Jump to content

Schock: bitcoin.de sperrt ausländische Benutzer wochenlang aus


Guest Ich betrüge Dich
 Share

Recommended Posts

Guest Ich betrüge Dich

Herr Flaskämper ist ganz brutal!B)

 

Zum Start unserer Bank-Kooperation wird es leider erst einmal so sein, dass wir für ein paar Wochen den Handel für unsere Kunden außerhalb Deutschlands temporär aussetzen müssen.

 

Quelle: http://blog.bitcoin.de/bitcoin-talk-am-06-06-in-berlin-regulierung-und-bank-kooperation#more-1365

 

Drohen jetzt Panikverkäufe verzweifelter Anleger?

Edited by Ich betrüge Dich
Link to comment
Share on other sites

Na gut. Aber gibt es denn vertrauenswürdige Alternativen, wo die Leute dann Ihre Coins zu vernünftigen Preisen los werden? Gox lässt sich gerne mal Wochen und Monate Zeit mit der Auszahlung und die Anmeldung dauert auch ewig. Anderen Plattformen ist nicht unbedingt zu trauen. Eine Garantie für ausländische Kunden, hier wieder mitspielen zu dürfen, kann ich aus dem Blog-Post jedenfalls nicht ableiten. Deshalb sollten ausländische Kunden jetzt VERKAUFEN! :)

Link to comment
Share on other sites

Ich denke ich werden jetzt noch meine Coins verkaufen und mir dann eine neue Börse suchen.

Das Vorhaben finde ich total mies: Allein das Limit von 2500€ ist mies. Mir ist klar, dass das mit dem Geldwäschegesetz zutun hat, aber damit wars das dann für mich und für viele andere auch mit bitcoin.de. Schade eigentlich. Ausländische Nutzer werden ja auch komplett vor die Tür gesetzt (wer geht schon zum "Notar, Rechtsanwalt, Steuerberater ect." nur wegen Bitcoin.de).

Link to comment
Share on other sites

@Funny77: Warum verkaufen? Wenn du aus der Bitcoinwelt nicht vollständig aussteigen willst, transferiere die Bitcoins doch einfach auf deine private wallet!? Verkaufen kannst du sie ja nicht nur bei bitcoin.de...

Link to comment
Share on other sites

Ähm, mal eine ganz einfache Frage ... wie soll denn "nicht legal" und "trotzdem vertrauenswürdig" gehen, das ist doch ein Widerspruch in sich, oder etwa nicht? Glaubt denn hier irgendjemand, Bitcoin.de macht von sich aus gerne das Geschäft schwieriger? Und wenn die Kiste dann geschlossen wird, weil Gesetze nicht eingehalten werden (siehe Liberty Reserve oder Bitcoin-24), dann ist das doch keinen Deut besser, oder? Davon abgesehen ist eine Identifizierung der großen Trader doch super, kann die Sicherheit hier nur erhöhen. und wo wollt Ihr denn hingehen? Glaubt Ihr, dass binnen 24 Monaten noch irgendeine nicht regulierte Börse mit Anbindung ans Bankensystem existiert ... ?

 

Gruß

Stonie

Link to comment
Share on other sites

Was in Deutschland nicht legal ist, kann trotzdem vertrauenswürdig sein, wenn es von einem anderen Land aus abgewickelt wird, wo es legal ist und alles seriös abläuft. Wenn dann doch mal was ist, wird es zwar komplizierter, weil ein Rechtsstreit über Ländergrenzen hinweg ja bekanntlich selten reibungslos abläuft, aber ich habe seriösen Unternehmen im Ausland gegenüber nicht unbedingt weniger Vertrauen als seriösen Unternehmen in Deutschland...

 

Die Frage ist daher: Wird diese Regulierung in allen relevanten Ländern durchgeführt? Mit relevant meine ich hier Länder, wo kein psycho-Diktator herrscht etc... ;)

Link to comment
Share on other sites

@Funny77: Warum verkaufen? Wenn du aus der Bitcoinwelt nicht vollständig aussteigen willst, transferiere die Bitcoins doch einfach auf deine private wallet!? Verkaufen kannst du sie ja nicht nur bei bitcoin.de...

 

Ich meinte, dass ich meine Bitcoins nochmal hier verkaufe, aber neue dann woanders kaufe und verkaufe ;)

Link to comment
Share on other sites

Also ich kann nicht ganz verstehen was Ihr da alles aus diesem Artikel raus lesen könnt.

Nichts wird illegal, nichts wird verboten und der Online Wallte kann auch weiter aus dem Ausland benutzt werden.

Also bleibt alles beim alten. Nur so wie ich das verstehe kann man bald nicht mehr als Österreicher direkt mit BTC über Bitcoin.de zahlen.

Der Handel bleibt unberührt und der Rest hat nur was mit der Sicherheit des Ganzen zu tun.

 

Falls ich mich als irre, klärt mich mal auf .

Link to comment
Share on other sites

Du irrst Dich, Du hast es genau falsch herum verstanden, Du kannst weiterhin mit BTC zahlen bzw. das Online-Wallet nutzen, es wird Dir als Nicht-Deutscher aber unmöglich sein, BTC gegen Euro zu kaufen oder zu verkaufen.

 

Gruß

Stonie

Link to comment
Share on other sites

Ich meinte, dass ich meine Bitcoins nochmal hier verkaufe, aber neue dann woanders kaufe und verkaufe ;)

Ja, das habe ich verstanden. Wenn du dir aber eine neue Börse suchen willst, weil es dir hier nicht mehr gefällt, ist das Verkaufen über bitcoin.de nicht erforderlich. Das habe ich versucht zu sagen...^^

Link to comment
Share on other sites

Laut Support ist noch kein Termin für den Start der Bankenkooperation bekannt. Also macht euch nicht ins Hemd.

Wieso ins Hemd machen, das kommt hoffentlich eher heute als Morgen, ich sehe darin überwiegend Vorteile.

 

Gruß

Stonie

Link to comment
Share on other sites

Ja, aber so wie ich das verstehe, geht es doch nur um die Umstellungsphase, oder? Ich denke mal, da ist es sinnvoller, alles Schritt für Schritt zu machen, und nach und nach die einzelnen Länder reinzuholen, als das alles im Chaos versinkt.

Ich weiss noch, als das erste Mal auf der Startseite etwas von der Kooperation mit der Bank stand, da wurde geschrieben, das es mit der Kooperation möglich ist, aus bitcoin.de was ganz Großes zu machen (sinngemäß...). Das wäre ja nicht möglich, wenn alle ausländischen Nutzer für längere Zeit ausgesperrt sind.

Ich jedenfalls freu mich drauf, wenn's losgeht, für uns kann's nur von Nutzen sein. Und auf die Gebühren, die wegfallen, wenn es keinen ausländischen Handel mehr gibt, wollen die von bitcoin.de bestimmt nicht lange verzichten. Also, ich denke mal, es liest sich zur Zeit schlimmer, als es in Wirklichkeit sein wird.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich denke nicht, dass Jemand nur deshalb seine Bitcoin panikartig verkauft, weil er sie bei einem bestimmten Marktplatz temporär nicht verkaufen kann. Es gibt ja noch zahlreiche andere Börsen und Marktplätze wo man seine Bitcoins jederzeit transferieren und anschließend verkaufen kann. Mag sein, dass ein paar User "die Gelegenheit" nutzen, um vor der Handelspause noch schnell Bitcoins bei bitcoin.de zu verkaufen. Das würde aber wohl kaum zu spürbaren Kursbewegungen führen, sondern eher eine schöne Gelegenheit für "Schnäppchenjäger" sein. Denn warum sollte Jemand seine Bitcoins bei bitcoin.de verschleudern, wenn er sie doch auch bei einer anderen Börse zu einem besseren Preis verkaufen kann?

 

Viele Grüße,

Oliver Flaskämper

Link to comment
Share on other sites

Guest Ich betrüge Dich

Dann sollte man die Sperrung auch schon mal in Englisch kommunizieren, damit unsere Handelspartner davon nicht so gar fürchterlich überrascht werden.

Link to comment
Share on other sites

Wir werden die Vorgehensweise Anfang kommender Woche auch in Englisch kommunizieren, wenn wir alle Details von der Bank erfahren haben. Wir gehen aktuell davon aus, dass dann noch mind. 2-4 Wochen vergehen werden, bis es zur Umstellung kommen wird. So gesehen wird genug Zeit für Diejenigen sein, die unbedingt ihre Bitcoins noch vor der Umstellung bei bitcoin.de verkaufen möchten. Ich gehe aber nach wie vor davon aus, dass nur wenige User die bevorstehende Umstellung zum Anlass nehmen werden ihre Bitcoins noch schnell bei bitcoin.de zu verkaufen. Die meisten User halten ihr Bitcoins seit Monaten werden dies sicherlich auch weiter tun. Es ist ja nicht so, dass deren Bitcoins mit der vorübergehenden Handelspause für Ausländer bei bitcoin.de "unverkäuflich" werden. Zudem sind die meisten User erfahrungsgemäß bei mehreren Börsen/Marktplätzen registriert, so dass ein Verkauf auch dort möglich wäre.

 

Viele Grüße,

Oliver Flaskämper

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.