Jump to content

befehlszeile verständnissfrage


coinchecker
 Share

Recommended Posts

da bin ich wieder mit der nächsten frage :)

bei einem "selbstgebauten" mining rig, wird die url ja in einer befehlzeile formuliert:

cpuminer.exe  -D -a x11 -o stratum+tcp://eu.multipool.us:3375 -u benutzername.1 -p x

bei einem antminer d3 handelt es sich ja um ein komplett system und ich gebe die informationen der befehlszeile in 3 verschiedene felder ein. als beispiel von dash bei antpool:

URL: stratum-dash(punkt)antpool(punkt)com(doppelpunkt)6099

worker: benutzername.worker

passwort worker: 123

 

jetzt zu meinem konflikt:

die klare definition der url wie bei antpool finde ich auf anderen pools nicht. da steht immer nur die befehlszeile (oben in rot) . da es sich hierbei um keine url handelt muss ich die url wie folgt definieren?

stratum-tcp://eu.multipool.us:3375

oder

tcp://stratum-eu.multipool.us3375

eigentlich müsste ja auch eu.multipool.us:3375 reichen. damit ist die webseite und der port definiert, worker und PW kommt ja beim antminer d3 in extra felder.

ich wäre dem jenigen, der mein problem versteht, sehr dankbar für einen erklärung. 

einen schönen abend wünscht der coinchecker :)

Link to comment
Share on other sites

moin zusammen,

ich bin einen schritt weiter gekommen um vor den nächsten konflikten zu stehen.

eu.multipool.us:3375 ist die richtige url.

in den antminer d3 muss ich 3 pools eintragen, jedenfalls gehe ich davon aus das ich mit 3 verschiedenen ports arbeiten muss. da multipool nur einen port anzeigt habe ich in alle 3 pools auf dem antminer d3 die selben informationen eingegeben. mit folgendem ergebniss:

1. die pools wurde im worker status angezeigt.

2. der erste pool lief auch kurzzeitig 

3. die anderen wurden mit off angezeigt. was ich mir damit erkläre das der port 3 mal eingegeben ist

4. nach wenigen minuten hat sich auch der erste pool in den offline modus verabschiedet.

5. um sicher zu gehen das mit der hardware alles ok ist habe ich ihn mit dem antpool verbunden. es funzt...

ich vermute das ich einfach drei ports..oder habe ich etwas gravierend übersehen?

ich muss doch mit dem antminer d3 an alle pools kommen die mit x11 minen

 

der nächste konflikt, das passwort für den worker bei multipool.us 

ich kann kein passwort finden...ich habe erstmal 123 als standart passwort in den antminer eingetragen...funzt nicht

 

ich freue mich auf den ein oder anderen tip

 

Link to comment
Share on other sites

Also wenn ich mir diesen multipool anschaue dann spuckt er  als config für dash das raus:

eu.multipool.us:3371

Ansonsten ist die syntax immer gleich.

eu.multipool.us:3371

worker: deine wallet.workername

password: x

Keine Ahnung was du eingestellt hast, aber als failover den selben pool anzugeben ist denkbar schlecht.

Link to comment
Share on other sites

@hagbase vielen dank für deine antwort. sie hilft mir weiter.

Keine Ahnung was du eingestellt hast, aber als failover den selben pool anzugeben ist denkbar schlecht.

mein englisch ist nicht das beste: was bedeutet failover, in diesem fall? google sagt "fail over" = scheitern

zurück zum thema:

fand das auch nicht schlüssig in alle drei pools die gleichen daten einzutragen. bei antpool werden 3 ports angegeben, die ich dann für einen worker nutze. jetzt ist meine idee, bei multipools.us einen port für 3 worker zu nutzen, denn sie bieten augenscheinlich ja keine 3 ports an.

 

Link to comment
Share on other sites

Wie gesagt ich weiß nicht welche Strategie du beim Miner eingestellt hast.

Failover= fällt pool 1 weg, dann verbindet der Miner zu pool 2, fällt pool 2 aus dann verbindet der Miner zu pool 3, fällt pool 3 aus versucht der Miner wieder die Verbindung zu pool 1 usw..

Je nach Minersoftware wird der Miner immer wieder versuchen zu pool 1 zu verbinden falls er auf dem failover pool 2 oder 3 läuft.

Du kannst auch round robin, load balance etc. einstellen.

Kann sein das der Miner von bitmain auf load balance  bei Auslieferung eingestellt ist.

Edited by hagbase
Link to comment
Share on other sites

moin zusammen,

ich komme voran und der antminer d3 hat erste kontaktversuche mit multipool geschafft.

einstellungen wie folgt:

url: in allen drei pools gleich inkl. gleichem port (multipool bietet ja nur einen an)

worker: in jedem pool einen anderen

pw: x

ergebniss(aus sicht des antminers):

- er startet recht holprig und wechselt ständig(im unregelmässigen minuten takt) zwischen den pools, manchmal sind alle drei on, manchmal alle drei off, manchmal 1 2 oder 3.

- nach ca. 1-1,5 h läuft er ruhig und alle drei pools laufen parallel 

ergebniss(aus sicht des multipools)

- in der spalte worker tauchte hin und wieder einer auf, aber nur in der startphase. 

-  in der wallet wurden nach ca. 4-5h 0,00009203 cann coins gutgeschrieben. nicht viel aber ein zeichen das schon mal die ersten einstellungen richtig waren.

ich denke aber, das das nicht alles sein kann und ich noch an den einstellungen des antminers d3 arbeiten muss:

@hagbase Wie gesagt ich weiß nicht welche Strategie du beim Miner eingestellt hast.

welche einstellungsmöglichkeiten habe ich denn?

gibt es irgendwo im netz eine genaue deutsche erklärung für die settings eines antminers d3? 

die schwierigkeit der worker ist auf "variabel" eingestellt. ich gehe davon aus das er sich damit flexibel anpasst und die einstellung so bleiben soll...oder?

 

im gesamten bin ich ein wenig irritiert weil ich bei antpool den antminer d3 perfekt zum laufen bekommen hatte und jetzt solche schwierigkeiten habe.

 

ich freue mich über weitere wichtige grundlegende tips.

vielen dank im vorraus

 

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.