Jump to content

ein wenig Angst


 Share

Recommended Posts

Nein. Früher oder später bekommst Du die Coins (solange Du nicht stornierst oder einer Stornierung zustimmst). Die Coins sind derzeit eingefroren (der Verkäufer kann nicht mit den Coins und dem Geld abhauen). Sollte der Verkäufer den Geldeingang auch nach Tagen noch nicht bestätigt haben, kann man sich an den Support wenden, der will dann einen Beleg für die Überweisung und setzt dem Verkäufer eine relativ kurze Frist, sich zu äußern. Reagiert der Verkäufer nicht, gibt der Support die Coins frei. Schlimmsten falls dauert’s also etwas.

Link to comment
Share on other sites

Das Forum hier spiegelt ja auch nur die Problemfälle wider, die 99% der reibungslosen Transaktionen tauchen hier nicht auf, also keine Sorge!

 

Wie überall im Leben.

 

Leider sind die Probleme größer als Du zu glauben magst. Nicht gerade durchschnittlich wenige haben noch mit Geldwäschevorwürfen und Berugsanzeigen zu kämpfen, obwohl sie eigentlich die "Opfer" sind. Lies mal alte Themen durch. (; Und Bitcoin.de hängt da ziemlich mit in der Schisse und darf eine Menge Anfragen von Staatsanwälten beantworten, weil die zu Beginn nicht besonders gut aufgepasst haben. Die Klagen laufen bis heute und sind alle noch offen. Ich hoffe ja einen Teil der Gewinne wird anstandhalber dazu verwendet den Opfern der Betrügereien einen symbolischen Ausgleich zu geben. Ich bin übrigens auch betroffen. (;

Link to comment
Share on other sites

Guest Ich betrüge Dich

Soso, ac_ ist also in Geldwäschevorwürfe und Betrugsanzeigen verwickelt. Der Kerl kommt gleich auf meine Blacklist... :P

Link to comment
Share on other sites

Wie überall im Leben.

 

Leider sind die Probleme größer als Du zu glauben magst. Nicht gerade durchschnittlich wenige haben noch mit Geldwäschevorwürfen und Berugsanzeigen zu kämpfen, obwohl sie eigentlich die "Opfer" sind. Lies mal alte Themen durch. (; Und Bitcoin.de hängt da ziemlich mit in der Schisse und darf eine Menge Anfragen von Staatsanwälten beantworten, weil die zu Beginn nicht besonders gut aufgepasst haben. Die Klagen laufen bis heute und sind alle noch offen. Ich hoffe ja einen Teil der Gewinne wird anstandhalber dazu verwendet den Opfern der Betrügereien einen symbolischen Ausgleich zu geben. Ich bin übrigens auch betroffen. (;

 

Das ist natürlich herb, ich kann aber nur von meinen persönlichen Erfahrungen hier sprechen, die noch nicht so lange zurück reichen, da ich erst seit etwa einem Monat dabei bin. Wenn ich das richtig nachverfolgt habe wurden ja auch Dinge wie Trust Level, Kontoauthentifizierung und 2 Faktor Verifizierung erst in den letzten Monaten hinzugefügt. Bisher habe ich nach zwei Dutzend Geschäften noch keinerlei negative Erfahrungen gesammelt, habe allerdings auch bisher hier nur gekauft, nicht verkauft, und dabei nur über deutsche Inlandsüberweisung von Verkäufern ohne negative Bewertung. Anfangs hatte ich bei einer Kaufanfrage nicht darauf geachtet, und prompt kam ein Bronze Verkäufer ohne jegliche Bewertung mit SEPA Überweisung auf ein Konto bei einer bulgarischen Bank - woraufhin ich dann doch lieber storniert habe. War vielleicht völlig ungerecht demjenigen gegenüber, aber jeder muss für sich selbst entscheiden wohin er sein Geld überweist, denke ich, und wer für 10 Cent mehr lieber ins Ausland überweist als in die Nachbarstadt darf sich nicht wundern wenn die Kohle am Ende dann doch weg ist. Und grundsätzlich ist es auch nicht allzu schwer den Verkäufernamen - wenn er prägnant ist - mal kurz in Google einzugeben um zu sehen mit wem man es zu tun hat. Vorgenannter Verkäufer mit ebenfalls sehr außergewöhnlichem Namen sollte im übrigen laut Google in London leben, nunja.

Aber ich hoffe die Betrugsanzeigen klären sich auf und Du bekommst dein Geld zurück.

Link to comment
Share on other sites

Wenn man hier im Forum mitliest, kann man schon manchmal ein wenig Panik bekommen. Aber nach meiner Erfahrung ist das meistens unbegründet. Jedenfalls kann ich selbst, nach inzwischen auch über 100 Trades, keine negativen Erfahrungen berichten (außer den gelegentlichen "Trägheiten" beim Support oder bei den Kaufs-/Verkaufspartnern). Trotzdem sollte man natürlich eine gewisse Vorsicht und Skepsis walten lassen... Wichtig scheint mir aber zu bemerken, dass die Sicherheitsmechanismen wie Trust Level, Authentifizierung, Verifizierung usw., die bitcoin.de mit der Zeit eingeführt hat, doch in erster Linie dem Schutz der Verkäufer dienen. Denn der Käuferschutz ist beim Modell dieser Plattform (mit treuhänderischer Bitcoin-Verwaltung) naturgemäß eher gegeben.

Link to comment
Share on other sites

Guest Ich betrüge Dich

@Diabolicus: Ist ne Namensüberschneidung bei dem Bulgaren. Der hier handelnde ist Manager bei einem TK-Unternehmen in Sofia(wenn es der ist, der so ähnlich wie ein Fußballspieler heißt.)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.