Jump to content

Geographische Verteilung der Hash-Leistung


danton
 Share

Recommended Posts

Mich würde mal interessieren, wie die Hash-Leistung beim Bitcoin geographisch verteilt ist. Die Verteilung auf Pools (https://blockchain.info/de/pools) sagt ja erstmal Nichts darüber aus, wo die Miner tatsächlich stehen. Gibt es dazu irgendwelche Daten?

 

Mining dürfte sich vor Allem dann lohnen, wenn man 1) niedrige Stromkosten hat, 2) früher an die neuste Hardware kommt. Aus Sicherheits-Aspekten wäre es hingegen wünschenswert, wenn das Mining breit über viele Länder und Regionen verteilt wäre. 

 

Länder wie Deutschland dürften aufgrund der hohen Stromkosten für Bitcoin-Mining komplett uninteressant sein. Trotzdem könnte es eine ganze Menge Privat-Miner geben, die mit "kostenlosem"/geklauten Strom (z.B. Studentenwohnheim) im jeweils kleineren Stil minen. Die neuste Hardware gibt es wohl zuerst bei den Herstellern, welche soweit ich weiß alle in China sitzen. Ist bekannt, in welchem Umfang die erstmal selbst minen, bevor Hardware auch verkauft wird?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

wo wird das sein,

http://www.kwh-preis.de/wp-content/uploads/images/infografiken/strompreise-europa-bdew.jpg

 

 

es geht nur mit Stromkosten < € 0.06  / kW/h

 

dieses gibts nur in Russland, Serbien, etc

 

oder direkt am am Reaktor, für Leute die da arbeiten und am besten gar nichts zahlen, lach

 

Die Überschussproduktion gefährdet unsere Wasserkraft.
Wir haben in Deutschland 50 000 Megawatt Windkraft. Wenn alle produzieren, müssen sie zuerst Kohle- und Gaskraftwerke, dann aber auch noch Windkraftwerke selber abstellen, sonst droht ein Kollaps. Wenn das nicht reicht, schütten wir den Strom über die Grenze und zerstören damit die Energieversorgung unserer Nachbarländer. Diese Nachbarn müssen uns umgekehrt mit Strom aushelfen, wenn es keinen Wind gibt. Die Polen lassen sich das nun nicht mehr gefallen und haben an der Grenze Phasenschieber montiert, damit der deutsche Überschussstrom nicht mehr nach Polen kann. Die Tschechen werden das nachmachen. "

http://bazonline.ch/ausland/europa/das-ist-doch-absurd/story/20816080

 

nennt man direkte Umwandlung von Energie in Coins

https://www.hobbymining.com/mining-hardware/

 

mit diesen Maschinen  sollte man wettbewerbsfähig sein, zumindest zur Zeit. Wie das in 12Monate ausschaut ?

Edited by kolo
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.