Jump to content

calcifer

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2 Neutral

Über calcifer

  • Rang
    Neuling
  1. Vielen Dank für die Antworten. Ich konnte das Problem lösen. Ich habe bei ViaBTC eine Transaktion Acceleration bezahlt. Es ging um einen hohen Betrag und ich wollte nicht tagelang warten. Hat gut funktioniert, allerdings wird die Transaktion nach der Bezahlung erst mit den nächsten ViaBTC Block ausgeführt und das dauerte noch einmal 8h. Der Preis lag bei ca. 0.05 BTH (nicht BTC!). BTC.com bietet auch so einen Service an, aber das Portal um mit Cryptos zu zahlen ist down und die anderen Bezahlmöglichkeiten überzeugen nicht. Dafür sollte es bei Btc. com schneller gehen... Das mit den BTH war auch umständlich... Nun muss ich mich nur noch um das Chaos in Bitcoin core kümmern. Ich wollte aber ohnehin zu Etherium wechseln.
  2. Hallo, ich habe leider bei einer Überweisung einen Fehler gemacht und eine viel zu niedrige Transaktionsgebühr angegeben. Nun hängt meine Transaktion und freie Acceleratoren helfen scheinbar auch nicht weiter (ist mir gestern Abend passiert). Danach habe ich ein wenig im Netz gestöbert und bin auf -zapwallettxes gestossen. Das hatte ich aber (nachdem es ewig dauerte) abgebrochen. Danach habe ich einen rescan gemacht. Nun sieht das wallet im Bezug auf die Transaktionen ziemlich wild aus - das Saldo stimmt aber noch nur diese einzelne Transaktion ist noch immer unbestaetigt. Das chaotische Wallet ist mir egal, solange ich die Transaktion (war recht hoch) hinbekomme. In Blockchain info ist die noch zu finden und im Wallet steht sie als unbestätigt. Im Netz ist sie auch unbestätigt... Kann mir hier jemand weiterhelfen? Hat jemand Erfahrung mit BTC.com und dem Bezahldienst? Ich bin etwas verzweifelt wie ich nun vorgehen soll... Danke im voraus...
  3. Hi Skunk, danke für den Tip. Ich hatte schon versucht mit dem Parameter checkblocks zu starten... brachte aber nichts. Wie Axiom schon anmerkte, muss nach dem Update wohl zwangsverifiziert werden. Es gibt eine Seite die einen Torrentlink zur aktuellen Blockchain anbietet... die Frage (die mir keiner beantworten kann) ist eben einfach ob es sich lohnt. Event. ist es schneller die Verifizierung abzuwarten und dann einfach die neuen Blöcke im Client nachzuladen. Ich lebe in Irland und hatte schon überlegt jemanden auf einem Kryptoforum zu fragen... Ich warte nun erstmal ein paar Tage. Gruß calcifer
  4. Thx. Ich schau gerade bei torrent rein... Die Sache ist eben auch: Ich muss verifizieren und die Blöcke seit Februar nachladen. Wenn ich mir die neuste Version der Blockchain (2. Oktober 18) über torrent besorge, muss ich also nicht komplett neu verifizieren? Ich überlege ohnehin mit dem Coreclient nach linux umzuziehen... calcifer
  5. Hallo Axiom, danke fuer deine Antwort. Das bedeutet in der Praxis, dass die Verifizierung eben einfach durchgefuehrt werden muss (und auch nicht ueber die Eingabeaufforderung abgekuerzt werden kann)? Damit muss ich einfach warten aber es liegt im eigentlichem Sinne kein Fehler vor? Im Zweifelsfall muss der Client eben eine Woche lang verifizieren? Damit liegt ja schon einmal grundsaetzlich kein Problem vor...hat jemand Erfahrungen wie lange das dauert? calcifer
  6. Hallo zusammen, ich habe leider einige Probleme nach meinem Update von Bitcoin Core. Auf meinem Bitcoinrechner (Notebook, aeltere i7 CPU, 6MB RAM, WIN10, 1TB Festplatte) lief bis vor einigen Tagen Bitcoin Core 0.12 (bin mir nicht ganz sicher). Aus Sicherheitsgruenden und weil die Synchronisation (download der Blockchain) inzwischen extrem langsam war habe ich mich zu einem Update entschlossen (ab 0.16 soll es ja mit dem Download schneller gehen). Ich habe den Client geschlossen, die Wallet.dat gesichert, den neuen Client heruntergeladen, die Signaturen geprueft und installiert. Damit fing der Aerger an: Beim Starten des neuen Clients lief erstmal alles normal...bis auf die Verifizierung der (existierenden) Bloecke, die war nach zwei Tagen noch nicht abgeschlossen. Also habe ich das erst einmal abgebrochen (d.h. den Client geschlossen). Nun hatte ich eine Anleitung gefunden, die besagte, man koenne die Anforderungen fuer die Verifizierung auch via Kommandozeile reduzieren, indem man mit den Parametern -checkblocks=xx startet. Das habe ich ueber die Eingabeaufforderung gemacht...klappte auf der Kommandozeile, brach aber irgendwann ohne Statusmeldung ab (bzw. ging nicht mehr weiter). Danach habe ich versucht den grafischen Client mit den Parametern zu starten - der liegt aber bei 0.17 gar nicht mehr im Unterverzeichnis "Daemon" sondern im Verzeichnis darueber. Ich bin mir gar nicht sicher, ob er die Parameter ueberhaupt angenommen hat auf der Kommandozeile. Dauerte auch wieder ewig. Nun habe ich den Rechner neu gestartet und einfach normal den grafischen Client gestartet...er verifiziert seit 6h. Die Blockchain, die ich noch auf den Rechner habe reicht bis etwa Februar 2018. Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen, wie kann ich die Verifizierung beschleunigen (es findet etwas statt...ich habe massive Zugriffe auf die Festplatte). Meine Fragen: Kann ich den grafischen Client unter Core 0.17 von der Eingabeaufforderung starten und mit Parametern die Verifizierung reduzieren? Macht es Sinn, den Client komplett auf einen schnelleren Rechner umzuziehen (event. mit SSD)? Wie geht man hier vor (vor allem will ich die Blockchain nicht noch einmal komplett herunterladen). Ich habe noch einen deutlich schnelleren Linuxrechner. Drastisch: Gibt es BTC-Clients die mit der Bitcoin Core Wallet kompatibel sind? Ich moechte inzwischen den Client wechseln...die Hardwareanforderungen sind mir einfach zu hoch. Danke fuer die Hilfe! calcifer
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.