Jump to content

Raspberry Pi als BTC / Lightning Full Node


 Share

Recommended Posts

Ich habe mir einen Raspi Pi 4 inklusive externe Festplatte zugelegt und jetzt einen Node am Laufen. Die Blockchain wird grad geladen und in etwas 3-4 Tagen fertig sein. Der Rasp soll meinen großen Windowes Server ablösen, der für den Node bisher Tag und Nacht gelaufen ist. Was mich ein wenig wundert, sind die "unsteten" Verbindungen. Die schwanken sehr stark zwischen 0-10....

Link to comment
Share on other sites

Am 22.1.2020 um 16:52 schrieb leblitzdick:

Es schließt sich also etwas aus, für lightning würde ich nicht so ein potenziell unsicheres Speichermedium(micro sd) nehmen, es schmieren einfach zu viele ab - weiß ich aus eigener Erfahrung auch in anderen Umgebungen.

Absolut richtig, keine Daten auf micro sd... externe USB NAS-Festplatte und gut ist...

Am 22.1.2020 um 16:52 schrieb leblitzdick:

Die beste Lösung ist meiner Meinung nach die externe Festplatte für beides und regelmäßig backup ziehen, am besten immer wenn neue channels dazu kommen oder geschlossen werden!  

Kann auch automatisiert werden https://github.com/darwin/lnd-auto-backup
Ein externer Server sollte vorhanden sein.

Edited by triumvirat
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Jokin:

Ist Dein Node vom Internet aus erreichbar?

Hier gut zu testen: https://bitnodes.earn.com

(ich hab derzeit 24 Verbindungen, ich schau mal bei mir wie sehr das schwankt)

 

Nein, zur Zeit noch nicht. Ich lade erstmal die Blockchain und checke dann das Problem mit der Erreichbarkeit aus dem Netz. Auf meiner Windows Dose hatte ich auch gleichmässige Verbindungen bis 24. Die war auch von aussen erreichbar. Würde mich doch mal interessieren ob und wie sehr es bei dir schwankt! 👍

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb kater:

Nein, zur Zeit noch nicht. Ich lade erstmal die Blockchain und checke dann das Problem mit der Erreichbarkeit aus dem Netz.

Argh ... blöde Frage meinerseits ...

... der muss ja auch erst später vom Netz erreichbar sein, derzeit reichen 10 Peers vollkommen aus um die Blockchain von den anderen zu laden solange Deine Internetleitung voll ausgelastet ist.

Natürlich muss man da aufpassen, dass man vom Provider auch genügend Datenvolumen zur Verfügung gestellt bekommt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 44 Minuten schrieb Jokin:

Argh ... blöde Frage meinerseits ...

... der muss ja auch erst später vom Netz erreichbar sein, derzeit reichen 10 Peers vollkommen aus um die Blockchain von den anderen zu laden solange Deine Internetleitung voll ausgelastet ist.

Natürlich muss man da aufpassen, dass man vom Provider auch genügend Datenvolumen zur Verfügung gestellt bekommt.

Datenvolumen und Bandbreite sind kein Problem👍

Ich bin über diese Thread gestolpert und fand es ganz interessant einen Raspi statt den großen Server für den Node einzusetzten. Zumal der Stromverbrauch im Vergleich ja erheblich geringer ist. Der Raspi braucht etwa 4 Watt? Der Windows im Schnitt etwa 35-40 Watt. Das macht dann schon was aus. Dann schicke ich den Großen nachts auch mal schlafen 😋

 

Edited by kater
Rechtschreibung
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb kater:

Datenvolumen und Bandbreite sind kein Problem👍

Ich bin über diese Thread gestolpert und fand es ganz interessant einen Raspi statt den großen Server für den Node einzusetzten. Zumal der Stromverbrauch im Vergleich ja erheblich geringer ist. Der Raspi braucht etwa 4 Watt? Der Windows im Schnitt etwa 35-40 Watt. Das macht dann schon was aus. Dann schicke ich den Großen nachts auch mal schlafen 😋

 

Habt ihr Erfahrungswerte, wieviel Kosten ein Raspi mit BTC-Fullnode bei einem durchschnittlichen Strompreis verursacht?

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb dxtr:

Habt ihr Erfahrungswerte, wieviel Kosten ein Raspi mit BTC-Fullnode bei einem durchschnittlichen Strompreis verursacht?

Ich hab noch keinen Energiemesser dran gehabt. Grob übern Daumen sind das ca. 50 Euro im Jahr.

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Jokin:

Ich hab noch keinen Energiemesser dran gehabt. Grob übern Daumen sind das ca. 50 Euro im Jahr.

Laut Rechner sollten die Kosten bei 9 bis 12 Euro pro Jahr liegen....je nach Tarif

Edited by kater
Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb bjew:

für den Rechner, selbst bei Dauerbetrieb, stimmen die 9 - 12 €, dazu kommt aber noch die Disk ....

Du hast recht!  Hier kommt es natürlich auch darauf an was für eine USB Platte im Einsatz ist. Eine mit eigner Spannungsversorgung oder eine mit Spannungsversorgung über den USB Port des Raspi. In meinem Fall ist es eine USB 3.0 Platte mit einem Verbrauch (Datenblatt) von 4,5 Watt. Das erhöht den Gesamtverbrauch auf ca. 9 Watt und somit die Kosten auf jährlich ca. 25 Euro! Auch noch I.O. wie ich finde!

Edited by kater
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 26.1.2020 um 15:06 schrieb dxtr:

Habt ihr Erfahrungswerte, wieviel Kosten ein Raspi mit BTC-Fullnode bei einem durchschnittlichen Strompreis verursacht?

Keine Ahnung was du für einen durchschnittlichen Strompreis ansetzt, aber mein Node (Raspi 3+ mit externer 2,5" Festplatte am USB) zieht im Dauerbetrieb etwa 9 Watt.

Ausmultiplizieren musste das selber 😉

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb bjew:

Wie lange hat es beir gedauert, bis die blockchain geladen war. Bei dauert und dauerts. Schafft allenfalls einen monat pro tag.

Das ist der Nachteil bei peer to peer. Die Uploadbandbreite ist vergleichsweise eher geringer zur Downloadbandbreite. Wenn sie dann noch geteilt wird mit anderen, mal abreisst, neu connected werden muss..bei mir waren es gut 2 Wochen. Wie @Jokin schon sagt, es kann schonmal arg lang dauern.Deshalb wird bisweilen auch empfohlen die Bockchain seperat zu laden.

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb kater:

So, kleines Update zum Raspi 4 als Full Node: Die Blockchain ist fertig geladen, Port forwarded, der Node hat aktuell 20 Verbindungen👍

Hast du eine externe Festplatte verwendet oder die Blockchain direkt auf die Karte geladen?

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb dxtr:

Hast du eine externe Festplatte verwendet oder die Blockchain direkt auf die Karte geladen?

Ich habe eine externe USB 3.0 Festplatte angeschlossen und die Blockchain innerhalb von ca. 2 Wochen darauf geladen.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute. Ich bin neu hier und auch im Thema Bitcoin noch sehr unsicher.

 

Ich betreibe nun seit ca. einer Woche einen Lightning Fullnode auf einem RaspberryPi3B+ (Raspiblitz) mit einer Externen 500GB HDD, die Synchronisierung habe ich allerdings mit dem Pi4 gemacht, da ich beim Pi3 noch hätte 10-11 Tage warten müssen bis die Synchronisierung abgeschlossen wäre.

 

Nun gut, ich habe mich nun im Testnet ein wenig ausprobiert und möchte nun ins Mainnet umswitchen und habe dazu ein paar Fragen.

 

1. Muss ich einen Payment Channel eröffnen? Ergeben sich dadurch Vorteile für mich? Wenn ja, welche?

2. Wenn ich nun Bitcoins kaufe (wo am besten?) , dann generiere ich meine Adresse wie im Testnet und sende mir die Bitcoins auf die Adresse? Hab ehrlich gesagt n bischen Angst dass da was schief geht ^^

3. Ist es trotz des Betriebs über TOR möglich die Wallet mit dem Smartphone zu verbinden?

4. Wieviel Traffic geht bei euch über den Pi? Bei mir sind es derzeit etwa 1-2GB Täglich.

 Villeicht kann ich hier noch mehr dazu lernen, liebe Grüße. Heisenberg.

Edited by Heisenberg420
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Heisenberg420:

1. Muss ich einen Payment Channel eröffnen? Ergeben sich dadurch Vorteile für mich? Wenn ja, welche?

Nein, musst Du nicht. Vorteile hast Du auch nicht direkt.

Aber Du kannst lernen wie das geht.

vor 7 Stunden schrieb Heisenberg420:

2. Wenn ich nun Bitcoins kaufe (wo am besten?) , dann generiere ich meine Adresse wie im Testnet und sende mir die Bitcoins auf die Adresse? Hab ehrlich gesagt n bischen Angst dass da was schief geht ^^

Im Testnet gibt es Bitcoin gratis.

https://coinfaucet.eu/en/btc-testnet/

vor 7 Stunden schrieb Heisenberg420:

4. Wieviel Traffic geht bei euch über den Pi? Bei mir sind es derzeit etwa 1-2GB Täglich.

Ja, da geht ordentlich Traffic durch.

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.