Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

bei einer Auslandsüberweisung über 12.500 gilt ja die AWV-Meldepflicht.

Macht das hier niemand? :D Wie siehts aus, muss man das bei einer Bitcoin Börse auch machen?

Es droht ja eine Strafe bis zu 30k bei Nichtbeachtung.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, muss man machen - ansonsten droht eben jene Strafe

(dabei ist es egal ob es andere machen oder nicht ... wirst mit dem Argument kaum straffrei raus kommen: "... aber sonst macht das ja auch keiner")

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weiß grad niht mehr wo, aber im bitcointalk hat jemand mal was über diese meldepflicht geschrieben.

Sinngemäß schrieb er dass dies ausschließlich für Statistische Zwecke da ist, also zb import export statistiken von Deuschland oderso, und dass das man sich darum nicht kümmern braucht. (weiß grad nicht obs die bank macht, oder obs einfach freiwillig ist) Jedenfalls bin ich mir sicher, dass man selbst nichts machen muss und schon garkeine strafen fürchten muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In den AGB der Fidor-Bank steht, dass die Meldung nicht von der Bank durchgeführt wird, sondern man selbst dafür verantwortlich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Jokin:

Ja, muss man machen - ansonsten droht eben jene Strafe

(dabei ist es egal ob es andere machen oder nicht ... wirst mit dem Argument kaum straffrei raus kommen: "... aber sonst macht das ja auch keiner")

Mir wurde vom netten Menschen der Bank etwas anderes erzählt. 

Vielleicht kann da ja noch einmal wer anders anrufen und erhält dann hoffentlich  eine gleichlautende Antwort.

https://coinforum.de/topic/7925-auslandszahlung-12500-euro/?do=findComment&comment=136912

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Was ist wenn man die Zahlung stückelt. Also 2x 12499€ überweist. Meldepflichtig?

2. Was ist, wenn man die Zahlung an 2 unterschiedliche Kontos überweist(aber gleicher Kontoinhaber) über je 12499€. Meldepflichtig?

3. Was ist wenn man der Meldepflicht nicht nachkommt?

4. Was ist mit „Betrag in Tsd. Euro“ gemeint? Wenn man also 13534,84€ überwiesen hat, dann meldet man: 13 oder 14 oder 13,53484?

5. Welche Angaben werden erwartet? Auch der Name des Überweisers?

6. Wann verjährt die Meldefrist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwo hatte ichs gepostet, dachte ich, aber scheinbar nicht in den beiden Threads die du grad ausgegraben hast.... deshalb nochmal:

Ich hab mich persönlich beim Meldeamt erkundigt:
- Überweisungen von/zu Bitcoinbörsen sind nicht meldepflichtig, da dies als "Übertrag" gilt. Überträge sind Überweisungen zwischen Konten die beide dir gehören (egal welches Land) und diese sind von der Meldepflicht ausgenommen. Da du bei der Bitcoinbörse weiterhin über das Geld "verfügst" wird es als "dein Konto" angesehen und daher eben nur ein Übertrag.
- bzgl bitcoin.de habe ich glaub ich nicht genauer nachgefragt, aber hier sehe ich es genauso und fertig
-> keinerlei meldepflichten bzgl. Bitcointrading, wenn man es auf offiziellen Plattformen tätigt.

bearbeitet von Serpens66

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb o0Julia0o:

1. Was ist wenn man die Zahlung stückelt. Also 2x 12499€ überweist. Meldepflichtig?

2. Was ist, wenn man die Zahlung an 2 unterschiedliche Kontos überweist(aber gleicher Kontoinhaber) über je 12499€. Meldepflichtig?

3. Was ist wenn man der Meldepflicht nicht nachkommt?

4. Was ist mit „Betrag in Tsd. Euro“ gemeint? Wenn man also 13534,84€ überwiesen hat, dann meldet man: 13 oder 14 oder 13,53484?

5. Welche Angaben werden erwartet? Auch der Name des Überweisers?

6. Wann verjährt die Meldefrist?

1. nein

2. nein

3. wird bestraft

4. es kommt auf den Zausender nicht an

5. Von wem, an wen, zu welchem Zweck

6. is wurscht, weil es nur ein Anruf ist, der nicht weh tut. Du meldest auch nur einmalig an, Wiederholungsüberweisungen sind egal, werden nicht jedes Mal gemeldet wenn Du privat mit eigenem Geld und eigenen Konten agierst.

Ruf da einfach an und Du wirst sehen wie entspannt das abläuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke! Trotzdem wäre 6. ja interessant.

4. also egal ob man 13, 14 oder 13,53484 meldet?

Das geht ja auch per mail. Ich habe das gemeldet aber dann keine Info darüber bekommen, dass es auch angekommen ist. Einfach e-mail aufbewahren und gut isses?

vor 1 Stunde schrieb Serpens66:

 Da du bei der Bitcoinbörse weiterhin über das Geld "verfügst" wird es als "dein Konto" angesehen und daher eben nur ein Übertrag.

Und wenn du dann Bitcoins damit kaufst? Auch nicht meldepflichtig, da dieses ja innerhalb des Auslandes passiert? Weil alle Verkäufer ja auch an dieser Börse handeln. Und wenn man dann Euro wieder nach Deutschland überweist von der Börse(Ausland) - auch nicht meldepflichtig? Da es ja NACH Deutschland geht und nicht ins Ausland VON Deutschland. Aber gibt es dann nicht einen Meldepflicht gegenüber einer ausländischen Behörde, dass man Geld nach Deutschland überweist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb o0Julia0o:

Danke! Trotzdem wäre 6. ja interessant.

4. also egal ob man 13, 14 oder 13,53484 meldet?

Das geht ja auch per mail. Ich habe das gemeldet aber dann keine Info darüber bekommen, dass es auch angekommen ist. Einfach e-mail aufbewahren und gut isses?

Und wenn du dann Bitcoins damit kaufst? Auch nicht meldepflichtig, da dieses ja innerhalb des Auslandes passiert? Weil alle Verkäufer ja auch an dieser Börse handeln. Und wenn man dann Euro wieder nach Deutschland überweist von der Börse(Ausland) - auch nicht meldepflichtig? Da es ja NACH Deutschland geht und nicht ins Ausland VON Deutschland. Aber gibt es dann nicht einen Meldepflicht gegenüber einer ausländischen Behörde, dass man Geld nach Deutschland überweist?

Es geht soweit ich das verstehe ja um Geldeingänge auf deinem Bankkonto. Egal ob die aus Deutschland, China, Timbuktu oder von Mond kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.