Jump to content
yamyam

SAUEREI: bitcoin.de Partnerprogramm still und heimlich extrem negativ geändert!?

Empfohlene Beiträge

*Galgenhumor ON*

 

Ich habe mir mal die Arbeit gemacht und zumindest das "Werberversprechen", das öfters auf der Webseite von bitcoin.de vorkommt, schon mal korrigiert: https://www2.pic-upload.de/img/34079713/KorrigiertesWerberversprechen.png :D

 

Die Grafik könnt ihr von mir kaufen - zum läppichen Schnäppchen-Freundschaftspreis von 21.000.000 BTC! :P

Wahlweise als Alternative: 50% Provision auf Lebenszeit und für immer! *sabber*

 

*Galgenhumor OFF*

bearbeitet von yamyam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dank dieses threads überlege ich ab sofort keine geldgeschenke mehr untern weihnachtsbaum zu legen ;) keinen bock auf sinnlose diskussionen falls ich mich erdreisten sollte nächstes jahr einen schein weniger in den umschlag zu packen ;) übernächstes jahr würden sich diese personen dann eh über socken freuen müssen ;) unterste schublade sowas ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Änderungen sind in dem Bereich sicher üblich und wirklich nix neues - manchmal wird es mehr, manchmal eben weniger. Daher bedarf dieser Punkt meiner Meinung nach keine Aufregung :rolleyes: Was ich jedoch nachvollziehen kann ist der Ärger über die mangelnde Kommunikation, falls dem wirklich so ist. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du jetzt schon ein Feedback.

 

Gilt das quasi nur ab "jetzt" (wann auch immer das ist) und alle vorher geworbenen Kunden bleiben dir ein Leben lang. Sprich jeden den du JETZT wirbst - der gilt nicht mehr?

 

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, ein offizielles Feedback von bitcoin.de gobt es immer noch nicht und die meisten der folgenden Fragen sind auch noch nicht offiziell beantwortet:

 

1. Wieso wird still und heimlich und ohne die Kunden per Rundmail zu informieren so eine gravierende und den Kunden benachteiligende Änderung der Vertragsbeziehung und der Geschäftsbeziehung vorgenommen?! (Oder wurde hier irgendwo darüber berichtet, und zwar rechtzeitig vorab? Also ICH habe darüber keine Mitteilung oder eMail Benachrichtigung bekommen, erwarte das aber wenn sich die Vertragsbedingungen - vor allem nachteilig für mich als Kunden - ändern! Was ist das für ein Geschäftsgebaren?)

 

2. Wieso wurde diese Änderung nach über 6 Jahren überhaupt gemacht? Werdet ihr nun "geldgeil", dass ihr euren Kunden nicht mal mehr ihre Provision für GEWORBENE KUNDEN(!) gönnt? Und wir reden hier von läppichen 10% von 0,5% bzw. 0,4% Marktplatzgebühr - ergo: 0,05 respektive 0,04% !!!

 

3. Findet ihr euer Verhalten fair und gerechtfertigt? Ihr tretet gerade mal 10% der Gebühren ab, als Provision. Und auch nur dann, wenn der geworbene Kunde kauft oder verkauft. Also immer dann wenn er aktiv wird, verdient ihr!  Müsst ihr da den werbenden die Provision mopsen? Er hat euch immerhin einen zahlenden Kunden besorgt, an dem ihr kräftig verdient - und zwar Lebenslang! Wieso hat der Werbende eurer Meinung nach (auf die Begrüdnung bin ich gespannt) nicht auch eine lebenslange Provision verdient?! Es ist immmerhin eine WIN/WIN Situation. Und ihr steckt euch immer noch 90% der Gebühren ein, aber das scheint euch nicht zu reichen oder? Nach 6 Monaten und bis zum Lebensende müssen es dann 100% sein- bravo!

 

4. Seit wann ist diese Änderung (offensichtlich und anscheinend vorsätzlich still und heimlich) vorgenommen worden? Genaues Datum bitte!

 

5. Gilt diese Änderung ab diesem Zeitpunkt oder auch für bisher geworbene User? Das wäre dann eine noch viel größere Sauerrei und rechtlich sicherlich prüfenswert.

 

 

 

 

Für Frage 5 wurde (indirekt) offiziell - durch eine email anfrage bei bitcoin.de - schon erwähnt, dass die negative Änderung der Partnerprogrammparameter (statt Lebenslang nur noch 6 Monate Provision) wohl anscheinend erst ab dem Datum der Änderung gilt. Bis dahin geworbene Bestandskunden sollen wohl weiter lebenslang provisioniert werden (habt ein Auge drauf und prüft das regelmäßig).

 

Hier ist also explizit Frage 4 von Relevanz und noch nicht beantwortet.

 

MfG

bearbeitet von yamyam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...Ihr tretet gerade mal 10% der Gebühren ab...." - sauerei ;) muss manchen langweilig sein dass man sich über geschenktes geld so ausgiebig beschwert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4. Seit wann ist diese Änderung (offensichtlich und anscheinend vorsätzlich still und heimlich) vorgenommen worden? Genaues Datum bitte!

ich denke so ungefähr um den xx.yy.2017 B)

 

"muss manchen langweilig sein dass man sich über geschenktes geld so ausgiebig beschwert" 

... keiner verschenkt Geld, jeder profitiert davon, das ist der Sinn von Affiliate ;) ...klick mich

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...Ihr tretet gerade mal 10% der Gebühren ab...." - sauerei ;) muss manchen langweilig sein dass man sich über geschenktes geld so ausgiebig beschwert

 

Wieso geschenktes Geld? So wie ich das verstehe hat YamYam doch aktiv Affiliate Werbung gemacht. Die Fragen halte ich also durchaus für berechtigt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...So wie ich das verstehe hat YamYam doch aktiv Affiliate Werbung gemacht..." - ich sehe in seiner signatur nix - echte mlm-hansel k*cken einen überall mit links zu

 

tante edith fügt hinzu: es geht nicht um die fragen sondern um das wie - der threadtitel fängt mit sauerei in großbuchstaben an und seine posts sind minestens unterschwellig herablassend geschrieben

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"[...] und seine posts sind minestens unterschwellig herablassend geschrieben

 

joo und gerade du hast es notwendig, so etwas zu sagen. ROFL

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe noch nie in die hand gebissen die mich füttert - aber trotzdem danke für deinen geistreichen post hier zum thema

  • Love it 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bitte sehr, und ich bedanke mich selbstverständlich auch für deine vielen geistreichen posts hier in diesem Forum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um mal wieder etwas "Ordnung" und "Zivilisation" hier herein zu bringen aber ohne Namen zu nennen, würde ich die "Trolle" und "Hater" mal bitten diesen Thread zu verlassen und ihre geistigen Ergüsse doch bitte in anderen Threads oder ab besten gar nicht auf die Menschheit los zu lassen. Vielen herzlichen Dank!

 

Wer Fragen hat, Fragen beantworten kann, hilfreiches und vor allem KONSTRUKTIVES zu diesem Thema sagen kann, ist recht herzlich willkommen, egal ob PRO oder CONTRA!

(Gerne auch Menschen die auf Seiten von bitcoin.de argumentieren, Fanboys sind oder mit der stillschweigenden Änderung ohne Ankündigung oder der misserablen Informationspolitik seitens bitcoin.de zufrieden sein sollten, aber bitte konstruktiv!)

 

Wer einfach nur stänkern will, den Sinn und Zweck des Threads nicht versteht oder verstehen will, ist es nicht!
(Wir diskutieren hier ein für manche wichtiges Thema im Detail und die generelle Qualität der bitcoin.de Transparenz- und Informationspolitik. Wer sich also eventuell als Forentroll schon einen Namen gemacht hat und das Geschriebene die Pixel nicht wert ist auf denen sein Getipptes erscheint und es niemanden(!) weiter bringt oder zur Sache beiträgt, bitte umgehend weiter klicken. Danke)

 

Und somit wäre es jetzt durchaus angebracht zum Thema zurück zu kehren, bevor der Thread noch weiter mit Unsinn und/oder Nichtssagendem zugemüllt wird. Danke an alle die hier helfen und konstruktiv mitdiskutieren wollen.

 

 

 

 

P.S.: Zum Threadtitel: Mag sein, dass er etwas "hart" ist, ich würde eher sagen: Gerechtfertigt provokativ.

Aber als ich ihn schrieb, war es gerade mal wenige Minuten her, dass ich die unangekündigte Änderung wahrgenommen habe und war zu diesem Zeitpunkt durchaus emotional erschüttert, sauer, wütend und enttäuscht, was sich auch im Titel wiederspiegelt. Mag sein, aber es ist immer noch eine SAUEREI (egal ob groß oder klein geschrieben), das bitcoin.de seine KUNDEN nicht darüber informiert, wenn Parameter der Geschäftsbeziehungen oder Verträge oder AGB's geändert werden. Das ist FAKT. Zudem ist der Threadtitel eine FESTSTELLUNG (Ausrrufezeichen) und aber gleichzeitig auch eine FRAGE (Fragezeichen). Hier von "Herablassung" zu sprechen, sorry, ist lächerlich und an den Haaren herbei gezogen.

 

Und auch wenn einige meinen es wäre "geschenktes Geld". Ein "Partnerprogramm" ist immer eine Simbiose, an der beide beteiligten Parteien einen Vorteil haben und sich gewinnbringend ergänzen! Eine sogenannte WIN/WIN-Situation. Wobei hier stillschweigend eine der beiden Parteien stillschweigend unvorteilhafte Änderungen schlucken muss, was das Recht von bitcoin.de ist, keine Frage. Keine Frage ist aber auch, dass es das Recht der (werbenden!) Kunden ist, dieses zu ERFAHREN!

Denn nur dann, kann der Kunde entscheiden, ob er unter den stark veränderten und für ihn viel schlechteren Bedingungen auch weiterhin überhaupt noch für bitcoin.de Kunden "anschaffen" will oder es besser sein lässt.

 

Die stillschweigende Änderung von lebenslanger zu sechsmonatiger Provision impliziert ja nur die Angst, die bitcoin.de davor hat was passiert, wenn Sie diese Änderung allen Kunden mitteilt und viele davon dann vermutlich aufhören zu werben.

 

Und ich wiederhole mich gerne nochmal, ich hätte von bitcoin.de gerne eine konkrete Antwort auf alle meine im Eröffnungspost gestellten Fragen, aber vorrangig auf die Frage: Seit wann ist diese Änderung (offensichtlich und anscheinend vorsätzlich still und heimlich) vorgenommen worden? Genaues Datum bitte! Denn das wissen wir als Kunden leider immer noch nicht.

 

Vielen Dank!

bearbeitet von yamyam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...Keine Frage ist aber auch, dass es das Recht der (werbenden!) Kunden ist, dieses zu ERFAHREN..." - ich bitte um gesetzesgrundlage - danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, es reicht. Es wäre mir ein Anliegen, wenn niemand mehr auf diesen "boardfreak" (Nick = Programm?) eingeht oder antwortet.

Er ist jetzt schon mehrfach negativ aufgefallen und seine Intention ist nun mehr als eindeutig.

 

Never feed a troll ... danke!

bearbeitet von yamyam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...Keine Frage ist aber auch, dass es das Recht der (werbenden!) Kunden ist, dieses zu ERFAHREN..." - ich bitte um gesetzesgrundlage - danke

du kennst die Antwort:

brain.exe ;)

falls du doch nicht dar draufkommst, laß es dir von einem Rechtsanwalt oder Richter erklären, der kann so manche Wissenslücken schließen.

 

 

Es wäre mir ein Anliegen, wenn niemand mehr auf diesen "boardfreak" (Nick = Programm?) eingeht oder antwortet.

Tut leid, aber man kann solchen FUD nicht stehen lassen, außerdem verlangt der betreffende User gerne immer beweise, und kann selbst nie die Gegenbeweise liefern.

 

Ach ja, um mit der gleichen Taktik zu antworten:

Ich bitte um die Gesetzesgrundlage das es KEIN Recht des Kunden ist, Danke.

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...seine Intention ist nun mehr als eindeutig..." - moment mal - DU stellst hier ne behauptung in den raum - ich wiederhole: "...Keine Frage ist aber auch, dass es das Recht der (werbenden!) Kunden ist, dieses zu ERFAHREN..." - ich bitte um gesetzesgrundlage - danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DU stellst hier ne behauptung in den raum - ich wiederhole: "...Keine Frage ist aber auch, dass es das Recht der (werbenden!) Kunden ist, dieses zu ERFAHREN..." - ich bitte um gesetzesgrundlage - danke

Ich wiederhole:

Wenn doch dann, bitte um die Gesetzesgrundlage das es KEIN solches Recht gibt, Danke.

 

 

Hier und in den weiterführenden Links wird man fündig.

Ich bin gerne bereit Anwälte zu beauftragen die detailliert die Grundlagen herausarbeiten, aber sicher nicht auf mein Kosten. Auf diesem schreiben ist dann sicher auch ein Datum enthalten. Wie z.B. bei einem Vertrag/Vertragsänderung.

 

Eigentlich verstehe ich nicht wie man annehmen kann dass in der Gesetzgebung eine Verpflichtung "Änderungen dem Vertragspartner vorzulegen" nicht vorhanden sein sollte, ... bzw. bezweifelt wird, das Recht genau dieses auch noch zu erfahren und zwar mit Datum  :blink: Könnte aber sein das ich/wir komplexere zusammenhänge mMn. leichter erkenne/n, das soll jetzt keine Wertung darstellen.

 

Wenn das doch nicht stimmt, bitte um die Gesetzesgrundlage das es KEIN solches Recht gibt, Danke.

 

Es könnte aber auch sein dass einem die Argumente ausgehen und zur Verschleierung wird angefangen zu "herumtrollen" wie manche hier immer so schön sagen  ;) 

 

Ich wette jetzt kommt Sinngemäß:

"ich bitte um beweise dass es sich um einen Vertrag handelt - danke"

 

Spätestens dann ist klar was bezweckt wird.

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tut leid, aber man kann solchen FUD nicht stehen lassen, außerdem verlangt der betreffende User gerne immer beweise, und kann selbst nie die Gegenbeweise liefern.

 

 

Ich verstehe dich c0in, aber bitte lasse es, ernsthaft! Der trollt dich sonst noch zu Tode. Es ist einfach sinnlos mit ihm zu diskutieren, weil er die einfachsten Zusammenhänge und Basics nicht drauf hat und kennt. Wie du schon so schön sagtest: "brain.exe benutzen!"

 

Lass ihn ins Leere laufen mit seinen Trollposts. Selbst wenn du jemand wie ihm erzählen würdest, dass man älteren Omas beim hastigen Überqueren eines Zebrastreifens kein Bein stellen oder ihr in der Nase popeln soll und darf, würde der Typ dich das selbe Fragen: "Wiesssoooooo denn?!" :wacko:

 

Da macht es mehr Sinn mit einer Banenenkiste aus Holz auf dem Kopf in einem Plastikkanu mitten auf dem Atlantik, tausende Kilometer weg von der Zivilisation, und bei 45°C im Schatten La Paloma auf der Blockflöte zu trällern und dabei im Takt mit zu furzen, ehrlich!

 

Lass es, ignorier ihn, er müllt nur weiter den Thread zu und jeder den das Thema ernsthaft interessiert muss sich durch den ganzen Rotz lesen. Unnötig.

 

In diesem Sinne:

Zurück zum Thema und konstruktiv weiter diskutieren und auf ein offizielles Statement von bitcoin.de warten ... wahrscheinlich bis wir grau sind. Und freak: Bitte von diesem Thread fernhalten, erfüllst du uns diesen Gefallen? Danke!

bearbeitet von yamyam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...Der trollt dich sonst noch zu Tode..." - keine bange - ich lese nichtmal mehr sein geschreibsel

 

"...weil er die einfachsten Zusammenhänge und Basics nicht drauf hat und kennt..." - gut dass du anscheinend weisst was ich nicht studiert habe

 

"...jeder den das Thema ernsthaft interessiert..." - mich interessiert das thema ernsthaft - und wiederhole erneut: "...Keine Frage ist aber auch, dass es das Recht der (werbenden!) Kunden ist, dieses zu ERFAHREN..." - ich bitte um gesetzesgrundlage - danke

 

also spann uns nicht weiter auf die folter sondern butter bei die fische statt ellenlanger ausweichposts :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...Der trollt dich sonst noch zu Tode..." - keine bange - ich lese nichtmal mehr sein geschreibsel

 

 

Ist eh sein Problem, ändert auch nichts an der Tatsache dass in Post 44 ein Link enthalten ist wo man die Gesetzesgrundlage/n dafür findet.

Also Frage beantwortet weiter geht es.

 

Aber von bitcoin.de direkt kommt hier denke ich nichts, diese Informationspolitik ist für mich auch ein No-Go. Der Titel dieses Threads wird, so scheint es mir zu mindestens, nicht sonderlich ernst genommen, oder ist falsch verfasst.

Vllt, bekommt Christoph wenigstens das genaue Datum noch raus, aber ich weiß auch nicht ob sie ihm das sagen.

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@boardfreak,
eine Unterhaltung mit MIR per PM hast DU mit deiner letzten PM-Aktion für immer verwirkt!

Also hier geht es weiter, denn ich denke das ist auch für andere Informativ.


Das bekam ich gerade von dir (obwohl du meine Beiträge nicht liest, wie machst du das dann eigentlich?)
 
ICH ZITIRE:

Hallo angeblicher Kollege.

Da du anscheinend mal wieder Aluhüte verbreiten hilfst, hier mal beispielhaft ein Zaunpfahl zur angeblichen Sauerei ohne angebliche Rechtsgrundlage.

Aber du lässt den Threaderöffner ja nicht ins Messer laufen sondern schmeißt dich aus Prinzip dazwischen.

DIES IST KEINE RECHTSBERATUNG
 

https://transferwise...adungsprogramms
 "...8.    ÄNDERUNGEN ZU DIESER VEREINBARUNG 
Wir können diese Vereinbarung jederzeit korrigieren, indem wir diese Seite überarbeiten.  Mit der weiteren Nutzung des Einladungsprogramms akzeptierst du die Vereinbarung in ihrer jeweils gültigen Fassung.  
9.    ÄNDERUNGEN ZU DIESEM EINLADUNGSPROGRAMM 
TransferWise behält sich das Recht vor:
(a) das Einladungsprogramm ohne vorherige Ankündigung zu überarbeiten und/oder zu ändern; und 
(b das Einladungsprogramm jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu beenden.  Für den Fall, dass das Einladungsprogramm beendet wird, ist TransferWise nicht verpflichtet, ausstehende Einladungsprämien Konten gutzuschreiben, die ansonsten gemäß dieser Vereinbarung qualifiziert wären.
..."

 

Man beachte: Nicht einmal mal in einer PM bist du fähig ohne "abwertung" zu schreiben. Das ist echt Traurig. Glaubst du ernsthaft das Kommunikation nur so geht?

Ich fasse zusammen:

  • Du postest Vertragsregelungen von einer ANDEREN Firma mit Sitz GROßBRITANNIEN.
  • Du zitierst Klauseln von einer ANDEREN Firma, die praktisch eine "gefängnis-frei-karte" sind.

Zur Information, und meinem bisherigen Wissensstand:

  • In  Verträgen/AGB kann man mal schreiben was man will, das bedeutet zu erst einmal gar nichts.
  • Nicht jede Klausel in Verträgen/AGB ist zulässig (schon gar nicht Länderübergreifend), ja sie kann sogar nichtig/rechtswidrig sein und rechtliche folgen nachziehenden. Und sie kann auch nachträglich nichtig werden.
  • Solche "gefängnis-frei-karte-klauseln" sind sowieso in der Regel nach unseren Gesetzen nichtig da sie einen Freifahrtsschein bedeuten würden, sie können sogar in der Regel Wettbewerbsrechtlich Abgemahnt werden.
  • Solche "Klauseln" zerlegt jeder Jura-Student in Sekunden.

Und weiter gehts:
Was willst du bitteschön mit Vertragsklauseln von einer anderen Firma die noch nicht mal in DE Ansässig ist, aussagen/beweisen?
Das soll deine Grundlage sein auf was du deine Argumentation begründest, ...Entschuldigung "Argumentation" ist falsch sah ich noch keine.
Entschuldige aber willst du uns hier Ver... nur ärgern?

 

Abgesehen davon Rechte/Gesetze anderer Länder sind per se schon mal, vorerst nur ein Stück Papier.
Ein Unternehmen welches in einem Staat Geschäfte tätigt, hat sich auch an hiesige Gesetze zu halten. 
Das erfahren Google/Facebook und Co. auch regelmäßig am "eigenen Leib", die haben nur genug Geld um das ewig zu prozessieren. Aber im Endeffekt mussten auch die sich schon oft fügen.



Und was heißt "Hallo angeblicher Kollege", Was bist du denn? Aber nicht Rechtsanwalt?  (ich bin keiner, ich habe nur gesagt ich befasse mich schon lange mit Recht).

hier mal beispielhaft ein Zaunpfahl zur angeblichen Sauerei 

Beispielhaft, gehts noch? Das ist nichts anderes als der Versuch mit aller Gewalt recht zu haben.
Nochmal was willst du mit Vertragsregeln von einer anderen Firma? Bitte um Antwort.
...das es Irgendwo in der Welt andre Gesetze gibt. Ja das wissen wir. Aber danke für den Hinweiß falls das nicht jeder weiß.
 
Ein Beispiel für andere Gesetze: 
In den USA darf man vereinzelt ganz offiziell Menschen Töten, sogenannte Kopfgeldjäger die mit Sonderrechten ausgestattet werden.
Jetzt rate mal ob das in DE auch geht? Oder besser noch ob der USA-Kopfgeldjäger in DE seinen gesuchten abmurxen darf? 

 


ich bitte um gesetzesgrundlage - danke

Dein wiederlegen besteht also darin dass du

  • Vertragsregeln also Vertragsregeln (keine Gesetze)
  • von einer anderen Firma
  • von einem anderm Land 

vorlegst. Nee das funktioniert so nicht.

 
Beachte:
So schaut ein zivilisierter Beitrag aus.
 ...und wenn du nicht fähig bist dich zivilisiert auszudrücken, dann bleib BITTE bei dem:
 

werde ich aucf keinen deiner posts mehr reagieren

 
 
Ps.
Schreib diese Art von Klauseln mal auf eine Webseite die DE-Recht untersteht, mein Anwalt und ich freuen sich schon auf eine neue Einnahmequelle.
Warum schreibst du das eigentlich per PM ein Forum ist dazu da um sich sichtbar Auszutauchen. Deswegen sollte dein "Beispiel" auch nicht untergehen mMn.

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich erhielt jetzt folgende Nachricht von Boardfreak:
ICH ZITIRE:

ich habe dir schon x-mal gesagt dass ich deine Posts nicht mehr lese.
K.A. ob du meinen Zaunpfahl verstanden hast, aber zumindest hab ich ihn beim durchscrollen gesehen.
[...] 
diese PM ist nicht für das Öffentliche Forum sichtbar zu machen, und ich fordere dich hiermit auch auf, dein Zitat aus meiner PM aus dem Thread zu entfernen.

 
Meine Antwort darauf ist folgende: 
Ich habe das Recht meine freie Meinung zu äußern, und das habe ich auch getan.Um die zusammenhänge zu verstehen habe ich die Nachricht hier zitiert.
Ich habe nie eine Unterhaltung per PM verlangt. Ich schrieb auch irgendwo das ich von PM nichts halte.
 
Wer nicht will das ich Nachrichten die an mich gerichtet sind zitiere, soll mir keine Senden.
Abgesehen davon werde ich jede Nachricht zitieren wenn darin Beleidigungen, Abwertungen etc. vorhanden sind.
 
Zitat:

Ich habe dir schon x-mal gesagt dass ich deine Posts nicht mehr lese.

Aber du schreibst mir trotzdem, und ich antworte darauf.
Das ist ein öffentliches Forum. Wenn ich Private Kommunikation wünsche verwende ich einen Messenger, wünsche ich aber nicht.
MMn. sind die Nachrichten oder Teile davon aufschlussreich für die Allgemeinheit, und da ich darauf etwas zu sagen hatte, musste ich auch den Zusammenhang herstellen. Da man das sonst nicht verstehen würde.
 
Abgesehen davon halte ich nichts von Beleidigungen, Abwertungen auch nicht PM, alleine deswegen muss ich den Zusammenhang herstellen, sonst kann ich dir meine Meinung dazu nicht sagen, bzw wäre die zusammenhangslos.
Ab jetzt wünsche ich kein PM mehr von dir Boardfreak, da ich mich belästigt und gemobbt fühle, und werde sie ggf. weiter veröffentlichen.

 

Und anzunehmen man kann mich munter per PM weiter beleidigen oder abwertend behandeln, zeugt von ein Vermessenheit sondergleichen!

Und das ist mMn auch der Allgemeinheit zu zeigen.

 

Mir Nachrichten zu senden, um gleich darauf wieder zu sagen "Ich habe dir schon x-mal gesagt dass ich deine Posts nicht mehr lese."  sind für mich Frotzelei!  

Und das ist mMn auch der Allgemeinheit zu zeigen.

 

Weiters frage ich mich warum mir jemand Nachrichten sendet, deren Antwort er sowieso nicht lesen wird. Das ist eine gewollte Belästigung/Mobbing.

Und das ist mMn auch der Allgemeinheit zu zeigen.

 

 
Danke.

bearbeitet von c0in

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LOL so zwingt man also jemanden auf getrolle zu reagieren - respekt ;)

 

info an alle: alternative fakten ;)

 

tante edith will wenigstens noch was zum threadthema beitragen:: zb gebührenerhöhung vs zb werbeprämienreduzierung

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.