkung: Ich habe meinen obigen Spam nach Prüfung der Machbarkeit (proof of concept) natürlich sebstverständlich wieder entfernt.

Auch wenn die bösen Jungs mich nicht als Anregung benötigen um weiter zu spamen, die kommen (und sind schon) selber auf die Schlumpflöcher gekommen.

 

EINE Möglichkeit das System zu verbessen und sowas zu vermeiden habe ich euch bereits in meinem letzten Beitrag aufgezeigt. Ich könnte euch natürlich auch erklären wie man auch noch die ganzen anderen "Schlumpflöcher" schließen könnte, aber ein wenig anstrengen müsst ihr euch schon selber, damit der Marktplatz endlich spamfrei ist! ;)

 

In diesem Sinne,

nochmals danke für den Versuch den Marktplatz und euch selber vor unfairen Spamangeboten zu schützen.

Leider ist es bisher bei dem durchaus nett gemeinten Versuch geblieben, da er vorerst gescheitert ist da man zu wenig nachdedacht und bedacht hat.

 

Also bitte dringend nachbessern. Es gibt noch mehr als genug Schlumplöcher, packt es an!

Wir glauben an euch ... Vielen herzlichen Dank!

 

Euer

Don Quijote :P

Link to comment
Share on other sites

Anmerkung: Ich habe meinen obigen Spam nach Prüfung der Machbarkeit (proof of concept) natürlich sebstverständlich wieder entfernt.

Auch wenn die bösen Jungs mich nicht als Anregung benötigen um weiter zu spamen, die kommen (und sind schon) selber auf die Schlumpflöcher gekommen.

 

Muhahaha :DKaum gesagt schon hat unser

*zensieeeert* ;), dieser blöde *zensieeeeert* ;), Oberspamer *zensieeeeert* ;),

den Dreh auch schon raus und spamt mal wieder schön fleissig alles voll:

 

dpamqmzkym.jpg

 

Also liebe Bitcoin Deutschland GmbH, nachbessern ist angesagt. B)

Und dieses mal bitte den Marktplatz so absichern,

dass definitiv keine Löcher offen sind und Möglichkeiten

bestehen und Spamen definitiv und effektiv verhindert wird.

 

Das unnütze, sinnfreie und unfaire Vollspamen und Missbrauchen des Marktplatzes

sollte zudem auch endlich mal in den AGB von bitcoin.de verankert werden,

damit solche Accounts rechtlich einwandfrei verwarnt und/oder gesperrt werden können!

Sonst tanzen euch diese Spamer einfach nur immer weiter auf der Nase rum.

 

Vielen herzlichen verbindlichen Dank!

 

Don Bitcoin

Link to comment
Share on other sites

Überaus schadenfroh könnte man jetzt sagen:

"Wer beim Spamschutz failt, der erntet auch umgehend" ;):P:rolleyes:

 

bowiq8vkfkn.jpg

Das E in SPAMNERD einfach mal wegdenken *g*

 

Die Lösung ist sooooo einfach (ich wiederhole mich gerne für die Bitcoin Deutschland GmbH):

Maximal 3 gleichzeitige Käufe und maximal 3 gleichzeitige Verkäufe im Marktplatz pro Account!

 

Dann könnte/wird zwar das Multi-Account Gespame losgehen, aber dann müsst ihr das Problem eben auch noch angehen.

Niemand hat behauptet das bitcoin.de von Anfang an perfekt ist, nicht wahr? ;-)

 

Und das ihr ce82 nicht endlich sperrt und euch weiter von dem (und anderen) auf der Nase rumtanzen und euch vorführen lasst,

ist schon durchaus lustig und beschämend zugleich ;)

 

Euer Don Bitcoin *winkt*

Link to comment
Share on other sites

Werte Bitcoin Deutschland GmbH,

 

mag ja sein das ihr im Hintergrund fleissig am werkeln seid, um euren Spamschutz endlich "wasserdicht" zu machen, wenn auch sehr gemächlich.

Hierfür auch ein dankeschön von uns Usern, denn nur so wird der Marktplatz auf lange Sicht fair und attraktiv bleiben!

 

Aber aktuell ist immernoch jedes zweite Angebot im Marktplatz SPAM! (48%!!!)

Öffne man wieder einmal die Äuglein und staune:

 

quh2c1n1kz2c.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hier hat sich seit Wochen leider auch nichts verbessert oder wurde reglementiert,

um den massiven Spam im Marktplatz zu beenden :mad:

 

Zwar hat die Bitcoin Deutschland GmbH (bitcoin.de) in der Vergangenheit schon ein paar kleine Veränderungen vorgenommen, um den Spam wenigstens minimal einzudämmen (danke dafür), aber gelöst ist das Problem lange nicht :(

 

Ohne Namen zu nennen:

Es gibt immer noch etliche User die 5,8 oder sogar mehr als 10-13 zeitgleiche Spamangebote bei Kaufen oder Verkaufen im Marktplatz platziert haben!

 

Das wird erst dann aufhören, wenn jeder User z.b. maximal 3 oder 4 zeitgleiche Kauf- oder Verkaufsangebote platzieren darf!

 

Bitte aktiv werden, um diese Flut an Angeboten zu beenden, vielen Dank!

 

Dies würde den Marktplatz noch sicherer, schöner und fairer machen. Und jeder Käufer/Verkäufer sollte mit 3 oder maximal 4 zeitgleichen Angeboten pro Sparte locker auskommen!

 

 

Euer Don Bitcoin

;)

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
  • 2 weeks later...
  • 1 month later...

ikbenwouter - selbst wenn du mir irgendwann Geld gibst dafür, dass ich deine Münzen nehme, werde ich sie nicht kaufen. Penetrantes gespamme!

 

Folgende offenen Orders:

 

50 (10) 8,66 € 433,00 €

20 (5) 8,66 € 173,20 €

10 (3) 8,66 € 86,60 €

5 (3) 8,66 € 43,30 €

3 (3) 8,66 € 25,98 €

100 (10) 8,66 € 866,00 €

 

Wenn er heute dasselbe macht wie gestern, dann haben wir in 2 Stunden drei solche Blöcke zu 188 BTC je, für 8,66; 8,65; 8,64. Und am Abend hat er dann 20 BTC verkauft.

 

Ich bin kurz davor, dass ich dem einfach mal alles leer kaufe und ihn dann sitzen lasse, bloß um ihm mal die Meinung zu sagen. Dem Support ist es scheinbar herzlich egal, habe höflich darum gebeten, ihn in meinem Namen über sein inadäquates Verhalten zu informieren, aber das ist wohl nie angekommen.

 

Kindergarten!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.