Jump to content

Aufbau GPU Mining Rig mit Radeon RX6700 XT 12 GB


Haubitze

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei mein erstes GPU Mining Rig aufzubauen und habe die

RX6700 XT mit 12 GB Speicher

ins Auge gefasst. Davon möchte ich gerne 6 Stück auf einem ASRock H510 Pro BTC+ installieren.

Ist die Karte Eurer Meinung nach empfehlenswert ? Aktuell kostet die Karte auf mindfactory.de 699 €.

Ist die Karte für das Geld empfehlenswert oder gibt es etwas besseres für den gleichen Preis ?

 

Viele Grüße & Danke.

Dennis

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Haubitze:

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei mein erstes GPU Mining Rig aufzubauen und habe die

RX6700 XT mit 12 GB Speicher

ins Auge gefasst. Davon möchte ich gerne 6 Stück auf einem ASRock H510 Pro BTC+ installieren.

Ist die Karte Eurer Meinung nach empfehlenswert ? Aktuell kostet die Karte auf mindfactory.de 699 €.

Ist die Karte für das Geld empfehlenswert oder gibt es etwas besseres für den gleichen Preis ?

 

Viele Grüße & Danke.

Dennis

Hm ne ist an sich okay die Karte, hat brauchbar Leistung und zieht nicht viel Strom wenn man sie runterregelt mit Powertarget.

Aber ich würd gebrauchte kaufen. Kann zwar mal dauern bis man da was brauchbares findet aber man kann dann Schnäppchen machen. Meine gebrauchten Karten haben alle zwischen 350 und 400 Euro gekostet. Richtig gut wäre eine Radeon VII gebraucht, aber da es leider nur so wenige davon gibt wird das meist nix. Meist gibts nur defekte Karten in den Angeboten.

Hast du dich informiert über das was du minen willst?

In den nächsten zwei drei....Wochen gitb es bei ETH das EIP1559 Update. Damit wird die Gebührenstruktur geändert. Es ist zu erwarten das man als Miner dann so gut wie nix mehr bekommt. Wenn du ETH minen möchtest dann macht es Sinn mit deinem Rig noch zu warten und denn mal zu schauen ob es überhaupt noch lohnt. Und dann haste auch Zeit dich nach gebrauchten Karten umzuschauen. Da wird auch mal ne Leiche mit bei sein, klassischer Fehlkauf halt, aber ist an sich kein Beinbruch, oft wird man ne defekte Karte auch noch gut los.

Schau bei reddit in den entsprechenden Gruppen wie r/Ethermining usw. Da werden die Infos schnell erscheinen.

Leider lohnt es sich so gut wie gar nicht andere Altcoins zu minen. Raven RVN kann man noch minen, da kommt man so ganz knapp mit winzigem Plus raus. ERGO kann man minen, da kommt gut was bei rum, aber da weiss natürlich auch niemand ob man die geminten Coins nacher aus verkaufen kann, da ist einfach sehr viel Hype drin und das kann schnell verpuffen. Monero kann man auch minen, allerdings mit CPU, ich habe dafür einen neuen Threadripper. Aber das ist auch so grad mal das ich bei Null rauskomme.

Es bedarf schon etwas Idealismus um heute noch zu minen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hi,

ganz lieben Dank für Deine schnelle aus ausführliche Antwort.

Das es ein ETH - Update geben wird und dies möglicherweise schlecht für die Miningerträge sein kann, habe ich schon gelesen und daher als Alternative an Ravencoin, Calisto,Zencash gedacht (was 2miners.com so anbietet).

Monero Mining betreibe ich ebenfalls schon, habe allerdings "nur" einen 5950X und mehrere XEON-CPUs, so dass ich insgesamt auf knapp 40 KH/s komme. Reich wird man damit nicht.

Ich habe allerdings das Glück eine große PV-Anlage zu besitzen, so dass ich tagsüber sehr günstig an Strom komme
(Verzicht auf Einspeisevergütung mit 7,7 Cent / kWh + 19 % MwSt, den ich auf meinen Eigenverbrauch zahle).

Danke für den Tipp bzgl. der gebrauchten Karten, ich hab auch schon öfter auf ebay kleinanzeigen geschaut.

Leider bislang noch nichts passendes gefunden.

 

Viele Grüße

Dennis

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ja da musste alle zwei Tage mal bei ebay schauen, manchmal steht was mit Sofortkauf drin. So bin ich an meine Karten gekommen. Per Gebot ist oft der Wahnsinn wie hoch die gehen, höher als bei neuen Karten.

Aber wenn du den Strom so günstig hast dann biste schonmal auf der Gewinnerseite.

Dennoch sollteste dich da auch informieren. Stromsparen ist die hohe Miningkunst. Das hilft auch die Temperaturen der Karten niedrig zu halten. Aktuelle Karten von Nvidia und AMD haben Probleme mit der Kühlung des Speichers. Da werden meist Wärmeleitpads verwendet und die werden schnell porös. Bei den gebrauchten Karten wurde meist schon das Wärmeleitpad durch was besseres ersetzt wenn das erfahrene User sind.

Ein Blick in die Karte ist nicht verkehrt. Muss man ein bissel auseinanderschrauben aber das ist nichts unüberwindbares, die Karten sind ja nicht so unterschiedlich an sich. Wenn man das einmal gemacht hat dann kommt man schon klar. Gibt bestimmt auch Videos dazu.

Ansonsten musste dir vielleicht Gedanken um ein gutes Netzteil machen. Es gibt Miningnetzteile für schmales Geld...Finger weg...die gehn regelmässig hoch.

Die Rigs die zuverlässig über Jahre laufen haben alle Netzteile von EVGA oder BeQuiet (aber nur die DarkPower). Xilence ist auch sehr gut meiner Erfahrung nach, hab auch zwei Stück davon in Betrieb gehabt.

Riser wären auch wichtig. Riser PCIe v.009s sind okay, mit PCIe-Stromanschluss betreiben. Die SATA-Adapter am besten gleich in die Tonne werfen. Meist braucht man noch PCIe 6+2 Pin Y-Kabel für den PCIe-Stromanschluss. Lässt sich leider nicht vermeiden, da kann man auch mal Pech haben. Aber nutzt nix, irgendwo muss man ja nunmal genügend Anschlüsse bekommen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.