Jump to content

Chartanalysen


Recommended Posts

Dann mach ich mal den Anfang für den Sammeltheard.

 

 

 

 

Ich denke wir befinden uns noch immer in einer Kopf-Schulter-Formation.

 

Wie zu erwarten war, fiel der Kurs ab und steigt jetzt zu der roten Linie (Neckline) auf.

 

Dies kann ein kritischer Moment sein.

 

Bei solch einer Formation kommt der Kurs bis zur Neckline, und neigt zu der Tendenz danach heftig abzustürzen.

 

chart060513.jpg

 

 

Allgemeine "Kopf-Schulter-Formation"

schulter_kopf_schulter_05.png

 

Ich schätze mal es geht noch ein, zwei Tage bergauf bis 130$ (4 (im Bild)) oder sogar bis 150$ (4a (im Bild)) und danach sehen wir uns bei 70$ wieder (in vier Tagen).... (5, 5a (im Bild))

 

Die Kopf-Schulter Formation ist, so wie ich das jetzt gelesen habe, ein sehr sicherer / wichtiger Indikator.

 

 

 

-Danke an xtral aus dem bitcointalk.org Forum für die Analyse der Kopf-Schulter Formation

Edited by IVIasterZox
Link to comment
Share on other sites

Awesome! Ich kann leider selbst momentan nicht viel beitragen, würde mich aber über weitere Theorien sehr freuen! Sobald ich mich da besser auskenne und mir ein Urteil zutraue poste ich natürlich.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube nicht wirklich an Chartanalysen bei BTC. Bei Aktienkursen sind das mittlerweile m.A.n. eher selbsterfüllende Prophezeiungen, v.a. in ruhigen Zeiten (ohne Fundamentaldaten). Der BTC-Kurs ist aber, wie ich glaube, wegen der Nachrichtenlage unter Druck. Silkroad und Klage gegen MtGox. Dagegen steht aber auf etwas längere Sicht, das BTC immer bekannter werden. China wurde schon angesprochen, aber auch in Europa. Die Tendenz den herkömmlichen Währungen zu vertrauen nimmt gleichzeitig stetig ab. Ich glaube, es braucht nur mal schlechte Nachrichten in Sachen Eurokrise und der Kurs geht deutlich nach oben. Insofern werde ich nicht wegen Chartanalysen verkaufen. Sollten sie doch zutreffen kaufe ich nach, da meine Logik simpel ist: Wird BTC nicht verboten, wird der Kurs auf längere Sicht auf jeden Fall steigen.

Link to comment
Share on other sites

@Nucoin, da bist du auf dem Holzwege. Chartanalysen gehen IMMER, denn Kauf und Verkauf basieren auf Emotionen (Gier, Angst, Angst vor Verlust). Das kannst du in den Charts ablesen. Derjenige, der sich im Lesen von Charts auskennt, erkennt die Emotionen und richtet sich danach.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann Dietmar beistimmen. Meine Gewinne habe ich durch Strategien gemacht, die sich nicht in einer Kurs-kurve abbilden lassen. Entscheidend ist auch das Handelsvolumen verschiedener Positionen auf Angebot- und Nachfrageseite, Dynamik ( Zeit- und Mengenbasiert ).

Link to comment
Share on other sites

@Nucoin, da bist du auf dem Holzwege. Chartanalysen gehen IMMER, denn Kauf und Verkauf basieren auf Emotionen (Gier, Angst, Angst vor Verlust). Das kannst du in den Charts ablesen. Derjenige, der sich im Lesen von Charts auskennt, erkennt die Emotionen und richtet sich danach.

 

An dem Chart kann man natürlich die Emotionen ablesen. Aber das ist dann schon Vergangenheit. Daraus korrekte Schlüsse für die Zukunft zu ziehen kann kurzfristig noch funktionieren, aber kann auch voll danebengehen. Langfristig funktioniert das m.A.n. nicht. Da dürften Fundamentaldaten deutlich überwiegen.

 

Sicher ist:

 

- Bitcoin wird immer bekannter

- Vertrauen in Währungen schwindet - Angst vor Inflation

- Eurokrise macht keine Pause

- Dollarkrise ebenfalls nicht

- China schwankt ebenfalls

 

Da verkaufe ich definitiv nix wegen Charttechnik. Selbst wenn der Kurs fallen sollte, dann erholt er sich eben wieder. Ich würde mich deutlich mehr ärgern wenn ich jetzt verkaufe, ein paar Gewinne mitnehme und der dann deutlich nach oben geht. ;-) Aber... kann ja jeder machen wie er will.

Link to comment
Share on other sites

@Nucoin, da bist du auf dem Holzwege. Chartanalysen gehen IMMER, denn Kauf und Verkauf basieren auf Emotionen (Gier, Angst, Angst vor Verlust). Das kannst du in den Charts ablesen. Derjenige, der sich im Lesen von Charts auskennt, erkennt die Emotionen und richtet sich danach.

 

Kommt nur darauf an welche Chartanalyse du verwendest. Ist ja nicht so dass es mehr als 100 verschiedene funktionierende Handelssysteme gibt. Aber du hast Recht mit Indikatoren und Oszilatoren kann ich schon viel aus dem Chart lesen.

Link to comment
Share on other sites

Kommt nur darauf an welche Chartanalyse du verwendest. Ist ja nicht so dass es mehr als 100 verschiedene funktionierende Handelssysteme gibt. Aber du hast Recht mit Indikatoren und Oszilatoren kann ich schon viel aus dem Chart lesen.

 

Außer dem ATR(20) verwende ich keine Indikatoren oder Oszilatoren. Ich benutze die Markttechnik mit Unterstützungs- bzw. Widerstandslinien. Fundamentaldaten wie KGV usw. interesieren mich als Daytrader nicht. Über die Unterstützungs- bzw. Widerstandslinien mit entsprechenden Abständen lassen sich die kurzfristigen Bewegungen, die ich handele, am besten erfassen.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Es ist sogar so, dass Charttechnik bei BTCs besonders gut funktioniert (!), da der Markt noch nicht so manipuliert erscheint bzw die grossen Player noch nicht mitmischen.

Ob Patterns wie Dreiecke, Flaggen, SKS usw. oder Candlestickpatterns sind momentan sehr gut tradebar und in der Berechnung oft exakt.

Denke ähnliches gilt für Fibos.

 

Ich habe mal eine Seite mit aktuellen Charts und ein paar Indikatoren gebastelt (vor allem für unterwegs), ausserdem eine Seite mit einer Workstation, weil ich das ständige Reloaden und Timeframeswählen leid war.

 

http://atzecoinz.weebly.com

Vielleicht bringt es ja auch anderen was :)

 

Im Blog poste ich aktuelle charttechnische Patterns und Tradingmöglichkeiten (wenn die Zeit dafür da ist)

 

 

so wie jetzt gerade ;)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.