Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde schrieb Mr. Risiko:

HAHAHA jeder steckt hier im minus.

Ne. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Drayton:

Ne. ;)

Glückwunsch 🎉 

Und was hat die Aussage gebracht. 🤔

hoffentlich wusstest du, dass meine intention sich auch das gesamte kryptomarkt bezog, oder?

und du stimmst mir zu, dass hier Verluste erwirtschaftet wurde zum im Vergleich zu 2016/2017?

Ich breche hier ab, weil hier salatantworten kommen. Jeder pickt sich irgendwas raus. Das ist ein unendlicher Gespräch. Sollt ihr doch glauben an was ihr wollt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Mr. Risiko:

Sollt ihr doch glauben an was ihr wollt...

Das Ding beim Glauben ist, dass es darauf ankommt zuerst an etwas zu glauben vor anderen und zuerst die Realität zu erkennen bevor es die anderen tun.

Wir haben hier genug Hinweise auf die Realität gegeben.

Anders wäre es wenn es Dir nur um das Zocken geht und das mit von Dir abgeschätztem und bewusstem Risiko.

Mir geht es nur darum, dass nicht noch weitere Leute versuchen das tote Pferd zu satteln und besser einen großen Bogen um das verwesende Ding machen.

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 9 Stunden schrieb Mr. Risiko:

Glückwunsch 🎉 

Und was hat die Aussage gebracht. 🤔

hoffentlich wusstest du, dass meine intention sich auch das gesamte kryptomarkt bezog, oder?

und du stimmst mir zu, dass hier Verluste erwirtschaftet wurde zum im Vergleich zu 2016/2017?

Ich breche hier ab, weil hier salatantworten kommen. Jeder pickt sich irgendwas raus. Das ist ein unendlicher Gespräch. Sollt ihr doch glauben an was ihr wollt...

Danke, hatte einfach Glück, weil ich die Nerven verloren hab und schon vor den BTX-Airdrops aus BTC raus bin. Hatte überlegt Anfang 2018 bei BTX einzusteigen, konnte aber FOMO widerstehen.

Die Aussage ist eigentlich nicht auf dich gerichtet, sondern allgemein und soll verdeutlichen, dass es nicht der Markt ist, der im Minus ist. Vergleich mal die heutigen Kurse mit den Kursen aus 2016 oder gar aus den Jahren davor. Natürlich bringt das zunächst wenig, wenn man erst später eingestiegen ist. Die Erkenntnis ist aber, dass auch schon in den Jahren vor dem Run, Leute bei ATHs eingestiegen sind und dann Kurs-Verluste hinnehmen mussten. Verluste erwirtschaftet, haben dann aber nicht alle. Denn nicht alle haben verkauft. Nur die, die verkaufen, erwirtschaften auch den Verlust. Und so funktioniert jeder Markt: damit einige Gewinn machen können, müssen andere Verlust machen.

Du bezeichnest dich selbst als "Cryptodepri". Glaubst aber an BTX? Wenn einer nicht mehr glaubt, dass die Kurse wieder steigen werden, sollte er sich die Frage stellen, ob er das investierte Geld wirklich braucht. Wenn ja, verkaufen und Verlust minimieren. Wenn einer es nicht braucht und nicht mehr an steigende Kurse glaubt, Coins einfach liegen lassen und als Totalverlust abschreiben. Dann kann man nur noch gewinnen, vielleicht so wie die, die vor Jahren bei Kurs 1000 USD BTC gekauft haben und dann den Rückgang auf 300 USD mit ansehen mussten. Die, die dann gehodlt haben, haben vielleicht bei Kurs 10.000 USD verkauft... 

 

bearbeitet von Drayton
  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Drayton:

Dann kann man nur noch gewinnen, vielleicht so wie die, die vor Jahren bei Kurs 1000 USD BTC gekauft haben und dann den Rückgang auf 300 USD mit ansehen mussten. Die, die dann gehodlt haben, haben vielleicht bei Kurs 10.000 USD verkauft... 

Naja, aber nur durch das Kopieren von Code und Texten wird ja nicht zwangsläufig auch die Erfolgsgeschichte kopiert.

Insbesondere wenn man Coins in Massen verschenkt halte ich es für sehr gewagt an eine Kurssteigerung zu glauben.

Meine Prognose: Bis zum Sommer 2019 ist der Kurs von 0.00007153 BTC um die Hälfte gefallen auf 0.000035 BTC.

In USD kann das ja immernoch bei 0,28 USD liegen, vielleicht auch bei über 1 USD - aber ein Grund zum Feiern ist das dennoch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Drayton:

 

Danke, hatte einfach Glück, weil ich die Nerven verloren hab und schon vor den BTX-Airdrops aus BTC raus bin. Hatte überlegt Anfang 2018 bei BTX einzusteigen, konnte aber FOMO widerstehen.

Die Aussage ist eigentlich nicht auf dich gerichtet, sondern allgemein und soll verdeutlichen, dass es nicht der Markt ist, der im Minus ist. Vergleich mal die heutigen Kurse mit den Kursen aus 2016 oder gar aus den Jahren davor. Natürlich bringt das zunächst wenig, wenn man erst später eingestiegen ist. Die Erkenntnis ist aber, dass auch schon in den Jahren vor dem Run, Leute bei ATHs eingestiegen sind und dann Kurs-Verluste hinnehmen mussten. Verluste erwirtschaftet, haben dann aber nicht alle. Denn nicht alle haben verkauft. Nur die, die verkaufen, erwirtschaften auch den Verlust. Und so funktioniert jeder Markt: damit einige Gewinn machen können, müssen andere Verlust machen.

Du bezeichnest dich selbst als "Cryptodepri". Glaubst aber an BTX? Wenn einer nicht mehr glaubt, dass die Kurse wieder steigen werden, sollte er sich die Frage stellen, ob er das investierte Geld wirklich braucht. Wenn ja, verkaufen und Verlust minimieren. Wenn einer es nicht braucht und nicht mehr an steigende Kurse glaubt, Coins einfach liegen lassen und als Totalverlust abschreiben. Dann kann man nur noch gewinnen, vielleicht so wie die, die vor Jahren bei Kurs 1000 USD BTC gekauft haben und dann den Rückgang auf 300 USD mit ansehen mussten. Die, die dann gehodlt haben, haben vielleicht bei Kurs 10.000 USD verkauft... 

 

2018 war trotzdem ein extrem schwieriges Jahr. Allein schon den November drop hat keiner kommen gesehen. 

Wie gesagt, war vorherzusehen, dass so eine lange Korrektur kommen würde. Über bitcoin wurde häufiger gesprochen als über Facebook.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Jokin:

Naja, aber nur durch das Kopieren von Code und Texten wird ja nicht zwangsläufig auch die Erfolgsgeschichte kopiert.

Insbesondere wenn man Coins in Massen verschenkt halte ich es für sehr gewagt an eine Kurssteigerung zu glauben.

Meine Prognose: Bis zum Sommer 2019 ist der Kurs von 0.00007153 BTC um die Hälfte gefallen auf 0.000035 BTC.

In USD kann das ja immernoch bei 0,28 USD liegen, vielleicht auch bei über 1 USD - aber ein Grund zum Feiern ist das dennoch nicht.

Ja, wer weiß, ob wir hier überhaupt noch Erfolgsgeschichten sehen werden. Und Coin-Bewertungen oder Beurteilungen hatte ich noch nie angestellt. Ich bin mir aber sicher, das der nächste BTC-Run viele Altcoins mitziehen wird. Ob BTX dabei sein wird? Ob vielleicht sogar die Altcoins selbst den nächsten Run des BTC auslösen werden? Jedenfalls halte ich deine Prognose bis zum Sommer 2019 für nicht ausgeschlossen. Aber ich gehe ohnehin davon aus, dass sich der Markt erst 2020/21 wirklich erholen wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Thiasos:

Wird schon seinen Grund haben, weshalb der FCAS-Wert auf Shitcoin Niveau ist. 

Kennst Du das (sehr verbreitete) Morningstar-Rating für Aktienfonds?

"[...] führten bessere Fonds-Ratings in keiner Weise zu einer Outperformance-Wahrscheinlichkeit in den folgenden Jahren. [... ] Fonds mit fünf Sternen [dem besten Rating] wiesen die niedrigste Wahrscheinlichkeit auf, ihr Rating in der Zukunft zu halten."

Finanzmarktforscher Christoper Philps und Francis Kinnery in einer Studie über das Morningstar Fonds-Rating-System im Februar 2010

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Thiasos:

habe ich gerade mal einen beliebigen Text der bitcore.cc Webseite bei Google eingegeben. Nicht nur bitcore ist eine reine Kopie, sondern auch die Texte sind nur kopiert.

Das ist ja ein Skandal. Welcher andere Altcoin würde es wagen, irgend etwas von Bitcoin zu kopieren? Ich bin entsetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
16 minutes ago, Coins said:

Kennst Du das (sehr verbreitete) Morningstar-Rating für Aktienfonds?

"[...] führten bessere Fonds-Ratings in keiner Weise zu einer Outperformance-Wahrscheinlichkeit in den folgenden Jahren. [... ] Fonds mit fünf Sternen [dem besten Rating] wiesen die niedrigste Wahrscheinlichkeit auf, ihr Rating in der Zukunft zu halten."

Finanzmarktforscher Christoper Philps und Francis Kinnery in einer Studie über das Morningstar Fonds-Rating-System im Februar 2010

Ich glaube, es ist hier schon ausreichend dargelegt worden, warum dieser Coin diese Bewertung verdient hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
10 minutes ago, Coins said:

Das ist ja ein Skandal. Welcher andere Altcoin würde es wagen, irgend etwas von Bitcoin zu kopieren? Ich bin entsetzt.

Ein vernünftiger Altcoin kopiert aber nicht nur, sondern entwickelt den Code substanziell und fortlaufend weiter und hat eine Vision. BTX macht weder das eine, noch hat es das andere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Thiasos:

Ein vernünftiger Altcoin kopiert aber nicht nur, sondern entwickelt den Code substanziell und fortlaufend weiter und hat eine Vision. BTX macht weder das eine, noch hat es das andere.

"Bitcore has one of the lowest transaction fees on the market while possibly providing the best on-chain scaling solution in the  entire crypto-sphere." (Quelle: https://bitcore.cc/)

Wiederleg das doch bitte mal.

(Das Zitat oben scheint übrigens nicht kopiert zu sein 😉 )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 minute ago, Coins said:

"Bitcore has one of the lowest transaction fees on the market while possibly providing the best on-chain scaling solution in the  entire crypto-sphere." (Quelle: https://bitcore.cc/)

Wiederleg das doch bitte mal.

(Das Zitat oben scheint übrigens nicht kopiert zu sein 😉 )

Bitcore hat den Bitcoin-Code genommen und ein paar Parameter geändert, wie z. B. die Blockgröße auf 10 MB und die Blocktime auf 2.5 Minuten . Und das wird nun als best on-chain scaling solution verkauft? Zumal eine verkürzte Blockzeit auch erhebliche Nachteile mitbringt.

Und das die Transaktionsgebühren niedrig sind, glaube ich ungelogen. Läuft ja auch nichts drauf.

Außerdem kann ich mir kaum vorstellen, dass der einzige Core-Entwickler des Projekts, Chris, ganz alleine zwei Projekte gleichzeitig vernünftig betreuen kann.

https://bitsend.cc/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Thiasos:

Bitcore hat den Bitcoin-Code genommen und ein paar Parameter geändert, wie z. B. die Blockgröße auf 10 MB und die Blocktime auf 2.5 Minuten . Und das wird nun als best on-chain scaling solution verkauft? Zumal eine verkürzte Blockzeit auch erhebliche Nachteile mitbringt.

Und das die Transaktionsgebühren niedrig sind, glaube ich ungelogen. Läuft ja auch nichts drauf.

Außerdem kann ich mir kaum vorstellen, dass der einzige Core-Entwickler des Projekts, Chris, ganz alleine zwei Projekte gleichzeitig vernünftig betreuen kann.

https://bitsend.cc/

 

Das ist logisch. Es ist einer der 1. forkcoin nach litecoin. Er kam sogar früher als Bch.

Das ändert aber nichts daran, dass sie daran arbeiten unabhängiger von bitcoin zu werden.

dogecoin dark ist das beste Beispiel. Daraus wurde mit der Zeit verge.

bearbeitet von Mr. Risiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Mr. Risiko:

Er kam sogar früher als Bch.

Sogar!

vor 10 Stunden schrieb Mr. Risiko:

Das ändert aber nichts daran, dass sie daran arbeiten unabhängiger von bitcoin zu werden.

Und das sogar schon länger als BCH.

Wie erfolgreich arbeiten sie daran?

... also der Chris, der ja nicht nur an einem Projekt arbeitet.

vor 10 Stunden schrieb Mr. Risiko:

dogecoin dark ist das beste Beispiel. Daraus wurde mit der Zeit verge.

Und es gibt noch viele weitere Beispiele.

Platincoin zum Beispiel, sogar noch weiter links im FCAS-Rating, aber schon die dritte Blockchain am Start und eine Riesencommunity.

vor 11 Stunden schrieb Coins:

@Jokin

Dieser Thread scheint Dich ja magisch anzuziehen.

 

Ja, stimmt - irgendwie reizt es mich Leuten mit Brett vorm Kopp dieses zu entfernen. 

:D

 

  • Haha 2
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe nicht, wie die Leute denken können, dass eine gefühlte " One Man Army" es schaffen kann, das Rad neu zu erfinden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich schreibe es einfach nochmal:

Bitcore war schon da, als BCash, BGold usw. noch nicht existierten. Das Team sprang nicht einfach auf einen fahrenden Zug auf. Sie wählten als starkes Unterscheidungsmerkmal zu Bitcoin die ASIC-Resistenz, deutlich größere Blöcke und eine deutlich kürzere Blockzeit. Auch hat Bitcore anders als BCash oder BGold eine eigene Blockchain, die nicht von Bitcoin abstammt. Das Team hat also auch anders geforkt als die ganzen Fork-Coins. Zusätzlich wählte das Team Airdrops, um den Coin bekannt zu machen. Die Tatsache, dass das Ende des Airdrops und des Bullenmarktes genau zusammenfielen, war Pech. Der Chart sieht daher dreifach schlimm aus: Weil

1) der Chart nicht die wahre Wertentwicklung wiederspiegelt (durch die Airdrops müsste der Kurs der Anfangszeit niedriger ausgewiesen werden, ähnlich wie bei Aktiensplits),

2) durch das Ende der Airdrops viele Leute verkauft haben

3) der Kurs wie bei fast jedem anderen Coin 2018 im Bärenmarkt kollabiert ist.

Bitcore ist ein fertiger Coin, der heute schon gut funktioniert und auch anders funktioniert als z. B. Litecoin oder BCash.

bearbeitet von Coins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Coins, das sehe ich auch so.

 

Aus folgenden weiteren Gründen ist Bitcore total unterbewertetet:

Um BTX aus den eigenen Bitcoin Beständen zu claimen oder an den Airdrops teil zu nehmen,musste man alle BTX in einer Wallet lagern.

So wurden mehrere 100.000 Aktive, zwangsläufig, zu BTX Hodlern. Einige haben verkauft der große Rest wartet ab und wird nachkaufen wenn es wieder Hoffnung gibt.

Wo sollte diese Hoffnung herkommen?

Wer hätte nicht gern vor 2011, für unter einem Dollar, Bitcoin gekauft und zwar in Massen?

Das geht leider nicht mehr.

Für BTX ist jetzt 2011, das ist die Gelegenheit in die Zukunft zu investieren.

Alle Eigenschaften von BTX sind ähnlich oder besser als die von Bitcoin.

- Die Adressen von Bitcoin beginnen mit 1 oder 3. Die BTX Adressen beginnen mit 2 !!!

- BTX kann ins lightning network integriert werden und wird so die BTC blockchain entlasten.

- Leitcoin kostet heute 336 Dollar, wenn man die vierfache Coin Anzahl gegenüber BTC und BTX

zugrudelegt. BTX mit seinen 0,40 Dollar ist besser als Litecoin und vor allem besser als Cash und Consorten.

 

Ich decke mich jedenfalls ein, als hätten wir 2011.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Kanne:

Coins, das sehe ich auch so.

 

Aus folgenden weiteren Gründen ist Bitcore total unterbewertetet:

Um BTX aus den eigenen Bitcoin Beständen zu claimen oder an den Airdrops teil zu nehmen,musste man alle BTX in einer Wallet lagern.

So wurden mehrere 100.000 Aktive, zwangsläufig, zu BTX Hodlern. Einige haben verkauft der große Rest wartet ab und wird nachkaufen wenn es wieder Hoffnung gibt.

Wo sollte diese Hoffnung herkommen?

Wer hätte nicht gern vor 2011, für unter einem Dollar, Bitcoin gekauft und zwar in Massen?

Das geht leider nicht mehr.

Für BTX ist jetzt 2011, das ist die Gelegenheit in die Zukunft zu investieren.

Alle Eigenschaften von BTX sind ähnlich oder besser als die von Bitcoin.

- Die Adressen von Bitcoin beginnen mit 1 oder 3. Die BTX Adressen beginnen mit 2 !!!

- BTX kann ins lightning network integriert werden und wird so die BTC blockchain entlasten.

- Leitcoin kostet heute 336 Dollar, wenn man die vierfache Coin Anzahl gegenüber BTC und BTX

zugrudelegt. BTX mit seinen 0,40 Dollar ist besser als Litecoin und vor allem besser als Cash und Consorten.

 

Ich decke mich jedenfalls ein, als hätten wir 2011.

BTX ist auf keinen Fall besser als die von dir aufgezählten Coins sondern um Welten schlechter. BTX wird vermutlich bald verschwinden da arbeitet keiner mehr drann und handeln kann man den Coin fast nirgends mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Kanne:

Die Adressen von Bitcoin beginnen mit 1 oder 3. Die BTX Adressen beginnen mit 2 !!!

Wow, dat is ma 'n richtig kräftiges Argument. 

Das is das Obi-Hörnchen im Schere-Stein-Papier-Spiel !!!

(wenn da mal drei Ausrufezeichen reichen)

Da muss man glatt all-in gehen :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 9 Stunden schrieb Jokin:

Wow, dat is ma 'n richtig kräftiges Argument. 

Das is das Obi-Hörnchen im Schere-Stein-Papier-Spiel !!!

(wenn da mal drei Ausrufezeichen reichen)

Da muss man glatt all-in gehen :D

 

Das ist nicht konstruktiv. Es geht hier nicht um Poker ("all-in"). Deine Sichtweise teilt nicht jeder.

Jimmy Song, Bitcoin Core Developer über Bitcore:

"This is the most clever of the hard forks in that it doesn’t require the Bitcoin blockchain like other hard forks do (120GB+!) and at least innovates by cleaning things up a little."

https://medium.com/@jimmysong/bitcoin-diamond-super-bitcoin-bitcore-what-you-need-to-know-f49c35688a39

bearbeitet von Coins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.