Jump to content

Nem Facebook Präsenz


ciappalamuina
 Share

Recommended Posts

Seit kurzem ist die Nem - Facebook Seite Online!

 

Schon mal was von Nem gehört?

 

Für alle die nicht ständig ins Bitcointalk Forum schauen wollen, ob es für Nem Neuigkeiten gibt, haben wir jetzt auch unsere Facebook Seite online!

Wichtige Informationen zu Nem (zb. für Stakeholder) werden jetzt auch auf Facebook veröffentlicht!

 

 

Hier der Link: http://www.facebook.com/ourNEM

Link to comment
Share on other sites

NEM ist wirklich ein äußerst interessantes Projekt.

 

Leider geht es den meisten nur um das schnelle Geld bei den Altcoins. Daher interessiert es viele gar nicht, ob langfristiges Potential in einer Idee steckt.

 

Steckt denn deiner Meinung nach viel Potential drin?

 

Für mich ist es ein NXT "Klon", der sich nur in einem Faktor unterscheidet: Es gibt mehr Stakeholder.

 

Das ist im direkten Vergleich zwar besser als der NXT, aber auch nicht wirklich gut. Die Stakeholder bekommen dann wieder fast alles vom forgen. Das ist meiner Meinung nach das größte Problem. Oder wird das beim NEM versucht zu verhindern? Ich habe mich in den Coin nicht so gut eingelesen.

Link to comment
Share on other sites

Steckt denn deiner Meinung nach viel Potential drin?

 

Für mich ist es ein NXT "Klon", der sich nur in einem Faktor unterscheidet: Es gibt mehr Stakeholder.

 

Das ist im direkten Vergleich zwar besser als der NXT, aber auch nicht wirklich gut. Die Stakeholder bekommen dann wieder fast alles vom forgen. Das ist meiner Meinung nach das größte Problem. Oder wird das beim NEM versucht zu verhindern? Ich habe mich in den Coin nicht so gut eingelesen.

 

Die Tatsache, dass es deutlich mehr stakeholder gibt, ist nicht der einzige Faktor und ich würde ihn nicht mit "nur" umschreiben. Die Inumlaufbringung ist meiner Meinung nach eines der wichtigsten Kriterien und das ist beim NEM gut gelöst worden. Mir fällt zumindest keine bessere Variante ein, außer die stakeholder-Zahl noch weiter zu erhöhen... Wo da die sinnvolle Grenze ist, kann man wohl nicht abschätzen.

 

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Verteilung der Transaktionsgebühren an die Netzwerkbetreiber. Beim Bitcoin kriegt schlicht der am meisten, der die größte Rechenpower hat (proof of work). Beim NXT kriegt schlicht der am meisten, der die meisten und ältesten coins hat (proof of stake). Beim NEM wird zusätzlich zum proof of stake noch gewichtet, wer ein "wichtiger Knoten" im netzwerk ist. Nach welchen exakten Kriterien das berechnet wird und wie stark was gewichtet wird, weiß ich nicht. Ich glaube, es ist auch noch nicht beschlossen. Die Idee finde ich aber ausgesprochen gut.

 

Mir gefällt an NXT und NEM einfach sehr, dass nicht einfach ein weiterer Altcoin ins Internet geschmissen wird, sondern wirklich an Problemen gearbeitet wurde und intelligente Lösungsansätze entwickelt wurden.

 

Details zum NEM gibt es im öffentlichen Entwicklunsplan: https://docs.google.com/document/d/1NhxTyi4Eo2D_1m1Ca8zvzQr0_RB0dgM2VuWXAIzcS-I/edit?pli=1#

Link to comment
Share on other sites

Die Tatsache, dass es deutlich mehr stakeholder gibt, ist nicht der einzige Faktor und ich würde ihn nicht mit "nur" umschreiben. Die Inumlaufbringung ist meiner Meinung nach eines der wichtigsten Kriterien und das ist beim NEM gut gelöst worden. Mir fällt zumindest keine bessere Variante ein, außer die stakeholder-Zahl noch weiter zu erhöhen... Wo da die sinnvolle Grenze ist, kann man wohl nicht abschätzen.

 

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Verteilung der Transaktionsgebühren an die Netzwerkbetreiber. Beim Bitcoin kriegt schlicht der am meisten, der die größte Rechenpower hat (proof of work). Beim NXT kriegt schlicht der am meisten, der die meisten und ältesten coins hat (proof of stake). Beim NEM wird zusätzlich zum proof of stake noch gewichtet, wer ein "wichtiger Knoten" im netzwerk ist. Nach welchen exakten Kriterien das berechnet wird und wie stark was gewichtet wird, weiß ich nicht. Ich glaube, es ist auch noch nicht beschlossen. Die Idee finde ich aber ausgesprochen gut.

 

Mir gefällt an NXT und NEM einfach sehr, dass nicht einfach ein weiterer Altcoin ins Internet geschmissen wird, sondern wirklich an Problemen gearbeitet wurde und intelligente Lösungsansätze entwickelt wurden.

 

Details zum NEM gibt es im öffentlichen Entwicklunsplan: https://docs.google.com/document/d/1NhxTyi4Eo2D_1m1Ca8zvzQr0_RB0dgM2VuWXAIzcS-I/edit?pli=1#

 

Ja die Verteilung ist leider das Problem. Das "nur" muss ich leider so stehen lassen. Es ist im Vergleich zum NXT zwar besser, aber noch immer nicht wirklich zufriedenstellend.

Das wäre wohl der nächste Ansatz, der gebraucht wird um den Coin der nächsten Generation zu erstellen. Ich bin gespannt was kommen wird!

 

Das mit den Knotenpunkten klingt für mich auch nach einer echt guten Idee.

Poof of stake halte ich für wesentlich besser, als den Mining-Wahnsinn. Mein Raspberry Pi läuft sowieso durch ;) und statt Mining-Hardware zu kaufen, kaufe ich eben Coins und sehe diese als meine "Hardware" an. Wer mehr für Hardware ausgibt bekommt beim Mining schließlich auch mehr.

 

Spinnt man mal weiter, wie es hier schonmal gemacht wurde, und geht davon aus, das es einen staatlichen Coin gibt, dann würde dies mit diesem Prinzip wesentlich besser gehen. Die Coins gehören zuerst alle dem Staat und werden dann umgetauscht, wie zum DM / Euro Wechsel. Aber gut, dass ist Spinnerei.

 

Danke für den Link, werde ich mir in nachher, wenn ich Ruhe habe, mal genauer anschauen

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, dass (ohne staatliche Hilfe) eine noch breitere Anfangsverteilung als beim NEM unrealistisch ist. Also vielleicht kriegt man nochmal 1000 Leute mehr für irgendein Projekt zusammen, aber das macht dann wirklich keinen großen Unterschied mehr. Zwischen 72 und ~3000 sehe ich aber schon einen beachtlichen Unterschied. Es ist ja nicht nur die reine Differenz der Leute, sondern jeder der NXT stakeholder ist im Schnitt um den Faktor ~40 reicher als jeder NEM stakeholder. Und dazu kommt noch, dass knapp 3000 Leute mehr versuchen den coin in Umlauf zu bringen. Der Effekt ist wesentlich größer als "die coins sind auf knapp 300 Leute mehr verteilt.".

 

Am besten wäre natürlich eine staatliche Einführung. Aber dazu wird es nicht kommen, daher haben wir keine Wahl, als mit solchen Projekten wie NEM es selbst in die Hand zu nehmen ;)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.