Jump to content

Antrag auf Stornierung vom Verkäufer abgelehnt - Wie verhalte ich mich?


crownempire
 Share

Recommended Posts

Hallo liebes Coinforum,

Ich bin ein Neueinsteiger was Sachen Bitcoins angeht und bin seit vorgestern auf bitcoin.de registriert. Habe vor einer Stunde bei den Angeboten an der Börse ausversehen zu schnell kaufen geklickt ohne die richtige Mengenangabe machen zu können. Wollte eigentlich nur eine geringe Menge von Bitcoins um die 100 Euro kaufen um genau zu sein was auch so ziemlich mein ganzes Budget ist. Leider stand im Trade dann was von 0,1 BTC für 700 Euro was ich selbst wenn ich wollen würde nicht mal ansatzweise mit dem mir zu verfügbaren Geld auf dem Konto kaufen könnte.

Hab sofort einen Antrag auf Stornierung beim Verkäufer eingereicht und den Support angeschrieben. Hab den Verkäufer auch mehrmals angeschrieben dass es ein Fehler meinerseits war und ich die Überweisung nicht tätigen kann. Dieser reagierte jedoch weder auf eine Nachricht noch den Stornierungsantrag. Der Support meinte auch ihnen sind die Hände gebunden und ich solle auf Rückmeldung seitens des Verkäufers warten. Nun sind 60 Minuten vergagen und der Trade wurde abgebrochen mit folgender Nachricht: Die Transaktion wurde nun aus technischen Gründen abgebrochen. Die Bitcoins des Verkäufers wurden wieder freigegeben. Die Verpflichtung zur Erfüllung eines auf dem Marktplatz geschlossenen Kaufvertrags bleibt dadurch unberührt.

War wirklich nur ein dummer Anfängerfehler meinerseits weil ich ausversehen auf kaufen geklickt hab bevor die Mengenangabe zu machen.

Welche legalen Konsequenzen habe ich jetzt zu Befürchten? Vor allem das fett gedruckte oben macht mir sehr Angst. Weder der Verkäufer oder der Support haben sich seitdem Abbruch gemeldet und ich glaub ich krieg gleich ne Panikattacke. Bußen in meinem Trustlevel kann ich noch verkraften und die hab ich auch verdient aber wie gehts jetzt weiter? Kann der Verkäufer mich für Nichtzahlen jetzt verklagen? Ich hab auch gefragt ob ich ein Bruchstück des Geldes überweisen könnte um die eigentlich beabsichtige Menge von coins zu bekommen aber wie gesagt keine Rückmeldung.

Also wie verhalte ich mich jetzt am Besten und was blüht mir jetzt?

Erwartet mich ein Mahnverfahren? Welche rechtlichen Optionen hat der Verkäufer wenn er das weiterverfolgen möchte? Es war echt nur ein dummer Fehler von mir und ich hab 1 Minute nachdem ich ausversehen auf Kaufen gedrückt hab sofort eine Stornierungsanfrage gestellt die aber nicht angenommen wurde.. man 700 Euro selbst hab ich nicht und will meine Familie damit nicht noch mehr belasten gibts es irgendeine Möglichkeit durch sofortiges Handeln mich aus nem gerichtlichen Schlamassel rauszuhalten? Widerruf oder so?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.