Jump to content

Transaktionsgebühren


Maksiking
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

ich versteh das mit den Transaktionsgebühren noch nicht ganz. Kann mir das jemand erklären? Soweit ich das verstanden habe, muss man zurzeit 0,00085 BTC für eine Transaktion mit der Größe von 226 Bytes bezahlen um die Transaktion sicher innerhalb von 25min zu transferieren. Das wären beim heutigen Kurs ca. 14 Euro? O.O 

Das ist doch sehr hoch. Man sagt ja immer über Bitcoins, dass sie so niedrige Gebühren haben verglichen mit dem Zentralbanksystem. Heißt es dann auch, wenn ich 12 euro in Bitcoins überweisen will, muss ich dann auch 14 Euro an Gebühren zahlen um sicher zu gehen? Das gibts ja alles kein Sinn. Wieso sollte dann irgendjemand mit Bitcoins zahlen, wenn man soooo hohe Kosten dann hat. 

Wsl versteh ich das eh falsch also würde ich mich über Infos freuen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Maksiking:

Hallo Leute,

ich versteh das mit den Transaktionsgebühren noch nicht ganz. Kann mir das jemand erklären? Soweit ich das verstanden habe, muss man zurzeit 0,00085 BTC für eine Transaktion mit der Größe von 226 Bytes bezahlen um die Transaktion sicher innerhalb von 25min zu transferieren. Das wären beim heutigen Kurs ca. 14 Euro? O.O 

Das ist doch sehr hoch. Man sagt ja immer über Bitcoins, dass sie so niedrige Gebühren haben verglichen mit dem Zentralbanksystem. Heißt es dann auch, wenn ich 12 euro in Bitcoins überweisen will, muss ich dann auch 14 Euro an Gebühren zahlen um sicher zu gehen? Das gibts ja alles kein Sinn. Wieso sollte dann irgendjemand mit Bitcoins zahlen, wenn man soooo hohe Kosten dann hat. 

Wsl versteh ich das eh falsch also würde ich mich über Infos freuen. 

Leider alles richtig. Durch den großen Hype und den extrem hohen Wert ist Bitcoin aber eher zu einem Investment als einem Zahlungsmittel mutiert (auch wenn das die Hardcore-Fans in diesem Forum sicher nicht gerne hören, LOL ). Durch diesen hohen Wert sind die Gebühren im Vergleich extrem hoch und es lohnt sich immer weniger Bitcoin für normalen Zahlungsverkehr zu nutzen.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Maksiking:

Wieso sollte dann irgendjemand mit Bitcoins zahlen, wenn man soooo hohe Kosten dann hat. 

Ds ist alles relativ.

Für einen Kaffee sind die Gebühren relativ hoch und die Transaktionszeit relativ lang.

Für einen Schiffscontainer aus China nach Europa sind die Gebühren relativ gering und die Transaktionszeit ist relativ kurz.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb SBlue1:

Leider alles richtig. Durch den großen Hype und den extrem hohen Wert ist Bitcoin aber eher zu einem Investment als einem Zahlungsmittel mutiert (auch wenn das die Hardcore-Fans in diesem Forum sicher nicht gerne hören, LOL ). Durch diesen hohen Wert sind die Gebühren im Vergleich extrem hoch und es lohnt sich immer weniger Bitcoin für normalen Zahlungsverkehr zu nutzen.

Ich als Bitcoin Fan stimme Dir da zu. Der Grund warum ich sehr wenig bisher in Bitcoin bezahlt habe. Bitcoin wird sich meiner Meinung nach nur als Zahlungsmittel durchsetzen, wenn es nur minimal teurer ist, wie der typische Banktransfer. Und davon sind wir im moment meilenweit entfernt. Ausserdem nervt dieses "ausrechnen" der fees immer .

Link to comment
Share on other sites

Gerade eine Transaktion durchgeführt. Laut meiner Wallet eine "Niedrige Netzwerkgebühr" von 0.0001 BTC. Das entspricht ca 1,35 €.

Laut Bitcoinfees 0.0008814 BTC . Also müsste meine Gebühr locker reichen das es relativ zügig geht...

Nach 1 Stunde warte ich immer noch...binmnal gespant...

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Ich habe Bitcoin mit wahrscheinlich eine viel zu  geringen Gebühr versendet. Hängt nun seit dem 09.12 fest. Werden diese dann zurückgebucht oder hängt das jetzt ewig im System fest?

Danke für Eure Hilfe!

 

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb Zork:

Hallo!

Ich habe Bitcoin mit wahrscheinlich eine viel zu  geringen Gebühr versendet. Hängt nun seit dem 09.12 fest. Werden diese dann zurückgebucht oder hängt das jetzt ewig im System fest?

Danke für Eure Hilfe!

 

 

Kann dir nur sagen wie es bei mir ist. Ich könnte mit meiner Bitcoin App auf Android die Option Gebühr erhöhen auswählen. Das sind mal ebend 0.02!!! BTC ( 27 Euro!!!!).

Also 1,50€ Gebühr reichen wohl nicht, auch nicht nach 24 Stunden in der Blockchain verarbeitet zu werden. Sehr ärgerlich. Werde bestimmt keine 27 Euro bezahlen!!

Link to comment
Share on other sites

Es ist nicht Sinn des Bitcoin-Netzwerkes jede Mikro-Bezahlung in die Blockchain aufzunehmen. Aus diesem Grund eben auch die hohen Gebühren um genau solche Zahlungen zu vermeiden.

Mit der Blockchain sollen die wirklich dicken Brocken, die großen Zahlungen abgewickelt werden.

Mikro-Überweisungen machste derzeit besser mit Ether oder Bitcoin Cash.

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb Jokin:

Es ist nicht Sinn des Bitcoin-Netzwerkes jede Mikro-Bezahlung in die Blockchain aufzunehmen. Aus diesem Grund eben auch die hohen Gebühren um genau solche Zahlungen zu vermeiden.

Mit der Blockchain sollen die wirklich dicken Brocken, die großen Zahlungen abgewickelt werden.

Mikro-Überweisungen machste derzeit besser mit Ether oder Bitcoin Cash.

 

Also BTC Echo bietet nur Bitcoin Zahlung an. Und 70 Euro sind keine Mikrozahlung oder? Da sind 27 Euro Gebühren wohl ein wenig zuviel des guten.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Trooper:

 

Also BTC Echo bietet nur Bitcoin Zahlung an. Und 70 Euro sind keine Mikrozahlung oder? Da sind 27 Euro Gebühren wohl ein wenig zuviel des guten.

In den letzten 24 Stunden wurden Transaktionen über 407000 BTC in die Blockchain eingetragen, das sind ca. 3000 BTC je Block, also Transaktionen im Wert von 30 Mio. Euro verteilt auf ca. 2.500 Transaktionen ... die dann im Schnitt um die 15.000 Euro beinhalten.

So eine 70-Euro-Transaktion ist gerademal das Doppelte der Minimum-Transaktion bei Bitcoin.de

Entscheide selbst.

vor 3 Minuten schrieb HerrZog:

Leute, die nicht viel Geld haben und überlegen sich ein paar Coins zu kaufen, überlegen sich das bei dieser massiven Hürde aber mehrfach... Die Gebühren sind schon ziemlich hoch.

Wer nicht viel Geld hat sollte sich vom Bitcoin ganz fern halten, das Risiko ist einfach viel zu groß.

Und wer nur wenig Geld verzocken will, der kauft halt bei bitcoin.de für nur 100 Euro, lässt diese BTC dann aber bei bitcoin.de liegen anstatt sie auf eine Wallet zu transferieren.

Oder er kauft sich gleich einen anderen Coin wie BCH oder ETH. Mittlerweile hat sich der Bitcoin Cash ja nun etabliert (ich lag also falsch mit meiner Vorhersage, dass das ein Rohrkrepierer werden würde) und ETH ist ja nun auch nicht zu verachten.

Link to comment
Share on other sites

Ach toll, das findet man alles erst hinterher raus... Ich warte seid 3 tagen auf Bitcoins und bekomme jetzt  die Empfehlung seitens bitcoin.de einer Stornierung zuzustimmen, obwohl das Geld per SEPA schon längt gebucht ist. Warum wird so etwas empfohlen? Ich habe abgelehnt und bin mal gespannt ob ich noch was von meinem Geld sehe. Jetzt habe ich festgestellt, dass mich der Transfer 10,28 Gebühren kostet. Von meiner Seite her ist die Sache so gut wie gelaufen... Ich versuche seid 5 Tagen an Bitcoins zu kommen, ich gebe auf!

Link to comment
Share on other sites

Wieviel Bewertungen hat denn der Verkaeufer?
Sind negative Bewertungen dabei? (wenn Du es nicht siehst, schreib mir den Namen per PN)

Du hast es richtig gemacht, dass Du der Stornierung nicht zugestimmt hast -TOP!
Denn nun sind die Bitcoins beim Verkaeufer weiterhin geblockt.

Schreibe noch heute den Support in dem Trade an, dass der Verkaeufer die Zahlung nicht bestaetigt und stattdessen eine Stornoanfrage schickte.
(wahrscheinlich will er lieber zu einem hoeheren Kurs verkaufen)

Bitcoin.de wird Dich bitten einen Zahlungsnachweis einzureichen ud Dir darauf hin die Bitcoins gutschreiben.

Der Verkaeufer wird entsprechende Konsequenzen tragen muessen, denn solche Handelspartner braucht man nicht, gerade im SEPA-Verkauf sollten die Verkaeufer serioes sein, denn die Kaeufer sind meist Bitcoin-Neulinge und die gilt es besonders an die Hand zu nehmen.

Daher: Keine Sorge, die Coins bekommst Du bestimmt.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Jokin:

In den letzten 24 Stunden wurden Transaktionen über 407000 BTC in die Blockchain eingetragen, das sind ca. 3000 BTC je Block, also Transaktionen im Wert von 30 Mio. Euro verteilt auf ca. 2.500 Transaktionen ... die dann im Schnitt um die 15.000 Euro beinhalten.

So eine 70-Euro-Transaktion ist gerademal das Doppelte der Minimum-Transaktion bei Bitcoin.de

Entscheide selbst.

Wer nicht viel Geld hat sollte sich vom Bitcoin ganz fern halten, das Risiko ist einfach viel zu groß.

Und wer nur wenig Geld verzocken will, der kauft halt bei bitcoin.de für nur 100 Euro, lässt diese BTC dann aber bei bitcoin.de liegen anstatt sie auf eine Wallet zu transferieren.

Oder er kauft sich gleich einen anderen Coin wie BCH oder ETH. Mittlerweile hat sich der Bitcoin Cash ja nun etabliert (ich lag also falsch mit meiner Vorhersage, dass das ein Rohrkrepierer werden würde) und ETH ist ja nun auch nicht zu verachten.

Soll ich Dir sagen wie das für mich klingt?
"Leute die meinen mit Bitcoin Einkäufe zu erledigen und um zu bezahlen, ist bei Bitcoin falsch. Denn 75 € sind zu wenig."

Ist damit nicht der Sinn und die Funktion von Bitcoin ausser Kraft getreten? Es scheinen anscheinend nur reiche Leute Bitcoin nutzen zu können. Alles andere ist Kleinkram.

Sorry...aber ich glaube wenn dem so ist, wird der Bitcoin niemals Massentauglich

Link to comment
Share on other sites

Tja, das denke ich auch. Bitcoin wird niemals eine alternative Währung werden oder das Bargeld oder Überweisungen oder Kartenzahlungen ablösen. Zu viel spricht dagegen: Die abartigen Gebühren, die extreme Wartezeit, die hohen Kurschwankungen, die komplizierte Handhabung, das ist alles was eine stabile Währung ausmacht und bei Bitcoin eben fehlt.

Ich weiß, einige in diesem Forum wollen das nicht hören, aber versetzt euch mal in die breite Masse.

Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb Trooper:

Soll ich Dir sagen wie das für mich klingt?
"Leute die meinen mit Bitcoin Einkäufe zu erledigen und um zu bezahlen, ist bei Bitcoin falsch. Denn 75 € sind zu wenig."

Ist damit nicht der Sinn und die Funktion von Bitcoin ausser Kraft getreten? Es scheinen anscheinend nur reiche Leute Bitcoin nutzen zu können. Alles andere ist Kleinkram.

Sorry...aber ich glaube wenn dem so ist, wird der Bitcoin niemals Massentauglich

Korrekt - vollkommen richtig verstanden.

Ich passe mal Dein Zitat an:

"Leute die meinen mit 500-Euro-Schein Einkäufe zu erledigen und um zu bezahlen, ist beim 500-Euro-Schein falsch. Denn 75 € sind zu wenig an der Tankstelle."

"Ist damit nicht der Sinn und die Funktion von 500-Euro-Schein ausser Kraft getreten?"

Klare Antwort: Nein, der Sinn und Zweck ist nicht ausser Kraft, sondern er hat sich veraendert. Der Bitcoin waechst zu einem Zahlungsmittel heran um international Waren und Dienstleistungen zu bezahlen und hat das Zeug den US-Dollar in diesem "Sinn und Zweck" abzuloesen.

Genau da interessiert es niemanden mal 10 Minutena uf eine Transaktion zu warten, es interessiert niemanden, dass das nicht anonym ist, sondern die Transparenz hilft um schon vor Geschaeftsabschluss die Liquiditaet eines Unternehmens zu erkennen. Es hilft den Regulierungsbehoerden die Kapitalstroeme zu regulieren und zu steuern - was naemlich nicht per se schlecht sein muss. Es hilft Korruption und Betrug zu bekaempfen und einen fairen Wettbewerb unter allen Marktteilnehmern zu schaffen.

Deine Broetchen wirst Du auch weiterhin mit Realcoins bezahlen.

Think big!

 

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Jokin:

Korrekt - vollkommen richtig verstanden.

Ich passe mal Dein Zitat an:

"Leute die meinen mit 500-Euro-Schein Einkäufe zu erledigen und um zu bezahlen, ist beim 500-Euro-Schein falsch. Denn 75 € sind zu wenig an der Tankstelle."

"Ist damit nicht der Sinn und die Funktion von 500-Euro-Schein ausser Kraft getreten?"

Klare Antwort: Nein, der Sinn und Zweck ist nicht ausser Kraft, sondern er hat sich veraendert. Der Bitcoin waechst zu einem Zahlungsmittel heran um international Waren und Dienstleistungen zu bezahlen und hat das Zeug den US-Dollar in diesem "Sinn und Zweck" abzuloesen.

Genau da interessiert es niemanden mal 10 Minutena uf eine Transaktion zu warten, es interessiert niemanden, dass das nicht anonym ist, sondern die Transparenz hilft um schon vor Geschaeftsabschluss die Liquiditaet eines Unternehmens zu erkennen. Es hilft den Regulierungsbehoerden die Kapitalstroeme zu regulieren und zu steuern - was naemlich nicht per se schlecht sein muss. Es hilft Korruption und Betrug zu bekaempfen und einen fairen Wettbewerb unter allen Marktteilnehmern zu schaffen.

Deine Broetchen wirst Du auch weiterhin mit Realcoins bezahlen.

Think big!

 

Der Bitcoin kann aber kein Zahlungsmittel sein, wenn man damit nicht sinnvoll bezahlen kann. Die "kleinen Leute, wie ich" die mit kleinen Investitionen angefangen haben und geholten haben BTC "groß" zu machen, sind jetzt die dummen weil man damit als Normalsterblicher nicht mehr zahlen kann afgrund exterm Hoher Gebüren die ja angeblich mit dem letzten Fork geringer hätten ausfallen könen/sollen?

Wenn die kleinen Leute sich den BTC nicht mehr leisten können bzw keinen Sinn mehr drin sehen, werden die verkaufen und dann könnte der BTC wieder dem Ende zugehen.

Sorry...das ist meine Meinung...Don`t think big, think realstic!

Link to comment
Share on other sites

Was sind denn die Vorteile für mich als Kunde, damit ich mit Bitcoins anstatt NFC Karte zahle?

Und als Händler, warum sollte ich zusätzlich zu Bargeld, EC, Paypal und Kreditkarten auch noch Bitcoins akzeptieren?

Solange diese Fragen nicht komplett pro Bitcoin beantwortet werden wird er nie als Zahlungsmittel akzeptiert, egal ob für Brötchen oder für den Übersee-Container.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.