Jump to content
qaa

Hashflare - Finger weg

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ja , ich werde das auch testen. MLM war mir nicht so bewusst. Ja Leichtbau ist schon komisch. Gut mit Klimas.

Invidiaworld in ésterreich ist auch MLM oder ?

Gruss

Raöf

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Natna:

Wie die Überschrift schon sagt FINGER WEG.

Da bin ich 100% dabei. Was Hashflare macht, ist jenseits von gut und böse. Klar können sie nichts dafür, dass der BTC so schlecht steht und auch für die Mining-difficulty können sie nichts, das stimmt. Aber für ihre dämlichen Regelungen können sie was. Auszahlungslimit von 400€, die lifetime-Verträge auf 1 Jahr kürzen, um dann selbst nach Ablauf des einen Jahres die gleiche Anlage an einen anderen Kunden verticken zu können und damit selbst das Geld einsacken, was normal die Kunden bekämen, wenn die lifetime-Verträge weiterlaufen würden. Außerdem werden die Verträge annulliert, wenn bereits nach 21 Tagen am Stück, die maintenance-Gebühren die Einnahmen übersteigen. 

Bei Genesis glaube ich, dass es dort deutlich besser ist und auch noch profitabel - noch wohlgemerkt. Da die Verträge lifetime sind (BTC), es kein überzogenes Auszahlungslimit gibt und die Frist, bis die Verträge annulliert werden erst bei 60 Tagen ohne Profit erreicht ist. In den 60 Tagen werden die Hashflare-Miner vielleicht abgeschaltet und die difficulty sinkt dann wieder :lol:

Mal sehen, wie Hashflare damit umgeht, ewig geht das nicht mehr gut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb RalfThomas:

Invidiaworld in ésterreich ist auch MLM oder ?

Ja. Bei solchen MLM-Systemen geht immer ein Teil der Mining-Einnahmen schonmal weg...

Danke jedenfalls für den Tipp mit dem neuen Anbieter. Werde dort mal etwas graben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt schwierig gescheite Mining Anbieter zu finden. 

Genesis sicher. 

Bitcoin. Com garantiert gut

Hash nest sicher top, aber immer ausverkauft. 

Der Schweizer vielleicht gut. Hardware ja lifetime. Laut deren Aussage. Aber mom in dem Fall. Da fallt dann auch Inviaworld mit rein

Hashflare war eigentlich immer top. Wie der sich entwickelt wird man sehen

bearbeitet von RalfThomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie lange gibt es denn schon MyMultiminer? Derzeit ist ja Winter, auch in Tunesien...wenn denen im Sommer mal nicht die Stromrechnung für die Kühlung um die Ohren fliegt bzw. die Miner ganz hops gehen wegen der Hitze...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe die erst neulich gefunden, dann mit dem Support geschaltet. Keine Ahnung. Lange noch nicht. Da man Hardware kauft, musste man aber immer einen roi haben. Teste das auch erstmals mit kleinem Betrag. 

Gruss

Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb RalfThomas:

Habe die erst neulich gefunden, dann mit dem Support geschaltet. Keine Ahnung. Lange noch nicht. Da man Hardware kauft, musste man aber immer einen roi haben. Teste das auch erstmals mit kleinem Betrag. 

Sauber, danke. Wenn du magst, kannst du hier ja immer mal schreiben, wie es läuft. 

Ich stelle denen demnächst auch ein paar Fragen per Mail. Geht dann sogar auf deutsch, juhuu ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, 

Ich investiere da erst ab Mitte April. Muss noch Urlaub Ende Maerz buchen. Kann Erfahrung hier berichten. 

 

Gruss

Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb RalfThomas:

Hallo,

wie versprochen habe ich noch einen Schweizer Miner gefunden und möchte den Präsentieren Multiminer  http://backoffice.mymultiminer.io

ich hatte die mal zufällig gefunden erst. Ist scheinbar eine neue Firma. Mein Gedanke war, wie machen die Geld. Schweiz ist zwar vom STrom viel billiger als in Deutschland. Bei weitem aber noch extrem teuer. Kein Island etc.. Also habe ich mal angefragt. Viele Infos waren auch auf der Webseite , auch Youtube Videos. Man kauft einen Miner. Ab 1 Karte im Moment möglich. Abgaben knapp unter 30% . Damit ist Strom alles gedeckt. Das Ding steht dann aber auf einem Zoll Freigelänge in Tunesien. Wo mir ein Mitarbeiter mitgeteilt hat. Tunesien hat KW/h 3,7 Cent.

Das macht somit vermutlich das Investment lukrativ. Werde also auch da mal investieren. Da mal Genesis-Mining wieder ausverkauft ist.

 

Gruss

Ralf

 

 

aber.....man muß ein Gewerbe nach Deutschem Recht anmelden. Das wäre die volle Steuer auf den Gewinn das ist m.M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja. Das ist das Problem in Deutschland. Angenommen Du machst Minus, bist Du durch dein Gewerbe doppelt oder dreifach im Minus :). Ich muss fuer das kein Gewerbe anmelden, da ich in der Schweiz wohne :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb kawenter:

aber.....man muß ein Gewerbe nach Deutschem Recht anmelden. Das wäre die volle Steuer auf den Gewinn das ist m.M.

Das ist ja blöd. Wie sieht denn die Vertragsstruktur dann aus? Theoretisch müsste man dann volle Zugriffsrechte mit allen drum und dran erhalten. Also dass man nicht mehr von einer Dienstleistung sprechen kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin zusammen,

habe auch 1800 dollar zum test bei hasflare investiert.heute waren die gebuehren fast 50 prozent.zu viel finde ich fuer 1 jahresvertrag,kann die aktuellen bilder nicht einfuegen als nachweis.besser man investiert in den coin selber und umso mehr leute auf den miningzug aufspringen umso weniger schuerfst du.habe noch bei einem anderen anbieter was laufen da siehts ein wenig besser aus aber auch da wird sich das aendern.ich wurde auf arbeit schon oefter angesprochen zum thema mining,hatte das allen ausgeredet.es gibt natuerlich leute die viel asche machen wenn das ganze unter mlm laeuft mit binerem system und der ganze mist.die kassieren taeglich an boni umso mehr rekrutiert werden.solche leute unterstuetze ich aber nicht.im gegenteil laueft das ding gegen baum koennen sie mir noch ans bein pissen den ich das empfohlen habe(nennt man bertrug...das wissen anscheind aber nicht viele).sind nicht alle mining buden aber die leute wissen schon welche gemeint sind.deswegen bei marktschwaeche nachkaufen ist fuer mich die beste alternative genau wie am aktienmarkt.subtanz titel setzen sich immer durch und wenn ein coin wert hat wird er auch im preis steigen.gibt ja einige sehr gute projekte am markt.in dem sinne jeder muss fuer sich selbst entscheiden wo er sein hart verdientes geld investiert....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Schweizer Gemeinde hat sich nun gemeldet. Hier ist Strom stark unterschiedlich.

Also ich zahle Niedertarif 8,5 Cent KW/H umgerechnet und 13 Cent Hochtarif umgerechnet :) 

Gruss

Ralf

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im moment gibt es keine Cloudmining Anbiete mit denen man im Plus ist. Bei Hashflare mit 80 Prozent Wartunsggebühr macht man -50%  è

Das wird bei deinem Link nicht anderst sein.

 

Gruss

Ralf

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immer das Jammern auf hohem Niveau.

HashFlare ist seriös, was die Fees angeht, klar ist die derzeit echt hoch, dass liegt aber an dem Btc Kurs. Steigt der wieder an sinkt die Fee.

Würde hashflare die Fee senken, würden die sicher nicht mehr kostendeckend arbeiten. Das kann auch jeder selbst ausrechnen. Hashflare hat bis heute kein Vertrag wegen Unrentabilität gekündigt! Das ist eine Falschaussage.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eben das blöde beim Mining. Sinkt der BTC Kurs müssen die mehr von den erwirtschafteten BTC für sich behalten weil er weniger wert ist und die Fee trotzdem gleichhoch ist in Dollar gerechnet. Andererseits sind die BTC die man dann noch bekommt eben auch wesentlich weniger wert wegen dem Kurs, zwei Faktoren die Auszahlungen extrem auffressen.

Da hilft nur halten, steigt der Kurs kann man mit dem was man angesammelt hat auch wieder Plus machen. Im übrigen ist das eben das risiko. Kryptowährungen und Mining sind eben zum großen Teil Spekulation. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

um das ma kurz mit hashflare zu erlären. der btc kurs muss bei etwa 9.750,-$ stehen und eine Auszahlung bei 10THS bei 0.000125 / Day sein. An Gebühren gehen bei 10THS etwa 3.50$ wieder runter. (die Rechnung änderd sich aber auf grund der Diff ständig)
Heist is der BTC unter dem Kurs (was er ja im moment ist) macht Ihr MINUS (ungeschönte warheit) Bei Flare fällt das so ins Auge, weil a) 1Jahr Vertrag - dazu komme ich gleich) und B) man auf deren Seiten die Brutto Zahlen sieht. Ist zwar schön und gut, aber bis zum Netto (was dann gezahlt wird) noch ein weiter weg.

Das betrifft alle CloudMiner im Moment durch den Kurs, die difficulty und den Blockreward / Anzahl der Miner.

Bei anderen Cloudminern fällt es oft nicht gleich so auf, weil entweder Scam, oder man sieht die Nettozahlen nicht gleich. Der ROI hat sich im Moment bei ALLEN über ein Jahr verschoben. Nix mehr mit 90 Tage.

Zurück zu dem Hashflare Jahresvertrag. Lasst ja die Finger vom Reinvest. Klar sollt Ihr Reinvestieren, aber nur dann, und nur wirklich dann, wenn 30% Angebote auftauchen. Und guckt nicht immer bei den Codes nur auf die Seite von Hashflare, sondern auch mal googeln. Hashflare zeigt nicht immer alle Codes an. Dadürch kann man am Ende in dieser Besch.. Zeit mit Mehr Hashpower dastehen, wie man mit seinem Anfänglichen Invest hatte und kann somit auch den ROI irgendwann erreichen.

Und da ich von Hashflare überzeugt bin;-) https://hashflare.io/r/75F466C3
und auch von Genesis: https://www.genesis-mining.com/a/1377801

Hashnest ist auch ganz nett (Lifetime)

bearbeitet von Luminic2k

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

achso... Halving müsst Ihr euch auch merken: 30 May 2020 ... <--- bis dahin möglichst bei Bitcoin die Schafe im trockenen haben, den ab da gibts nur noch die hälfte an Coins/ Kohle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute, 

 

Hashflare "verscherbelt" aktuell ihre Hashpower für 0,6 Dollar Cent mit dem aktuellen Gutscheincode von 25% macht das 0,45% wie sind eure Meinungen. Ist ein Reinvest sinnvoll oder nicht ? 

 

 

Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Ozzz:

Hallo Leute, 

 

Hashflare "verscherbelt" aktuell ihre Hashpower für 0,6 Dollar Cent mit dem aktuellen Gutscheincode von 25% macht das 0,45% wie sind eure Meinungen. Ist ein Reinvest sinnvoll oder nicht ? 

 

 

Mfg

Moin...hab ich auch gerade bemerkt.

Meine Rechnung, vielleicht  kann mich jemand korrigieren, falls ich falsch Liege.

Letzten 7 Tage wurden 63,11% Fee abgezogen und es kamen am Ende 0,00026218BTC/day raus.

Umgerechnet sind das 1,76€x365 Tage =642,40€/790$ für 10TH

Bei gleichbleibender Schwierigkeit und Kurs bereits eine gute Rendite mit Einkauf bei 450$.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja die Fee der letzten Tage ist schon heavy. Allerdings sollte die Fee prozentual sinken sollte der Bitcoinpreis in nächster Zeit anziehen. Hinzukommt aber dass ja auch die difficulty steigt. Ich bin echt hin und her gerissen aber so günstig wie jetzt war es noch nie. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.4.2018 um 10:43 schrieb Luminic2k:

um das ma kurz mit hashflare zu erlären. der btc kurs muss bei etwa 9.750,-$ stehen und eine Auszahlung bei 10THS bei 0.000125 / Day sein. An Gebühren gehen bei 10THS etwa 3.50$ wieder runter. (die Rechnung änderd sich aber auf grund der Diff ständig)
Heist is der BTC unter dem Kurs (was er ja im moment ist) macht Ihr MINUS (ungeschönte warheit) Bei Flare fällt das so ins Auge, weil a) 1Jahr Vertrag - dazu komme ich gleich) und B) man auf deren Seiten die Brutto Zahlen sieht. Ist zwar schön und gut, aber bis zum Netto (was dann gezahlt wird) noch ein weiter weg.

 

Grundsätzlich korrekt was du schreibst, aber auch falsch hinsichtlich des Minus. Man erwirtschaftet durch das Mining lediglich nicht so viel tgl. BTC bei niedrigen BTC Kurs.

ABER:

Ein REALES Minus liegt erst dann vor, wenn ein Miningkunde seine gemindetn BTC verkauft und der Verkaufserlös gesamt niedriger ist als das für das Mining eingesetzte Kapital. Dann, und nur dann, hast du erst Verlust realisiert. Dies gilt für alle Spekulationsgeschäfte in denen man selbst entscheiden kann, ob man Minus realisiert (weil man die Kohle braucht etc.) oder ob man eben schlichtweg wartet und ggf. später doch wieder mit Gewinn oder plus/minus null verkauft. Es zwingt niemand irgendwen dazu, pünktlich nach dem Ende des Einjahresvertrages zu verkaufen.

Hier heißt es schlicht holden, bis der BTC Kurs wieder besser da steht. Ich sehe das so mit mit Aktien etc. Wer keinen Zeitdruck aus welchen Gründen auch immer hat, sollte nie im Minus verkaufen. Ich für meinen Teil werde das mit dem BTC/ETH ebenso handhaben. Ab auf den Ledger, ein/zwei Jahre liegen lassen und schauen wie es dann aussieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es an diesem beschriebenen Fakt, dass ein eventueller Verlust bei jeglichen selbstbestimmten Invests erst beim Verkauf realisiert wird, etwas auszusetzen?
Falls ja, erleuchte uns und lass uns doch bitte an deinem Wissen teilhaben.

Und zum Thema Stückkauf oder Minen.
Es war für mich nicht wirklich attraktiv, im Dez.17 direkt in BTC zu investieren beim Stand von 16-17k Dollar. Das Mining war zu diesem Moment mit den damaligen Prognosen für mich persönlich die wesentlich interessantere Form des Invests. Daher minen statt direktes Kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... Gibt es an diesem beschriebenen Fakt, dass ein eventueller Verlust bei jeglichen selbstbestimmten Invests erst beim Verkauf realisiert wird, etwas auszusetzen? ..." - wenn man also nie verkauft dann macht man keinen verlust? ;) schau mal auf deinen kontoauszug auf dem die abbuchung für den kauf zu sehen ist ;)

"... Es war für mich nicht wirklich attraktiv, im Dez.17 direkt in BTC zu investieren ..." - in meinem kalender sind auch monate davor und danach zu finden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.