Jump to content

Empfohlene Beiträge

https://coin-hero.de/euro-exim-bank-fuehrt-xrapid-xrp-in-q1-2019-vollstaendig-ein/

Graham Bright, der Leiter der Abteilung Compliance und Operations der Bank, sagte gegenüber American Banker, dass die Bank plant, mit dem XRP-basierten Zahlungen in allen 80 Ländern zu starten, um die Geschwindigkeit und Effizienz der Kryptowährung zu demonstrieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 1/14/2019 at 10:42 AM, avitos said:

https://coin-hero.de/euro-exim-bank-fuehrt-xrapid-xrp-in-q1-2019-vollstaendig-ein/

Graham Bright, der Leiter der Abteilung Compliance und Operations der Bank, sagte gegenüber American Banker, dass die Bank plant, mit dem XRP-basierten Zahlungen in allen 80 Ländern zu starten, um die Geschwindigkeit und Effizienz der Kryptowährung zu demonstrieren.

Solche Meldungen klingen immer ganz toll, bloss frage ich mich dabei immer, welche Auswirkungen auf den Preis haben könnte. Selbst wenn alle Banken weltweit XRP benutzen sollten, wie viele Coins bräuchten sie, um ihre Zahlungen abzuwickeln? Es ist unwahrscheinlich, dass sie jemals mehr als 1% aller XRP-Coind benötigen werden, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.12.2017 um 16:34 schrieb Denim:

Ich persönlich halte nichts von Ripple. Für mich sind die Top3 in einem Jahr ganz klar BTC, ETH, IOTA.

Das war ja dann nicht ganz richtig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie bekomme ich einen Beitrag gelöscht ? XRP wird auf jeden Fall stark steigen ,weil er bald auch von vielen und vor allem Investoren und Banken genutzt wird !

Warum sollten Banken nur 1% nutzen. 100 MRD Coins hört sich viel mehr an als es im Vergleich zu Fiat Geld ist.

Und deshalb glaube ich auch an 10$ und mehr.Das es zur Zeit nicht danach aussieht ist klar.Aber es kann auch ganz schnell gehen.

Das Jahr 2019 wird viel besser als 2018,das ist meine Meinung

bearbeitet von Kryptodealer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel schlechter geht ja auch nicht mehr.

Und wozu genau braucht man den XRP Coin?
Das die Banken das Netzwerk nutzen glaube ich auch, aber was für ein nutzen hat der Coin?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Simon6592:

Viel schlechter geht ja auch nicht mehr.

Und wozu genau braucht man den XRP Coin?
Das die Banken das Netzwerk nutzen glaube ich auch, aber was für ein nutzen hat der Coin?

 

Um es ganz einfach zu sagen, er dient dann als Tausch / Verrechnungseinheit wenn Banken untereinander Geld verschicken wollen.Dies soll dann billiger und vor allem schneller sein als der jetzige Standard. Bei riesen Summen lohnt sich das für die Bankster und darum schauen die sich das auch an. Dafür braucht man xrapid und dieses braucht den Coin. Darum ist jede News zu beachten wo xrapid erwähnt wird in Verbindung mit den Bankstern.

https://www.btc-echo.de/xrp-in-aktion-startschuss-fuer-ripples-xrapid/

https://www.kryptovergleich.org/ceo-von-ripple-sagt-banken-seien-endlich-bereit-fuer-den-umstieg-auf-xrp/

Bis oder ob es flächendeckend eingesetzt wird ist halt die sehr hochspekulative Frage bei XRP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meint ihr der Einstieg ist gerade günstig oder eher ungünstig? (mir ist klar dass nur persönliche Einschätzungen gegeben werden können)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb MMLP:

Meint ihr der Einstieg ist gerade günstig oder eher ungünstig? (mir ist klar dass nur persönliche Einschätzungen gegeben werden können)

Wenn ich soetwas überlege und zweifel, dann teile ich einfach auf: Halb rein und halb nicht rein - je nach Kursbewegung etwas nachschieben oder etwas rausnehmen.

  • Thanks 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb theo_crypto:

Solche Meldungen klingen immer ganz toll, bloss frage ich mich dabei immer, welche Auswirkungen auf den Preis haben könnte. Selbst wenn alle Banken weltweit XRP benutzen sollten, wie viele Coins bräuchten sie, um ihre Zahlungen abzuwickeln? Es ist unwahrscheinlich, dass sie jemals mehr als 1% aller XRP-Coind benötigen werden, oder?

Wenn man dem hier http://stedas.hr/infographic-ripple-vs-transfer-markets.html Glauben schenken darf, bedient SWIFT einen Markt von 5 Billionen USD pro Tag und in den Nostro/Vostro Konten der Banken, die für grenzübergreifende Zahlungen gebraucht werden, schlummern 27 Billionen USD ungenutzt. Die Nutzung von xRapid zielt u.a. genau auf diese Märkte ab. Außerdem, was meiner Ansicht nach immer vernachlässigt wird, ist XRP perfekt dafür geeignet unterschiedlichste Kryptowährungen gegeneinander zu tauschen, sozusagen als Basiswährung genauso, wie das bei FIAT der Fall ist.Wächst also der Krypotmarkt und XRP kann sich als Basiswährung der Exchanges durchsetzen, ist hier auch kursrelevantes Potenzial vorhanden.

  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Seite kann man jawohl nicht wirklich Ernst nehmen..

Der Kurs wird steigen wenn ein hohes Volumen durch den Ledger abgewickelt wird. Und das passiert sobald die Adoption von XRP entsprechend dem usecase stärker zunimmt.

Wenn dann noch renommierte/große Banken die Verwendung bekannt geben und Fomo dazu kommt, wird der Kurs explodieren.

bearbeitet von SRV
  • Like 3
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb RichardP:

Hey Leute, ich bin eher ein langfristiger Investor und nicht auf die schnelle Mark aus. Viele Prognosen sehen Ripple bei bis zu 15 €: http://www.banking-on-bitcoin.com/de/ripple-kurs-prognose-xrp-euro/
Was könnte den starken Kursanstieg verursachen? Adaption durch große Banken?

Wie @SRV schon geschrieben hat, letztlich wird entscheidend sein, wieviel Wert mit XRP bewegt wird. Prognosen halte ich für wenig belastbar.

Aber mal ein Versuch zum Spaß:

Wenn wir uns eine Kennzahl aus dem Aktienbereich leihen, nämlich das Verhältnis Marktkapitalisierung/Umsatz und wissen, dass die "Emporkömmlinge" des letzten Jahrzents (Google, Facebook, Amazon) hier Werte von ca. 6 , 3 und 10 in 2017 hatten (siehe z.B. www.onvista.de), könnte man damit eine Kursprognose wagen. Umsatz wäre im Falle von XRP dann die bewegte Menge an Wert.

Nehmen wir an in fünf Jahren hat XRP 50 % des SWIFT Volumens übernommen, dann würde dies 2,5 Billionen USD /Tag  x 365 Tage = 912,5 Billionen ÙSD "Umsatz" pro Jahr entsprechen. Bei 100 Mrd. XRP und einem angenommenen Markkapitalisierungs/Umsatz Verhältnis von 6,0 wäre ein XRP dann 54.750 USD wert (9.125.000.000.000 x 6,0 / 100.000.000.000). Eine schöne Zahl finde ich 🙂 Bei 5 % des SWIFT Geschäfts 5.475 USD, auch nicht schlecht. Ich hoffe ich hab mich nicht verrechnet 🙂

Hab ich schon gesagt, dass ich von Prognosen nix halte...

bearbeitet von Nordschwabe
Typo
  • Haha 1
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst bei nur 5% Übernahme wäre ich Multimillionärin 🤑💃🙏

Ach, träumen ist schön 😀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin nachwievor unsicher ob ich jetzt in Ripple investieren und einsteige.

Wie verhält es ich mit dem Ledger wenn man noch keine XRP hat? Man muss ja 20 Einzahlen um seinen "Account" zu eröffnen. 

Ich kaufe gerne direkt € --> Krypto in die ich investieren will. Demnach z.B. LiteBit.eu könnte ich da nicht eine gewisse Anzahl kaufen und Diese ans Ledger schicken? Werden dann einfach 20 XRP abgezogen, der Account aktiviert und der Rest ins Ledger-Wallet übertragen?

Edit: ich bin dumm, ich kanns ja erstmal alles nach Binance schicken, oh man. Unsicherheit ob jetzt einsteigen bleibt

bearbeitet von MMLP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey leute,

kann mir mal bitte jemand diese Ripple Logik erklären. Wollte jetzt meine XRP von meinen 2 Handywallets auf meinen Ledger ziehen. Jedesmal sagt er mir das mindestens 20 XRP auf dem Wallet bleiben müssen und bricht die Transaktion ab. Wollt ihr mir jetzt erzählen das ich jetzt einfach 40 XRP auf meine 2 Wallets habe mit denen ich absolut nichts anfangen kann? Wenn man das mal auf Transaktionsgebühren runterrechnet ist das ja Utopisch :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sollte doch mittlerweile bekannt sein, dass 20 XRP an jedes Wallet gebunden werden, das im XRP-Ledger geöffnet wird. Laut Ripple dient es dem Spamschutz des Netzwerkes...und mal ehrlich, wen interessieren derzeit ernsthaft 20 XRP? Die sind gut angelegt...

bearbeitet von SRV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin mir nachwievor unsicher ob ich bei Ripple einsteigen sollte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb MMLP:

bin mir nachwievor unsicher ob ich bei Ripple einsteigen sollte

Dann Finger weg, ist doch ganz einfach!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb gryptogodmode:

Hey leute,

kann mir mal bitte jemand diese Ripple Logik erklären. Wollte jetzt meine XRP von meinen 2 Handywallets auf meinen Ledger ziehen. Jedesmal sagt er mir das mindestens 20 XRP auf dem Wallet bleiben müssen und bricht die Transaktion ab. Wollt ihr mir jetzt erzählen das ich jetzt einfach 40 XRP auf meine 2 Wallets habe mit denen ich absolut nichts anfangen kann? Wenn man das mal auf Transaktionsgebühren runterrechnet ist das ja Utopisch :(

Wenn du zwei Konten bei einer Bank anlegst bezahlst auch zweimal Kontoführungsgebühren, hat dich doch niemand gezwungen zwei Wallets anzulegen, das mit den 20XRP ist von Anfang an, naja ok tut evtl. weh wenn man ein 100XRP Großinvestor ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut einem neuen Messari-Bericht beträgt das gesamte zirkulierende Angebot von XRP 21,8 Milliarden Coins. Dies unterscheidet sich erheblich von den Daten, die an Krypto-Datendienste von Drittanbietern wie CoinMarketCap geliefert werden, wo das sich im Umlauf befindliche Angebot offiziell rund 41 Milliarden XRP beträgt.

Dem Bericht zufolge können 19,2 der 41,0 Milliarden XRP, die derzeit als “im Umlauf” notiert sind, entweder als illiquide oder mit “erheblichen Verkaufsbeschränkungen” bezeichnet werden. Verkaufsbeschränkungen: Dazu gehören 6,7 Milliarden XRP, die beim Mitgründer Jed McCaleb gebunden sind. Weitere 5,9 Milliarden XRP wurden zwar öffentlich zugesagt, aber nicht vom Mitgründer Chris Larsen an RippleWorks gespendet. Der Bericht schätzt außerdem, dass 2,5 Milliarden XRP unter Verkaufsbeschränkung für die Wallet-Adressen von RippleWorks gehalten werden.

https://coincierge.de/2019/xrp-marktkapitalisierung-von-ripple-um-moeglicherweise-47-prozent-niedriger-als-offiziell-ausgewiesen/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muss bei allen News extrem vorsichtig sein, jede Seite hat ihren eigene Agenda.

Ich lese mich gerade durch viele Artikel, die nicht nur diesen Messari Bericht untersuchen, sondern direkt auch den aktuellen Nutzungsstatus von xRapid. 

Um ehrlich zu sein, ich bin investiert. Nicht utopische Summen, aber so das es echt weh tun würde. Momentan überlege ich, entsprechend der Marktsituation einige Assets nachzukaufen oder zumindest neue "BuyOrder's" zu setzen. Auch XRP. Und bei XRP bin ich jetzt etwas vorsichtiger geworden. Wenn man sich wirklich die Zahlen anschaut, dann wird man mit Erschrecken feststellen: Das XRP Volumen ist lächerlich gering. Trotz unzähliger Nachrichten über Partner, Nutzer und Koorperationen. Für mich sieht es aktuell so aus, dass xRapid von keinem wirklich genutzt wird. Zugegeben, wirklich das Gesamtvolumen der xRapid Transaktionen zu erfassen ist quasi nicht möglich, einige versuchen das über die Börsen API's und die Käufe/Verkäufe. Aber selbst wenn alle beteiligten xRapid auch nur testen würden, müsste sich ein ganz anderen Volumen zeigen.

Nun gut, was jetzt an der privat Ledger Geschichte dran ist, kann ich noch nicht bewerten. Dann würde ein Großteil der XRP Umverteilung gar nicht sichtbar. Allerdings scheint sich die "Private Ledger" Nummer gerade in Luft aufzulösen. Aber auch da, viele Meinungen, keine Fakten. 

Wenn ich so etwas im englischsprachigen Raum schreiben würden, öffentlich, wäre der abrupt einätzende Shitstorm extrem. Alle würden schreien "FUD". Keine Ahnung. Ich will ja auch eine gute Rendite. Aber je mehr ich über XRP lese, desto mehr habe ich das Gefühl, dass Ripple jetzt nicht mehr viel Zeit hat. 

Was meint ihr? Hat sich hier mal jemand mit dem Volumen und xRapid beschäftigt? 

Grüße aus dem Westerwald

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.