Jump to content
Manfred Wetzel

Statement von Bitcoin.de zu "Bitcoin Gold" (BTG)

Empfohlene Beiträge

Guter Beitrag. Du sprichst mir aus der Seele.

Ich bin schwer enttäuscht von bitcoin.de, zumal der BTG-Kurs gerade talwärts geht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es auch sehr schade...

Lange Zeit habe ich den Thread verfolgt und zumindest daran geglaubt das bitcoin.de einfach nur ausgiebige Tests fährt. Aber so langsam hat mich die Hoffnung verlassen. Und es gibt keinerlei Statement dazu. In den letzten drei Monaten habe ich rund eine halbe Million Umsatz gemacht (ich weiß jetzt nicht ob das viel ist, im Vergleich zu anderen). Allerdings hat bitcoin.de dabei immer schön risikolos mitverdient und jetzt gibt es nicht mal ein Statement wann ich mein Eigentum erhalte.

 

Ich bin weg sobald ich die BTG habe.

  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Toyboy4562:

Lange Zeit habe ich den Thread verfolgt und zumindest daran geglaubt das bitcoin.de einfach nur ausgiebige Tests fährt.

Was sollen die denn da testen?

Ich denke, dass da mal einer alle paar Tage die News in Google abklappert und dann auf sowas stoesst:

https://ledger.zendesk.com/hc/en-us/articles/115005456969-How-to-use-Bitcoin-Gold-with-Ledger

Wenn schon Ledger schreibt, dass das Netzwerk nicht stabil laeuft, glaubst Du wirklich, dass Bitcoin.de seine Kunden nicht lieber davor schuetzen sollte ihre Coins zu verlieren anstatt sie in das volle risiko laufen zu lassen? Wenn BTG nicht ankommen, dann wird sofort der Support kontaktiert und der hat ja nun auch so schon alle Haende voll zu tun.

Zitat von der Ledger-Seite:

"THE BITCOIN GOLD NETWORK IS NOT YET REALLY STABLE. THEREFORE LEDGER DOESN'T PROVIDE ANY SUPPORT FOR BITCOIN GOLD. USE AT YOUR OWN RISK."

Ich halte es uebrigens fuer sehr, sehr unklug einen Account bei einer sehr stabil laufenden Exchange mit Anbindung an deutsche Konten zu kuendigen, die zudem Kundensicherheit vor Risiko stellen.
... aber das mag jeder fuer sich entscheiden.

(und nebenbei kann man derzeit nirgendwo so guenstig Bitcoins fuer Euros kaufen wie bei bitcoin.de ...)

  • Like 1
  • Down 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, die haben das garnicht weiter verfolgt. Wahrscheinlich haben sie Kosten/Nutzen-Berechungen durchgeführt und festgestellt, dass man mit Bitcoin allein den besten Umsatz macht. Deshalb kommen auch keine Alt-Coins mehr hinzu. Nach Ethereum war erstmal Schluss. Dabei sind Litecoin (okay momentan nicht so) und Iota (hätte sich gelohnt) gute Kandidaten.

Ich habe meine Bitcoin Gold, die mal 5000€ Wert waren (und jetzt nur noch 3300€), bereits aus meiner Bilanz herausgenommen. Ich habe da keine Hoffnung mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nu warte es doch erstmal ab.

Natürlich werden weitere Altcoins aufgenommen, denn damit lassen sich Kunden binden und gewinnen.

Derzeit gilt es aber erstmal den laufenden Betrieb abzusichern und das massiv angestiegene Umsatzvolumen zu bewältigen (ich hab die Umsatzzahlen gesehen und glaub mir, da sind mehrere Verdopplungen in den letzten Wochen gewesen)

... bei einem BTG-Wert von 5000 Euro hast Du aber recht viele Bitcoins dort liegen - ich empfehle nicht mehr online zu haben als Du an einem Tag auszahlen lassen kannst.

Und bedenke weiterhin, dass andere Börsen nichtmal gesplittet haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider verhindert die Bafin aktuell eine direkte Konkurrenz.
Das wird sich ändern ... und wenn sich bis dahin bei Bitcoin.de nichts ändert, dann werden die Userzahlen so schnell fallen wie sie gestiegen sind.

  • Love it 3
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@B0b:

Den mit dem Eselchen im Avatar muß man nicht Ernst nehmen bei allen seinen Aussagen. Für den ist die Welt von Bitcoin.de voll in Ordnung.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, welchen Reim ich mir darauf machen soll: Da werden angenehme Gespräche mit dem suuuperschnellen Support geführt, oder man hat auch schon mal "die Umsatzzahlen gesehen"...

  • Like 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will Jokin in dieser Hinsicht nicht in Schutz nehmen, für mich persönlich auch etwas too much positiv in der Hinsicht - aber die Geschäftsberichte von der Bitcoin Group sind öffentlich, also von dem her ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb me1:

@B0b:

Den mit dem Eselchen im Avatar muß man nicht Ernst nehmen bei allen seinen Aussagen. Für den ist die Welt von Bitcoin.de voll in Ordnung.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, welchen Reim ich mir darauf machen soll: Da werden angenehme Gespräche mit dem suuuperschnellen Support geführt, oder man hat auch schon mal "die Umsatzzahlen gesehen"...

ich habe me1 wegen exakt desselben Witzes bereits verwarnt. Da er das zu ignorieren scheint, habe ich nun der zweiten Verwarnung ein Stück Nachdruck in Form einer 7-tägigen Sperre hinzugefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

welcher witz? ich finde es traurig dass nur weil die wortwahl etwas gewagt war jemand gesperrt wird obwohl der inhalt der zeilen bei weitem nicht nur dummschwätz ist

bearbeitet von boardfreak
  • Love it 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau B0b: Ich frage jetzt mal ganz laut (stellt euch vor, wie ich gleich brülle)...

 

W A N N

K A N N

M A N

E N D L I C H

B I T C O I N    GOLD

B E I

B I T C O I N . D E

H A N D E L N ? 

 

Nur so ungefähr mal eine Jahreszahl wäre doch wenigstens ein Kompromiss zwischen leeren Versprechungen und Funkstille.

  • Like 2
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wieso handeln? es wurde doch nur zumindest eine withdrawmöglichkeit für november angekündigt - aber ka ob bitcoinde nur den monat oder auch das jahr mitgeteilt hat ;)

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach mal hier weiter beobachten:

https://ledger.zendesk.com/hc/en-us/articles/115005456969-How-to-use-Bitcoin-Gold-with-Ledger

Wenn dieser Hinweis verschwunden ist, besteht auch so langsam mal eine Chance, dass Auszahlungen möglich werden:

"THE BITCOIN GOLD NETWORK IS NOT YET REALLY STABLE. THEREFORE LEDGER DOESN'T PROVIDE ANY SUPPORT FOR BITCOIN GOLD. USE AT YOUR OWN RISK."

vor 5 Stunden schrieb B0b:

Das richtig traurige dabei ist aber, dass in nem Thread mit 30.000 Aufrufe, wo zig User die gleiche Frage stellen, nämlich wann endlich die BTG Auszahlungen freigegeben werden, mit voller absicht ignoriert und diese einfache Frage nicht beantwortet wird. Wenn jemand aber einen Witz macht, dann kommt sofort nach ein paar Stunden eine Antwort.

Die Moderation des Forum hat nichts mit der Stabilität des BTG-Netzwerks zu tun.

 

 

Dass Bitcoin Gold in der Übersicht angezeigt werden, bedeutet noch lange nicht, dass diese auch vom BTC-Bestand gesplittet worden sind. Dies würde zudem erklären wieso es noch keine Auszahlungsmöglichkeit gibt.

Einfach abwarten und Tee trinken. Bei BCH zeigte sich, dass das Abwarten die beste Option war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Chancen für eine Unterstützung weiterer bereits durchgeführter wie BCD, SBTC oder für diesen Monat geplanter Forks gehen dann wohl gegen Null.

Meine lächerlichen 0,00268779 BTC von Bitcoin.de auf eine unterstützende Plattform oder ein eigenes Wallet zu transferieren, ist bei der aktuellen Network Fee leider keine echte Option, da geht ja gefühlt die Hälfte verloren...

bearbeitet von MrUNIMOG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb B0b:

und alles in die eigenen Taschen einzustecken.

... ach ja, das noch.

Wer nicht splittet und nichts transferiert und nicht verkauft, steckt sich auch nix in die eigene Tasche.

Ausserdem sind die BTG schon in den Useraccounts sichtbar. Es wurde als anhand des Snapshots schonmal die Datenbank angepasst.

Nun braucht es noch ein stabiles Netzwerk mit einer oder zwei Zehnerpotenzen mehr Nodes und dann kann das Splitten losgehen. Aber mit 57 Nodes wird niemand auch nur anfangen irgendwas zu splitten - also bitte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb B0b:

Jaja .. Kein Plan von der momentane Situation haben aber trotzdem mitreden wollen, aber wie schon mal geschrieben, wenn man lang genug sucht, findet man auch negative Berichte.

 

57  Nodes waren es mal ! Im moment sind es 356 Nodes lieber Jokin !!!

Du selber hattest "57" geschrieben - sorry, aber Du bist derjenige ohne Plan dafuer mit zahlreichen Unterstellungen und viel Polemik garniert mit Null Verstaendnis fuer die aktuelle Lage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb B0b:

Richtig, ich selbst habe 57 geschrieben mit voller absicht um zu sehen ob du auch wirklich informiert bist.

Ok, ok - dann hab ich Dich nun aber erwischt, Du hast mich schon wieder auf die Probe gestellt, denn es sind keine 357 Nodes sondern nur 123 aktive Nodes.

 

vor 5 Minuten schrieb B0b:

Also was ist der Grund fürs hinhalten wenn alles existiert und ohne Probleme funktioniert ?    Machts klick ?

Was ist der Grund fuer den Kommentar bei Ledger auf der Webseite?

Warum schreiben die diesen hinweis dort, wenn das Netzwerk von B0b als stabil erklaert wurde?

 

Nochmal: Nicht Du bist, der darueber entscheidet zu welchem Zeitpunkt bitcoin.de mit den PrivateKeys rumhandtiert und den Split durchfuehrt - das sind die Jungs von bitcoin.de

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal sachlich: das letzte Statement von Bitcoin.de am Anfang dieses Threads stammt vom 24.10.2017. Dort steht:

"Auszahlungen von “Bitcoin Gold" (BTG) werden wir voraussichtlich im Laufe des Novembers ermöglichen, nachdem erste Blöcke an die "Bitcoin Gold"-Blockchain angehängt wurden."

November ist nun bekanntlich vorbei.

Die Frage ist für mich weniger, warum eine Abbuchung noch nicht möglich ist - denn das hat Bitcoin.de ja auch nicht verbindlich zugesagt ("...voraussichtlich..."). Ich gehe davon aus, dass es gute/technische Gründe dafür geben wird.

Aber ein Statement zur aktuellen Situation wäre schon angebracht - schließlich herrscht diesbezüglich seit 6 Wochen Funkstille...

Vielen Dank!

  • Thanks 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb B0b:

Falls du es immer noch nicht kappiert hast, es geht darum dass Bitcoin.de eine Ankündigung gemacht hat und diese nicht einhält!

In der Ankuendigung findest Du das Wort "voraussichtlich".

Somit ist die Ankuendigung immernoch eingehalten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man einen voraussichtlichen Termin nennt, erachte ich es eigentlich als selbstverständlich, ein Update rauszugeben, wenn dieser Termin nicht eingehalten werden kann.

Vor allem, da dieser Termin nun schon zwei Wochen zurück liegt.

  • Love it 1
  • Thanks 2
  • Like 3
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen.

Ich habe auch etwas Bitcoin auf bitcoin.de und daher BTGs zugeteilt bekommen.

Jetzt wollte ich mein Bitcoin Guthaben in ein anderes Wallet transferieren und frage mich ob meine BTGs in meinem bitcoin.de Konto erhalten bleiben. Kann das jemand beantworten?

Danke!

Fricomulbi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12/12/2017 um 15:30 schrieb B0b:

Mittlerweile sollte jedem klar sein das Bitxoin.de, ein 1-Mann-Betrieb ist ( & eine weibliche Person die am Telefon die User abwimmelt)

 Mittlerweile sollte jedem klar sein, dass Du Stimmung gegen bitcoin.de machst indem Du bewusst Unwahrheiten schreibst.

vor einer Stunde schrieb fricomulbi:

Jetzt wollte ich mein Bitcoin Guthaben in ein anderes Wallet transferieren und frage mich ob meine BTGs in meinem bitcoin.de Konto erhalten bleiben. Kann das jemand beantworten?

Beide Guthaben sind vollstaendig voneinander getrennt, kannst die BTC bedenkenlos woanders hin transferieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder Fork mit premining ist Bullshit... die "Entwickler" ziehen nur die Kohle raus und dann wars das... BCG hat premining, also unnützer Mist. Nicht mehr Wert als die Nieten beim McDonaldsMonopoly
Die einzige Fork die vom Konzept her vielversprechend aussieht ist BCX... aber da scheiden sich die Geister obs klappt oder nicht, entscheidend ist ob es einen premine gibt oder nicht... wenn der BCX am 15.1. das Mainnet ohne premine startet, dann sind alle anderen Forks inklusive der Hauptchain obsolet.

...aber ganz ehrlich, ich bezweifle das es der echte SN ist... aber wenn SN seine echtheit beweisst und BCX unterstützt, tja dann ist der oldBitcoin bald Geschichte

BCH, BCG, und was weiß ich noch sind alle aus rein egoistischen Überlegungen entstanden, nicht zum Wohle der Nutzer... BCX verspricht anders zu sein, ob sich dran gehalten wird ist fraglich...

 

bcx.org
Twitter: bcx_team, SatoshiNakamoto
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.