Jump to content

Empfohlene Beiträge

https://www.btc-echo.de/julian-hosp-verkaufte-vor-tenx-ruecktritt-mutmasslich-22-millionen-pay-token/

Zitat

Julian Hosp verkaufte vor TenX-Rücktritt mutmaßlich 2,2 Millionen PAY Token

9. Januar 2019
 
Noch ist nichts bewiesen. In den Nebelschwaden des Snapshots soll TenX-Gründer Julian Hosp gemäß einem Reddit-User seinen gesamten Bestand an PAY Token auf Bittrex ausgecasht haben. Sollten sich die Gerüchte bestätigen, hätte eines der bekanntesten Gesichter der Krypto-Szene damit einen spektakulären Exit hingelegt. 

Hatte er nicht in irgendeinem Video mal behauptet, falls er das tun würde, würde er das öffentlich machen...!? :blink:

https://www.reddit.com/r/CryptoCurrency/comments/ae4ukr/did_tenx_excofounder_julian_hosp_dump_222m_of_pay/

 

https://www.btc-echo.de/julian-hosp-meldet-sich-zu-wort-update-zum-ruecktritt-von-praesident-von-tenx/

Zitat

Julian Hosp meldet sich zu Wort: Update zum Rücktritt vom TenX Präsidenten

10. Januar 2019

... Um Klarheit in der Angelegenheit zu bekommen, sprach BTC-ECHO mit Julian Hosp.  ...

Gegenüber BTC-ECHO äußerte Hosp, dass die Token-Verkäufe primär steuerlich motiviert sind, weshalb es ganz normal sei, noch im alten Jahr Token-Bestände zu veräußern, um den steuerlichen Pflichten nachzukommen. Auch betonte Hosp, dass er die Entscheidung zum Rücktritt erst vor drei Tagen (heute vier Tagen) getroffen habe. Demnach sei es also eine falsche Annahme, ihm vorzuwerfen, bereits lange im Voraus geplant zu haben, TenX zu verlassen. ...

 

bearbeitet von koiram
  • Haha 2
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb koiram:

Hatte er nicht in irgendeinem Video mal behauptet, falls er das tun würde, würde er das öffentlich machen...!?

Hast du eventuell einen Link zu diesem Video / der Aussage? Davon hatte ich noch nicht gehört.
Seine Stellungnahme ist ja schön, aber was soll er sonst sagen? "Ich wusste natürlich schon lange, dass ich zurücktrete und wollte noch den Snapshot Pump abwarten um meine Token zu verkaufen!" :D

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb KryptoKumpel:

Hast du eventuell einen Link zu diesem Video / der Aussage? Davon hatte ich noch nicht gehört.

Kann ich bestätigen, also ich habe diese Aussage ebenfalls gehört.

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh... weiss man echt nicht was man davon halten soll.. 

Neulich in dem Video, wo er das mit dem geplanten tenx-token erklärt, trägt er ja ein t-shirt mit einem Astronauten auf dem Mond und sagt "das ist kein t-shirt, sondern ein Versprechen". Wie soll das mit dem Mond aber was werden, wenn er selber nicht dran glaubt?!? Wschl wurde er echt rausgeschmissen (falls das überhaupt so einfach geht), und hat dann in einer Art 'Racheaktion' Alles verkauft?!

Ok, Alles wilde Spekulation, wir werden die Wahrheit höchstwahrscheinlich nie erfahren. Außer Hr.Dr.Hosp hat das dringende Bedürfnis, sich im coinforum anzumelden, um sich vor 'krypto-Deutschland' zu rechtfertigen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich an seiner Steller, würde mir irgendwo eine Hütte holen und diese nie wieder verlassen.(Er hat wohl jetzt viele Freunde) Ich sag es immer wieder, das war alles geplant. Wenn man mal überlegt wie viele Leute beim ICO eingekauft haben und jetzt mit 0€ fast dastehen. Gut das ich bei so niedrigen Kursen für 50€ gekauft hab :D alle anderen tun mir wirklich mega Leid. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Julian Hosp verkaufte vor TenX-Rücktritt mutmaßlich 2,2 Millionen PAY Token"

Hat der Token auf Bittrex überhaupt die entsprechende Nachfrage, also Orderbuchfüllung gehabt?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Jokin:

"Julian Hosp verkaufte vor TenX-Rücktritt mutmaßlich 2,2 Millionen PAY Token"

Hat der Token auf Bittrex überhaupt die entsprechende Nachfrage, also Orderbuchfüllung gehabt?

ja weil es kurz vorm snapshot war

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Stellungnahme dazu von Toby Hoenisch, CEO von TenX:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow. Sie haben 20 Karten bisher verschickt und sind auch noch stolz drauf. Wie lächerlich soll das Ganze noch werden ? 😂😂😂

  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe Wirex mit Visa Card und kann damit BTC,ETH,XRP,.LTC kaufen und bei Revolut mit Mastercard BTC,XRP und ETH.Einfache Einzahlungen möglich bei Revolut sogar per Google Pay in ein paar Sekunden.

Wer braucht TENX? Und da kommen ja bald noch BISON und Bitwala und wer weiß noch alles.

bearbeitet von Kryptodealer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kryptodealer Du kannst BTC, ETH usw. auf diese Karte laden, aber hast dann EURO drauf, korrekt? Noch dazu Umwechselungsgebühren, korrekt?

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Wirex hast du eine richtige Wallet und kannst EUR gegen die Coins tauschen und umgekehrt. Oder die Coins untereinender.

Und die Coins auch an eine Walltet senden oder von einer anderen empfangen...

Bei Revolut gibt es bisher keine Wallet daher hast du auch nicht wirklich die Coins. Und ja es gibt Transaktionsgebühren.

Aber um schnell in den Markt einzusteigen und dazu noch eine Debit Card zu haben ist es ganz praktisch.Vor allem

kann man auch nur für 10 oder 20 EUR BTC oder so kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

ÄHab leider schon öfter gelesen das dort Kontos ohne Grund gesperrt werden....und das Geld praktisch weg ist.

siehe bewertungen im Apple Store 

bearbeitet von Simon6592

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kryptodealer Ja das mag sein, allerdings ist trotzdem ein rießen Vorteil von TenX (oder war damals), dass die Coins DIREKT auf der Karte liegen (ohne in EURO getauscht zu werden) und diese kann man dann ausgeben.
Die Vorgehensweise die alle anderen bieten finde ich persönlich absolut nutzlos. Dafür habe ich eine VISA Kreditkarte. Und die Gebühren will ich gar nicht wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe keine Probleme und auch letzte Woche XRP in EUR getauscht und das Geld am Automaten gezogen.Mein Glück

da ich bei 0.31 € verkauft habe und wieder bei 0,29 € nachgekauft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Volatilität des Marktes sind doch die kleinen Gebühren im Vergleich nicht hoch.Und man kann direkt Euro in BTC oder ETH oder LTC  oder XRP tauschen.

Es ist ja auch nur eine zusätzliche Option und kommt nicht für jeden in Frage.Revolut hat aber auch eine Banklizenz und steht noch am Anfang.

Ich sehe das als interessante Alternative

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb koiram:

Die Stellungnahme dazu von Toby Hoenisch, CEO von TenX:

 

Also auf mich macht er einen vernünftigen Eindruck. Ich vermisse auf jeden Fall nicht den Dialekt und die langen Haare 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://medium.com/@julianhosp/klarstellung-von-inkorrekten-vorwürfen-bzgl-insider-handels-e49bd2fbfdf0

Zitat

Klarstellung von inkorrekten Vorwürfen bzgl. Insider-Handels

Jan 14

...  dass ich angeblich 2,2 Mio. Token als Insider verkauft habe. Das ist falsch und basiert auf inkorrekten Tatsachen, ... Tatsache ist: Genau wie im letzten Jahr habe ich am Ende des Jahres einige meiner Token verkauft, um einen Teil meiner Einkommensteuer auszugleichen; Im diesjährigen Fall nach dem Snapshot. Ich habe Token als Teil meines Gehalts erhalten und muss, basierend auf dem Wert zum Zeitpunkt des Erhalts, Steuern darauf zahlen — genau wie jeder andere Steuerzahler auch. Nichts von all dem ist auf Insiderinformationen zurückzuführen. In der Vergangenheit wurde ein steuerlicher Verkauf oft besprochen. Die tatsächlichen Beträge sind deutlich niedriger, als jene, die in der Presse und auf Social Media spekuliert wird. Also bitte hört mit den Lügen über mich auf, dass ich alle meine Token aufgrund Insiderinformationen gedumpt habe. Nichts davon ist korrekt. Korrekterweise besitze ich immer noch die meisten meiner Token  ...

 

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie, was? Hat er den Betrug* tatsächlich nich zugegeben im offiziellen Statement? 😳

(*Falls es einer gewesen ist.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Ist das Video dermaßen nervig, dass man es sich bis zum entscheidenden Punkt fast nicht ansehen kann.
2. Machen sie sich wirklich über die teilweise berechtigten Sorgen jetzt lustig?

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist der neue Coin TENX jetzt trotzdem noch aktuell, und wo muss man sich registrieren um ihn nach dem Snapshot auch zu bekommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Surfer:

Ist der neue Coin TENX jetzt trotzdem noch aktuell

Ja.

vor 2 Minuten schrieb Surfer:

wo muss man sich registrieren um ihn nach dem Snapshot auch zu bekommen?

Innerhalb von Q1/2019 soll dafür der KYC-Prozess über die TenX-App starten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.