Jump to content

Einsteiger Fragen


Heiko
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

bin auch Neueinsteiger und habe mich schon reichlich informiert. Dennoch habe ich noch ein paar Fragen wo ich noch nicht so ganz durchblicke.

Ich habe mir bereist Bitcoins zugelegt die auf einer Wallet liegen. Jetzt möchte ich gerne noch ein paar andere Coins mit Bitcoins erwerben. Einen Teil der Bitcoins habe ich auch schon transferiert. Sowweit alles gut und verstädnlich für mich.

1.) Wenn ich nun andere Coins mit Bitcoins kaufe wie z.B. Ether, Dash, Doge etc. wo lagere (Wallet) ich diese dann oder können diese nur auf der Handelsplattform selbst gelagert werden?

2.) Wenn z.B. die oben genannten Coins alle um 50% steigen würden *freu*, kann ich diese ja wieder nur zurück in Bitcoins tauschen (da ich diese auch so gekauft habe). Wenn nun aber der Bitcoin Kurs zwischen Kauf/Verkauf deutlich gesunken ist,  habe ich doch von dem Gewinn der einzelnen Coins auch nichts mehr, da ich ja viel weniger BItcoins dann dafür bekomme. Theoretisch könnte ich dann ja trotzdem Verlsute einfahren, wenn die Altcoins deutlich gestiegen sind, der Bitcoiun Kurs aber gefallenist. Sehe ich das so richtig? Also ist ja im Endeffekt alles vom Bitcoin Kurs abhängig....(ok, könnte natürlich auch mit Ether kaufen).

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Heiko,

 

es gibt unterschiedliche Arten von Wallets. Ob du eine davon nutzt oder deine Coins auf der Börse liegen lässt kannst nur du selbst entscheiden.

Börse:

Vorteil: Die Coins sind für dich sofort zum Verkauf/Trade verfügbar. Du sparst Transanktionsgebühren (kann bei kleinen Beträgen einen erheblichen Teil deiner Coins auffressen, wenn du sie verkaufen möchtest musst du sie ja auch wieder auf eine Börse schicken)

Nachteil: Die Coins sind für dich sofort zum Trade verfügbar (Stichwort FOMO). Wenn die Börse pleite geht oder gehackt wird können deine Coins weg sein. Ist zwar bei den großen Börsen unwahrscheinlich, aber gabs schon.

Desktopwallets: Es gibt für sehr viele Coins Desktopwallets. Darunter sind welche die nur einen Coin können und welche die mehrere Coins können. Für einen Überblick schau mal z.B. hier: https://www.cryptocompare.com/wallets/#/overview

Und dann gibt es noch Hardwarewallets Ledger Nano S, Trezor o.ä.. Diese Kosten aber etwas, daher erst ab einem bestimmten Geldbetrag sinnvoll. Aber sicherlich die sicherste Variante.

Für jeden Coin gibt es auch noch Paperwallets, hier ist es ganz wicht nur verifizierte zu nutzen. Also welche die z.B. hier im Forum bereits von erfahrenen Nutzern als gut genannt wurden. Dann sind diese auch sehr sicher.

Bei alle Wallets gilt immer vor dem Download sorgfältig überprüfen ob die Quelle vertrauenswürdig ist und der Walletname auch komplett richtig ist. Es gab in der Vergangenheit einige "Anbieter" die Wallets angeboten haben, welche ähnliche Namen hatten wie die bekannten. Das Ergebnis war meist, dass darin ein Skript eingebaut war mit dem deine Privat Keys ausgelesen wurden und schwups waren die Coins weg.!

Handy Wallets  gehen aus meiner Sicht gar nicht, zu unsicher sind die üblichen Handysysteme.

Wenn du den Wert deines Portfolios quasi live verfolgen möchtest gibt es einige Apps und Webseiten die auf dem Handy gut funktionieren, wo du deinen Coinbestand eintragen kannst und du damit immer live sehen kannst, wie sich die Werte deiner Coins so entwickeln. (So schnell fällt mir da z.B. cryptocompare/Portfolio oder cryptochart ein, gibt aber viel mehr).

Also lesen, informieren, und dann installieren!

BG

G.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb red_g:

Hallo Heiko,

 

es gibt unterschiedliche Arten von Wallets. Ob du eine davon nutzt oder deine Coins auf der Börse liegen lässt kannst nur du selbst entscheiden.

Börse:

Vorteil: Die Coins sind für dich sofort zum Verkauf/Trade verfügbar. Du sparst Transanktionsgebühren (kann bei kleinen Beträgen einen erheblichen Teil deiner Coins auffressen, wenn du sie verkaufen möchtest musst du sie ja auch wieder auf eine Börse schicken)

Nachteil: Die Coins sind für dich sofort zum Trade verfügbar (Stichwort FOMO). Wenn die Börse pleite geht oder gehackt wird können deine Coins weg sein. Ist zwar bei den großen Börsen unwahrscheinlich, aber gabs schon.

Desktopwallets: Es gibt für sehr viele Coins Desktopwallets. Darunter sind welche die nur einen Coin können und welche die mehrere Coins können. Für einen Überblick schau mal z.B. hier: https://www.cryptocompare.com/wallets/#/overview

Und dann gibt es noch Hardwarewallets Ledger Nano S, Trezor o.ä.. Diese Kosten aber etwas, daher erst ab einem bestimmten Geldbetrag sinnvoll. Aber sicherlich die sicherste Variante.

Für jeden Coin gibt es auch noch Paperwallets, hier ist es ganz wicht nur verifizierte zu nutzen. Also welche die z.B. hier im Forum bereits von erfahrenen Nutzern als gut genannt wurden. Dann sind diese auch sehr sicher.

Bei alle Wallets gilt immer vor dem Download sorgfältig überprüfen ob die Quelle vertrauenswürdig ist und der Walletname auch komplett richtig ist. Es gab in der Vergangenheit einige "Anbieter" die Wallets angeboten haben, welche ähnliche Namen hatten wie die bekannten. Das Ergebnis war meist, dass darin ein Skript eingebaut war mit dem deine Privat Keys ausgelesen wurden und schwups waren die Coins weg.!

Handy Wallets  gehen aus meiner Sicht gar nicht, zu unsicher sind die üblichen Handysysteme.

Wenn du den Wert deines Portfolios quasi live verfolgen möchtest gibt es einige Apps und Webseiten die auf dem Handy gut funktionieren, wo du deinen Coinbestand eintragen kannst und du damit immer live sehen kannst, wie sich die Werte deiner Coins so entwickeln. (So schnell fällt mir da z.B. cryptocompare/Portfolio oder cryptochart ein, gibt aber viel mehr).

Also lesen, informieren, und dann installieren!

BG

G.

 

Hallo, danke für deine Antwort. Das hatte ich soweit schon alles verstanden auch die verschiedenen Möglichkeiten der Wallets. Das mit den hin-/undher transferieren stimmt, besonders in Bezug auf die Transaktionskosten.

Bleiben dennoch im Grundsatz meine 2 obene gestellten Fragen offen. Bei Blockchain kann ich ja Bitcoin/BitcoinCash/Ether parken, was ist aber mit den ganzen Altcoins....?

Link to comment
Share on other sites

Für jeden Altcoin gibt es eine Walletlösung.

Du kannst dir nun für jeden Altcoin eine eigene Wallet suchen und installieren, oder du suchst dir eine Desktopwallet z.B. Exodus da kannst du neben BTC/BCH/LTC/ETH/Dash noch einige andere Altcoins bedienen. Die Wallet ist aber nicht opensource, das gefällt nicht jedem.

In dem Link den ich oben reingestellt habe findest du eine schöne Übersicht welche Walletauswahl es gibt, auch mit den unterstützen Coins. Dazu gibt es üblicherweise von jedem Coin wie eben z.B. für BTC eine quasi onchain Wallet, also eine die du über den Browser bedienst.
Da habe ich aber keinen Überblick, weil selbst nie benutzt.

Habe mit Exodus angefangen und bin in der Zwischenzeit auf den Ledger Nano S umgestiegen. Die kleineren Coinbestände lasse ich aber auf der jeweiligen Börse liegen.

BG

G.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.