Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
_bm_

BTC handel - Rendite

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich bin recht neu in dem Thema und möchte nur mal Wissen ob mein gedanklicher Gang richtig ist. In seinen Wirtschaftsvorlesungen hat man mal etwas von Rendite gehört. Das ist der "Gewinn" wie man es von klassichen Anlagen wie Festgeld oder Tagesgeld nach Zeitraum x kennt.

Natürlich will ich alle Trading Kosten etc. mit verrechnen und hab einmal folgendes Beispiel aufgestellt:

  • Kauf von BTC bei bitcoin.de: 1000,00€
  • Tradinggebühren für Kauf: 0,8%
  • Wert nach Gebühren: 992,00€
  • BTC Kurssteigerung der letzten 3 Monate: 3565€ -> 6925€ = 94%
  • Wert vor Gebühren: 1925,00€
  • Tradinggebühren für Verkauf: 0,8%
  • Ausszahlung nach Gebühren: 1909,08€
  • Rendite: 47,62%, Zinsertrag: 909,08€

Mir ist durchaus klar, dass alles sehr stark von dem Wert "BTC Kursteigerung" abhängt und das so ein Sprung zukünftig nicht sehr wahrscheinlich ist. Aber historisch betrachtet müsste das so stimmen.

Oder habe ich irgendwas vergessen/falsch gerechnet :D

 

Viele Grüße,

Bernd

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

366 tage buy and hold: 1000% steuerfrei - die weniger als 2% gebühren machen den braten dann auch nicht fett ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast da diverse Fehler drin.

1. Tradinggebühren bei Bitcoin.de betragen für den Expresskauf nur 0,4%, nicht 0,8%

2. Rendite wird in der Regel "per anno" angegeben, ansonsten vergleichst Du Äpfel mit Birnen.

3. Es gibt keinen "Zinsertrag", sondern das ist der "(steuerpflichtige) Gewinn"

... und genau bei letztem Punkt hören viele auf zu denken, denn wer tradet, der muss sich im Jahr 2017 richtig lang machen um so gut zu traden, dass er gegenüber dem 12-Monats-Holder auch noch seine Einkommensteuern vom Gewinn bezahlen kann.

So wirklich einfach ist das nicht, aber die einzige Möglichkeit seinen Bestand auch nachhaltig zu erhöhen während der Holder nach 12 Monaten nur seine ursprünglich gekaufte Anzahl an BTC besitzt.
Und das wiederum bringt den Trader langfristig in eine bessere Position als den Holder ... sofern der Trader seinen Bestand ausreichend erhöhen kann und zeitgleich die Zahlungtermin der Einkommensteuer so weit rauszögern kann, dass er allein durch das Traden der Steuer die Steuernachzahlung begleichen kann (so ist mein Plan und ich erreiche dieses Ziel locker für 2017)

Gleichzeitig holde ich jedoch auch BTC, da ich nicht den gesamten BTC-Bestand im Trading hab ... das wäre mir zu riskant.

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.