Jump to content

Lemming

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

4 Neutral

Über Lemming

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Aktuell sind insgesamt ca. 77 Millionen Coins im Umlauf, die teilweise aus dem ICO kommen aber auch aus diversen anderen Programmen wie z.b. Belohnungen an Projekte, die die Avalanche Plattform in diesem frühen Stadium nutzen sowie für kleinere Bounty Kampagnen, die es bisher gab. Die genaue Aufteilung findet man im Dokument vom ICO (Punkt 4.4.1:https://info.avax.network/ )
  2. Der ist so hoch, weil es im ICO mehrere Angebote gab, Avalanche zu kaufen. Es gab ein Angebot, bei dem ein Teil der Coins ein Jahr gesperrt ist, und es gab einen Teil, der direkt zum Mainnet Start transferierbar ist, dafür aber zu einem höheren Preis im ICO. Das hat Avalanche so gestaltet, um einen negativen Preisdruck zu Beginn zu verhindern, wie es bei vielen anderen Coins vorkommt, dass Leute zu Beginn alles verkaufen. Die Coins vom Team sind ebenfalls gesperrt und das für 10 Jahre, ICO ist 1 Jahr gesperrt. Diese gesperrten Coins können allerdings gestaked werden, daher die abweichen
  3. Bei AVA handelt es sich um einen Coin, da AVA auf einer eigenen Blockchain basiert. Von einem Token würde man besprechen wenn ein Projekt einen Token auf einer bestehenden Blockchain erzeugt und die Transaktionen auf dieser ausgeführt werden. Im Paper ist zwar noch die Rede von einem Token, allerdings ist Avalanche direkt als Coin gestartet und daher ist diese Information überholt. Ein Token war Avalanche somit noch nie. Hattest du denn bereits Zeit dir den Artikel durchzulesen?
  4. Also es gibt einmal die Avalancha-Ethereum Brücke die ich sehr interessant finde. Hier ist ein guter Artikel zu dem Thema. Klick Darüber hinaus gibt es die Pangolin Exchange. Diese dezentrale Exchange, basiert auf Avalancha und verwendet dabei das selbe Verfahren wie bei Uniswap. Dies ermöglicht unter anderem schnelle und günstige Trades. Falls es dich interessiert kannst du hier noch mehr über die Plattform erfahren. https://pangolin.exchange/litepaper
  5. Da gebe ich dir recht. Avalancha ist relativ komplex, da es auch noch relativ neu und somit etwas unbekannter ist. Da benötigt man schon etwas Zeit AVA vollständig verstehen und nachvollziehen zu können. Solltest du noch irgendwelche Fragen haben, kannst du diese aber auch gerne an mich stellen. Da ich mich nun schon länger mit AVA beschäftige, kann ich bestimmt die ein oder andere Frage beantworten.
  6. Dieser Punkt bezüglich Begrenzung der Coinanzahl wurde im Paper von Avalanche auf Seite 2 in Zeile 42 festgehalten. Du kannst hier gerne im Paper nachlesen: https://files.avalabs.org/papers/token.pdf Dort wurde festgehalten das es nicht mehr als 720 millionen Token geben wird. Ich zitiere: Ich denke auch da es sich um ein DeFi-Projekt handelt, ist es sehr interessant und ich bin gespannt wie sich das Projekt in diesem Jahr weiter entwickeln wird. Falls du Interesse an dem Projekt hast, kannst du dir auch gerne diesen Artikel durchlesen: Avalanche at 3 months
  7. Ja, IOTA ist sehr interessant und die beiden Plattformen haben ein paar Gemeinsamkeiten. Der entscheidende Unterschied ist allerdings, dass Avalanche den Avalanche Konsens-Mechanismus bereits implementiert hat und das Mainnet seit September 2020 erfolgreich live ist. Das ICO war der letzte, finale Schritt vor Start des Mainnets im September 2020, daher wurden nie ERC20-Token ausgegeben, sondern direkt der Avalanche-Coin. Es läuft problemlos aber bisher ist Avalanche natürlich im Vergleich zu Ethereum und IOTA sehr wenig genutzt. Im Block-Explorer sieht man das gut: https://avascan.info/
  8. Mich würde interessieren was eure Meinung von Avalanche ist. Habt ihr schon vorher von dem Projekt gehört oder ist es ganz neu für euch?
  9. Lemming

    Avalanche

    Wer auch genervt ist von hohen Fees bei Ethereum, die insbesondere DeFi-Anwendungen für „niedrige“ (3-stellige) Beträge ziemlich unprofitabel machen und von langen Wartezeiten, bis die Transaktionen bestätigt werden, könnte mit Avalanche einen Kandidaten für eine Lösung dieser Probleme finden. Aktuell noch kaum bekannt aber mit vielen Fortschritten im Hintergrund ist Avalanche ein Projekt, das klar auf technische Entwicklungen statt auf Marketing setzt. Avalanche implementiert erstmals den Avalanche-Konsens Im Gegensatz zu den bekannten Ethereum-Killern wie Polkadot, Near Protocol od
  10. Ich verfolge Ripple auch schon seit einer langen Zeit und habe nie viel von Ripple gehalten. Wundere mich immer noch wie Ripple sich so lange so gut schlagen konnte. Naja jetzt ist es zumindest endlich Zeit und es öffnet hoffentlich auch den Ripple Anhängern die Augen. Ich bin aufjedenfall gespannt wie es weiter geht.
  11. Ich glaube der BTC wird nochmal die 25.000 $ Marke antesten und dann geht es weiter. Eine kleine Erholung ist jetzt denke ich erstmal zu erwarten und auch für den nachhaltigen Wachstum wichtig.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.