Jump to content
Pitzie123

Bitcoin- Account mit mehr als 200.000€ seit 3 Monaten gesperrt, kein Support

Empfohlene Beiträge

vor 5 Stunden schrieb battlecore:

Das ist echt ärgerlich. Ich glaube der kleinste Trost ist das deine Bitcoins immer mehr wert werden. Und ich glaube das grösste Ärgernis wird sein wenn du sie jetzt auszahlen lässt und der Kurs dann steil hochgeht.

Was wäre aber, wenn der hypothetische Fall eintrifft, dass der Kurs während solch einer Sperre crasht.

Wer haftet dann für den Schaden oder ist das dann persönliches Pech?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb reisender1967:

Was wäre aber, wenn der hypothetische Fall eintrifft, dass der Kurs während solch einer Sperre crasht.

Ich würde mal sagen, dass das dann ein Gericht feststellen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Geschichte zeigt auch mal wieder, das man möglichst wenig Bitcoins auf eine Börse lassen sollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber wenn man seine BTC von seinem Wallet in Euros umwandeln will, dann muss man es ja wieder auf eine Börse schicken. Und von da aus dann aufs Bankkonto. Theoretisch kann einem dann ja dasselbe passieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Pitzie123

Ich kann dich durchaus verstehen wie du als Mensch wohl bist.
Einige sind der Meinung, dass der Wert von Bitcoin noch enorm steigen wird.

Ich bin da anderer Meinung, der Bitcoin hat einen immens hohen Wert erreicht. 

Ich würde an deiner Stelle so rasch wie möglich mit einem Anwalt gegen Bitcoin.de vorgehen.
Oder eine direkte Anzeige erstatten. 

Das was hier Bitcoin.de veranstaltet ist Betrug.

Lass es dir nicht gefallen, denn vielleicht hast du am Schluss nichts mehr von deinen Bitcoins übrig.
Den ich denke nicht, dass der Kurs noch sehr weit nach oben gehen wird, wenn überhaupt, denke ich er wird bald nach unten gehen..
oder sich stabilisieren, was auch nicht schlecht wäre. Aber manche sind der Meinung, dass ein Bitcoin 100`000 Wert haben kann,
ja "Kann" wird es aber wohl garnicht. Auch nicht 50`000... dann gäbe es ja einige Milliardäre mehr auf der Welt.. wäre alles sehr sehr kurios... würde so etwas passieren, na dann viel spass mit all dem geld...wäre ja zu extrem solch ein Fall. 

Ich denke: Der Kurs wird bald fallen, und sich irgendwo festsetzen, eventuell bei 15000 - 8000  
Ich lag richtig: Als ich 80000 investieren wollte, als der Bitcoin nur ca 4000 gekostet hat. Und ich der Meinung war, es kann sich lohnen... und ja es hätte sich gelohnt, wenn ich das Geld gehabt hätte, dass man mir nicht geben wollte. 

Also, gehe unbedingt sofort an die Sache ran, und hol dir das Geld.
Wenn du nichts mehr unternimmst, dann wird Bitcoin.de auch nichts unternehmen...
Die werden schon darauf reagieren, wenn man ihnen schreibt, so jetzt gehts gerichtlich an die Sache ran.

;) Viel gelingen dabei. Ich denke, es wird dir gelingen, du musst nur den richtigen Druck ausüben,
vor dir haben Bitcoin.de keine Angst, aber du benötigst nur die richtigen Personen, dann gelingt das.

Also nicht zögern. Sofort handeln.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, eine flankierende Strafanzeige wegen Unterschlagung könnte die Sache beschleunigen. Muss aber nicht. Das würde ich auch mit dem Anwalt besprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb 85586Miner:

Ja, eine flankierende Strafanzeige wegen Unterschlagung könnte die Sache beschleunigen. Muss aber nicht. Das würde ich auch mit dem Anwalt besprechen.

Unterschlagung? Also bitte, dass ist hier eine handfeste Enteignung oder gar Geiselnahme, da muss das SEK anruecken - oder gleich GSG9 um die BTG zu befreien.

Mit Panzer.

Und Luftunterstuetzung, Helis und so.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Jokin:

Unterschlagung? Also bitte, dass ist hier eine handfeste Enteignung oder gar Geiselnahme, da muss das SEK anruecken - oder gleich GSG9 um die BTG zu befreien.

Mit Panzer.

Und Luftunterstuetzung, Helis und so.

Wow. Bestehen alle deine 3200 Kommentare aus so geistreichen Phrasen? Dann tun mir echt alle die das bis jetzt lesen durften echt leid.

?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, dann mal kurz zur Sache:

Warum meinst Du, dass das eine "Unterschlagung" waere?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für das Einbehalten von fremden Zahlungsmitteln wird sich im StGB sicher der richtige Paragraph finden.

Aber den besten Weg zum Rückerhalt des Geldes bzw. der Verfügungsgewalt darüber kann der Fachanwalt aufzeigen.

Eine Erstberatung erfolgt in der Regel gegen eine geringe Pauschale.

Lg

M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Jokin:

Unterschlagung? Also bitte, dass ist hier eine handfeste Enteignung oder gar Geiselnahme, da muss das SEK anruecken - oder gleich GSG9 um die BTG zu befreien.

Mit Panzer.

Und Luftunterstuetzung, Helis und so.

Diese dümmlichen Aussagen von dir aber echt......................

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ pitzie

Setz Ihnen einen Termin, setze sie dadurch in Verzug, bevor Du den Rechtsanwalt beauftragst.

Dann können die für den RA blechen!

Du wirst sehen nach einer in Verzug Setzung werden sie sich melden.

Ich mach mit denen nix mehr. Hoffentlich steht im deutschsprachigen Raum bald eine gesunde Konkurrenz auf.

Zeit wärs!

Eine solche dermassene Sauerei die da bei bitcoin.de abläuft!

bearbeitet von ursula
m

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausserdem weiss jemand wann es bitcoin.de endlich mal genehm ist die Bitcoin Gold auszuzahlen?

 

 

bearbeitet von ursula
fehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum werden die Bitcoin Gold überhaupt einbehalten?

Die gehören ihnen doch nicht.

Mit welchem Recht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb ursula:

Warum werden die Bitcoin Gold überhaupt einbehalten?

Die gehören ihnen doch nicht.

Mit welchem Recht?

Die werden nicht einbehalten sondern es ist derzeit technisch nicht möglich Bitcoin Gold auszuzahlen.

 

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaja...........hihi, technisch nicht möglich also nennt man das...............grins...............

Auf meinem Wallet kann ich Bitcoin Gold auch aus und einzahlen...................

OHNE technische Probleme.

Langsam aber sicher keimt in mir der Verdacht auf, dass du ein von Bitcoin.de bezahlter Troll bist, @Jokin.

bearbeitet von ursula
g
  • Haha 3
  • Confused 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe einen Anwalt für Vertragsrecht & Kapitalmarktrecht beauftragt alles in die Wege zu leiten. Jetzt hat der Anwalt eine Frist bis 27.12.17 gesetzt meinen Account zu öffnen! Sollte die BITCOIN DEUTSCHLAND AG auch hier die Fristen verstreichen lassen und weiterhin nicht reagieren, geht der Fall ans Amtsgericht! Die Frist ist daher kurz gesetzt, da es für BITCOIN kein großes Problem ist meinen Account wieder zu öffnen. ggf. ist es nur ein Klick in deren System und außerdem bereits 3 1/2 Monate sich überhaupt gar nichts rührt!

Ich kann nur jedem hier einen sehr guten Rat geben. Lasst NIE zuviele Bitcoins auf eurem Bitcoinkonto! Je höher die Summe, desto schmerzhafter ist es! Im Wallet sind diese auf alle Fälle sicherer als bei Bitcoin.de

Ganz liebe Grüße  :)

 

 

bearbeitet von Pitzie123
  • Love it 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist es genauso gegangen! Anwalt ist der einzige Weg! Dann werden sie normalerweise schnell.:-))

Ist zum kotzen, ist aber so. 

Mir wurde anschliessend ohne Angabe von Gründen gekündigt!

Ich kann auch nur jedem raten vorsichtig zu sein. Geld auf bitcoin.de zu transferieren funktioniert immer, das Abverfügen kann unter Umständen zu einem langwierigen Problem mutieren.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.12.2017 um 20:18 schrieb Hyperinflation:

Am besten fahre ich nach Österreich zu einem Automaten und hole mir da die Bitcoins

Kanns mir welche mitbringen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ursula haben die deinen Account auch gesperrt? Und wie meinst du mit "anschliessend haben die mir gekündigt"? Konntest du noch deine Bitcoins vorher über Bitcoin.de noch verkaufen?  Haben die nach dem Anwaltsbrief zeitnah geöffnet? Was war der Grund deiner Accountsperrung?

Entschuldige bitte wegen den ganzen Fragen :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 6 Stunden schrieb ursula:

Jaja...........hihi, technisch nicht möglich also nennt man das...............grins...............

Auf meinem Wallet kann ich Bitcoin Gold auch aus und einzahlen...................

OHNE technische Probleme.

Es geht doch gar nicht um das Aus- und Einzahlen - es geht um die technische Umsetzung des Splits. Das ist an anderer Stelle hier im Forum zu finden.

vor 6 Stunden schrieb ursula:

Langsam aber sicher keimt in mir der Verdacht auf, dass du ein von Bitcoin.de bezahlter Troll bist, @Jokin.

:huh: ... ja, kann man so sehen - ob solche Aussagen der Loesung dienlich sind? Ich denke nicht.

vor 39 Minuten schrieb ursula:

Mir ist es genauso gegangen! Anwalt ist der einzige Weg! Dann werden sie normalerweise schnell.:-))

Fein, also Problem geloest :-)

vor 39 Minuten schrieb ursula:

Mir wurde anschliessend ohne Angabe von Gründen gekündigt!

Hattest Du ernsthaft eine andere Loesung erwartet? Also eine schlichte Accountoeffnung obwohl die Unklarheiten nicht geklaert sind?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Pitzie123:

@ursula haben die deinen Account auch gesperrt? Und wie meinst du mit "anschliessend haben die mir gekündigt"? Konntest du noch deine Bitcoins vorher über Bitcoin.de noch verkaufen?  Haben die nach dem Anwaltsbrief zeitnah geöffnet? Was war der Grund deiner Accountsperrung?

Entschuldige bitte wegen den ganzen Fragen :wacko:

Ich wollte abverfügen, dann wurde mein Account wegen eines angeblichen Fremdzugriffs in den in only Modus versetzt. Das heisst nur Einzahlungen sind möglich. Auszahlungen nicht! Den Support kontaktiert, hin und her zum schluss Drohung mit dem Anwalt und Fristsetzung. Sehr schnell wurde das Konto entsperrt................allerdings wurde mir auch gleichzeitig gekündigt. Solche Kunden sind dort unerwünscht. Lach... Ich konnte meine Bitcoins abverfügen, meine Bitcoin Gold sind noch dort. Wie gesagt, du machst das schon richtig, wenns eh über den Rechtsschutz abgesichert ist, dann passts ja. Die Herrschaften werden sich sehr sehr bald bei deinem RA melden. Denk an meine Worte!  Ansonsten machst du dich zum Affen............es ist dein Geld...........sie haben es rauszurücken, PUNKT.!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.