Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
ThomasSchwager

Geheimnis gelüftet: Diese Leute treiben den Preis für Bitcoin

Empfohlene Beiträge

Die Leute von der Deutschen Bank lasse  sich aber auch jeden Sc**** einfallen, um gegen den Bitcoin zu wettern oder den baldigen Absturz herbeizureden.

Ein typischer Fall von DENKSTE.

Axiom 

  • Like 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus meiner Sicht erzählen die nix neues...

Fakt ist, das 1000 Leute den großteil an Bitcoins halten. Diese können natürlich aufgrund ihres Volumens Einfluss auf den Kurs geben.

Falls der Kurs wirklich mal unter 10000 Euro fallen sollte, werden viele Privatanleger Panik bekommen und wieder verkaufen.

Dann könnte er noch weiter fallen. Theorien....ich sehe das entspannt, weil ich so oder so im + bin ....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Trooper:

Fakt ist, das 1000 Leute den großteil an Bitcoins halten. Diese können natürlich aufgrund ihres Volumens Einfluss auf den Kurs geben.

Nur weil etwas von einer Zeitung in die andere kopiert wurde, ist es noch lange kein Fakt.

Es ist auch bereits nachgeweisen, dass das nicht stimmt, denn die fetteste Bitcoin-Adresse gehört Bitfinex. Und da stecken die Guthaben von Hundertausenden Kunden drin.

vor 2 Stunden schrieb Trooper:

Diese können natürlich aufgrund ihres Volumens Einfluss auf den Kurs geben.

Der Kleine Mann denkt das und hat Angst.

Der große Wal denkt sich jedoch: Warum soll ich mich ohne Not Risiken aussetzen? Und genau so ist das auch - es warten Millionen kleiner Fische darauf, dass die Wale ihre Coins auf den Markt schmeißen um ihnen diese abzukaufen ... einziger Effekt: Umverteilung der Vermögen, aber auf die Kurse wird sich das nicht auswirken.

vor 2 Stunden schrieb Trooper:

Falls der Kurs wirklich mal unter 10000 Euro fallen sollte, werden viele Privatanleger Panik bekommen und wieder verkaufen.

Ja, und noch mehr werden dann kaufen ... 

Aber halt, moment. Wenn es mehr Käufer als verkäufer gibt, dann steigt der Kurs ja wieder.

Aha ... Die Panik-Newbees werden dann von den Erfahrenen aufgefressen ... Verluste machen nur die, die keine Ahnung haben :-)

vor 2 Stunden schrieb Trooper:

Dann könnte er noch weiter fallen. Theorien....ich sehe das entspannt, weil ich so oder so im + bin ....

Da fällt nix.

Und schau an, Du selber siehst das schon entspannt, Du bist kein Newbee mehr, sondern auch schon so ein kleiner fetter Fisch, der sich das hektische Treiben der Neulinge anschaut und wenn einer mal einen Coin billig in Panik abwirft, dann nimmst Du den sicher gern auf.

 

 

So, nun zum Artikel:

"Eine Analyse der Deutschen Bank (DE:DBKGn) will herausgefunden haben, dass Männer zwischen 30 und 50 Jahren mit relativ geringer oder sehr geringer finanzieller Bildung als Privatzocker den Bitcoin-Markt pushen."

HERRLICH!

... der Rest des Artikels wird nicht besser ... :D 

 

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ob es wirklich Fakt ist, dass 1000 Personen den Großteil der Bitcoin halten und damit den Markt dominieren? Vielleicht vor 5 Jahren. Wer groß im Handel tätig sein will, braucht sowohl Cryptocoins als auch Fiat. Zu großen Fiatbeständen kommt man nur durch entsprechenden Verkauf von Cryptocoins. Große Fiatbestände sind demzufolge erst seit der Aufwertung in diesem Jahr möglich.

Wer sich im Forex-Handel versucht hat, wird irgendwann realisieren, dass dort ein seltsames Spiel läuft und sich nach anderen Märkten umsehen. Was ja durchaus legitim ist. Wie allerdings die Einschätzung entsteht, dass 40% des weltweiten Cryptocoin-Handels gegen JPY stattfindet, ist nicht wirklich nachvollziehbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Problematischer sehe ich die Einführung der Finanzprodukte auf der NY Börse. Wenn hier einmal die großen Fische auf  den BTC wetten ist es für sie ein leichtes den Bitcoin Kurs in die gewünschte Richtung zu lenken. Momentan ist es relativ ruhig, kann sich aber ändern.

Das Gute an der Sache ist, wollen die Investoren den Kurs drücken brauchen sie BTC´s, die sie momentan (vielleicht) noch nicht haben, deshalb wird es erstmal nach oben gehen. Oder es werden negative News gestreut, hat die gleiche Wirkung.

Gruß Pauli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb pauli:

Hallo,

Problematischer sehe ich die Einführung der Finanzprodukte auf der NY Börse. Wenn hier einmal die großen Fische auf  den BTC wetten ist es für sie ein leichtes den Bitcoin Kurs in die gewünschte Richtung zu lenken. Momentan ist es relativ ruhig, kann sich aber ändern.

Das Gute an der Sache ist, wollen die Investoren den Kurs drücken brauchen sie BTC´s, die sie momentan (vielleicht) noch nicht haben, deshalb wird es erstmal nach oben gehen. Oder es werden negative News gestreut, hat die gleiche Wirkung.

Gruß Pauli

Oder forks gemacht in die man dann kräftig investieren kann 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb pauli:

Hallo,

Problematischer sehe ich die Einführung der Finanzprodukte auf der NY Börse. Wenn hier einmal die großen Fische auf  den BTC wetten ist es für sie ein leichtes den Bitcoin Kurs in die gewünschte Richtung zu lenken. Momentan ist es relativ ruhig, kann sich aber ändern.

Das Gute an der Sache ist, wollen die Investoren den Kurs drücken brauchen sie BTC´s, die sie momentan (vielleicht) noch nicht haben, deshalb wird es erstmal nach oben gehen. Oder es werden negative News gestreut, hat die gleiche Wirkung.

Gruß Pauli

"ist es für sie ein leichtes den Bitcoin Kurs in die gewünschte Richtung zu lenken"

Ja, was denn nun - sind es die 1000 Leute, die mit ihren Bitcoins die Kurse in jede Richtung lenken?
Oder sind es die grossen Fische der Finanzmaerkte, die das keonnen?

Oder kann niemand den Kurs lenken ausser der Markt selber?

Und der Schluessel zum Kurslenken geht ueber die Marktbeeinflussung?

... und ach ja, da war ja was - soo viele Negativberichte, mit denen versucht wird den Markt zum Verkaufen zu bewegen ....

Das heisst: Wenn die Negativberichte nicht waeren, dann wird die Kursbremse geloest und es geht nach oben.

So wird dann auch eine Strategie draus:

1. Bremse den Markt durch Negativbeeinflussung
(kaufe Dich nun in den Markt ein)
2. Hoere damit auf und loese die Bremse
3. Lass den Markt und die Kurse nach oben schnellen
4. Beginne mit Negativberichterstattung
(verkaufe nun was Du hast)
5. Verstaerke die Berichte und loese Panik aus
6. Lass den Kurs extrem fallen
7. Beginne wieder mit positiven Berichten
8. Bremse den Fall
(kaufe Dich nun erneut ein)

... und so weiter.

Und man staune vielleicht nicht schlecht: Es sind keine Unmengen an Geld und/oder Fiat dazu noetig.

Man muss lediglich die Herde vor sich hertreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fällt es nicht a bisserl auf das gerade die letzten ein zwei Wochen bald tglich im TV und in der Blöd oder anderen Blättern von Coins und der großen Pleite geschwurbelt wird. Meine Güte, das ist schon fast wie "wir schaffen das", nur viel konzentrierter. Ein endloses Konzert der Blockflöten. Da geht einigen die Muffe das sie nicht am Markt teilhaben und das große Geld rausziehen können. Und das sind die Banken, die hätten unser Geld nämlich lieber für sich statt für Coins von denen sie nix haben.

Wenn die realisiert haben, falls sie das bei ihrer grenzenlosen Ignoranz überhaupt erfassen können, das die ganze Kohle auf Millionen und Millionen Millionen Leute und Accounts verteilt ist werden sie nicht umhinkommen selber auch Coins anzubieten damit sie in ihrer Hilflosigkeit wenigstens einen kaum nennenswerten Bruchteil der Kohle abgreifen können. Mit Horrenden Gebühren.

Und als genau das sehe ich es, als pure Hilflosigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohha, ich habe grad alle Coins die ich hab verkauft. Montag muss ich gleich zur Sparkasse und schnell noch was von DEKA oder Neue Leben bei denen abschliessen.

Ironie OFF

 

Bin vorhin wachgeworden, wie das bei alten Menschen Mitte 40 so ist musste ich aufn Boiler. Dachte mir da riskier ich gleich mal einen Blick bei Binance. Klar, alle Coins die ich habe sind gestiegen zwischen 15 und 40 Prozent. Und jetzt gehen alle wieder runter. Wie jedes Wochenende früh. Hatte nichtmal die Chance hohe und niedrige untereinander zu tauschen. Und alle verkaufen und Bitcoin kassieren...neee..dafür war der tatsächliche Wert der meistgestiegenen einfach zuwenig.

Da leg ich mich lieber noch ne Runde hin.

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Artikel ist schon so schlecht und reißerisch verfasst, dass er höchstens zur Belustigung, aber sicher nicht als Informationsquelle dienen sollte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.