Jump to content

Sicher investieren in Ripple


Xtana
 Share

Recommended Posts

Hallo Forum,

 

ich beschäftige mich seit Kurzem intensiver mit Kryptowährungen und hier speziell mit Ripple und würde gern in XRP investieren und diese auch sicher verwahren. Ich bin mir aber nicht ganz sicher, wie und wo ich das am besten und sichersten kann. Könnt Ihr mir eventuell durch die Beantwortung einiger Fragen beim Einstieg helfen?

 

- Wie und am besten wo kann ich als Privatanleger direkt, einfach und transparent in Ripple Coins investieren und so von einer eventuellen Wertsteigerung profitieren („Buy and Hold“ z.B. über litebit und Wallet über gatehub)?

 

- Wer garantiert mir die tatsächliche Ausführung meiner Order und Lieferung der gewünschten Menge Ripple Coins – kann ich mir sicher sein, dass ich tatsächlich im Besitz der georderten und gewünschten Menge Ripple Coins bin?

 

- Wo kann ich meine erworbenen Ripples Coins sicher verwahren (Wallet) und was fällt dabei an Gebühren an?

 

Sind fürs Erste doch mehr Fragen als gedacht und es gebe sicherlich noch einige mehr. Apropos, irgendetwas Grundsätzliches vergessen?

 

Wie gesagt, ich würde mich freuen, wenn Ihr mir zumindest auf einige Fragen davon eine Antwort geben könntet.

 

Vielen Dank schon im Voraus!

 

Xtana

Link to comment
Share on other sites

Willkommen Xtana,

 

grundlegend ist beim Kauf und letztlichen Verkauf immer eine s.g. "Hot Wallet" im Spiel.

Also ein Portal, wo du die Coins - auch wenn nur kurzfristig lagern musst und sie gegen eine andere Währung zu tauschen.

 

Hier solltest du dir vorab Informationen einholen und nicht blind jedem Portal vertrauen.

Ich selbst bin trotz des diesjährigen Skandals mit den Bitcoins bei Bitfinex gelandet, aber mache hier bitte noch eine eigene Recherche.

 

Zwischen dem ersten Einkauf und dem Verkauf könntest du die Coins in einer "Paper Wallet" ablegen, so kann Niemand darauf zugreifen da bei korrekter Ausführung der privat Key nicht zu stehlen ist.

 

Soviel zur Theorie.

 

Ich selbst bin auch sehr gespannt auf weitere Erfahrungen.

 

PS: Ripple gehört zu den "Altcoins" und nicht ins Bitcoin Forum ;)

Edited by q1221q
Link to comment
Share on other sites

Hi auch

 

Ich gehe davon aus dass du bis jetzt noch nicht in Cryptowährungen investiert hast...Also ein stiller beobachter bis jetzt..

 

Folgendes...Cryptowährungen bekommt man auf eine Börse es gibt viele:  https://www.bitfinex.com  -   https://www.kraken.com   -.     https://poloniex.com/

 

Du musst selbst rausfinden wo du am besten zurechtkommst ...es gibt kleine unterschiede

 

Ich persönlich treib mich auf Bitfinex  (musst auch wissen dass es wichtig ist zu streuen wenn du vorhast zu verleihen oder wenn du auch Preise vergleichst)

 

Es gibt keine Garantie ! Nirgendswo aber wirf mal einen Blick auf Bitfinex ...Die könnten jederzeit mit den ganzen Coins abhauen..machen die aber nicht... Warum? Weil die genug verdienen usw..

 

24 HOUR VOLUME       7 DAY VOLUME         30 DAY VOLUME
$352,815,724               $2,467,846,120         $13,587,068,991
 
Coins lässt man nie auf ne Börse ausser man hat vor zu Traden oder zu verleihen...Kleine Mengen kann man auch dort liegen lassen...
Alles andere auf Paper wallet (Wenn du an „Buy and Hold“ denkst)
 
Es gibt zig Anleitungen hier im Forum...Musst  nur die Suchfunktion benützen
 
Warum hast du dich für XRP entschieden ???       -  Ich würde dir  BTC / ETH / DASH  empfehlen
 
 
Link to comment
Share on other sites

https://coinmarketcap.com/currencies/ripple/#markets

 

wenn du btc hast dann würde ich die xrp damit auf poloniex kaufen - mit euronen auf kraken

 

beide börsen sind legit - nach dem kauf kannst die xrp in ne desktop-wallet schieben oder dir ein papaerwallet ausdrucken - gebühren entstehen nur beim (ver)kauf sowie dem bewegen der coins

Edited by boardfreak
Link to comment
Share on other sites

- Wie und am besten wo kann ich als Privatanleger direkt, einfach und transparent in Ripple Coins investieren und so von einer eventuellen Wertsteigerung profitieren („Buy and Hold“ z.B. über litebit und Wallet über gatehub)?

Ich würde dir hier kraken.com empfehlen.

Warum? Du kannst die Ripple dort direkt gegen EUR erwerben, welche du vorher via SEPA überweisen kannst. Außerdem ist es so ziemlich der günstigste Weg und so ziemlich der beste Kurs im Durchschnitt.

Du musst dich natürlich verifizieren, aber das musst du überall.

 

- Wer garantiert mir die tatsächliche Ausführung meiner Order und Lieferung der gewünschten Menge Ripple Coins – kann ich mir sicher sein, dass ich tatsächlich im Besitz der georderten und gewünschten Menge Ripple Coins bin?

Wenn du die Order auf kraken.com eröffnest und diese bedient wird (das muss natürlich gegeben sein), dann hast du die Coins dort in deiner Wallet.

Ist dort der Stand ersichtlich, dann hast du diese "im Besitz" und kannst darüber verfügen und zB weiter überweisen.

 

- Wo kann ich meine erworbenen Ripples Coins sicher verwahren (Wallet) und was fällt dabei an Gebühren an?

Der "sicherste" Ort ist wohl ein Hardware-Wallet.

Der Ledger Nano S bieten ein Ripple-Wallet.

Das Ding kostet ungefähr EUR 70,00 - ansonsten gibt es keine Gebühren ... umgerechnet ein paar Cent für die Überweisung von kraken auf dieses Wallet.

 

Alternative: Paper Wallet

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen,

 

sorry, dass ich erst jetzt antworte – war noch im Urlaub! Grundsätzlich erstmal danke für eure Beiträge und die darin beschriebenen Tipps.

 

Ja, ich bin wie „el-ninjo“ richtig bemerkt hat quasi „neu“ im Kryptowährungen-Universum. Ich komme ursprünglich aus dem Bereich „Unternehmensfinanzierungen“ und bin in erster Linie über meinen Cousin mit dem Thema Kryptowährungen und hier speziell mit Ripple in Verbindung gekommen. Allerdings beschäftige ich mich darüber hinaus schon länger mit Themen wie „Fiat Money“ und der Theorie der „Austrian Economics“.

 

Bei Ripple ist es speziell der Ansatz, den ich interessant finde – wenn auch die Experten, die dahinter stehen, nicht unbedingt mit Transparenz etc. glänzen.

 

Zurück zum Thema:

Wenn ich euch richtig verstanden habe, suche ich mir zunächst die „passende“ Börse, lege ein Konto dort an (also mein „Hot Wallet“?!), wickele die (Ver-)Kauftransaktion ab und verschiebe die Coins in mein persönliches Wallet? Das gilt übrigens auch für alle Coins, die man handeln will?

 

Das heißt dann auch, ich benötige lediglich den Zugang zu einer Börse und muss keinen weiteren Dienstleister (z.B. fürs Wallet) zwischenschalten – insbesondere dann nicht, wenn ich die Coins in ein Paper Wallet verschieben will?

 

Und was die „richtige“ Börse anbelangt: Ich will den „Aufwand“ so gering wie möglich halten und insofern auch nur mit Euro handeln, nicht in Fremdwährungen wie USD und Co. (Das aktive Trading mit Coins ist (noch) nicht so meins, glaube ich zumindest.)

 

Ohne recherchiert zu haben: Wie kreiere ich die erwähnten „Desktop Wallet“ oder „Paper Wallet“? Und wie sicher sind diese „Dinger“?

 

Danke euch für die Infos und den weiteren Erfahrungsaustausch!!!

 

Xtana

Link to comment
Share on other sites

Stimmt im Prinzip soweit.

 

Wenn du nicht massig an Gebühren zahlen willst, führt kein Weg an kraken.com vorbei.

Du musst dich eben verifizieren, ist relativ schnell erledigt, dauert dann aber gerne auch mal Tage oder Wochen bis die es bearbeiten - muss man halt einmal durch.

 

Sicherheit ist relativ ... grundsätzlich aber: Börse -> Online-> Desktop -> Paper -> Hardware.

 

Bzgl. Erstellung Paper Wallet einfach mal suchen.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo allerseits,

meiner Meinung nach ist der einfachste, günstigste und sicherste Weg an Ripple zu kommen über die Fidor Bank und Kraken. Weil Kraken bei der Fidor Bank ein Konto hat und deshalb die Gebühren sehr niedrig sind. Und die Überweisung von Fidor zu Kraken schnell geht. Allerdings muss man zuerst einmal ein Fidor Konto eröffnen (Eröffnung und Führung kostenlos, braucht auch kein Mindestbetrag) und sich bei Kraken verifizieren.

Diese sind meine Erfahrungen die ich gemacht habe.

So wie xtana bin ich mehr an Ripple interessiert. Meine Frage ist nun, wie kann ich mit dem Smartphone Ripple von Kraken auf Ledger Nano S senden? Ich habe gemerkt dass nicht jedes Light Wallet (mycelium,u.a)dafür nicht geeignet ist. Gibt es eine Smartphone App die Ripple von Kraken auf die Ledger Nano S holt?

Danke.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt von kraken eine App, die kannst du dir anschauen.

Ansonsten wird es imho keine Drittanbieter App geben, welche dir erlaubt direkt deinen kraken-Account zu verwalten und wenn doch, dann LASS DIE FINGER DAVON.

Link to comment
Share on other sites

Was spricht gegen das Arbeiten mit Kraken.com via Browser? Ich führe mit Chrome unter Android ca.75 % meiner "Cryptoarbeit" durch. Kraken, Bitfinex, Fidor...

 

Edit: Natürlich sollte die Passwortspeicherung aus sein und die 2fa nicht über dieses Smartphone laufen.

Edited by bornsummer
Link to comment
Share on other sites

D.h.ich kann ripple, von kraken direkt auf Ledger Nano s übertragen?

Mein weiteres Problem ist dass auf dem Ledger kein ripple app existiert, nur bitcoin und ethereum app, nach der Einrichtung. Mit meinem Smartphone kann ich kein ripple app auf Ledger installieren. Oder gibt es da eine Möglichkeit, weil ich kein sicheres PCI habe. Gerne auch Links wo ich mehr Infos erfahre. Konnte leider nichts über Ledger- Ripple App - Smartphone finden.

Bin allen dankbar die hinsichtlich meines Anliegens behilflich sein können.

Link to comment
Share on other sites

Das wird nicht funktionieren, denke ich. Da braucht es erst mal eine Android-Wallet-App welche XRP unterstützt.

 

Ich habe sogar mit meinem Laptop (Win10) das Problem, dass die Ripple App nicht läuft. Nach einem Windows-Reset geht es. Nach den ersten Updates öffnet sich die App nicht mehr.

 

Habe meine XRP jetzt bei Bitfinex und sie fühlen sich da wohl. ;)

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo Leute,

die letzten Wochen habe ich wirklich viel über Kryptowährungen im Allgemeinen, Wallets und Kryptowährungs-Börsen gelesen und bin noch immer leicht verwirrt(er als teilweise zuvor)!

Ich will immer noch in Ripple investieren und habe mir zuletzt ein Konto auf Kraken.com angelegt.

Jetzt suche ich allerdings noch eine geeignete, sichere und für XRPs geeignete „Adresse“, um ein Paperwallet zu generieren.

-          Könntet ihr mir da etwas passendes Wallet für XRP (und auch andere Coins) empfehlen?

-          Gibt’s vielleicht ein leicht zu handhabendes, „offzielles“ PaperWallet-Programm für XRP?

-          Was haltet ihr in diesem Zusammenhang von bitadress.org oder ist das nur für Bitcoins geeignet und nicht für Ripple Coins?

-          Oder doch lieber über Ripplepaperwallet.com generieren und über gatehub.net handeln?

-          By the way: Gibt’s eigentlich einen Unterschied in der Funktion zwischen gatehub und Kraken? Sind doch beides Kryptowährungs-Börsen, d.h. gatehub ist kein MUSS, da ich ja auch schon bei Kraken angemeldet bin? Gilt gleiches auch für bitstamp?!

-

Wenn ich neben meinem Börsen-Account (über Kraken) auch ein passendes Paperwallet geniert habe, brauche ich doch keinen weiteren Dienstleister mehr zuschalten, oder?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

die letzten Wochen habe ich wirklich viel über Kryptowährungen im Allgemeinen, Wallets und Kryptowährungs-Börsen gelesen und bin noch immer leicht verwirrt(er als teilweise zuvor)!

Ich will immer noch in Ripple investieren und habe mir zuletzt ein Konto auf Kraken.com angelegt.

Jetzt suche ich allerdings noch eine geeignete, sichere und für XRPs geeignete „Adresse“, um ein Paperwallet zu generieren.

-          Könntet ihr mir da etwas passendes Wallet für XRP (und auch andere Coins) empfehlen?

-          Gibt’s vielleicht ein leicht zu handhabendes, „offzielles“ PaperWallet-Programm für XRP?

-          Was haltet ihr in diesem Zusammenhang von bitadress.org oder ist das nur für Bitcoins geeignet und nicht für Ripple Coins?

-          Oder doch lieber über Ripplepaperwallet.com generieren und über gatehub.net handeln?

-          By the way: Gibt’s eigentlich einen Unterschied in der Funktion zwischen gatehub und Kraken? Sind doch beides Kryptowährungs-Börsen, d.h. gatehub ist kein MUSS, da ich ja auch schon bei Kraken angemeldet bin? Gilt gleiches auch für bitstamp?!

-

Wenn ich neben meinem Börsen-Account (über Kraken) auch ein passendes Paperwallet geniert habe, brauche ich doch keinen weiteren Dienstleister mehr zuschalten, oder?

Link to comment
Share on other sites

Am 20.10.2017 um 20:53 schrieb Ethan:

Hallo allerseits,

meiner Meinung nach ist der einfachste, günstigste und sicherste Weg an Ripple zu kommen über die Fidor Bank und Kraken. Weil Kraken bei der Fidor Bank ein Konto hat und deshalb die Gebühren sehr niedrig sind. Und die Überweisung von Fidor zu Kraken schnell geht. Allerdings muss man zuerst einmal ein Fidor Konto eröffnen (Eröffnung und Führung kostenlos, braucht auch kein Mindestbetrag) und sich bei Kraken verifizieren.

Diese sind meine Erfahrungen die ich gemacht habe.

So wie xtana bin ich mehr an Ripple interessiert. Meine Frage ist nun, wie kann ich mit dem Smartphone Ripple von Kraken auf Ledger Nano S senden? Ich habe gemerkt dass nicht jedes Light Wallet (mycelium,u.a)dafür nicht geeignet ist. Gibt es eine Smartphone App die Ripple von Kraken auf die Ledger Nano S holt?

Danke.

Ich bin mir da nicht sich mit Kraken. Hat sehr viele schlechte Wertungen. Auch hier z.b. https://broker-bewertungen.de/erfahrungsberichte/kraken

Und nur einmal die passworteingabe bei der registrierung und kein DDos Schutz?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.