Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 15 Minuten schrieb Thealb648:

Ich glaub hinsichtlich Anforderungen bin ich der falsche Ansprechpartner. Ich trade kaum, sondern hodle. Ich hät keine Ahnung welche Algorithmen/Heuristik/Indikatoren man so einem Bot mitgibt.

Algorithmen sind mein Job. Strategie und API-Keys sind am Ende komplett voneinander getrennt. Der User hat die volle Macht über die Keys und dessen Client wird nicht vom Server gesteuert, ist also für Pump&Dump nicht missbrauchbar.

Viel mehr übergibt der Client dem Server ein Datenpaket und erhält als Antwort eine Handlungsempfehlung. Wenn diese den voreingestellten Parametern des Clients entspricht, folgt der Client der Empfehlung, sonst nicht.

... das schwebt mir so als Idee vor.

Der Aufwand das umzusetzen lohnt jedoch nur, wenn ich den Aufwand auch zu Geld machen kann ... eventuell meldet sich ja noch jemand per PN, der dazu

vor 7 Minuten schrieb kaikuljurgis:

Wenn Du aber Lust hast ein Projekt zu unterstützen können wir uns ja vielleicht mal austauschen?

Nee, ich unterstütze bereits ein Projekt - mir geht es eher darum ein eigenes lukratives vertrauenswürdiges OpenSource-Projekt umzusetzen - der Kern ist bereits fertig und das Ding läuft auch ausreichend lukrativ bisher.

vor 16 Minuten schrieb kaikuljurgis:

Dir widersprechen - es kommt auf Börse, Währung und Verleihdauer an

Ja, Lending ist grad lukrativer. Das stimmt allerdings.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Aktienspekulaant wir kennen die akteure hinter bitcoin.de, haben aber keine geschäftliche verbindung - natürlich sprechen wir aber miteinander

@Jokin würde mich freuen wenn wir uns dazu mal austauschen würden - glaube wir könnten hier gut synergien schaffen. hast du lust mal zu telefonieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Tat, das klingt wirklich etwas "windig".

@PeWi Hast Du Gelegenheit gehabt mal unser Papier zur Beschreibung des Investmentansatzes anzusehen? Wäre sehr interessiert an Feedback!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb kaikuljurgis:

Wäre sehr interessiert an Feedback!

Auf Deiner Webseite ...

1. finde ich diese Aussage: "Das Risiko aus Krypto-Anlage nehmen" - erklaere bitte wie das gehen soll.

2. finde ich eine US-Nummer im Impressum bei sonstigen deutschen Kontaktdaten. Nur eine Bandansage ?!?

3. In Eurem Paper steht: "Die durch coinsafe ermöglichte Anlage ist mit Risiken verbunden und kann unter Umständen zu einem Totalverlust des angelegten Kapitals führen." - das widerspricht der Aussage unter 1. vollstaendig.

4. https://trader.getcoinsafe.de funktioniert nicht - wenn Ihr schon nicht in der Lage seid eine Webseite einzurichten ... sorry, aber dann traue ich dem Rest auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jokin Vielen Dank für Dein Feedback!

re 1. gestehe ein, dass das natürlich hoch gegriffen ist - aber wir nehmen mit dem automatisierten Portfolio einen nennenswerten Teil des kontextuellen Risikos (unerfahrene Nutzer müssen keine Keys verwalten, müssen nicht selbst Anlageentscheidungen treffen, laufen nicht in irgendwelche Scams), NICHT das Marktrisiko - wenn wir das könnten würden wir nicht ein Startup gründen ;)

re 2. wir testen für Customer Support aktuell Zendesk (ein US-Unternehmen), wollen aber perspektiv Fresh-Desk nutzen (bieten auch eine deutsche Rufnummer)

re 3. das stimmt nur in soweit, als dass Du das Du die Risiko-Aussage unter 1. auf das Marktrisiko beziehst - hier haben wir uns wie gesagt etwas missverständlich ausgedrückt (ist schon korrigiert). Unsere Scoring-Engine und unser gesamtes Produkt wird immerhin das erste offiziell regulierte und in Partnerschaft mit einer namenhaften Bank via der Bafin abgesicherte Krypto-Produkt für Einsteiger. Außerdem arbeiten wir aktuell an einer Testierung des Algorithmus zur Ordnungsmäßigkeit der Asset-Auswahl.

re 4. die von Dir genannten Domain haben wir im Rahmen einer Kampagne mit einer Landingpage versehen - diese Kampagne haben wir mittlerweile beendet und die Seite deshalb down genommen. Du warst ja offensichtlich auf unserer eigentlichen Homepage (getcoinsafe.de) und hast daher gesehen, dass wir eine Website ganz gut einrichten können :)

Insgesamt bitte ich darum zu bedenken, dass wir ein Startup in den ersten Wochen sind und aktuell (wie oben beschrieben) dabei sein, Zielgruppe und Werteversprechen/ Features auszuarbeiten. Ich schätze Deinen Exzellenz-Anspruch und wir werden versuchen ihm schnellstmöglich gerecht zu werden - aber Rom wurde nicht an einem Tag erbaut.

Wir werden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Demo-Account releasen und dort die Möglichkeit geben, unser Produkt auszuprobieren und die Performance zu testen. Vielleicht hast Du Lust uns dazu dann nochmal Feedback zu geben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb kaikuljurgis:

Vielleicht hast Du Lust uns dazu dann nochmal Feedback zu geben?

Ja, vom Prinzip her schon - aber mit niedriger Priorität als meine anderen Bot-Projekte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 7/10/2018 at 7:01 PM, kaikuljurgis said:

Hast Du Gelegenheit gehabt mal unser Papier zur Beschreibung des Investmentansatzes anzusehen?

Beeindruckend ist, dass ihr BAFIN-zertifiziert seid. Das ist im Kryptomarkt selten. ?

Im Endeffekt errechnet ihr euch Gewichtungen der einzelnen Währungen und gewichtet Einzahlungen entsprechend. Dass ihr aus eurer Gewichtung einen Index ableitet, ist psychologisch ein geschickter Zug. Dass sich euer Index auf ca. 10 Einzelwerte beschränkt, überrascht mich. Aus dem Bauch heraus hätte ich das Einfließen von merklich mehr Werten erwartet und damit eine größere Abdeckung als 80% bzw 90%. Aber in dem Punkt bin ich absoluter Laie, insofern ist auf mein Gefühl nichts zu geben. ?

Erstaunt hat mich der Punkt "Automatisiertes Rebalancing". Eure Formulierung klingt danach, als würde es das automatische Rebalancing jetzt noch nicht geben?D.h. Rebalancing findet nur statt, wenn eine Einzahlung kommt?

Lending einzubinden, ist clever und eindeutig ein Pluspunkt gegenüber normalen Portfolio-Rotations-Angeboten. Interessant ist, dass ihr - was eure Bezahlung betrifft - der Wertsteigerung selbst nicht so recht zu trauen scheint und euch hauptsächlich aus den sicheren Lending-Gewinnen bezahlen lasst. Eine so hohe Abgabe wie 50% macht psychologisch auf potentielle Kunden möglicherweise einen ungünstigen Eindruck. Wenn ihr die Gewichtung von 2.5% zu 50% ein bisschen mehr in Richtung Kursgewinne verschieben könnt, käme das vermutlich besser an.

Insgesamt bleibt ihr im Papier weiterhin noch recht vage und allgemein. Auf mich wirkt es so, als hättet ihr mit dem Drumherum viel Erfahrung und wärt dort sehr weit, aber als wenn das eigentliche Produkt noch etwas hinterherhinken würde und der sonstigen Professionalität nicht ganz in gleichem Maße gerecht werden würde.

Da ich aber nicht in euren typischen Kundenkreis falle, ist es aber nicht so wichtig, welchen Eindruck ich von eurem Papier und von eurem Produkt habe. Nehmt diesen Post also nicht zu wichtig. ?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@PeWi Super, vielen Dank für das ausführliche Feedback!

Die aufsichtsrechtliche Klärung werden wir im ersten Schritt über eine Partnerschaft mit einer namenhaften Bank abbilden (implementieren wir gerade).

re Rebalancing: wie Du richtig erkannt hast, wird diese Feature nicht Bestandteil unseres ersten Produkts sein, sondern ist fester Bestandteil der weiteren Roadmap zur Weiterentwicklung des Produkts

re Lending: Deine Ansicht ist interessant - wir sehen es eher so, dass wir den User so wenig Performance wie möglich "kosten" wollen. Wir überlegen sogar die Performance-Fee zum Start komplett entfallen zu lassen und ausschließlich den Share des Lending-Profits zu kassieren. Dieses Vorgehen begründen wir damit, dass das Lending etwas ist, von dem der typische User ansonsten überhaupt nicht partizipieren würde. Unser Produkt lässt das Lending außerdem auf optimierte und gepoolte Art und Weise zu - die Rendite wird also entsprechend gut. Daher ist es für uns auch ein attraktiver Revenue-Stream.

Das Papier ist ingesamt ein "erster Schuss" um die Logik des Produkts zu erläutern und Dein Feedback hilft zu verstehen, wo wir bis zum Launch des Produkts noch nachbessern müssen.

Vielen Dank nochmal für Deine Zeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 2 Stunden schrieb PeWi:

Beeindruckend ist, dass ihr BAFIN-zertifiziert seid. Das ist im Kryptomarkt selten. ?

Mal davon abgesehen, ob man Bafin Regulierung im gesamten gesehen nun wirklich als sowas gutes sieht oder nicht.

Ich finde die aktuelle Beschreibung

vor 39 Minuten schrieb kaikuljurgis:

Die aufsichtsrechtliche Klärung werden wir im ersten Schritt über eine Partnerschaft mit einer namenhaften Bank abbilden (implementieren wir gerade).

sehr vage und nicht gerade vertrauenserweckend, vor allem, weil in dem Paper von einer offiziellen Bafin Regulierung von Coinsafe die Rede ist. Auch findet man unter dem Suchbegriff "coinsafe" oder "getcoinsafe" keinen Treffer auf der Seite der Bafin. Das schließt für mich die im Paper dargestellte offizielle Bafin Regulierung von Coinsafe aus.

Solche ungeklärten Scheinargumente sind für mich persönlich grundsätzlich Ausschlussgründe.

Aber was nicht ist, kann ja kommen. Ist ja noch "StartUp" 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@cash365 verstehe nicht ganz was du daran vage findest? wie du dir sicher vorstellen kannst, ist die umsetzung einer solchen partnerschaft insb. angesichts der komplexen aufsichtsrechtlichen regulatorien seitens der bafin nicht so schnell und einfach gemacht. wie in meinem letzten beitrag beschrieben ist das investmentpapier die beschreibung des zielzustands - aber auch in dem wird es für coinsafe bei der Bafin keinen eigenen eintrag geben, da wir wie gesagt im ersten schritt über eine partnerschaft an den markt kommen. das funktioniert so, dass eine bafin-lizenzierte institution andere dienstleister quasi unter eine art schirm nehmen kann, sofern dieser dienstleister einen komplexen katalog an compliance- und risiko-anforderungen erfüllt. wir haben da also noch einiges zu erledigen.

wir haben parallel auch selbst bereits im märz eine anfrage zur klärung der erlaubnispflicht bei der bafin eingereicht und haben bereits eine vorgangsnummer - die kann ich dir als argument gegen deine ungeklärten scheinargumente anbieten ;)

die lizenz-/regulierungsthematik ist für ein start-up mit begrenzten mitteln tatsächlich ein großer strech - wir wollen diesen weg aber ganz bewusst gehen und werden nach dem launch perspektivisch sogar in den prozess zur beantragung einer eigenen lizenz gehen. außerdem arbeiten wir an der testierung/ bestätigung der manipulationsfreien arbeitsweise unserer algorithmus-logik durch eine unabhängige dritte partei als weitere absicherung unserer user.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 11 Minuten schrieb kaikuljurgis:

wie in meinem letzten beitrag beschrieben ist das investmentpapier die beschreibung des zielzustands - aber auch in dem wird es für coinsafe bei der Bafin keinen eigenen eintrag geben, da wir wie gesagt im ersten schritt über eine partnerschaft an den markt kommen.

Das weiß dann vielleicht jemand, der hier im Forum eure History verfolgt. Aber als "unbedarfter" potentieller Kunde lese ich auf der Website im Paper, dass coinsafe selbst eine BaFin Regulierung besitzt. Ich verstehe darunter Irreführung. Aber muss man ja vielleicht im Bereich Finanzen alles nicht so eng sehen...

Zitat

coinsafe ist der erste offiziell durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) regulierte

 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb cash365:

Das weiß dann vielleicht jemand, der hier im Forum eure History verfolgt. Aber als "unbedarfter" potentieller Kunde lese ich auf der Website im Paper, dass coinsafe selbst eine BaFin Lizenz besitzt. Ich verstehe darunter Irreführung. Aber muss man ja vielleicht im Bereich Finanzen alles nicht so eng sehen...

Wie gesagt, dass Papier beschreibt einen Zielzustand. In dem Paper steht explizit:

coinsafe ist der erste offiziell durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) regulierte und in Kooperation mit seinen Partnerbanken lizenzierte Anbieter von Anlageprodukte in der Anlageklasse der Kryptowährungen.

Wir weisen damit darauf hin, dass die Regulierung über die Kooperation mit einer lizenzierten Partnerbank erreicht wird - finde nicht, dass wir hier etwas anderes behaupten oder versuchen in die Irre zu führen. Danke jedenfalls für das Feedback, werden wir in der Formulierung nochmal berücksichtigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Jokin:

Ja, vom Prinzip her schon - aber mit niedriger Priorität als meine anderen Bot-Projekte.

erkläre mir etwas. Du redest von bot-Projekte und gleichzeitig davon, dass realistisch nicht mehr als 0,1% drin sind... wieso also die Zeit investieren?

Ganz ehrlich, da tu ich lieber nichts als Charts anschauen, NICHT traden und einfach nur den einen Moment erhaschen, der mir dann z.B. 20% abwirft. Das bringt dann insgesamt so viel ein, wie 200 Tage "guter Bot".

Persönlich glaube ich, dass deine bots besser performen, als du es hier Preis gibst, kann das sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 7/11/2018 at 9:42 PM, kaikuljurgis said:

Die aufsichtsrechtliche Klärung werden wir im ersten Schritt über eine Partnerschaft mit einer namenhaften Bank abbilden (implementieren wir gerade).

re Rebalancing: wie Du richtig erkannt hast, wird diese Feature nicht Bestandteil unseres ersten Produkts sein, sondern ist fester Bestandteil der weiteren Roadmap zur Weiterentwicklung des Produkts

Aus eurem Paper kommt nicht so klar heraus, was Ist-Zustand und Soll-Zustand ist. Aus der nachfolgenden Diskussion hier habe ich z.B. festgestellt, dass ich die Bafin-Geschichte bereits für erledigt gehalten hatte, sie aber tatsächlich noch im Laufen ist, bzw ihr auch nur indirekt Bafin-zertifiziert werden wollt. Das finde ich im Paper nicht genau dargestellt.
Wenn Formulierungen so gehalten sind, dass sie der Leser leicht fehlinterpretieren kann, dann ist das nicht so schön.

On 7/11/2018 at 9:42 PM, kaikuljurgis said:

re Lending: Deine Ansicht ist interessant - wir sehen es eher so, dass wir den User so wenig Performance wie möglich "kosten" wollen.

Ihr werbt mit dem Lendig als zweiter Rendite-Säule, kassiert aber gleich die Hälfte davon ein. Zusätzlich ist der Verdienst durch Lending verlässlicher als die Kursgewinne. In Summe wirkt das eben ein bisschen so, als wenn ihr den Kursgewinnen, die eure daten getriebene Scoring Engine ermöglichen soll, selber nicht so ganz traut. ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.7.2018 um 19:28 schrieb coinflipper:

Persönlich glaube ich, dass deine bots besser performen, als du es hier Preis gibst, kann das sein?

Im Dezember 2017 schon - aber da hatte jeder gute Gewinne machen können.

Heute war’s eine Nullnummer, da ich im Bereich Lending gerade nicht aktiv bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm... Kannst du die bots nicht anders einstellen, dass diese nur in sichere Zeiten handeln? Das muss möglich sein, mehr raus zuholen. 

Ich werde mich jetzt auch mal an so ein Ding versuchen... Nach meinem Verständnis muss sowas besser funktionieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wir haben jetzt übrigens den Zugang zu unseren Demo-Accounts eröffnet - alle Interessierten können sich jetzt ein kosten- und risikofreies Demo-Portfolio erstellen und mit coinsafe mögliche Rendite live aus dem Dashboard verfolgen.

https://getcoinsafe.de

@PeWi: nochmal danke für Deine Rückmeldung, wir werden Deinen Input berücksichtigen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 7/15/2018 at 6:00 AM, coinflipper said:

Kannst du die bots nicht anders einstellen, dass diese nur in sichere Zeiten handeln? Das muss möglich sein, mehr raus zuholen. 

Nach der Aussage eines Experten, der hauptberuflich automatische Handelssysteme entwickelt, ist ein Filter zum Erkennen, wann der Markt für deine Strategie passt, genauso wichtig wie die Strategie selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.7.2018 um 00:00 schrieb coinflipper:

dass diese nur in sichere Zeiten handeln?

Woran erkennst Du "sichere Zeiten"? Du musst ja zum Zeitpunkt des trades wissen wie sich die Zukunft weiter entwickelt.

... und nein, einfach in historische Charts bunte Linien einzeichnen funktioniert in der Regel nicht. Du musst im Hier und Jetzt entscheiden ob Du auf kaufen oder verkaufen setzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb Jokin:

Woran erkennst Du "sichere Zeiten"? Du musst ja zum Zeitpunkt des trades wissen wie sich die Zukunft weiter entwickelt.

... und nein, einfach in historische Charts bunte Linien einzeichnen funktioniert in der Regel nicht. Du musst im Hier und Jetzt entscheiden ob Du auf kaufen oder verkaufen setzt.

... hmm, der Markt hat ja Phasen. Z. B. Jetzt geht der Wochenchart hoch. Wenn man diesen als Zeitraum betrachtet, dann reden wir von mehreren Wochen. 

Darin gibt es immer wieder Tageszyklen, die mehrere Tage einen Aufstieg haben, danach eine Korrektur folgend. Wenn der Wochenchart steigend ist, dann sind die Abwärtsphasen des Tagescharts Korrekturen und die Aufwärts-phasen stärker und oder länger. 

Ich würde diese Zeiten als relativ sichere Zeiten betrachten. Egal wo man kauft, der Kurs überholt dich.

Das geht so lange, bis der Kurs im Wochenchart überverkauft ist, oder der Kurs an einer großen Trendlinie a prallt, meist dann auch im Tageschart überverkauft ist. 

Als es runter ging im Wochenchart, hatte man im Tageschart nur Korrekturen, und der eigentliche Trend war abwärts, das war viel gefährlicher. Hodeln brachte nichts. 

Ich glaub das kann man bots schon beibringen, dass sie in darüber liegenden Zeiteinheiten sich absichern, bevor sie in der zu handelnden Zeiteinheit kaufen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du erkennst erst im Nachhinein in welcher Phase Du gerade bist und wann diese beendet ist.

Wenn Deine Strategie ist bei steigenden Kursen zu kaufen, dann weisst Du erst nach dem Kauf ob der Kurs weiter gestiegen ist oder ob Du ungluecklicherweise kurs vor einem Kursrutsch gekauft hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So hoffnungslos ist es gottseidank nicht. ?

Wenn du deinen Bot in Richtung des übergeordneten Trends traden lässt, dann erhöhst du die Chance eines günstigen Ausgangs ein bisschen und senkst die Chance eines ungünstigen Ausgangs ein bisschen. In Summe verschiebt das die Wahrscheinlichkeit ein bisschen zu deinen Gunsten.

Und mehr sind die ganzen Bot-Strategien ja nicht - Versuche, die Wahrscheinlichkeiten soweit zu verschieben, dass - im langen Durchschnitt - mehr Plus als Minus entsteht.

 

bearbeitet von PeWi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was haltet ihr hiervon? https://steemit.com/deutsch/@tsumi/tradingbot-24-7-vollautomatisiert-profit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Tsumi:

Was haltet ihr hiervon? https://steemit.com/deutsch/@tsumi/tradingbot-24-7-vollautomatisiert-profit 

"So machst Du garantiert nichts falsch" -> niemand kann dafuer garantieren, dass Du nichts falsch machst.
"Nur noch 100 kostenlose Zugaenge" -> damit wird Kaufdruck auf den Interessenten erzeugt ... es sind naechste Woche immernoch 100 und naechsten Monat auch
"Der beste Kryptobot 2018 " -> Kann jeder behaupten
"Ich habe in einem Jahr viele Kryptobots getestet und den Besten für Dich gefunden " -> Ja, seinen eigenen.
"Noch mehr Strategien um investiertes Geld erfolgreich herauszubekommen. " Warum braucht es mehrere Strategien? Entweder es gibt die eine beste Strategie oder eben nicht.
"Tatsächlich verlieren in der Praxis über 98% der Daytrader Geld. " -> Das denke ich nicht.
" Wenn du den Tradingbot richtig einsetzt " -> also kann man doch was falsch machen?
" 8 Module mit 23 Lehrvideos " -> Aha, da versucht jemand Videos an den mann zu bringen?
" 24/7 vollautomatisiert Profit mit einem Kryptobot. Im Online-Kurs erfährst du alles, was Du über vollautomatisiertes Trading wissen musst! " -> Also wird wohl doch nicht der Bot verkauft sondern nur der Kurs?

https://kryptobot.coachy.net/lp/bitraid-strategie-beta-tester

... aha, da werden also mehrere Bots beschrieben und besprochen. Eigentlich ist das nicht mehr als es auch gratis bei Youtube und den entsprechenden Telegram-Gruppen gibt, zumindest wuerde ich fuer diese Videos keinen Cent bezahlen.

Mit einer Phantasie-eMail-Adresse kannst Du direkt reinschauen, was es so gibt. In erster Linie gibt es Ref-Links zu den Exchanges, was natuerlich pfiffig ist, denn Bots, die auf refgelinkten Accounts arbeiten, werfen gute Provisionen ab :D

(Pro-Tipp: Erstelle Dir grundsaetzlich erst einen Account ohne ref-Link ueber Deine Freundin, oder Dein Kind oder sonstige Bekannte und danach Deinen Mainaccount, der von Deinem Bekannten referred ist - auf diese Weise tust Du Deinem Kind etwas gutes oder Deinen Bekannten oder Freunden!)

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 7/16/2018 at 8:58 PM, Jokin said:

Du erkennst erst im Nachhinein in welcher Phase Du gerade bist und wann diese beendet ist

Noch zwei Ergänzungen zu dem Thema:

http://www.financial-hacker.com/build-better-strategies/
http://www.financial-hacker.com/build-better-strategies-part-2-model-based-systems/

Beide Teile beleuchten die Thematik, ob der Preis wirklich einer Randow Walk-Kurve folgt oder nicht, und welche grundsätzlichen Methoden es gibt, aus den Abweichungen zu Random Walk Gewinne zu ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.