Jump to content

Umsatzsteuer und Steuern allgemein bei EÜR


cryptonoob12

Recommended Posts

Moin,

 

ich habe ein Problem, derzeit bin ich gewerblich tätig um möchte gern ein Mining-Rig in mein Unternehmen aufnehmen, bin EÜR Rechner.

Ich habe so viele Berichte und steuerliche Einschätzungen gelesen und bin so verwirrt weil überall was anderes steht. Nun sind bestimmt welche von euch auch gewerblich hier tätig an die richten sich meine Fragen, vllt. findet sich im Forum ja ein gemeinsamer Konsens zu dem Thema.

 

1. Wann werden Erträge aus Poolmining bei EÜR fällig, sind diese Umsatzsteuerbar. (bsp. Nicehash oder Nanopool)

-> aktueller Kenntnisstand dann, wenn ich diese Erzeuge also nehmen wir an täglich aber wie bucht man sowas bei einem Zufluss oder Abfluss. Was ist, wenn ich die Coins halten möchte, fällt dann beim verkauf nochmal Einkommenssteuer an. Ich meine, wenn ich die Herstellung schon als Einkunft buchen muss wäre das ja quatsch

-->Logischer wäre für mich die reine Erfassung also der Ausdruck von den Nicehash Einnahmen, diese sind ja bereits in EÜR umgerechnet und erst bei Verkauf dann Buchen.

2. Kann ich Vorsteuer auf Mininghardware ziehen

-> Wenn die Veräußerung nicht steuerbar oder gar Steuerfrei ist, kann ich dann vermutlich auch keine Vorsteuer auf die Mininghardware ziehen oder?

 

Vielen Dank schonmal für den Input

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.