Jump to content
Jokin

Auslandszahlung > 12.500 Euro

Empfohlene Beiträge

Bei den derzeitigen Kursen gibt es immer mal wieder Angebote von Marktteilnehmern mit auslaendischem Konto.

Oftmals sind diese Angebote auch sehr guenstig.

Werden Bitcoins im Wert von mehr als 12.500 Euro gekauft/verkauft und der geldbetrag von 12.500+ Euro wird ueber die Landesgrenze ueberwiesen, kommt dies hier zum Tragen:

http://www.zahlungsverkehrsfragen.de/auslandszahlung/awv-meldepflicht

Zitat

Das heißt für den Auftraggeber (aber auch den Empfänger einer Auslandszahlung): Auch preislich unter die EU-Preisverordnung fallende SEPA Zahlungen sind über 12.500 EUR weiter meldepflichtig und der Bundesbank zur Außenwirtschaftsstatistik bis zum 7. des Folgemonats elektronisch zu melden. Lediglich Privatpersonen können die Meldepflicht auch telefonisch erledigen.

... wer hat das schonmal gemacht?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe heute mit der Bundesbank telefoniert. Erlöse aus Internetwährungen unterliegen nicht der AMV Meldepflicht.

Aber bitte eine persönliche Auskunft einholen.

08001234111

Die Nummer ist nur aus dem Festnetz erreichbar.

Nur zur Klarstellung, dies hat nichts mit irgendwelchen Steuern zu tun. Die Bundesbank macht das für die Statistik.

bearbeitet von Mr.Anderson
Rechtschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, also mir wurde gestern von der Bundesbank telefonisch mitgeteilt das es sehr wohl der Meldeplicht unterliegt wenn es eine Überweisung ist, die nicht national getätigt wurde und über 12,5k ist.

bearbeitet von Launisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb TopsyKrett:

also einfach anrufen, melden, fertig?

Vor einigen Wochen schrieb hier im Forum jemand, dass es dazu ein eigenes Formular gibt, mit dem man das melden muss - finde den Beitrag aber gerade nicht mehr. Ich denke, anrufen gilt nicht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb nachtbild:

Vor einigen Wochen schrieb hier im Forum jemand, dass es dazu ein eigenes Formular gibt, mit dem man das melden muss - finde den Beitrag aber gerade nicht mehr. Ich denke, anrufen gilt nicht. ;)

 

vor 8 Stunden schrieb TopsyKrett:

also einfach anrufen, melden, fertig?

 

Privatpersonen können das telefonisch machen also einfach anrufen und melden, so wurde es mir mitgeteilt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.11.2017 um 13:45 schrieb Mr.Anderson:

Erlöse aus Internetwährungen unterliegen nicht der AMV Meldepflicht.

Es geht doch gar nicht um Erlöse bei der Meldepflicht. Es geht um Überweisungen ins Ausland. Erlöse spielen gar keine Rolle. Wenn du jetzt 12500€ zu einer Bitcoinbörse ins Ausland überweist, dann entsteht die Meldepflicht. Also Zahlungen ins Ausland. Wie eben z.B. Geld auf die Börse zahlen. Wenn du dann die Bitcoins an dieser ausländischen Börse verkaufst mit einem Erlös von 12500€ und diese dann zurücküberweise auf dein inländisches Bankkonto, dann entsteht keine Meldepflicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.